Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Okkultismus » Spiritismus » Negative Erfahrungen beim Gläserrücken » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (10): « vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Negative Erfahrungen beim Gläserrücken
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
harakiriko   Zeige harakiriko auf Karte harakiriko ist männlich
Doppel-As


images/avatars/avatar-1631.jpg

Dabei seit: 25.04.2007
Beiträge: 146
Herkunft: aus einer anderen Welt
Schütze

Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 652.786
Nächster Level: 677.567

24.781 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hmmm..

Meine letzte ouija Sitzung is nicht alt zu lange her.
Zugegeben wir waren dabei auf einem Friedhof.
Aber passiert ist rein garnix. Ich weiß zwar das der Ort keine besondere Rolle spielt aber ein Versuch war es wert.

Naja wenn ich dann mal ne schlechte Erfahrung mache, dann schreib ich's.

Damals, als ich angefangen habe Gläserrücken zu spielen, hatte ich eher schlechte Erfahrungen. Mir war oft sehr kalt und ich habe überall Geräusche gehört. Naja heute glaub ich, dass ich damals zu viel Fantasie hatte.
Jedenfalls will ich das glauben.

__________________
Wenn ich du wäre, würde ich ich sein wollen

18.05.2007 02:01 harakiriko ist offline E-Mail an harakiriko senden Beiträge von harakiriko suchen Nehmen Sie harakiriko in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von harakiriko verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 18.05.2007 um 02:01 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Jessi   Zeige Jessi auf Karte Jessi ist weiblich
Eroberer


images/avatars/avatar-2154.jpg

Dabei seit: 29.04.2007
Beiträge: 50
Herkunft: Duisburg - NRW
Widder

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 223.315
Nächster Level: 242.754

19.439 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also @ ajescha. das mit den impulsen im Finger hat uns der lehrer auch erzählt. das da rein gar nicht passiert und das man nur seine eigene Energie auf das Glas übertragt.

Na ja, ich halte auch nichts mehr vom Gläserrücken, da ich ja nicht gerade gute erfahrungen damit gemacht habe..... aber der Lehrer ist, in gewisser hinsicht schuld, dass wir das überhaupt ausprobiert haben.
Trotzdem ist dies auch heute noch mein Lieblinglehrer.

LG Jessi

__________________
Ich bin erwachsen genug, um kindisch zu sein.

Rechtschreibfehler sind menschlich.... Ich bin ein waschechter Mensch großes Grinsen
21.05.2007 00:53 Jessi ist offline E-Mail an Jessi senden Beiträge von Jessi suchen Nehmen Sie Jessi in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Jessi anzeigen
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Jessi verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 21.05.2007 um 00:53 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Ajescha   Zeige Ajescha auf Karte Ajescha ist männlich
Adminteuse


images/avatars/avatar-1355.gif

Dabei seit: 26.12.2005
Beiträge: 4.469
Herkunft: NRW


Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.145.944
Nächster Level: 22.308.442

162.498 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Ajescha
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jessi,

in sehr vielen Fällen hat Dein Lehrer auch Recht. Die Kontaktaufnahme, Beschwörung von Wesenheiten oder
wie immer wir es nennen wollen, ist aber auf einer Seite auch so komplex, dass ich es schon etwas merkwürdig
finde, seinen Schülern so was mitzuteilen oder die auf die Idee zu bringen, dass man anzutesten.

In vielen Foren ist ja zu lesen, das einige Leute ziemliche Probleme haben, die Erlebnisse bei oder nach so
einer Sitzung zu verarbeiten. Da ist noch gar nicht gesagt, dass es sich dabei um einen *echten* Kontakt
gehandelt hat oder ob den Leuten die Psyche einen ganz übelen Streich gespielt hat. Sehr oft schreiben die
Leute von ihren Ängsten und eine handvoll Leute scheinen solche Probleme zu haben, dass sie ohne
professionelle Hilfe, gar keinen Ausweg mehr aus dieser Situation sehen.

Ich habe das auch mal eine lange Zeit gemacht und dabei verschiedene Erfahrungen gesammelt. Dann folgte
eine lange Pause und nach Jahren hatte ich mal wieder die Gelegenheit mit einigen Leuten eine Sitzung zu
machen. Leider habe ich völlig unterschätzt, dass was für mich noch *normal* ist, für andere schon recht
aufregend ist und Dinge, wo ich mir anfange die Hände zu reiben, für die anderen Leute, eher Grenzbereiche
sind.

Man könnte also sagen, die verschiedenen Leute, nehmen das was da so passiert, völlig verschieden auf.
Die einen wundern sich noch was oder das da überhaupt was passiert, andere sind wieder völlig fasziniert von
der Sache, während wieder andere, ein recht mulmiges Gefühl haben.
So ein Lehrer kennt sicher seine Schüler, vielleicht auch von Klassenfahrten, da kommt man ja noch eher mit,
wie denn die Einzelnen so drauf sind. Ich kann mir aber schwer vorstellen, dass er so eine Situation einschätzen
kann, da innerhalb dieser kleinen Gruppe die da am Brett sitzt, schon so viele unterschiedliche Reaktionen
hervorgerufen werden können.

Doch was passiert, wenn wir wirklich den Geist von Tante Erna am Brett haben? oder noch besser, im
Hintergrund sitzt noch eine Wesenheit die eine Stinkwut im Bauch hat und die diese Wut bei uns loswerden will.
Die Wahrscheinlichkeit das so was mal passiert ist relativ gering, doch immerhin ist sie vorhanden. Was machen
die Leute dann? Bei diesen ganzen negativen Berichten lese ich sehr selten was von Schutz. Ich habe nichts
gefunden wo stand, wir hatten das und das gemacht, doch unser Schutz ist gebrochen wie Butterkeks und dann
erst passierte das und das. Oder unserer Schutz war Falsch weil&

Es ist leicht zu sagen, so was funktioniert nicht oder es handelt sich dabei um unbewusste Muskelkontraktion.
Was ist wenn doch? Sollte man für diesen Fall nicht zumindest die Möglichkeiten durchgehen?

