Glaube, Religion und Wunder
Glaube im christlichen Sinn bezeichnet das Bewusstsein, sich so wie Jesus absolut in Gott geborgen zu wissen (rein menschlich ausgedrückt: weder Tod noch Schuld kann einen vom ewigen Leben trennen), so dass man nicht mehr aus Angst um sich selbst handeln muss und in Liebe und Gelassenheit leben kann.

Religion wird oftmals als eine in größeren Bevölkerungsgruppen verankerte Vorstellung von der Existenz einer Gegebenheit beschrieben, die über das sinnlich Erfahrbare hinausgeht.

Im Glauben sind viele Phänomene verankert die als unglaublich scheinen oder sich nicht beschreiben lassen. So zum Beispiel die Phänomene über Stigmata oder weinende Madonnenstatuen. Auch das Böse, also Satan oder Dämonen, werden als Verursacher mancher Phänomene in Betracht gezogen. Dazu gehört unter anderem der Exorzismus.

 
   
   
Die Gesichter von Belmez
     
Grüner Himmel über dem heiligen Land
     
Engel
     
Exorzismus - Die Hölle ist ein Zustand
     
Das Grabtuch von Turin / Turiner Grabtuch
     
Leichname die nicht verwesen
     
   
   
Das Phänomen der Madonnen