Geist ohne Kopf saß am Bettenende

Deltona / USA - Die unheimlichen Vorgänge vom Dunnam house in Deltona erregten kürzlich die Aufmerksamkeit einiger Filmemacher. Gegenstände die sich ohne fremdes Zutun bewegten, Stimmen die allem Anschein nach aus einer anderen Dimension kamen und eine furchterregnde Spukgestalt wurden zum Studienobjekt der Dokumentarfilmer.

Edd and Beth Dunnam, die Eigentümer, zweifelten langsam an ihrem Verstand, als die paranormalen Ereignisse immer heftiger wurden. Was harmlos mit ein paar kalten Stellen im Haus begann eskalierte zu einem Gänsehauterlebnis, das den beiden die Nackenhaare zu Berge stehen ließ, als ein enthaupteter Mann, am Bettende einer der Dunnman’s Söhne saß und seinen Kopf in den Armen wiegte.
 

Eines Morgens seien sie aufgewacht, weil der Geruch von Rauch in ihre Nasen stieg. "Wir vernuteten ein Feuer und sahen zuerst in den beiden Kinderzimmern nach. Unser damals 1-jähriges Nesthäkchen schlief friedlich in seinem Bettchen", berichtete Mr. Dunnam. "...doch als ich in das Zimmer unserer beiden Söhne kam, schlug mir ein beißender Rauchgeruch entgegen. Ich war froh, dass die beiden Jungs die Nacht bei Freunden verbracht hatten und noch nicht zugekehrt waren. Sorgfältig schaute ich mich nach der Feuerquelle um, doch außer einem durchsichtigen, nebulösen Mann, der eine enorme Kälte ausstrahlte, sodass ich meinen Atem sehen konnte, war nichts außergewöhnliches zu erkennen", erinnerte sich Edd Dunnman.

Kurz darauf hätten sie nach der Ursache für die übernatürliche Erscheinung und die besonders kalten Stellen im Haus geforscht, doch als sie keine natürliche Erklärung für das außergewöhnliche Phänomen fanden, beauftragten sie Doris "Dusty" Smith von der Daytona Beach Paranormal Research Group, erklärte das Ehepaar.

Die Parapsychologin untersuchte das Gebäude und spürte gefährliche, dämonische Energien, welche die Dunnams aus ihrem Heim vertreiben wollten. Nachdem die mysteriösen Phänomene immer erschreckender wurden, verließen Edd and Beth Dunnam das Haus des Bösen.

Ray Dean Mize und Michael Bratkowski, Mitglieder der Filmcrew, konnten das ehemals gepeinigte Pärchen in Orlando ausfindig machen und zu einem Interview vor der Kamera überreden. Liz Douglass von den New Dominion Pictures gab an, dass seit dem Wochenende, eine Forschergruppe die paranormalen Aktivitäten im Dunnam House untersuchen.


© 2006 Scully Van Funkel