LG Ajescha

__________________

21.05.2007 13:32 Ajescha ist offline E-Mail an Ajescha senden Beiträge von Ajescha suchen Nehmen Sie Ajescha in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Ajescha in Ihre Kontaktliste ein
Jessi   Zeige Jessi auf Karte Jessi ist weiblich
Eroberer


images/avatars/avatar-2154.jpg

Dabei seit: 29.04.2007
Beiträge: 50
Herkunft: Duisburg - NRW
Widder

Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 223.315
Nächster Level: 242.754

19.439 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Na ja, das Thema "was ist wenn es doch funktioniert" haben wir nicht durchgesprochen, da mein lehrer davon überzeugt war, das dies nicht funktionieren kann....

nach dem wir unsere erfahrungen (negative) damit gemacht haben, haben wir dem lehrer auch davon erzählt. er tat es ab als hirngespinste...

Naja, ich weiiß, das ich das nicht nochmal erleben möchte und das ich sicher bin, die Mädals, mit denen ich das gemacht habe, auch nicht.

LG Jessi

__________________
Ich bin erwachsen genug, um kindisch zu sein.

Rechtschreibfehler sind menschlich.... Ich bin ein waschechter Mensch großes Grinsen
22.05.2007 19:50 Jessi ist offline E-Mail an Jessi senden Beiträge von Jessi suchen Nehmen Sie Jessi in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Jessi anzeigen
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Jessi verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 22.05.2007 um 19:50 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
sinje
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Jessi,

ich hab es ebenfalls "probiert" als ich noch zur schule ging. Einerseits, wie auch bei Dir, weil es in der Schule ein Thema war & wir ungefähr dieselben Aussagen von unserem Lehrer erhielten, andrerseits, weil ich es als Kind oft bei meiner mutter gesehn hab & es daher sehr interessant fand. Es sah bei den Erwachsenen immer so überaus lustig aus, wie sie über Antworten lachten & auch manchmal schockiert waren.
Naja, bei mir passierte im Grunde nicht viel, aber ich muß Ajescha zustimmen, was wäre gewesen wenn doch??? Von Schutzmaßnahmen hatten wir damals nie was gehört & uns darüber auch keine Gedanken gemacht. Unsere einzige "Vorsichtsmaßnahme" war: Das Glas nach der sitzung mit der Hand verschliessen & am geöffneten Fenster ausschütteln..... Augen rollen
Ich hab damals selbst erfahren müssen welche Konsequenzen dabei für andere entstehen können (in dem Fall hatt sich das Mädel umgebracht!) , & das betrifft nicht nur das Gläserrücken. Auch diese typischen Rituale wie das Rufen des Teufels, der Bloody Mary und dergleichen.... Es sind keine Unterhaltungsspielchen & auch ich bin heutzutage (einige Jahre älter & reifer) schockiert wenn ich so mitkriege in welchem Alter & welcher "Leichtigkeit" das Gläserrücken u.ä praktiziert wird.
Natürlich "muß" nichts passieren, aber es kann. Und dafür gibt es genügend Leute, die das am eigenen Leib erfahren durften....
Ob es nun wirklich "Geister" sind oder einfach nur die Psyche die einem nen Streich spielt, spielt dabei wohl keine Rolle mehr. Das Ergebnis kann bei beiden gleich sein, das man dran kaputtgeht & vor Angst nichts mehr auf die Reihe kriegt!

LG sinje
22.05.2007 20:11
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von sinje verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 22.05.2007 um 20:11 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
mogana mogana ist weiblich
Grünschnabel


Dabei seit: 26.04.2007
Beiträge: 9
Herkunft: Wanne -Eickel


Level: 22 [?]
Erfahrungspunkte: 40.233
Nächster Level: 49.025

8.792 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Gläser rücken Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi habe das als ich 15 war das erste mal gemacht.ich fand es grusselig und aufregend.irgendwie war meine tante danach süchtig.wenn freunde da waren machte sie gläser rücken.wie zb mit ihrer besten freundin,die haben echt dumme fragen gestellt wzb was über elvis ,plötzlich war er da usw.irgendwann hat meine tante angefangen über ihre tote schwester fragen zu stellen ,der geist wurde immer nervöser bis er die kerze mit dem glas ausgemacht hat.das glas flog nur noch zur kerze.alle waren ruhig keiner sprach.als ich dann ausgezogen war ,hatte meine eigene wohnung haben wir wieder gläser rücken gemacht .bis mein jetztiger mann dann mal sagte lass uns mal spüli auf das glas machen,wenn es wirklich geht geister durch gläser rücken hervorrufen zu können dann kann das ja nicht schaden.aber leider passierte danach nichts.das glas bewegte sich keinen millimeter mehr.
23.05.2007 00:29 mogana ist offline E-Mail an mogana senden Beiträge von mogana suchen Nehmen Sie mogana in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von mogana verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 23.05.2007 um 00:29 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Freya   Zeige Freya auf Karte Freya ist weiblich
Routinier


images/avatars/avatar-825.jpg

Dabei seit: 27.05.2006
Beiträge: 351
Herkunft: Bielefeld


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.686.033
Nächster Level: 1.757.916

71.883 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey!

Also ich hab bereits einige male mit meiner Mutter und Cousine, bzw. Freunden versucht eine Seance abzuhalten. Es hat zwar meisstens geklappt aber es kam nie was "befriedigendes" raus. Im nachhinein würd ich sagen, dass einfach keiner mit Leib und Seele dabei war. Wir waren zu ungeduldig. Negative Erfahrungen hab ich keine gesammelt, bis auf ein paar wache Nächte, weil ich aufgrund plötzlichen Klopfens an Schrankwänden o.ä. nicht schlafen konnte Augenzwinkern
Jedes mal schwöre ich mir hoch und heilig nie wieder eine Seance zu machen und mich vom Thema ganz abzuwenden, weil ich so ein Schisser bin, aber zum Glück fasziniert mich das Thema zu sehr!

