Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Geister, Spuk und Phänomene » Tiefes Summen? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Tiefes Summen?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Shoggoth   Zeige Shoggoth auf Karte Shoggoth ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-3624.jpg

Dabei seit: 24.02.2016
Beiträge: 59


Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 73.002
Nächster Level: 79.247

6.245 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Tiefes Summen? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo alle, ich mal wieder.

Ich fand es schwer das Phänomen in den richtigen Thread einzuordnen, hoffe das passt schon.

Vor einiger Zeit hab ich im Internet von einem Phänomen gehört, das "the hum" oder "Bristol Hum" genannt wird. Dabei handelt es sich um ein tiefes Summen/Brummen, so als wenn ein riesen Subwoofer immer an/aus geht und man die Bässe im Ohr hat.

Die Sache ist die, das ich dieses Phänomen selbst schon erlebt habe und würde gern wissen ob es hier noch jemand gibt, der es kennt/erlebt hat. Alle Erklärungsversuche sind mir willkommen.

Vor ein paar Jahren trat es täglich auf, jetzt nur noch alle paar Wochen.
Wenn es stattfindet - immer Nachts nach 1 Uhr - dann hör ich diese Summen, das ziemlich stark ist. Mit jedem Impuls merk ich wie meine Trommelfelle vibrieren, daher ist es keine akustische Haluzination und kein Tinitus.

Ich hatte früher schonmal Tinitus, hab es noch im sehr schwachem Maße (wenn es nahezu lautlos ist, hör ich das fiepen, ich mags aber).
Tinitus = sehr hoher fiebender dauerton im Kopf, kein vibrieren der Trommelfelle.

Dieses Phänomen ist vom "Ton" her sehr viel tiefer, ich würd es als fast lautlos tief bezeichnen, bei dem man nur die Vibration der Gegenstände/Wände hört. So als wenn jemand im Auto die Bässe voll aufgedreht hat und das Auto durch Vibration Geräusche macht, so hört sich dieser "Ton" im Ohr an. Wenn es auftritt dann immer etwa 2 Stunden oder länger am Stück.

Mein Vater meinte einmal das es amerikanische Transportflieger sein könnten, die oft Nachts ihre Überlandflüge machen. Haben auch nen tiefen surrenden Ton, es ist allerdings nicht das selbe und wenn mans Fenster zu macht, ist der Ton weg.

Das Summen jedoch bleibt selbst bei geschlossenem Fenster bei kompletter Lautstärke. Wenn es das nächste mal auftritt kuck ich mal ob das dB meter was zeigt.

Es ist seit früher viel schwächer, seltener und weniger nervtötend geworden, aber mich würde dennoch interessieren was das ist.
23.03.2016 01:16 Shoggoth ist offline E-Mail an Shoggoth senden Beiträge von Shoggoth suchen Nehmen Sie Shoggoth in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Shoggoth verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 23.03.2016 um 01:16 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Schattenmann   Zeige Schattenmann auf Karte Schattenmann ist männlich
Moderator im Schatten


images/avatars/avatar-3610.gif

Dabei seit: 17.07.2008
Beiträge: 664
Herkunft: Ruhrpott


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.666.250
Nächster Level: 3.025.107

358.857 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Könnte sich um Infraschall handeln, diese Wellen können sogar Hauswände zum Schwingen bringen, so dass das "Summen" auch innen gehört werden kann. Infraschall kann durch viele Dinge entstehen und sogar den Sehnerv beeinflussen, so dass es zu Halluzinationen kommen kann.

Für mich klingt deine Beschreibung so.

__________________

23.03.2016 13:59 Schattenmann ist offline E-Mail an Schattenmann senden Beiträge von Schattenmann suchen Nehmen Sie Schattenmann in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Schattenmann verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 23.03.2016 um 13:59 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Shoggoth   Zeige Shoggoth auf Karte Shoggoth ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-3624.jpg

Dabei seit: 24.02.2016
Beiträge: 59


Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 73.002
Nächster Level: 79.247

6.245 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Shoggoth
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja genau. Nur frage ich mich dann wodurch dieser Schall erzeugt wird.

Wikipedia listet einige Gründe dazu auf.

Natürliche Quellen:
Fön (Wind)
Gewitter

Künstliche Quellen:
Windkraftanlagen
Industrie
Verkehr
Haushalt
Alarmanlagen

Ich wohne in Sachsen, in einer Kleinstadt. Durch die Häufigkeit und Dauer des damaligen auftretens kann man demnach alle natürlichen Quellen, Windkraft, Industrie und Verkehr ausschließen. Die Straße vor meiner Wohnung ist zwar mäßig befahren, aber ein LKW würde eher das typische "Rütteln" beim vorbeifahren erzeugen, statt dieser dauerhafte Sinus ton. Erdbeben wohl auch auszuschließen. Wenn es Alarmanlagen wären, würde man ja auch andere Töne hören. Haushalt ebenso.

