Geisterterror in britischem Pub - Pächter plant Exorzismus

Großbritannien - Einen wahrlich geisterhaften Einsatz sollen einige Polizisten am vergangenen Montag erlebt haben als sie einen möglichen Einbruch in einem Pub nachgingen. Doch statt eines Einbrechers sahen sich die Beamten mit scheinbar paranormalen Aktivitäten konfrontiert.

Roger Froggatt der Pächter eines Pubs nahe Barnsley in South Yorkshire war am Frühen Morgen des vergangenen Montag wegen des aktivierten Einbruchsalarms in seine Kneipe gegangen um nach dem Rechten zu sehen - er vermutete einen Einbrecher. Doch als er die Räumlichkeiten durchsuchte, und schließlich in die Toiletten kam erlebte er - laut der Yorkshire Post - den Schreck seines Lebens. Er sah die geisterhafte, und vollkommen in Weiß gekleidete Erscheinung einer Frau, deren Gesicht auf grauenhafte Weise entstellt gewesen sein soll. Nach diesem Ereignis erreichte schließlich auch die kurzerhand gerufene Polizei den Ort des Geschehens - auch die Beamten untersuchten den Pub.
   
Auf den Geist waren die Polizisten hierbei zwar nicht getroffen, jedoch seinen als sie in die Toiletten gegangen waren alle Spülungen auf sonderbare Weise auf einmal losgegangenen. Spuren eines Einbruchs hingegen waren nicht entdeckt worden.

Nach diesem spukhaften Ereignissen plant Roger Froggatt einen Priester zu engagieren, welcher nun den Geist aus dem Pub vertreiben soll.

© 2006 paranews.net, (MF)