Meiner Cousine ist allerdings was negatives Widerfahren:
Es war Sylvester vor einigen Jahren (gefühlte 6, 7). Ihre Mutter war weggefahern und so hatte sie sturmfrei, um eine nette kleine Feier mit einigen Freunden zu veranstalten.
Der Abend begann mit einer Seance. Naja.. alles verlief gut: Der Kontakt wurde hergestellt, meine Cousine war das Medium (soweit ich mich richtig erinnere hat sie geschrieben), es wurde etwas 'geplaudert', dann der Geist verabschiedet und alles war super.
Naja.. es wurde langsam angefangen richtig zu feiern und kurz nach Mitternacht kam wieder jemand auf die gloreiche Idee eine Seance abzuhalten. Meine Cousine wollte eigentlich nicht, weil sie sehr müde war und im allgemeinen kein gutes Gefühl dabei hatte. Aber sie ließ sich überreden.. leider:
Es kam ein Geist, der sich als (ich glaube) W.F. zu erkennen gab. Er fing an Sachen runter zuwerfen (Weihnachtsdeko, ein Portemonaie..) und von einem Bilderrahmen fiel der untere Teil runter. Im allgemeinen könnte man raten: joa.. der ist net all zu freundlich.
Richtig geraten! Nachdem der Geist verabschiedet wurde war noch lang nicht Ruhe!
3 Wochen wurden sie und zwei weitere Freundinnen tyranisiert: Keine von ihnen konnte einschlafen, denn jedesmal als sie kurz davor waren hörten sie, wie etwas ganz nah kam und laut atmete. Irgendwann wollten sie beieinander schlafen (da man zu mehrerern ja mutiger ist) mit gleichem Erfolg.. als sie den Fernseher anschalteten, schaltete sich das Programm so lange von selbst weiter, bis ein Bild kam, wo der Fernseher ausgeschaltet wurde.
(Ja.. klingt sehr a la Hollywood, ich weiss, aber ich vertraue meiner Cousine da voll und ganz, dass das alles stimmt, weil sie einen heiden Respekt hat vor dem Jenseits und den Verstorbenen.. aber es sollte noch besser kommen: )
Sie hörten Schritte unten in der Küche, die Weihnachtsdeko bewegte sich munter hin und her und immer wieder fielen Sachen runter, bzw wurden vom Tisch geschleudert. Das Wasser vom Wasserhahn ging an, als sie sich die Hände waschen wollten, bevor sie den Hahn berührt hatten,..
Sie wurden sogar gebeten (ja, das hört sich sehr erfunden an, aber auch hier vertraue ich meiner Cousine) ein Café zu verlassen, dass das Licht imer wieder an und ausging, als sie es betraten.
Naja.. wie gesagt: Drei Wochen ging das so, bis sie in eine Kirche gingen und beteten. Was sie beteten weiss ich nicht mehr, aber ich glaube, dass sie sehr viel Zeit damit verbracht haben.
Leider habe ich viele Details vergessen, da es schon etwas her ist, dass ich das Geschehene gehört habe, aber bei dem, was ich geschrieben habe, bin ich mir sicher, dass es so passiert ist.


Warum man keine Verwandten beschwören sollte: Ich könnte mir vorstellen, dass das auch so kein guter Plan sein könnte, da man eventuell nicht mehr loslassen kann und sich somit sehr abhängig macht von den Begegnungen mit der verstorbenen Person und diese somit auch nicht zur Ruhe kommt.
Ich erinnere mich damals bei "Fliege" ein Frau gesehen zu haben, deren kleine Tochter verstorben ist. Doch jedesmal, wenn sie die Arme ausbreitete, spürte sie, wie ihre Tochter ihr in die Arme rannte.
Zu Gast war ausserdem ein Medium, die ihr riet das nicht mehr zu machen, damit ihre Tochter halt von dieser Welt loslassen könnte.


@ Ajescha: Du musst ein unglaubliches Wissen haben. Ich bin jetzt seit gut einem Jahr in Forum und was ich mitbekomme - Respekt! Wie hasst du dir das angeeignet? Durch Lesen? Eigene Erfahrungen?

Sorry, dass es mal wieder etwas länger geworden ist..
Grüße,
Freya smile

__________________
"Bist du sicher, dass das ein richtiges Wort ist?"
"Na also hör mal! Ich wambo, Du wambo, Er/Sie/Es wambo. Wamboen, gewambot, Wamborama, Wam-Bo-Lo-Gie! Die Lehre des Wambo! Das ist doch für Erstklässler!"
"Wie konnte ich jeh an dir zweifeln.."
19.06.2007 21:47 Freya ist offline E-Mail an Freya senden Homepage von Freya Beiträge von Freya suchen Nehmen Sie Freya in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Freya in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Freya verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 19.06.2007 um 21:47 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
sinje
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Das find ich mal interessant. Ist wahrscheinlich nur Zufall, aber als ich gelesen hab...
Zitat:
Es kam ein Geist, der sich als (ich glaube) W.F. zu erkennen gab

mußte ich an meine Ma denken. Sie hat ausser Gläserrücken noch autom. Schreiben versucht & da ständig mit einem Werner oder Willi Fackelmann geredet. Er hat ihr immer allerhand komisches Zeug geschrieben & meine Ma hat immer fürchterlich drüber gelacht (sie hielt es für puren Spass!). Aber so ganz gefiel ihr das dann irgendwann nicht mehr & sie hat damit aufgehört....

Naja, LG sinje
19.06.2007 21:59
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von sinje verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 19.06.2007 um 21:59 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Lesane
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mir jetzt alles durchgelesen, find es interessant!
Ich habe es noch nie gemacht und werde es auch nicht machen, g
ganz einfach aus dem Grund:
Ich denke es ist so wie Pilze zu fressen^^
Wenn man schon mit angst an die Sache rangeht kann nichts gutes rauskommen..