Die Symptome die die Leute auf Infraschall haben (laut Wikipedia) hab ich jedesmal in ner Disko / zu lauter Musik. xD

Was könnte also so einen 2h Dauerton erzeugen?
23.03.2016 14:26 Shoggoth ist offline E-Mail an Shoggoth senden Beiträge von Shoggoth suchen Nehmen Sie Shoggoth in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Shoggoth verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 23.03.2016 um 14:26 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Shoggoth   Zeige Shoggoth auf Karte Shoggoth ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-3624.jpg

Dabei seit: 24.02.2016
Beiträge: 59


Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 73.002
Nächster Level: 79.247

6.245 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Shoggoth
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die meisten Quellen im Internet drehen sich ja um den Infraschall der von Windrädern produziert wird. Das nächste Windrad hier ist ca 3km entfernt, also weit weg.

Hier mal ein interessanter Artikel:
http://www.deutschlandfunk.de/infraschal...ticle_id=326569

Kann den Ergebnissen nur zustimmen. In meinem Fall war es so, dass ich einfach nicht einschlafen konnte, weil meine Trommelfälle permanent im "Takt" vibriert haben. Erst als das Geräusch verstummte (Trommelfälle aufgehört haben zu vibrieren) konnte ich schlafen.

Ich würde allerdings auch andere Quellen wie Generatoren und Motoren ausschließen. In meiner Zeit bei der Bundeswehr gab es einige Nächte die ich in der Nähe eines Dieselgenerators geschlafen hab (auf Biwak/Truppenübungen). Selbst als ich mal in einem Panzer (riesiger "Wäschetrockner") gefahren bin, wurde zwar mein ganzer Körper durchgeschüttelt, aber meine Ohren wurden nicht belastet.

Logischste irrationale Erklärung wäre wenn die Hausbewohner über oder unter mir Tagelang extrem laut sehr tiefe Musik mit Infraschall gehört hätten (so das ich die anderen Töne nicht hätte hören können). Nur wer hört von 2-4 Uhr jeden Tag so laut Infraschall/Bassmusik das es mich ein Stockwerk entfernt noch nervt?
23.03.2016 15:34 Shoggoth ist offline E-Mail an Shoggoth senden Beiträge von Shoggoth suchen Nehmen Sie Shoggoth in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Shoggoth verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 23.03.2016 um 15:34 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gruselkind   Zeige Gruselkind auf Karte Gruselkind ist männlich
Gruselfusel


images/avatars/avatar-1162.jpg

Dabei seit: 03.02.2007
Beiträge: 1.535
Herkunft: Sachsen-Anhalt


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.977.994
Nächster Level: 7.172.237

194.243 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn nur du den Ton hörst: Ein vibrierender Muskel im Nackenbereich, was sich direkt auf die Ohren überträgt.

Hören ihn auch andere, so ist es eine Infraschallquelle von außen, der Abstand von 3 km zu einem Windrad ist nun wirklich nicht groß, für Schall von dieser Intensität und dieser niedrigen Frequenz.

Hörbar wird er meist nur in einem Zimmer, wenn es genau die Größe hat, um einen Resonanzkörper für die jeweilige Frequenz zu bilden, und den Ton so erheblich zu verstärken.
Fenster schließen hilft nicht, weil die Scheibe da problemlos mitschwingen kann, wohl aber könntest du eine Wand mit Noppenschaumgummi "tapezieren", und den Raum so schalltot machen.

__________________
Regnets im Mai, ist der April vorbei

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Gruselkind: 26.03.2016 00:10. Grund: .

24.03.2016 03:46 Gruselkind ist offline E-Mail an Gruselkind senden Beiträge von Gruselkind suchen Nehmen Sie Gruselkind in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Gruselkind verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 24.03.2016 um 03:46 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Kojakfrise Kojakfrise ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3516.jpg

Dabei seit: 15.03.2013
Beiträge: 480
Herkunft: Berlin


Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.110.713
Nächster Level: 1.209.937

99.224 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu Shoggoth!

Hast Du evtl. einen Bahnhof in der Nähe? (kann auch relativ weit weg sein)

Ich habe damals nämlich in einem Haus gewohnt, das zwar 400m entfernt und mit den Fenstern genau abgewandt vom Rangierbahnhof war; trotzdem habe ich ähnlich den von Dir beschriebenen Krach abgekriegt (ex Containerbahnhof Berlin Frankfurter Allee).

