Der Unfall
 
Ein älteres Ehepaar fuhr eines Abends nach einem aufregendem Bingospiel mit dem Auto nach Hause. Die Straße war nie viel befahren und es grenzte an Glück wenn einmal ein Fahrzeug entgegen kam. In der ferne konnte sie schon die Scheinwerfer eines anderen entgegenkommen Fahrzeuges erkennen. Kurz bevor sie das Fahrzeug erreicht hatten sahen sie plötzlich eine junge Frau am Strassenrand stehen die ihnen zuwinkte und sie dazu brachte stehen zu bleiben.

Der mann ließ das Fenster runter und sprach die junge Frau an wie man ihr denn helfen könne. Sie zeigte auf den Wagen auf der Gegenüberliegenden Spur und erzählte völlig aufgelöst daß sie einen Unfall gehabt habe. Beide sahen zu dem Fahrzeug und konnten nun erkennen daß das Auto gegen einen einsam stehenden Baum gefahren war.
 
Rauch stieg aus der total verbeulten Motorhaube. Die junge Frau wirkte sehr hysterisch und erzählte weiter daß ihr Baby noch in dem Wagen sei und sie es unmöglich befreien könnte. Tatsächlich konnte man, wenn man genau hinhörte, das Weinen eines Babys hören. Der Mann stelle den Motor ab und bat die junge Mutter doch auf dem Rücksitz Platz zu nehmen. Er würde loslaufen und ihr Kind aus dem Wrack befreien. Die junge Frau stieg ein und wimmerte erregt auf dem Rücksitz während der Mann auf ihr Fahrzeug zurannte.

 
Beim Unfallwagen angekommen konnte der Mann den Kindersitz mit dem Baby entdecken. Er schlug die Scheibe ein und befreite das weinende Baby aus seinem Gefägnis. Mit dem Baby im Arm lief er zurück zum Wagen. Dort angekommen wollte er der verstörten Mutter ihr Kind zurück geben, doch es saß niemand mehr auf dem Rücksitz. Seine Frau und er sahen sich ratlos an. Sie war einfach verschwunden. Nichteinmal seine Frau hatte mitbekommen wie sie das Fahrzeug verlassen hatte.

Er blickte sich um doch konnte er nichts erkennen. Er lief zurück zum Unfallwagen. Dort musste er mit entsetzen feststellen daß auf der Fahrerseite des Wagens eine tödlich verunglückte Frau einklemmt war. Er versuchte sie aus dem Wagen zu ziehen doch schaffte es nicht. Als er sich die Tote näher ansah erschrak er. Es war die junge Frau und Mutter des Kindes die noch vor wenigen Augenblicken gebeten hatte ihr und ihrem Baby zu helfen.