Eine Frage hab ich aber:
Bei der Frage "bist du böse" oder "bist du gut"
Woher soll man wissen das sie die wahrheit sagen?
Wenn ein Geist böse ist, müsste er doch in der Lage sein zu lügen!
Oder müssen Geister immer die Wahrheit sagen, das glaube ich nämlcih weniger.

Lesane
19.06.2007 22:45
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Lesane verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 19.06.2007 um 22:45 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
fuel_1 fuel_1 ist weiblich
Foren As


images/avatars/avatar-1022.jpg

Dabei seit: 24.11.2006
Beiträge: 81
Herkunft: Augsburg


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 374.479
Nächster Level: 453.790

79.311 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Genau so ist es wohl. Nur weil du die Antwort bekommst, der Geist sei gut, muss das noch lange nicht so sein. Ich denke auch, dass ein Geist, der dich ärgern will, sich auch als ein Anderer (z.B. als ein verstorbener Verwandter, Freund...) ausgibt bzw. ausgeben kann. Das ist wohl auch so eine Gefahr des Gläserrückens (wenn man davon ausgeht, dass dieses Phänomen wirklich von einem Geist ausgelöst wird).

VG fuel
20.06.2007 10:07 fuel_1 ist offline E-Mail an fuel_1 senden Beiträge von fuel_1 suchen Nehmen Sie fuel_1 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von fuel_1 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 20.06.2007 um 10:07 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Ajescha   Zeige Ajescha auf Karte Ajescha ist männlich
Adminteuse


images/avatars/avatar-1355.gif

Dabei seit: 26.12.2005
Beiträge: 4.469
Herkunft: NRW


Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.145.944
Nächster Level: 22.308.442

162.498 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Ajescha
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freya,

mit 18 bin ich zu einer Gruppe gekommen die sich mit okkulten Dingen beschäftigt hat, in den folgenden
Jahren hatte ich einiges gelesen, doch stehen einige Sachen nicht in Büchern. Die meisten Erfahrungen habe
ich aus der Praxis mitgenommen. Es gab viele Gespräche mit anderen Leuten und auch etliche Seancen die
wir gemacht haben. So ca. 8 Jahre haben mich die Leute begleitet und mir verschiedene Praktiken in der Zeit
beigebracht. Als dort nichts mehr zu lernen gab, traf ich andere Leute, die meine Neugierde weiter befriedigen
konnten.

Irgendwann kam auch mal der Punkt, wo ich diesen ganzen Kram auch an den Nagel gehangen habe und es
folgte eine lange Pause, in der ich fast nichts mehr mit Magie gemacht hab und von Beschwörungen nichts
mehr wissen wollte. Jahre später ergab es sich, dass ich ein Gespräch mit einer Freundin hatte und wir auf das
Thema Geister gekommen sind. Ich wollte mal sehen, was denn heute so über diese Themen geschrieben wird
und durchstöberte das Netz.

Ich finde viele Dinge die ich nicht verstehe und auch viele Sachen, die ich ganz anderes gelernt habe. Ich finde
Ausdrücke die ich noch nie gehört habe und lese Texte, deren Inhalt, ich kaum nachvollziehen kann.
Auch dieses Wissen das ich habe finde ich gar nicht mal so unglaublich. Ich habe bis jetzt nur ein paar Leute
gefunden, mit denen ich es teilen kann. Einige wissen gar nicht wovon ich rede und bei wieder anderen Leuten,
verstehe ich nicht, wovon die reden.

Ich schätze, jeder macht so seine Erfahrungen, was diese Bereiche angeht und so gibt es viele verschiedene
Geschichten, viele verschiedene Ansichten und Meinungen. Man braucht nur mal in einen Buchladen gehen,
da stehen so viele verschiedene Bücher rum, von so vielen verschiedenen Menschen geschrieben, mit so
vielen verschiedenen Texten, die aber das gleiche Thema behandeln.


@Lesane, die Frage, ob es ein guter oder böser Geist ist, kann man sich echt sparen.
Wie Du schon sagst, kann Dir der *Geist* eine Lüge auftischen und es ist ihm auch ziemlich egal, denn es kann
durchaus sein, dass er sich da einen einzigen Spaß mit Dir macht. Es ist nicht so einfach ein interessanten
Dialog mit einer Wesenheit hinzubekommen und es ist noch schwieriger, die Wahrheit zu erfahren.


LG Ajescha

__________________

20.06.2007 18:49 Ajescha ist offline E-Mail an Ajescha senden Beiträge von Ajescha suchen Nehmen Sie Ajescha in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Ajescha in Ihre Kontaktliste ein
Dimension of Silence   Zeige Dimension of Silence auf Karte Dimension of Silence ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-2183.jpg

Dabei seit: 27.01.2007
Beiträge: 58
Herkunft: Hamburg


Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 264.404
Nächster Level: 300.073

35.669 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Leider habe ich selbst noch kein Gläserrücken gemacht weil ich zu wenig Leute kennen die das ernst nehmen. Aber 'n paar frühere Klassenkameraden wolten damit den Geist einer kurz zuvor verstorbenen Freundin herbeirufen und die in dessen Haus es stattfand war eine Woche lang danach im Krankenhaus, und im Haus gingen auch seltsame Dinge vor.
15.07.2007 13:29 Dimension of Silence ist offline E-Mail an Dimension of Silence senden Beiträge von Dimension of Silence suchen Nehmen Sie Dimension of Silence in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Dimension of Silence verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 15.07.2007 um 13:29 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Robin In Heaven
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In meiner Jugend galt es als Mutbprobe und wir taten es gerne, um Spaß zu haben und uns zu gruseln. Seit dabei Dinge geschehen sind, die angsteinflößend waren, wusste ich auch wie dumm ich war und wie respektlos. Seit dem tue ich derlei nicht mehr und rate jedem von diesem "Spiel", welches keines ist, ab. Das ging von 12 bis 14 so.

- welche negativen erfahrungen habt ihr gemacht?