Vom ewigen "Schring!- Schring!- Schring!- Schring!" der sich bewegenden Laufkatzen mal abgesehen, war immer besonders erfrischend, wenn sich - eine halbe Stunde vor Abfahrt - die "Taigatrommeln" (guck mal Baureihe V 200 DR / BR 120 DR) vor den Zug gesetzt hatten und den Motor bis zur Abfahrt laufen ließen. Da war der hörbare Teil des Krach´s auch geringer als der "spürbare" (Infraschall). Das hat einem fast die Fensterscheiben ´rausgedrückt.

Ist vielleicht bei Dir in der Nähe irgendwas mit LKW o.ä. los?

Viele Grüße an Alle! Heiko

PS: Oh, Kacke! mir fällt gerade auf, dass noch niemand gefragt hat, ob Du beim Schlafen einen Fernseher/ Stereoanlage/ Computer in Deiner Nähe hast. Ältere Modelle haben nämlich noch einen gewickelten Transformator am Start; das 50-Hz-Netz-Brummen kann empfindliche Leute auch in den Wahnsinn treiben! Zieh´ mal ALLE Stecker vor dem Pennen ´raus und horche dann nochmal. Und sag´ uns dann bescheid, okay?! Schlaf gut! großes Grinsen

__________________
...Wer nichts weiß, muß alles glauben...

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Kojakfrise: 26.03.2016 00:14. Grund: mehr "Schring"...

25.03.2016 22:34 Kojakfrise ist offline E-Mail an Kojakfrise senden Beiträge von Kojakfrise suchen Nehmen Sie Kojakfrise in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Kojakfrise verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 25.03.2016 um 22:34 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Shoggoth   Zeige Shoggoth auf Karte Shoggoth ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-3624.jpg

Dabei seit: 24.02.2016
Beiträge: 59


Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 73.002
Nächster Level: 79.247

6.245 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Shoggoth
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm... interessante Annahme. Ich kenne mich zwar wenig aus in Sachen Zügen, aber diese Art Lok fährt bei uns glaub ich nicht.

Hab mal in Google Maps nachgemessen, ca 1km Luftlinie. Ich würde zwar annehmen das das ausreichend weit weg ist, allerdings würde das durchaus die Regelmäßigkeit und Uhrzeit des Geräusches erklären.

Ich weiss mit absoluter Sicherheit von mindestens einem Zug der Nachts/Frühs an meinem Bahnhof endgültig hält und dann 5/6 Uhr früh wieder zurück fährt.
Wenn die Techniker (oder wer auch immer) dann den Zug abchecken/warten und dabei den Motor laufen lassen, könnte das durchaus die Ursache dafür sein.

Nichts mit LKW o.ä.

Ich habe ein sehr sensibles Gehör, hatte in der Kindheit doppelseitig Trommelfellriss. Trommelfelle sind zwar wieder zusammengeheilt, aber sehr dünn, deswegen ist jeder starke Bass (wie in Disko) für mich schon schmerzhaft. Dadurch können meine Ohren sowohl ein breiteres Frequenzspektrum (höhere und tiefere Töne) sowie Lautstärkeunterschiede (sehr leise Töne) wesentlich besser wahrnehmen, wie die Durchschnittsbevölkerung.

Eben darum (wegen dem sensiblen Gehör), kenn ich jedes Geräusch aller meine Geräte im Haushalt. Einzige laute Gerät ist mein großer Laptop der nen ziemlich starken Lüfter hat.

Und wer jetzt meint, dass es voll cool sein muss so "gut" hören zu können, glaubt mir, es ist (war) mehr Folter wie Vorteil. Bei älteren Fernsehern hab ich generell immer diesen extrem hohen Fiebton wahrgenommen, der immer Lauter wie die eigentliche Lautstärke des Programms war. Deswegen bin ich unheimlich dankbar für HD Fernseher die angenehm leise sind - insofern "halb-taube" Leute nicht die Lautstärke so hoch drehen, dass es für mich schon schmerzhaft ist.

Bisher hab ich für das gute Gehör - außer in Computerspielen (kann mit guten Kopfhörern sehr genau Entfernung und Richtung der Gegner einschätzen) - noch keine praktische nützliche Anwendung gefunden. Außer vielleicht das ich mich viel besser in Tiere einfühlen kann, wenn ich sehe wie Katzen und Hunde durch Silvesterknaller oder eklig hohe Töne verschreckt werden.

Ein Hinweis der die Zug Theorie unterstützen könnte, ist das das Geräuch wesentlich seltener und weniger stark auftritt und seit dieser Zeit ziemlich viele Fahrplanumstellungen stattfanden. Vielleicht hat die DB dabei auch gleich ältere Loks ausrangiert.

