Astral Katalepsie

Mehrmals in der Woche, egal ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht ,verlässt unsere Seele im Schlaf unseren Köper. Dieser Vorgang ist genauso normal und natürlich wie das Atmen. Er erlaubt unserer Seele, andere Seelen auf der Astral-ebene zu besuchen , sei es auf der Erde oder im Jenseits.


   
Diese Astralreisen sind eine notwendige Erfrischung für unsere Seele und leuchtende Erinnerungen daran ,dass unsere ewigen Seelen nicht einfach nur existieren ,sondern
auch sich immerzu innerhalb und außerhalb des Körpers weiterentwickeln.

Im Verlauf unseres Schlafzyklus kommen wir mehrmals dem Wachbewusstsein sehr nahe und manchmal geschieht es auch im Tiefschlaf, dass wir erschreckt bestimmte Ebenen des Bewusstseins wahrnehmen. In beiden Fällen kann es in seltenen Ausnahmen geschehen, das der bewusste Verstand beobachtet , wie die Seele den Körper verlässt oder zu ihm zurückkehrt.

Wenn dies geschieht, kann die bewusste Wahrnehmung in Panik geraten und instinktive die falschen Schlüsse ziehen. Sie geht dann davon aus, dass die Seele sich von ihrem irdischen "Gefährten" trennt und sendet dem physischen Körper ein Signal, so dass dieser glaubt ,er müsse sterben oder sei bereits tot.

Das Gefühl der Lähmung , die Unfähigkeit zu atmen oder zu sprechen und die Empfin-dungen drohender Gefahr in Verbindung mit einer plötzlich , unergründlichen Angst sind die Anzeichen dafür.


 
All die Klassischen Symptome einer Astral Katalepsie sind Ausdruck dafür, dass der Körper dieses Signal empfängt und verarbeitet. Es gibt keine Garantie dafür Astral Katalepsie dauerhaft zu heilen, falls du darunter leiden solltest.

Aber eines ist sicher, es ist zwar ein unangenehmer Vorgang aber für euch alle nicht Lebensgefährlich.