Paranormale Geisteskräfte durch Halluzinogene?

Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, daß die körpereigene Produktion von Halluzinogene der Schlüssel zum Verständnis von paranormalen Geisteskräften sein könnte.

Menschen haben schon immer mit zum Teil gefährlichen Drogen experimentiert. Dabei erfuhren sie deren Wirkung entweder als postives oder negatives Erlebnis.

Trevor MacInnes aus den USA ist einer von vielen, der mit den verschiedensten Drogen bewusste Versuche anstellt. Schon häufig tauchte er dabei in völlig andere Bewusstseinsebenen ein. So berichtete er z.B. von Wesen, deren Anwesenheit er start verspürte, während er sich wie auf einer Art Raumstation befand. Er konnte außerdem eine unglaubliche starke Kraft verspüren und fühlte sich wie ein stiller Beobachter auf einem fremden Raumschiff.
 

Dieses Erlebnis erinnert sehr an tyische Berichte von Menschen, die angaben von Außerirdischen entführt worden zu sein. Doch Trevor MacInnes hatte seine Wohnung die ganze Zeit über nicht verlassen, wie Freunde und Bekannte, die seinem Experiment beiwohnten, bestätigten. Seine ungewöhnlichen Erlebnisse verdankte MacInnes einem Hallzuinogen mit dem Namen N,N - Dimethyl-Tryptamin (DMT).

Auch andere experimentieren mit dieser Substanz. Dabei sind die Probanten den verschiedensten Wesen begegnet. So zum Beispiel Außerirdischen, Geistern, Göttern und Engeln. Einige berichteten sogar von einer spirituellen Erleuchtung, die durch ein Erlebnis ausgelöst wurde, welches auch als Nahtoderfahrung bekannt ist und ihnen, die tief in ihnen verwurzelte Todesangst, völlig auflöste. Diese Erfahrung prägte sich bei vielen tief ein und führte dadurch zu einer grundlegenden Veränderung ihres Lebens.


 
Im Vergleich zu anderen Drogen unterscheidet sich DMT darin, daß es im menschlichen Körper selbst erzeugt werden kann. Verantwortlich für die Auslösung der komplexen chemischen Kettenreaktionen, soll die im Gerhin befindliche Epiphyse (Zirbeldrüse) sein. Diese soll die Bildung von Tryptamin-Halluzinogenen unter beinflussung der chemischen Reaktionen ermöglichen. DMT ist zudem ein Hauptwirkstoff einiger halluzigener Pflanzen, die von verschiedenen südamerikanischen Volksstämmen zu kultischen Zwecken verwendet werden. So zum Beispiel Ayahiasca und Pilze wie der Psilocybe mexicana.