...

Eine Sache die mir gerade noch auffällt, ist das ich in einem etwas älteren Neubauviertel wohne und hier fast alles durchbetoniert ist. Die enorme Menge an "unterirdischem" Beton wirkt natürlich hervorragend als Tonträger.
26.03.2016 15:08 Shoggoth ist offline E-Mail an Shoggoth senden Beiträge von Shoggoth suchen Nehmen Sie Shoggoth in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Shoggoth verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 26.03.2016 um 15:08 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Kojakfrise Kojakfrise ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3516.jpg

Dabei seit: 15.03.2013
Beiträge: 480
Herkunft: Berlin


Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.110.713
Nächster Level: 1.209.937

99.224 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu Shoggoth!

Habe den Thread nochmal genauestens durchgeackert; deshalb noch ein paar Anmerkungen, Fragen, Vorschläge.

Also: Vor der von mir genannten Lok-Baureihe brauchst Du keine mehr Angst zu haben; wie von Dir richtig beobachtet, fährt die bei Dir nicht, da bei der "DBAG" seit 1994 ausgemustert. Mir ist auch keine private Bahnbude bekannt, die diesen Typ noch einsetzt (Ersatzteilmangel, da 2-Takt-Dieselmotor; evtl. passt da was vom Lanz Bulldog großes Grinsen ).

Irgendwie kann ich mich aber nicht von dem Gedanken an ein Motorengeräusch als Ursache lösen.

Du schrobst ja, der nächste Bahnhof sei ca. 1Km weg, was Du als "ausreichend weit weg" eingestuft hast. Hier irrst Du aber. Du hast ja beim Bund selbst mit Panzern zu tun gehabt (war selbst PzGren) und weißt daher sicher, dass die Hobel eigentlich nur unwesentlich lauter als ein LKW sind. In Shilo konnte ich aber mal nachts bei Windstille Motorengeräusche hören, die 7,5 Km von meinem Alarmposten entfernt waren (hatten wir später auf der Karte nachgespäht).

Nun weiß ich ja nicht, von wo in Sachsen Du jetzt genau kommst; in Marienberg ist aber noch eine Panzerjägereinheit stationiert. Die sind u.a. ausgerüstet mit SPz "Marder" 1A5, MTK "Boxer" und Bergepanzer "Büffel"; den Kleinkram "Wolf" usw. schenken wir uns jetzt mal. großes Grinsen

Jetzt laß´ die mal nachts gefechtsmäßig die gesamten Fahrzeuge von nur einer Kompanie auf die Bahn verladen (allein vom "Marder" wären das schon 13 Stück); könnte also mit den 1 -2 Stunden Lärm gut hinkommen und auch das tiefe "Summen" das Du hörst -meiner Meinung nach- gut erklären. Die Züge wurden übrigens von Loks der Baureihe 232 und 233 weggezerrt - Aussehen unverwechselbar, passen aber nicht zu dem von Dir geschilderten Geräusch (googeln großes Grinsen ).

Falls Du genaue (Orts-) Daten/ Zeiten hast, würde ich Dir auch anbieten, im Eisenbahnforum, in dem ich angemeldet bin, mal die "Fahrplanexperten" zu befragen, ob zu den von Dir genannten Zeiten dort Bewegung im Ziel war. Bei Bedarf: hier schreiben oder PN!


Viele Grüße nach Sachsen! Heiko


PS: Was war´n das für´n Pz, den Du als "Wäschetrockner" bezeichnet hast? "Elefantenrollschuh" (M113)? großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

__________________
...Wer nichts weiß, muß alles glauben...

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Kojakfrise: 28.03.2016 23:14. Grund: "Das haben wir alles schon mal schneller gesehen!"

28.03.2016 22:06 Kojakfrise ist offline E-Mail an Kojakfrise senden Beiträge von Kojakfrise suchen Nehmen Sie Kojakfrise in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Kojakfrise verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 28.03.2016 um 22:06 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Shoggoth   Zeige Shoggoth auf Karte Shoggoth ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-3624.jpg

Dabei seit: 24.02.2016
Beiträge: 59


Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 73.002
Nächster Level: 79.247

6.245 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Shoggoth
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Grüße, smile

Ich komme aus Mittweida, wir haben hier keinen Stützpunkt und der nächste wäre in Frankenberg, 14km entfernt.