Ich kann sagen, dass es nicht nur mein Leben beeinflusst hat, für immer, sondern auch das meiner beiden Schulfreunde. Wir wurden sozusagen 'für immer' gestraft, denn wir haben das Thema nie ernst genommen und taten es aus Mutproben, 6 Mal oder so cirka, wenn uns langweilig war... Wir glaubten nicht daran - erst danach. Die Entwicklungen von uns 3 Mädels sind kurios. Die eine studiert Psychologie und zieht nun zeitweilig in die USA um sich mit Parapsychologie zu befassen, die andere ist am Ende und steht selbst heute noch unter Therapie und ich gehe neutral, irgendwie, damit um und bin so wie vorher.

- was ist bei sitzungen schief gegangen?

Ab und an haben wir mal einen Namen der Erzengel vergessen, oder wir wussten nicht wie man den Geist verabschiedet, dann haben wir das Glas einfach weggeworfen, hochgehoben, reingepustet oder so... Manchmal ließ auch einer los, wenn er sich erschreckte. Meinen Freundinnen fiel das Glas sehr oft um, aber passieren tat ihnen irgendwie nie etwas, erst beim letzten "Spiel".

- welche folgen hatte das für euch?

Wir provozierten die Geister und beleidigten sie, um negative Knalleffekte zu bekommen, als wir nach dem dritten Mal spielen merkten, da tut sich ja doch etwas. Das Glas wurde sehr oft eiskalt... Wir beleidigten wüst und hatten Spaß dabei - bis die ersten Poster und Bilder von der Decke fielen und das Licht begann zu flackern. Ich warf vor Schreck das Glas um. Ab da spielten wir nie mehr und nahmen die Sache plötzlich ernst, aber das war egal, weil die Folgen bereits da waren.

3 Tage später riefen wir einander an, weil seltsame Dinge geschahen. In meiner Wohnung hörte ich wenn ich allein war Schritte, Stöhnen, Klopfen, die Klospülung ging von alleine los, meine Katze war verstört und Nachts stand irgendetwas Dunkles an meinem Bett, oder hauchte mir ins Ohr - eiskalter Windeffekt. Wenn ich kochte, flogen oftmals einfach Schranktüren auf und zu, was ordentlich schockte. Oft spürte ich auch, wie etwas an meiner Hose zog.

Meine andere Freundin hatte plötzlich dauernd schlechte Träume, die wahr wurden. Sie hatte Angst darüber zu sprechen. Sie erzählte uns nie wieder etwas darüber, als sie 2 Wochen später träumte ihr Freund stirbt und das 1 Tag später eintraf. Ab da sprach sie nie wieder mit uns.

Die Freundin, die mit mir immer den Kopf der 3-Freundschaft bildete, mit der ich Beleidigungen spuckte, sie hatte dieselben Ereignisse wie ich. Bei ihr lagen am Morgen Kreuzketten (sie liebte Kreuzketten) in ihrem Bett, Nachts wurde ihr die Decke weggezogen, oder irgendetwas zupfte an ihrer Kleidung und weckte sie damit auf. Ihre Eltern bekamen es ebenfalls mit - Stöhnen, Klopfen, Schlurfen auf dem Fußboden, Dinge die verschwinden und nach Tagen woanders wieder auftauchen, bis hin das die Türen einfach aufgehen.

Das ganze hat die Freundschaft kaputt gemacht, denn wir alle waren nervlich am Ende und wussten nicht was wir tun sollten. Aber bedauern tue ich es heute noch nicht wirklich. Wir waren zwar 4 Jahre Freunde, aber wir haben uns nie alles über uns erzählt, hatten ungewöhnlich viele Geheimnisse und sprachen nie über Probleme. Erst das führte uns zusammen und trennte uns auch gleich wieder. Wir haben es verdient, denn immerhin haben wir die Sache falsch angegangen.

Mit 18 traf ich die Eltern der Beiden unterschiedlich mal in der Stadt und erfuhr was aus ihnen geworden war. Ich habe mir durch Seancen geholfen und bekam die friedliche Beziehung zu meinem Mitbewohner hin, der sich ab und an noch meldet um zu zeigen, er ist noch da. Bei 3 Seancen entschuldigte ich mich bei ihm, für das was ich tat - Er (kleiner Junge) sagte, er könne nicht mehr gehen weil ich ihn durch die Brettsache (eher weil ich das Glas fallen ließ) zu mir geholt habe und er das nicht wollte, dass man ihn gestört habe. Darum die wütende Reaktion. Aber meine mehrfachen Entschuldigungen und die Reue scheinen ihn friedlich gestimmt zu haben, denn diese extremen Effekte traten nie wieder auf. Ab und an wurden Unterhaltungen mit ihm sogar lustig und schön - aber dann habe ich mich dem verschlossen um Ruhe zu finden. Bei meiner Freundin blieben die extremen Effekte. Selbst heute noch, egal wo sie hinzieht. Sie verschloss sich diesen Seancen vollkommen. Die andere bekämpft ihre Visionen nun scheinbar mit Psychologie und Parapsychologie, was ich sehr bewundernswert und mutig finde.

Das ganze hat mich reifer gemacht...

- wie seit ihr damit klar gekommen?

Wie man herauslas überhaupt nicht. Es führte uns zusammen - sprang uns wieder auseinander und eine ist vollkommen zu Bruch gegangen, ausgerechnet die Stärkste aus der 3-er Klicke, die immer das Idol war.

- was würdet ihr heute anders machen?

Wenn ich zurückspulen könnte, hätte ich dieses Brett niemals gebaut und diese Sache von Anfang an ernster genommen... Allein weil ich weiß - zu was ich fähig sein kann, weswegen habe ich dann nicht ernster an Geister geglaubt? Es war ja nicht so, als wäre nie etwas bei mir passiert, aber irgendwie hatte ich dennoch Zweifel, in der Hoffnung es sei nur Einbildung.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Robin In Heaven: 15.07.2007 15:53.

