Der Hammersmith Geist - Ein Irrtum

Was im Winter 1804 in London geschah, ist den Menschen bis heute noch in guter Erinnerung geblieben. Immerhin war es eine Art Sensation, als die Geschichte des Hammersmith-Geist aufkam.

Beim Geist von Hammersmith soll es sich um eine große weiße Gestalt gehandelt haben, welche dem örtlichen Friedhof entstieg und versuchte Passanten, welche seinen Weg kreuzten, anzusprechen. Die gesamte Stadt wurde in Alarm versetzt und die Menschen mieden es Nachts ihre Häuser zu verlassen. Eine Frau fand sogar den Tod als sie dem Geist begegnete. Sie starb an den Folgen des Schocks, den sie erlitt als die geisterhafte Gestalt auf sie zutrat.

Viele Spekulationen machten sich breit. So waren zum Beispiel einige der Ansicht daß es sich bei der Erscheinung von Hammersmith um den Geist eines jungen Mannes handelte, der sich die Kehle durchge-schnitten hatte. Dieser war nun ruhelos zurückgekehrt und versuchte sich unter die Lebenden zu mischen.

Während jedoch der eine Teil der Bevölkerung davon überzeugt war daß es sich wahrlich um einen Geist handelte, hatte der andere Teil eher das Gefühl daß der Hammersmith-Geist eine Gestalt aus Flesich und Blut war. Es wurde daher, von einigen Bürgern die nervenstark genug waren, ein Sicherheitsauschuss
 

ins Leben gerufen. Ihre Aufgabe bestand nun darin das Schreckliche Phantom zu fassen. In den ersten 3 Nächten ihrer Aktion, in denen sie auf Lauer lagen, geschah nicht das geringste. Doch endlich in der vierten Nacht geschah das erwartete und erhoffte. Aus der Dunkelheit erschien eine große, weiße und grauenerregende Gestalt. Einer der nervenstarken Bürger feuerte einen Schuss ab, traf und das Phantom fiel zu Boden. Sofort stürmten die Sicherheitsleute vor und musste entsetzt festellen daß sie einen Mann, Thomas Milwood, erschossen hatten.


 
Milwood war Maurer und war diesen späten Abend gerade auf dem Weg nach Hause. Da er noch immer seinen Arbeitsanzug trug, der con oben bis unten mit Zement verschmutzt war, stach er in der dunklen Nacht besonders hervor und konnte damit tatsächlich die Menschen in Angst und Schrecken versetzte.

Ein tragisches Ende für einen Mann, dessen Beruf ihm zum Verhängnis wurde. Dennoch wurde die Geschichte vom Hammersmith Geister weiterhin bekannt. Balladensänger, die sich von den Ereignissen beflügeln ließen, trugen die Legende weiterhin fort. Und trotz allem, gab es noch Anwohner, die der festen Überzeugung waren, ein wahrer Geist treibe in Hammersmith sein Unwesen.