Froschregen - Frösche die vom Himmel fallen

Die damals 8-jährige Gertrude Timmins, ging im Jahre 1902 mit ihrer Mutter in den West Midlands, dort wo heute die Stadt West Bromwich liegt, über ein Feld. Als es während des Spazierganges anfing zu regenen, spannten die beiden ihre Regenschirme auf. Nur wenige Augenblicke, nachdem der Regen eingesetzt hatte, konnte Gertrude spüren, wie einige schwere und große Tropfen auf den Schirm aufschlugen. Sie tat einen Blick unter ihrem Schirm hervor und war merklich überrascht, als sie sah daß es sich bei den schweren Aufschlägen nicht um Regentropfen, sondern um kleine Frösche handelte, die nach dem Aufprall neben ihren Füssen auf den Boden fielen.

Gertrude bekam es mit der Angst zu tun. Doch Ihre Mutter Mary Griffin versuchte sie mit den Worten zu beruhigen, daß es sich lediglich um einen der berüchtigten Froschregen handelte, und dieses Schauspiel in wenigen Augenblicken wieder vorüber sei. Und tatsächlich war kurz darauf der Froschregen beendet.


   
Das Phänomen des Froschregens, ist wohl eines der seltsamsten Rätsel der Natur. Die Frösche fallen aus unerklärlichen Gründen vom Himmel auf die Erde. Zuweilen sogar in beträchtlicher Zahl und meistens, aber nicht zwingend, im Zusammenhang mit einem Regenschauer. Skeptiker versuchten dem Rätsel eine Lösung zu bieten, in dem sie die Theorie aufbrachten, daß die Frösche lediglich vor dem Regenschauer von den Bodenpflanzen verdeckt gewesen seien und durch den Schauer aus ihrem Versteck herausgespült wurden. Allerdings gibt es viele Berichte darüber, daß die Frösche tatsächlich vom Himmel gefallen sein müssen.

Auch der Bericht von Gertrude Timmins bestätigte daß die Frösche tatsächlich vom Himmel gefallen sein müssen. Denn die Frösche fielen tatsächlich von oben auf die Regenschirme. Es waren auch weder Bäume noch Gebäude in der Nähe, so daß die Frösche von dort heruntergefallen oder hinabgespült worden sein konnten.

 
Juni 1979 bemerkte Vida McWilliam aus Bedford, daß nach einem kurzen Regenschauer, unzählige winziger Frösche in ihrem Garten umhersprangen. Als sie in den Garten trat, bemerkte sie daß die Frösche auch auf den Büschen saßen, und zur ihrer großen Überraschung, lag auf den Blätter der Büsche sogar Froschlaich. Wie sollte dieser, wenn nicht von oben, auf die Sträucher gelangt sein?

Am 30. Juni 1892 sollen während eines starken Unwetters in Moseley, Birmingham, sogar weiße Frösche vom Himmel gefallen sein. Es sollen sogar schon rot- und rosafarbene Frösche, sollen das erste mal 1988 in Gloucestershire, vom Himmel gefallen sein. Daraufhin wurden diese sogar an verschiedenen Orten in England gesichtet. Unter Umständen könnte es sich hierbei sogar um genetische Mutationen von Fröschen gehandelt haben.