Das schließt die "Verladetheorie" zwar aus, allerdings ist Mittweida eine Art "Mittelstation" zwischen Chemnitz und Elsterwerda. Es kann also gut sein das einige Züge ihren "entgültigen" Halt vorläufig in MW haben, dann 1-2 Stunden gewartet werden, um 5/6 Uhr mit neuer "Besatzung" die Frühschicht zu übernehmen. Wir haben hier 3 Gleise, 2 Spuren. Es könnten also 2 Züge gewartet werden, während eine Spur für durchgängige Transportzüge offen wäre.

Ich hab aber auch nochmal nachgedacht, die meisten Panzer die mir in meiner BW Zeit begegnet sind, waren entweder Tagsüber auf Erde / Beton, oder Nachtsüber auf Erde. Da habe ich zwar die Motorengeräusche gehört, aber der Erdboden hat sich wenig für Infraschall geeignet (im Vergleich zu Beton).

Ich unterscheide deshalb zwischen Tag und Nacht weil ich eine der "Nachteulen" bin, bei denen die Sinne Nachts um ein vielfaches verstärkt sind. Deshalb wurde mir meistens auch das Nachtsichtgerät verwehrt, weil ich zu gut sehen konnte. xD Leider.
Es ist also durchaus möglich das das Geräusch durch Betonböden verstärkt wird und ich es nur Nachts durch die höhere Sensibiltät der Ohren wahrnehmen kann.

Wenn ich die nächsten Tage etwas Zeit hab, muss ich mal die nächsten Abende am Bahnhof die Loks inspezieren, theoretisch müsste ich ja das Geräusch wahrnehmen wenn ich neben der Lok stehe.

Schöne Grüße zurück! Philipp

P.S.: Japp, es dürfte mit ziemlicher Sicherheit der M113 gewesen sein. ^_^
Ich habe beim Bund ziemlich "Karriere" gemacht, da mein Körper etwas gebrechlich ist, konnte ich viele Sachen nicht machen (komplette Jägerausbildung/Panzerausbildung). Deswegen hab ich erst 3 Monate Scharfschützen/Jäger Ausbildung in Marienberg bekommen, danach gings nach Bad Salzungen, 3 Monate Spezialausbildung und schließlich 3 Monate Funkerausbildung (wo die MTWs als mobile Funkbasen umgebaut wurden). Sozusagen mal von allem etwas.
29.03.2016 15:00 Shoggoth ist offline E-Mail an Shoggoth senden Beiträge von Shoggoth suchen Nehmen Sie Shoggoth in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Shoggoth verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 29.03.2016 um 15:00 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Moya Moya ist weiblich
Jungspund


images/avatars/avatar-3626.jpg

Dabei seit: 27.03.2016
Beiträge: 10
Herkunft: aus dem Ländle


Level: 17 [?]
Erfahrungspunkte: 12.052
Nächster Level: 13.278

1.226 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Shoggoth,
wenn das Brummen durch das Schließen der Fenster nicht wirklich leiser wird, kann es sein, dass der Boden erschüttert wird, dies aber niemandem außer dir auffällt, weil es sowieso Nacht ist und andere Menschen nicht dieses feine Gehör haben?

Was mir zu der Uhrzeit auffällt: Es muss einen Grund für diese Zeit geben. Nachtflieger sind nicht so wahrscheinlich, sagst du.
Weitere Aspekte: In der Nacht ist der Strom billiger. Das wäre gut für ein Industrieunternehmen.
Nachts schlafen die Menschen und kriegen ein Brummen nur vereinzelt mit. Das wäre gut für z. B. Forschung, die noch nicht oder gar nicht publik gemacht werden soll. (Eure Universität? Habt ihr eine Militäreinrichtung, evtl. mit Forschung?)

Wären die Turbinen der Talsperre Kriebstein eine Idee? Geht ein unterirdischer Bach oder ein großes Kanalisationsrohr unter deinem Haus durch, welches die Vibrationen gut leiten kann?

Viele Grüße
Moya
31.03.2016 00:56 Moya ist offline E-Mail an Moya senden Beiträge von Moya suchen Nehmen Sie Moya in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Moya verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 31.03.2016 um 00:56 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Shoggoth   Zeige Shoggoth auf Karte Shoggoth ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-3624.jpg

Dabei seit: 24.02.2016
Beiträge: 59


Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 73.002
Nächster Level: 79.247

6.245 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Shoggoth
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nachtrag zu Zügen: In den letzten Tagen habe ich mich auf dem Bahnhof mal darauf konzentriert ob ich da etwas wahrnehme (abgesehen von dem so schon lautem Lärmpegel). Die Züge haben zwar vibriert, allerdings hat sich die Frequenz höher angehört, ca 3-4 mal so schnell. Könnte durchaus der Unterschied der Schallgeschwindigkeit von Luft zu Beton sein, allerdings war die Stärke kaum wahrnehmbar.