15.07.2007 15:45
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Robin In Heaven verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 15.07.2007 um 15:45 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Ajescha   Zeige Ajescha auf Karte Ajescha ist männlich
Adminteuse


images/avatars/avatar-1355.gif

Dabei seit: 26.12.2005
Beiträge: 4.469
Herkunft: NRW


Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.145.944
Nächster Level: 22.308.442

162.498 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Ajescha
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Robin in Heaven,

man das ist aber mal eine sehr ausführliche Antwort. So in dem Alter von 12-14 machen ja recht viele
Jugendlichen die ersten Erfahrungen mit dem Okkulten. Eigentlich mehr aus reiner Neugierde, ohne so
wirklich zu wissen, was sie denn da treiben. Meist geht es ja auch gut, doch ab und an können auch schon
mal merkwürdige Dinge passieren.

Schon ein wenig Schade, dass so eine Aktion, mit dazu geführt hat, dass eure Freundschaft gelitten hat.
Ihr habt euch in verschiedene Richtungen entwickelt, was aber auch ein normaler Prozess sein könnte, denn
zwischen einem jungen Mädchen mit 12 Jahren und einer jungen Frau, liegen ja schon Welten.

Witzig finde ich es, dass ihr es quasi drauf angelegt habt. Durch Provokation oder Beleidigungen einen
Beweiß für die Existenz von Geistern zu suchen ist nicht gerade die Topidee, doch es scheint ja geklappt zu
haben. Wenn ich Deinen Erzählungen so folge, scheint sich der Effekt eines Spukes eingestellt zu haben.
Der Gast oder euer Geist scheint nicht verschwunden zu sein oder er wollte auch noch einige Runden mit
euch *spielen*

So eine Seance kann gut auf die eigene Psyche gehen, wenn dann noch andere Dinge dazu kommen, dann
kann es schon mal ganz schön eng werden. Erstaunlich finde ich den Traum Deiner Freundin, in dem sie ihren
Freund sterben sieht und dieser dann auch die Segel streicht. Hier könnte es sich eher um einen Zufall handeln,
den ich nicht auf die Seance zurückführen würde, doch belasten solche Dinge ungemein. Man will es gar nicht
einsehen, dass die Möglichkeit besteht, eine Kette von ungünstigen Ereignissen zu erleben, vielleicht geht es
gar soweit, dass man sich ein wenig die Schuld für den Tod des Freundes gibt.

Du schreibst in einer Passage; Erst das führte uns zusammen und trennte uns auch gleich wieder.
Wir haben es verdient, denn immerhin haben wir die Sache falsch angegangen.

Wenn Du da mal zurückdenkst, meinst Du da wirklich, dass ihr das verdient habt?
Ein paar kleine Mädchen die sich über einen *Geist* lustig machen und da rumalbern und zum Teil selbst
heute noch mit den Konsequenzen zu leben haben. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann hast Du aber
erst später die Finger von solchen Aktionen gelassen. Du schreibst noch von diesem kleinen Jungen, der Dir
da noch den Nerv geraubt hat und zumindest eine Deiner Freundinnen scheint ja auch noch irgendwelche
Effekte zu haben und vielleicht noch einige Praktiken auszuführen.

Doch sehr interessant, welche Zusammenhänge da so entstehen können und wie sich die Dinge so im Laufe
der Zeit entwickeln. Leider scheint zumindest eine von euch, die Folgen dieser Tage nicht so ganz verpackt
zu haben, ob das jetzt nur mit den Seancen zusammenhängt ist für mich sehr schwer zu sagen, denke, dass
kannst Du als Freundin besser beurteilen.

Liebe Grüße, Ajescha

__________________

17.07.2007 13:44 Ajescha ist offline E-Mail an Ajescha senden Beiträge von Ajescha suchen Nehmen Sie Ajescha in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Ajescha in Ihre Kontaktliste ein
Robin In Heaven
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey Ajescha smile ,
jap, ich versuch immer (manchmal zu) ausführlich zu sein. *grinst*

Verdient im dem Sinne denke ich schon. Gut, wir waren damals kleine Mädchen, aber trozdem denke ich auch heute noch, dass wir es verdient haben, auch wenn wir keine Ahnung hatten, denn so wie man als Kind auch die Finger von Streichhölzern lassen sollte, sollte man sie auch davon lassen, wenn man einfach keine Ahnung hat. Man weiß ja, man hat keine Ahnung und trotzdem riskiert man etwas, was böse enden könnte und wir sind es sozusagen eingegangen. Aber zumindest bei mir scheint es am positivsten geworden zu sein. Auch wenn ich gestern erst wieder Streiche erleben durfte... Augen rollen Dieser kleine Junge ist ein echter Witzbold... Ich rede mit meiner Freundin, ist bei mir zu Besuch und er fängt an den Computerstuhl zu drehen... prima.

Also was meine damalige Freundin und ihre Visionen betrifft, die hatte sie vor diesen Seancen nie. Natürlich kann es sein, dass sie es auch zuvor schon hatte und immer verdrängte und diese Seance mit Effekten den Glauben in ihr weckte und sie sensibler wurde. Ich kann es leider nicht genau sagen, denn sie kehrte sich immer mehr in sich selbst. Und das mit ihrem Freund war schon sehr unheimlich, kann aber auch Zufall gewesen sein - viele lieben einen Menschen ja so sehr, dass sie ahnen können, ob etwas passieren könnte oder nicht.

Und die andere, nun ja, sie ist wirklich seit dieser Seance immer tiefer gerutscht. Sie befasste sich nicht mit diesen Themen, wollte immer darauf bestehen es sei real zu erklären und es wurde immer schlimmer und so ist es heute noch bei ihr. Das weiß ich nur durch ihre Eltern.

