Geisterjagd auf der Queen Mary - Interessierte können Tour buchen

Long Beach/ USA - Viele Geistergeschichten werden über das ehemalige Passagierschiff und heutige Hotel RMS Queen Mary berichtet. Nun bietet Erika Frost, das hauseigene Hotelmedium, eine paranormale Forschungstour durch das Schiff an.

Zu nächtlicher Stunde und in einer kleinen Runde beginnt die Suche nach geisterhaften Spuren. Dabei gelangen die Teilnehmer in Bereiche des Schiffes, welche von normalen Besuchern nicht betreten werden dürfen. So kann unter anderem der ehemaligen Gefängnisbereich des Schiffes, welcher zu Kriegszeiten Gefangene beherbergte, ausgiebig betreten werden.

Ziel der paranormalen Tour ist es, Spuren über Geister oder geisterhafte Erscheinungen zu finden. Die mögliche Hauptattraktion könnte nach Angaben der Veranstalter, eine Begegnung mit einer Geistererscheinung sein.
   
Skeptiker stempeln die Tour als Geldmacherei ab. Doch einige Journalisten berichten darüber, dass sie während der Tour mysteriöse Stimmen hörten oder nebelartige Erscheinungen sahen.

Interessierte können an jedem ersten und dritten Freitag im Monat ab 24 Uhr für 150 US Dollar an der Tour teilnehmen.

© 2007 paranews.net, (MF)