Zitat:
Original von Moya
Weitere Aspekte: In der Nacht ist der Strom billiger. Das wäre gut für ein Industrieunternehmen.
Nachts schlafen die Menschen und kriegen ein Brummen nur vereinzelt mit. Das wäre gut für z. B. Forschung, die noch nicht oder gar nicht publik gemacht werden soll. (Eure Universität? Habt ihr eine Militäreinrichtung, evtl. mit Forschung?)

Wären die Turbinen der Talsperre Kriebstein eine Idee? Geht ein unterirdischer Bach oder ein großes Kanalisationsrohr unter deinem Haus durch, welches die Vibrationen gut leiten kann?


Hallo Moya, smile

Kriebstein liegt ziemlich weit weg (ich glaube ca 7km). Wegen der Kanalisation müsste ich mich erkundigen. Kein Militär, dafür aber eine technische Hochschule. Daher könnte Forschung durchaus passen, ein Forschungsinstitut für Lasertechnologie und diverse andere. Industrie gibt es bei uns recht wenig was diese Art Schall erzeugen könnte (das meiste ist Bauteilherstellung per CNC).

Grüße,
Shoggoth
31.03.2016 15:14 Shoggoth ist offline E-Mail an Shoggoth senden Beiträge von Shoggoth suchen Nehmen Sie Shoggoth in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Shoggoth verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 31.03.2016 um 15:14 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Westfale   Zeige Westfale auf Karte Westfale ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 13.04.2014
Beiträge: 46
Herkunft: NRW


Level: 25 [?]
Erfahrungspunkte: 88.302
Nächster Level: 100.000

11.698 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein weitere Möglichkeit tiefen Brummen sind jede Art von Spulen, Drosseln, Motoren und Kompressoren.

Das reicht von Leuchtstoffröhren, über Kühlschränke bis hin zu, meist defekten Lagerringe, von E-Motoren aller Art.

Selbst eine (defekte oder falsch konfigurierte) LC-Schaltung einer Verstärkerendstufe brummt gerne vor sich hin!

Ganz esoterisch wird es, wenn man an alpha-Wellen-Richtfunk-Bestrahlung mit einer "handy"-Trägerfrequenz denkt.

ihmo
hier die Lösung zu finden scheint mir noch schwieriger zu sein, als im hochfrequenten Bereich einen Störenfried zu finden.
Die Wahrscheinlichkeit das es ein techn. Problem ist sehr hoch.
31.03.2016 22:57 Westfale ist offline E-Mail an Westfale senden Beiträge von Westfale suchen Nehmen Sie Westfale in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Westfale verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 31.03.2016 um 22:57 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Kojakfrise Kojakfrise ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3516.jpg

Dabei seit: 15.03.2013
Beiträge: 480
Herkunft: Berlin


Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.110.713
Nächster Level: 1.209.937

99.224 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen!

@Philipp! Jetzt musste ich echt ein bisschen lachen... (über Deine Vorstellung, wie Eisenbahn funktioniert; KEIN VORWURF! großes Grinsen )

Aber: Ok! Können wir wohl die Bahn als Ursache schon mal ausschließen...

Was mich ein bischen stutzig gemacht hat, war eigentlich Deine Aussage die MTW wären zu Deiner Zeit bei der Bw noch als "mobile Funkbasen" umgebaut worden. Darf ich fragen, wann Du gedient hast? (Antwort auch gerne per PN)

Zu meiner Zeit waren diese Gurken schon als Notbehelf angesehen; alle Kampfkompanie´n wollten die "5-Minuten- Terrinen" loswerden... Und das ist schon über 20 Jahre her...

Zu meiner Zeit (1995) wurde jeweils einer der Stammbesatzung im "Marder" als Scharfschütze eingeteilt und auf einem Lehrgang (1 Woche) angeblich auch ausgebildet; meiner Meinung nach war das als W12er wohl nicht zu schaffen... ABER: Die mussten aber richtig fit sein! Geistig evtl. zwar Idioten -das war egal- aber eben körperlich fit. Nun schreibst Du aber, Du warst körperlich eingeschränkt (was ja keine Schande ist!).

Irgendwas stimmt doch da nicht... oder?

Trotzdem: Viele Grüße an Alle! Heiko

__________________
...Wer nichts weiß, muß alles glauben...

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von Kojakfrise: 02.04.2016 23:11. Grund: Mehr Dichtungsringe!

02.04.2016 22:57 Kojakfrise ist offline E-Mail an Kojakfrise senden Beiträge von Kojakfrise suchen Nehmen Sie Kojakfrise in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Kojakfrise verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 02.04.2016 um 22:57 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Shoggoth   Zeige Shoggoth auf Karte Shoggoth ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-3624.jpg

Dabei seit: 24.02.2016
Beiträge: 59


Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 73.002
Nächster Level: 79.247

6.245 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Shoggoth
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Heiko,

umgebaut war vielleicht das falsche Wort. Hab im Panzerbatallion 393 von 2005 bis 2006 gedient. Eigentlich hät ich Ausbildung zum Richtschützen im Leo2A5 werden können. Da ich aber körperlich so wenig Kraft hab, hät ich weder die Luken aufkriegen, noch die Ketten reparieren können. Daher auf den Infantrietrupp abgeschoben. In der Fernmeldegruppe hatten wir die MTWs praktisch als Transportpanzer und Funkstation benutzt, da wir dort theoretisch das beste Funkgerät hätten einsetzen können. Angedacht war es so 2 MTWs gegenüber zu stellen und per Tarnnetz zu verdecken und zu verbinden. Kurz noch die "kleine" Antenne aufgebaut (die war glaub 10-15m hoch) und schon hatte man den Gefechtsstand von dem aus die Offiziere die Panzer koordinieren konnten. Nichts wahnsinnig aufregendes, die MTWs waren praktisch nur fahrbare Unterlagen in die das große sperrige Zeug reingepasst hat und gleichzeitig Abschirmung gegen die Funkstrahlen der Antenne. Umgebaut waren die in dem Sinne, dass man innendrin eine Metallplatte mittig arritieren konnte und somit nen Tisch für Karten etc hatte. Wie du richtig angemerkt hast, die Dinger haben zu nichts getaugt. Wir hatten 4 Stück und nur 2 von denen konnten überhaupt noch fahren, von einwandfreiem Zustand waren die aber weit entfernt. Daher waren meine Aufgaben das Zeug ausladen, Gefechtsstand aufbauen, Antenne errichten und Alarmposten aufstellen (ich war der beste MG Schütze xD ). Bis auf letzteres war alles eine Teamarbeit und mit Sicherheit nicht so körperlich belastend wie die Panzerausbildung (mir grauts wenn ich an das Geräusch der abspringenden Ketten denke und die armen Schweine die die wieder dranwerkeln durften). So ziemlich das einzige was ich als Soldat den Anderen im Vorteil hatte, waren meine scharfen Sinne, ich konnte am genauesten schießen und konnte die Waffen 4mal so schnell zerlegen und zusammensetzen wie Alle anderen (mit verbundenen Augen, aufm Rücken) insofern mir mein Oberfeldwebel nich gerade paar Teile geklaut hatte. ^_^

Erstem 3 Monate waren unheimlich anstrengend. Mittigen 3 Monate hab ich die meisten Erfahrungen gesammelt und die letzten 3 Monate hab ich mitbekommen wieviel tatsächlich kaputt war in der BW.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Shoggoth: 03.04.2016 02:46. Grund: Datum eingesetzt :)

03.04.2016 02:41 Shoggoth ist offline E-Mail an Shoggoth senden Beiträge von Shoggoth suchen Nehmen Sie Shoggoth in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Shoggoth verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 03.04.2016 um 02:41 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Kojakfrise Kojakfrise ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3516.jpg

Dabei seit: 15.03.2013
Beiträge: 480
Herkunft: Berlin


Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.110.713
Nächster Level: 1.209.937

99.224 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu Shoggoth!

Danke für Deine Antwort! Hatte leider viel zu tun ... Deshalb melde ich mich auch so spät!

Dieser Post wird der letzte betreffs Bw sein, da er die meisten der User sicher fachlich überfordert, somit für die geneigte Leserschaft uninteressant ist und mittlerweile nichts mehr mit Geistern und Gespenstern zu tun hat. großes Grinsen Ist aber Dein Thread! großes Grinsen

Was Du meinst war der aus 2 Teilen bestehende mobile Gefechtsstand (2x FüFu M113 mit Funk-; Sprech- und Datenübertragung). Nachdem die Kiste das "EFT-Programm" (was DAS ist, musst Du mir erklären) durchlaufen hatte, wurden außen noch 2 180-Liter-Tanks zur Reichweitenerhöhung angebracht. Da will ich aber drinsitzen... großes Grinsen
(´Panzerung´ aus Aluminiumwaben, wo man mit einem G3 durchballern kann; wegen zu hohem Gewicht Schwimmerlaubnis entzogen, Vmax auf 40 km/h reduziert. Eine richtig geile Unterstützung! Bevor die "Tastentser" überhaupt geschnallt haben, was Phase ist, sind die kämpfenden Einheiten längst in Gefechte verwickelt (mit entsprechenden Verlusten). So mit Funkführung dürfte da nicht mehr so viel los sein. Geht auch nicht gegen Dich! großes Grinsen

Aber: Der Gegner erbebt vor Ehrfurcht ... großes Grinsen

Das mit den Ketten vom 113: Volle Zustimmung! 1x 90-Grad-Wende in - eigentlich lächerlichem Gelände - Kette geschmissen ... Wir haben denen so oft geholfen ...


