Spontane Selbstentzündung
1725 wurde Jean Millet, ein Gasthofbetreiber, angeklagt seine Frau auf bestialische Art und Weise umgebracht zu haben, in dem er sie in Brand steckte. Als man den Tatort betrat wurde die Wirtin völlig verkohlt aufgefunden. Das seltsame dabei war jedoch, das weder die Einrichtungsgegenstände noch die Zimmerwände die geringsten Brandspuren aufwiesen. Lediglich der Holzboden, auf dem die Asche gefunden wurde, wies Spuren eines Feuers auf. Le Cat, Arzt und Millets Anwalt, legte dem Gericht jedoch einen Bericht vor, der Millet zum Freispruch verhalf. Laut Le Cat war die Frau Millets Alkoholikerin. Somit wieß der Anwalt darauf hin, daß sie einen ungewöhnlichen Fall von Selbstmord begannen hatte und sich spontan selbst entzündete und dadurch verbrannte.

Spontane Selbstenzündung (SHC = spontaneous human combustion) ist ein Phänomen bei dem Menschen plötzlich anfangen zu brennen bis sie letzten Endes nur noch ein Häufchen Asche sind. Eine Rettung gibt es für diese Personen nicht.

 
Besondern auffällig dabei ist daß die Schädel der Opfer geschrumpft sind. Während in einem Krematorium, über mehrere Stunden hinweg, eine Temperatur von über 1400 Grad herrschen muss, um einen menschlichen Körper zu vebrennen, geschieht die totale Verbrennung bei einer SHC innerhalb kürzester Zeit.

Auch wenn dieses Phänomen höchst umstritten ist, gibt es Fälle bei denen von der spontanen Selbstentzündung die Rede ist. Immerhin beschäftigen sich schon seit jeher auch Wissenschaftler mit dem Phänomen und untersuchen vorallem auch die Phänomene, weshalb bei einer SHC zum Beispiel auch die nähere Umgebung nicht in Mitleidenschaft gezogen wird. Und wie die spontane Selbstentzündung ensteht, ist bis heute nur ein Rätsel und beruht auf unzähligen Spekulationen.

Battaglio, ein italienischer Chirug, wurde 1789 Augenzeuge einer spontanen Selbstentzündung. Die Bewohner eines kleinen Hauses wurden plötzlich durch einen schrecklichen Schrei aus ihrer Ruhe gerissen. Der Schrei kam aus dem Zimmer des Paters, der in diesem Haus wohnte und eigentlich am lesen war. Doch dieser lag nun, als die Bewohner die Tür öffneten, am Boden und war von weißen Flammen umgeben. Als die Hausbewohner näher herantraten, wich die Flamme zurück. Retten konnte den Pater niemand mehr.

Ebensowenig konnte man einer jungen Frau helfen, die in einem Waldstück verbrannte. Dr. B. H. Hartwell wurde zu einem Notfall in den nahegelegenen Wald gerufen. Als er die junge Frau dort liegen sah, wurde ihm sofort klar daß es sich hierbei um eine spontane Selbstentzündung handelte. Das Hitze aufkommen war so groß das sich niemand der jungen Frau nähern konnte um sie zu retten - sie verkohlte gänzlich. Das Gras, auf dem die junge Frau gelegen hatte hingegen war völlig unversehrt.