Abbas Hall
 
Nur einige Meilen von der Pfarrei von Borley entfernt, steht Abbas Hall, ein Haus welches mitte des 20. Jahrhunderts erbaut wurde. Die sich dort ereigneten Vorfälle wurden dort, in Zusammenarbeit mit Yvonne Spalding, von Geisterjäger Phillip Paul untersucht. Yvonne Spalding wohnte mietfrei in Abbas Hall. Ihre Aufgabe war es auf das Haus zu Achten, welches einem Anwalt gehörte. Desweiteren hütete sie eine Herde Jersey Vieh auf dem nahe gelegenen Anwesen des Lord of Abinger.

Miss Spalding berichtete über hörbar laute Schritte in ihrem Schlafzimmer und über schwere schleppende Geräsuche die aus den Zimmern des Obergeschosses drangen. Sie selbst hatte keinerlei Erklärungen für diese Störungen. Lord Abinger berichtete des weiteren daß er sah,
 
   
wie eine alte Frau durch die Fenster in das Haus hineinblickt. Als er und Yvonne daraufhin nach draußen traten um die alte Dame anzusprechen, war von ihr nichts mehr zu sehen.

Ein weiterer Vorfall ereignete sich eines Abends als Yvonne Spalding allein in ihrer Stube saß und ein Buch las. Plötzlich könnte sie hören wie die Küchentür zuschlug. Mit in der Wohnstube waren ihre Haustiere. Ein Dackel und eine Siamkatze. Beide schauten hinaus in den Gang zur Küchentür und folgen mit ihren Köpfen einer unsichtbaren Gestalt die den Gang entlanglaufen zu schien. Gleich darauf öffnete sich erneut eine Tür. Es war die Tür die zu den Treppen führte die ins Obergeschoss führte. Auch diese Tür wurde wieder mit einem lauten Geräusch geschlossen. Kurze Zeit darauf konnte Miss Spalding im Obergeschoss schwere Schritte und Geräusche aus ihrem Schlafzimmer hören.

   
In dieser Nacht fand Yvonne Spalding keine Ruhe mehr. Sie schnappte sich ihren Hund und Ihre Katze und verbrachte die Nacht bei ihren Freunden. Wer oder was die Gestalt ist, die auf Abbas Hall umhergeht, konnte bisher noch nicht geklärt werden.