OK, Habe den Administrator gefragt, ob wir in der ´Laberecke´ eine "Armee-Sparte" einrichten dürfen; ich könnte mir gut vorstellen, dass es viele KURIOSE Sachen zu erzählen gibt; egal aus welcher "Stube". Jeder "Ex" ist mit seinen Geschichten eingeladen! Scheint ja eine Menge Gesprächsstoff zu geben.

Viele Grüße aus Berlin! Heiko

__________________
...Wer nichts weiß, muß alles glauben...

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von Kojakfrise: 11.04.2016 02:42. Grund: Weitermachen !

10.04.2016 23:18 Kojakfrise ist offline E-Mail an Kojakfrise senden Beiträge von Kojakfrise suchen Nehmen Sie Kojakfrise in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Kojakfrise verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 10.04.2016 um 23:18 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Kojakfrise Kojakfrise ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3516.jpg

Dabei seit: 15.03.2013
Beiträge: 480
Herkunft: Berlin


Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.110.713
Nächster Level: 1.209.937

99.224 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu Shoggoth!

Mir ist noch was eingefallen.

Ich weiß ja nicht, ob Du in einem Eigenheim oder zur Miete wohnst; kannst Du mal gucken, ob ihr im Keller vielleicht eine Lenz-/ Bilgenpumpe habt?

Es gibt ja Häuser, in denen das Grundwasser von unten in den Keller drückt; ab einem gewissen Wasserstand springt die Pumpe an und befördert den feuchten Gast wieder aussenbords.

Habe letztens seit langem mal wieder mit einem Kumpel telefoniert; bei dem bin ich damals nachts auch von dem "Summmmmmmm" aus dem Keller aufgewacht. Deshalb bin ich auch jetzt erst auf diesen Trichter gekommen...

Viele Grüße aus Berlin! Heiko

__________________
...Wer nichts weiß, muß alles glauben...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kojakfrise: 17.04.2016 03:43. Grund: Summmmmmmmmmmmmmmmmm!

17.04.2016 03:41 Kojakfrise ist offline E-Mail an Kojakfrise senden Beiträge von Kojakfrise suchen Nehmen Sie Kojakfrise in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Kojakfrise verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 17.04.2016 um 03:41 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Shoggoth   Zeige Shoggoth auf Karte Shoggoth ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-3624.jpg

Dabei seit: 24.02.2016
Beiträge: 59


Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 73.002
Nächster Level: 79.247

6.245 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Shoggoth
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Heiko,

danke für deine 2 Antworten.

Ich wohne in einem Neubaublock. Was mir aber noch eingefallen/aufgefallen ist, ist das wir auf dem Dach eine große Mobilfunk Antenne haben.

Eventuell braucht diese, wenn sie auf Volllast läuft mehr Energie durch einen extra Generator, oder erzeugt das Summen selbst bei voller Leistung.

Ich wohne im 2ten Stock (von 5).

Jetzt bin ich kein Mobilfunktechniker, daher weiss ich nicht, ob die Dinger so oft in den Wartungsmodus springen, aber es könnte durchaus eine Fehlfunktion gewesen sein.

Mein Laptop hat auch irgenteine Macke, ich muss den erzwungen mit 60% Prozessor und 50% Grafikleistung laufen lassen, damit der "rund" läuft. Würde ich den im normalen Modus laufen lassen würde er allein beim Hochfahren schon so klingen als ob der die Triebwerke zum abheben startet und würde dabei 85°C erreichen. Spiele im dem Hochleistungsmodus sind unmöglich da er genau nach 1 sec sicherheitshalber abschmiert (90°C Grenze erreicht).

Vielleicht hatte die Antenne zu der Zeit einen ähnlichen Defekt das die per default immer mit voller Leistung gesendet hat.

LG Shoggoth
18.04.2016 17:24 Shoggoth ist offline E-Mail an Shoggoth senden Beiträge von Shoggoth suchen Nehmen Sie Shoggoth in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Shoggoth verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 18.04.2016 um 17:24 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Geister, Spuk und Phänomene » Tiefes Summen?

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH