Träume - Das Traumtagebuch
   
» Der erste Schritt zu einem erfolgreichen Traumleben ist ein Traumtagebuch. Lege es neben dein Bett, dazu einen Stift, und schreibe sofort nach dem Aufwachen deine Träume, mit dem Datum, auf.

» Schreibe jeden Traum auf - es gibt keine unwichtigen Träume. Oft stellt sich erst später heraus, was der Traum für eine Bedeutung hatte.

» Notiere deine Träume so vollständig wie irgndwie wie möglich. Als erstes sollten geträumte Gedichte oder Redewendungen aufgeschrieben werden, weil diese sehr schnell verfließen oder ungenau werden können. Dann schreibe die Stimmung auf, die Farben, Musik und die Personen - möglichst Detailgetreu. Schreibe auch auf was dir spontan zu deinen Träumen einfällt, die Assoziationen.
   
» Wenn du dich nur noch an Bruchstücke erinnern kannst vermeide jede hastige Bewegung. Drehe dich langsam und entspannt in die Lage zurück in der du aufgewacht bist. Schliesse Deine Augen. Häufig kehrt dann auch die Erinnerung an den Traum zurück.

» Notiere jeden Traum in dein Tagebuch, selbst wenn du mehrere in der Nacht hattest und sie dir vollkommen verrückt vorkommen.

» Entspanne dich vor dem Einschlafen und konzentriere dich fest darauf daß du dich an deine Träume erinnern kannst wenn du am anderen morgen wach wirst. Konzentrierer dich darauf daß deine Träume wie Freunde sind, daß sie dir immer helfen und nie schaden.

» Du kannst dich auch auf spezielle Traumwünsche konzentrieren. Wenn Du z.B. ein Problem hast, was du gerne lösen möchtest, dann konzentriere dich vor dem Einschlafen auf die Bitte, daß Du im Traum die Lösung sehen wirst.