Radfahrender Geist in England - Mysteriöse Erscheinung bei Louth

Louth/ Großbritannien - Die Straßen Großbritanniens scheinen stark von Geistern heimgesucht und als "Spukort" genutzt zu werden. Vor einiger Zeit berichteten wir schon über ein Geistermädchen, welches an einer britischen Straße ihr Unwesen treibt, nun soll auch noch ein radfahrender Geist nahe dem britischen Louth umherspuken.

Das Städtchen Louth liegt in Lincolnshire und soll nicht nur in den dunklen Gängen unterhalb der Stadt Geister beherbergen. Ein Ehepaar aus Leicester erklärte nämlich, dass es, nahe dem Louth Bypass, einen Geist auf einem Fahrrad gesehen hätte.

Teresa und John Gillson schilderten, dass es am Nachmittag gewesen wäre, als sie die Straße zwischen dem London Road-Verkehrskreisel und dem der A157 entlang fuhren, zu diesem Zeitpunkt hätten sie den mutmaßlichen Geist gesichtet. Dieser, so die Beschreibung des Ehepaars, sei auf einem Fahrrad unterwegs gewesen und hätte eine Jacke, eine lange Hose und Art Baskenmütze getragen – er habe ausgesehen als stammte er aus der Zeit der Jahrhundertwende.
   
Das vermeintliche Gespenst soll in der Mitte der Straße entlang gestrampelt sein, woraufhin sich das Ehepaar diesem annäherte. Sie konnten den Fahrradfahrer eine Zeit lang beobachten, doch, als sie sich weiterhin mit ihrem Wagen näherten, sei der Geist plötzlich verschwunden - als habe er sicht in Luft aufgelöst.

"Es ist etwas, das uns stetig wurmt, denn es gibt keine Erklärung dafür", so Mrs. Gillson.

© 2006 paranews.net, (MF)