Aber mehr leider nicht, wie gesagt, denn ich habe sie lange nicht mehr gesehen und nichts mehr von ihnen gehört.
18.07.2007 15:05
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Robin In Heaven verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 18.07.2007 um 15:05 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Ajescha   Zeige Ajescha auf Karte Ajescha ist männlich
Adminteuse


images/avatars/avatar-1355.gif

Dabei seit: 26.12.2005
Beiträge: 4.469
Herkunft: NRW


Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.145.944
Nächster Level: 22.308.442

162.498 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Ajescha
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Robin in Heaven,

eine ungewöhnliche Denkweise. Kleine Mädchen die vor vielen Jahren einen Fehler gemacht haben, sollten
heut noch dafür bezahlen. Woher solltet ihr denn wissen wie man mit Wesenheiten oder Geistern umgeht?
Wie solltet ihr denn das Risiko abschätzen? euch über die Folgen im Klaren sein.

Bj. 88 steht in Deinem Profil, dass sind knapp 20 Jahre in diesem Leben gerechnet. Was macht den der kleine
Junge, wenn Du Dich entdeckst? wenn Du anfängst die Zusammenhänge zu verstehen? wenn Du Dir Deiner
bewusst wirst und alles um Dich rum, sich Deiner bewusst ist?

Findest Du es nicht dreist, dass da so ein kleiner *Geist* sich seit Jahren in Dein Leben einmischt?
Vielleicht, wenn Du so weit bist, solltest Du Dich mal ausbreiten und Deine Präsenz zeigen. All die Energie
die er Dir geraubt hat ist immer noch Deine. Wenn Du eines Tages erkennst wer Du bist, dann wird er Dich
auch erkennen und wenn Du das wiederhaben willst, was Dir gehört, dann bleibt ihm nichts anders, als es
Dir zu geben. Den Du lebst und so wie er sich von Dir nährt, so kannst Du Dich auch von ihm nähren.

Ein kurzer Moment der Entspannung, in dem Bewusstsein Du zu sein und die Karten werden neu gemischt.
Dann ist nichts mehr wie es war, weil nichts mehr ist wie es ist und nichts wird sein wie es war, weil nichts mehr
ist, denn Du kannst sehen und verstehen. Ihr werdet euch erkennen und wenn Du den Raum betrittst, bleibt
ihm nichts anderes, als Dich zu erkennen und gehen oder zu vergehen. Denn Du bist und er war. Wer sich
dessen bewusst ist, benötigt Unmengen an Energie und er nimmt sie von allem was ihn umgibt. Und alles was
ihn umgibt, ist auch bereit diese Energie zu geben, denn alles ist eins.

Schau in den Spiegel, das kleine Mädchen ist schon lange nicht mehr da. Alles an Dir sieht anders aus, selbst
Deine Gedanken und Deine Gefühle, sind nicht mehr die, die einst dieses kleine Mädchen hatte. Fang an Dich
zu erkennen, die Zahltage sind vorbei, jetzt wird Kasse gemacht.

Vielleicht verstehst Du diese Zeilen heute noch nicht, vielleicht wirst Du Dir des Spieles und der
Zusammenhänge aber irgendwann bewusst und vielleicht fallen Dir dann wieder diese Zeilen ein und Du denkst
dann, dass hat der alte Sack gemeint.

LG Ajescha

__________________

18.07.2007 18:38 Ajescha ist offline E-Mail an Ajescha senden Beiträge von Ajescha suchen Nehmen Sie Ajescha in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Ajescha in Ihre Kontaktliste ein
Robin In Heaven
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

*augen und kopf drehen sich* Sag mal, du willst das kleine Robin verwirren, was? großes Grinsen Nein, ich verstehe schon teils was du mir ans Herz legen möchtest und ich weiß das sehr zu schätzen. Ich denke schon, dass ich eines Tages ganz begreife, was du mir sagen willst, die letzten 90% fehlen noch Augen rollen (mein armes, kleines Gehirn), aber es ist irgendwie auch so... Also wenn ich diese Geschichte sonst wem berichte, bekomme ich zu hören ich sei in erster Linie selbst daran schuld und zweitens sei ich unverantwortlich und grotesk (von irgendwelchen Seancprofis, die Geister meinen ins Licht zu schicken und so weiter) - weil ich diese Seele in ihrer Ruhe gestört habe und sie unfreiwillig zu mir kam und bleiben musste - sie sagte nur nicht wieso.

Der Geist meinte, er könne nicht gehen. Inzwischen ist es allerdings so... dass seine Anwesenheit für mich normal geworden ist. Ich habe keine Angst mehr vor ihm, so wie früher und dudurch ignoriere ich ihn auch einfach und weiß, ich stehe darüber und ich bin menschlich, er nicht und mir kann nichts passieren. Er tut mir nichts, seit wir eine Einigung trafen und in einer anderen Seance meinte er sogar, er würde mich beschützen wollen. Können auch leere Worte sein, ich weiß es nicht aber die Tatsache, dass er auch nicht gehen 'will' und sich dagegen weigert ist seltsam, denn weder nervt er mich heute noch, oder schadet mir, oder tut sonst etwas, was negativ wäre, es sei denn er spielt ab und an den Streichmann. Stühle bewegen oder so, oder Freunde ein klein wenig erschrecken, was 1-2 in 3 Monaten passiert.

Ich denke einfach mal ich hab Glück - im Gegensatz zu meiner Exfreundin die einen Poltergeist mit sich rumzutragen scheint. Seit ich mich wieder mit alledem besser befasse habe ich auch neue Erfahrungen gesammelt und Mut. Oft, wenn ich merke dass er da ist, sage ich klar und deutlich "Geh weg!" oder "Hör auf damit!", oder "Das war jetzt überhaupt nicht lustig..." und dann ist sofort Ruhe. Wie bei der Stuhlsache neulich, der sich drehte. Ich meinte halt, hör auf damit und geh weg - sehr bestimmend und es war sofort ruhig. Ich denke eher das ich mir um mich selber Sorgen machen müsste (betreffend meiner Energieprobleme), als wegen ihm. Sollte ich bald umziehen, wird er folglich scheinbar sowieso in dieser Wohnung bleiben, denn er sagte ja, er kann nicht gehen.

Danke nochmal für deinen lieben Rat.
19.07.2007 14:34
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Robin In Heaven verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 19.07.2007 um 14:34 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Deliah   Zeige Deliah auf Karte Deliah ist weiblich
Tripel-As


images/avatars/avatar-1629.jpg

Dabei seit: 31.07.2007
Beiträge: 161
Herkunft: Oberpfalz


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 704.221
Nächster Level: 824.290

120.069 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
als ich das alles gelesen habe,bekam ich Gaensehaut.Ich hab Glaeserruecken auch mal gemacht,da war ich auch so ca. 12 Jahre alt im Skikurs mit der Klasse und wir taten es zu fuenft oder so,ist eigentlich nichts schlimmes passiert ausser als wir fragten ob ein Geist da sei,ging die Taschenlampe ganz langsam aus und alle fingen an zu schreien.Eine packte das Glas zum Badezimmer und "schuettete es in die Toilette".....hhmm,also das war eher witzig im nachhinein,aber zum Glueck war es in einem Hotelzimmer!

Haette nie gedacht das Glaeserruecken so heftig und ernst ist,bin jetzt auch schlauer daraus geworden

@robin in haeven...tut mir so leid was mit euch passiert ist.Find ich schlimm.
Du erzaehlst von diesen Jungen,ich habe deine anderen Beitraege auch gelesen und ich war sehr erschrocken.Habe mal in einem Beitrag auch erwaehnt das ich mal nen Jungen gesehen habe......aber wahrscheinlich war der Beitrag fuer viele uninteressant,was mich sehr kreankte,wenn dir keiner glaubt.
Andere erzaehlen (wie ich schon mal erwaehnte) sie haben ne Fliege pupsen gehoert und da wir gleich ewig Analysiert.....
Und meins wird mit nem sch.... Horrorfilm verglichen.
Ich weis nicht,aber ich habe oft das Gefuehl wenn ich es richtig zulassen wuerde,waere ich wahrscheinlich auch ein Kandidat der mehr sehen koennte,aber ich habe angst davor,deswegen bewundere ich dich das du das schon so normal siehst.Ich hatte damals nen riesen schrecken,als ich was gesehen habe.ich weiss immer noch nicht ganz genau was ich davon halten soll,aber du bist mir schon frueher durch deine Geschichte aufgefallen,vielleicht kannst mir ja paar Fragen beantworten....koennen wir ja aber auch durch PN machen wenn du lust hast,wuerde mich freuen.

__________________
sag niemals nie -shit happens!
05.08.2007 08:15 Deliah ist offline E-Mail an Deliah senden Beiträge von Deliah suchen Nehmen Sie Deliah in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Deliah verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 05.08.2007 um 08:15 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Honigmond Honigmond ist weiblich
Jungspund


Dabei seit: 11.03.2007
Beiträge: 21
Herkunft: Mainz


Level: 25 [?]
Erfahrungspunkte: 94.820
Nächster Level: 100.000

5.180 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich hab das früher auch öfter mit Freunden gemacht.Außer mir hat das aber nie jemand besonders ernst genommen.Hm also es kam nie was richtiges dabei raus.
bei der Frage ob jemand anwesend ist hat sich das Glas eigentlich immer auf Ja bewegt.Aber dann kamen nur wirre Buchstaben oder garkeine Bewegung des Glases zustande.
also ich glaub auf jeden Fall ,dass das klappen kann ,aber kommt glaub ich auch auf die leute an die daran teilnehmen.
08.10.2007 15:06 Honigmond ist offline E-Mail an Honigmond senden Beiträge von Honigmond suchen Nehmen Sie Honigmond in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Honigmond verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 08.10.2007 um 15:06 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Ungewissheit
Jungspund


images/avatars/avatar-1898.gif

Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 24


Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 102.711
Nächster Level: 125.609

22.898 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es kann schon sein das Gläserrücken nur Kopfsache ist jedoch sollte man es enst nehmen wenn man es macht.

Dazu gehört halt richtige vorbereitung die Namen der Erzengel bis zur richtigen verabschiedung. Und ganz wichtig ist der respekt vor dieser Sache. Auch wenn es nur Kopfsache ist kann es zu schäden kommen durch angstzustände und Einbildungen.

Bevor man Gläserrücken betreibt muss man im klaren sein was man macht. Es ist kein Spiel!

Ich muss zugeben als ich es das erste mal gemacht habe nahm ich es auch nicht ernst nach wenig Geduld hat sich das Glas bewegt. Wir (Ich mein Bruder und mein Cosenk) fingen an sofort ihm irgendwelche Fragen zu stellen doch meistens gab er uns nur unsinnige antworten. Naja Gläserrücken betrieben wir dann fast jedes Wochenende es ist nichts schlimmes passiert.
Dies lag auch daran das ich mich davor über dieses Thema umfangreich
infomiert hatte um bloß nichts falsch zu machen.

Trotzdessen ist es echt kein Spiel mein Bruder traute sich nach dem Gläserrücken nicht mehr alleine in die Küche oder sonst wohin zu gehn, dies lag sicher nicht daran das ihn ein Geist verfolgt hat sondern eher an seiner Psyche.

Nach dem Gläserrücken ist man aufgebracht und man kann sich einiges einbilden. Heute wenn ich es manchmal (1 mal in drei Monaten villeicht) noch mache dann nur mit Leuten die diese Sache respektieren und wissen mit solch einer Situation umzugehn.

Es bringt dir nichts sowas mit Leuten zu machen die entweder zu viel Ansgt haben oder sich über sowas Lustig machen. Mann sollte es auch nur Tagsüber machen Nachts spielt die Fantasie dir öfters einen Streich. Aber wenn man wirklich gar keine ahnung hat dann würde ich es seinlassen weil einiges Falsch laufen könnte.
08.11.2007 15:06 Ungewissheit ist offline E-Mail an Ungewissheit senden Beiträge von Ungewissheit suchen Nehmen Sie Ungewissheit in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Ungewissheit verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 08.11.2007 um 15:06 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Seiten (10): « vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Okkultismus » Spiritismus » Negative Erfahrungen beim Gläserrücken

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH