Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Urban Legends, Sagen und Mythen » Necronomicon gibt es das wirklich? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Necronomicon gibt es das wirklich?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Bike   Zeige Bike auf Karte Bike ist weiblich
Biggi Bromfiets

images/avatars/avatar-1295.jpg

Dabei seit: 07.11.2005
Beiträge: 2.262
Herkunft: RLP


Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.315.669
Nächster Level: 11.777.899

462.230 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, nach langer Zeit mal wieder in meinem Lieblingsforum unterwegs. Und was finde ich da? Klar - diesen Fred!!!

Aaaalso: ich lese gerade dieses tolle Buch, das Necronomicon. Untertitel: "The best weird tales of H.P. Lovecraft"

Ich denke, mit dem Untertiltel ist alles gesagt. 878 Seiten, 36 Geschichten/Briefe/Gedichte, ein Nachwort. Ein paar Illustrationen von Les Edwards. eine Menge Acknowledgements, eine Karte von Arkham, 1930 von Gahan Wilson gezeichnet. Kein Hinweis auf einen arabischen Namen. Bisher.

Nachdem ich einige Geschichten gelesen habe, vermute ich, dass es sich wirklich "nur" um eine Sammlung von Geschichten handelt. Schöne, schaurige Geschichten mit "ohne gutes Ende". Erinnert mich ein ganz klein wenig an Poe.

Falls ich während der weiteren Lektüre auf brauchbare Zaubersprüche stoße, lasse ich es Euch wissen.

Hier die berühmte Seite 56, 5. Satz:

The speaker had asked for the custody of the cannibal monster committed from Arkham sixteen years before; and upon being refused, gave a signal which precipitated a shocking riot.

In diesem Sinne: angenehme Träume

Biggi

__________________
Ich bin der Schöpfer meiner Zukunft
11.04.2015 16:46 Bike ist offline E-Mail an Bike senden Beiträge von Bike suchen Nehmen Sie Bike in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Bike in Ihre Kontaktliste ein
Kojakfrise Kojakfrise ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3516.jpg

Dabei seit: 15.03.2013
Beiträge: 480
Herkunft: Berlin


Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.112.679
Nächster Level: 1.209.937

97.258 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu Bike!

Ach DU hast das Necronomicon! Es ranken sich schon Verschwörungstheorien über dessen etwaige Existenz und Verbleib... großes Grinsen ! Filme wurden mittlerweile gedreht, Doku´s verfasst und dann das ...

Aber im ernst: H.P. Lovecraft finde ich auch super. Aber niemand topt E.A.Poe. Der hatte irgendwie den Kick des versteckten Grusels ´raus.

Ich persönlich mag ja eher die "ollen" Gruselfilme mit bspw. Vincent Price mit dem völlig unecht wirkendem Nebel als die neuen Horrorteile, wo sich die Protagonisten regelmässig mit den Füssen in Gedärmen verheddern. Es hatte damals irgendwie mehr Charme. Ist aber Geschmackssache...

Ist Dein Buch nun wirklich in Menschenhaut gebunden?

Es wartet gespannt auf Antwort: Heiko

__________________
...Wer nichts weiß, muß alles glauben...
12.04.2015 23:42 Kojakfrise ist offline E-Mail an Kojakfrise senden Beiträge von Kojakfrise suchen Nehmen Sie Kojakfrise in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Kojakfrise verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.04.2015 um 23:42 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Schattenmann   Zeige Schattenmann auf Karte Schattenmann ist männlich
Moderator im Schatten


images/avatars/avatar-3610.gif

Dabei seit: 17.07.2008
Beiträge: 664
Herkunft: Ruhrpott


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.668.969
Nächster Level: 3.025.107

356.138 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dieses "Nekronomicon" will ich mir auch bald kaufen, es ist im Grunde nur eine Sammlung von Lovecraft-Werken auf Englisch.

Tatsächlich gibt es aber dutzende Bücher mit dem Titel Necronomicon. Einige beziehen sich auf HPL, andere beinhelten nur Gruselgeschichten und wieder andere täuschen vor, echte Beschwörungsbücher zu sein.

Fakt ist, dass das "echte" Nekronomikon kein Buch ist, das man kaufen kann, sondern eine literarische Erfindung Lovecrafts. Und wer seine Geschichten kennt, weis, dass es darin immer wieder beschrieben wird, dass es nur noch eine Handvoll Exemplare auf der Welt gab, als die Protagonisten in Lovecrafts Werken lebten, und das war in den 1920er und 30er Jahren. Würde er da ein echtes Buch beschreiben, gäbe es davon heute keine mehr, ausser in irgendwelchen Museen oder 1 oder 2 Privatpersonen auf der Welt und das wäre bestimmt nicht der Dämonenbeschwörer-Pseudo-Grufti aus der Nachbarswohnung. großes Grinsen

__________________

14.04.2015 13:25 Schattenmann ist offline E-Mail an Schattenmann senden Beiträge von Schattenmann suchen Nehmen Sie Schattenmann in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Schattenmann verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 14.04.2015 um 13:25 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Kojakfrise Kojakfrise ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3516.jpg

Dabei seit: 15.03.2013
Beiträge: 480
Herkunft: Berlin


Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.112.679
Nächster Level: 1.209.937

97.258 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen!

Mensch, ich dachte bisher, dass das Necronomicon-Buch eine Sage ist, auf deren Basis die "Tanz der Teufel"-Filme gedreht wurden. Jetzt bin ich ETWAS verwirrt. Ist es nun eine Sage, dass das Buch tatsächlich existieren soll, oder ist es lediglich eine Erfindung von H.P. Lovecraft ?

Viele Grüße an Alle! Heiko

__________________
...Wer nichts weiß, muß alles glauben...

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Kojakfrise: 17.04.2015 21:36. Grund: umsonst editiert, da von Anfang an richtig

17.04.2015 21:32 Kojakfrise ist offline E-Mail an Kojakfrise senden Beiträge von Kojakfrise suchen Nehmen Sie Kojakfrise in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Kojakfrise verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 17.04.2015 um 21:32 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Nastra Nastra ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3619.jpg

Dabei seit: 30.10.2014
Beiträge: 415
Herkunft: Bielefeld


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 715.117
Nächster Level: 824.290

109.173 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Nastra
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist ne Erfindung von H.P. Lovecraft, ne Zeit lang war ich selbst auch bisschen durch einander damit. Aber die Exemplare sollen schon ziemlich interessant sein. Es gibt paar Exemplare die sollen verschiedenste Beschwörungs Formeln enthalten, aber haben mit dem von Lovecraft nix zu tun. Die wurden einfach im nach hinein geschrieben. Und als Necronomicon aus gegeben.
Wie es so schön heist nicht alles glauben was geschrieben ist.

__________________
Egal was jemand sagt, egal, wie lächerlich es sich anhört: Wenn Du daran glaubst, glaube solange daran, bis es einen Gegenbeweis dafür gibt. Denn paranormale Aktivitäten sind nicht selten. Es gibt sie !!!
17.04.2015 22:41 Nastra ist offline E-Mail an Nastra senden Beiträge von Nastra suchen Nehmen Sie Nastra in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Nastra verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 17.04.2015 um 22:41 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Fool
Gesperrter User

Dabei seit: 27.04.2015
Beiträge: 13


Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 20.075
Nächster Level: 22.851

2.776 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jaha. Ich habe das Necronomicon und Goetia auch hier irgendwo auf Festplatte rumliegen. Ich finde es aber totalen Quatsch. Bestenfalls der Anfang, "Das Zeugnis des wahnsinnigen Arabers", ist noch cool:

"Dies ist das Zeugnis alles dessen, was ich gesehen und gelernt habe in jenen
Jahren, da ich die Drei Siegel von MASSCHU besaß. Ich habe Eintausend und Einen
Mond gesehen, und gewißlich ist dies genug für die Spanne eines Menschenlebens,
obwohl man sagt, daß die Propheten viel länger lebten. Ich bin schwach und krank
und trage tiefe Ermüdung und Erschöpfung mit mir, und in meiner Brust ruht wie eine
dunkle Laterne ein Seufzen. Ich bin alt.
Die Wölfe tragen meinen Namen mit sich bei ihrem mitternächtlichen Geheule, und
jene ruhige, schleichende Stimme ruft mich von weit her. Und eine viel nähere
Stimme will mit unheiliger Unruhe in mein Ohr brüllen. Die Last meiner Seele wird
über ihren endgültigen Ruheplatz entscheiden. Davor jedoch muß ich hier all das,
was ich kann, niederlegen von jenen Schrecken, die im Draußen umgehen, und die
wartend vor der Tür jedes Menschen liegen, denn dies ist ein altes Geheimnis, das
von alters her weitergereicht wurde, das jedoch von allen außer wenigen nur
vergessen worden ist: den Verehrern der Alten (mögen ihre Namen ausgestrichen
sein!).
Und falls ich diese Aufgabe nicht beende, so nimm, was hier ist, und ergründe den
Rest. Denn die Zeit ist knapp, und das Menschengeschlecht weiß nicht von den
Übeln, noch versteht es sie, die es erwarten von jeder Seite, von jedem offenen Tor,
von jedem gebrochenen Schutzwall, von jedem geistlosen Akolythen an den Altaren
des Wahnsinns.
Denn dies ist das Buch der Toten, das Buch der Schwarzen Erde, das ich unter
Lebensgefahr niedergeschrieben habe, genauso, wie ich es erhielt auf den Ebenen
der lGIGI, der grausamen, himmlischen Geister von jenseits der Wanderer des
Wüsten.
Alle, die dies Buch lesen, sollen hiermit gewarnt sein. Jene Alte Rasse von Göttern
und Dämonen aus einer Zeit jenseits der Zeit sieht und beobachtet den Wohnort der
Menschen, und sie suchen nach Rache für jene vergessene Schlacht, die irgendwo
im Kosmos stattfand und die Welten in den Tagen vor der Schöpfung des Menschen
spaltete, als die Älteren Götter die Räume durchschritten, die Rasse MARDUKs, wie
er den Chaldäern bekannt war, und die ENKIs, unseres Meisters, des Herren der
Magier.
Wisse dann, daß ich all die Zonen der Götter durchschritten habe und ebenso die
Orte der Azonei und zu den ruchlosen Plätzen des Todes und des Ewigen Dürstens
niedergestiegen bin, die durch das Tor von GANZIR erreicht werden können, das
man in UR erbaute, in den Tagen bevor Babylon war.
Wisse auch, daß ich mit all den Arten von Geistern und Dämonen gesprochen habe,
deren Namen nicht mehr in den Kreisen der Menschen bekannt sind oder auch nur je
bekannt waren. Und die Siegel einiger von diesen sind hier niedergelegt; doch
andere muß ich mit mir nehmen, wenn ich euch verlasse. ANU hab Erbarmen mit
meiner Seele!
Ich habe die Unbekannten Länder gesehen, die auf keiner Karte je verzeichnet
gewesen sind. Ich habe in den Einöden und den Wüsten gelebt, mit Dämonen und
den Seelen niedergemetzelter Menschen gesprochen und mit Frauen, die bei der
Niederkunft gestorben sind, die Opfer der Teufelin LAMMASCHTA.
Ich bin jenseits der Meere gereist auf der Suche nach dem Palast Unseres Meisters,
und ich habe die steinernen Monumente überwundener Zivilisationen gefunden, und
manche von diesen habe ich entziffert, während andere jedem Lebenden noch
Geheimnis bleiben. Und diese Zivilisationen wurden zerstört wegen des Wissens, das in diesem Buche enthalten ist.
Ich bin zwischen den Sternen gereist und habe vor den Göttern gezittert. Zuletzt
habe ich die Formel entdeckt, durch die ich das Tor ARZIR durchschreiten konnte
und in die verbotenen Bereiche der ruchlosen IGIGI gelangte.
Ich habe die Dämonen und die Toten aufgerufen.
Ich habe die Geister meiner Vorfahren zu wirklicher und sichtbarer Erscheinung auf
den Spitzen der Tempel, die gebaut wurden, um die Sterne zu erreichen, die gebaut
wurden, um die tiefsten Höhlen des HADES zu berühren, herbeigerufen. Ich habe mit
dem Schwarzen Magier, AZAG-THOTH, vergeblich gerungen und bin zur Erde
geflüchtet, indem ich INANNA und ihren Bruder MARDUK, den Herren der
doppelköpfigen Axt, anrief.
Ich habe Armeen gegen die Länder des Ostens aufgerufen, indem ich die Horden der
Teufel, die ich mir Untertan machte, herbeizitiert habe; und da ich dies tat, fand ich
NGAA. den Gott der Barbaren, der Flammen atmet und wie 1000 Donner brüllt.
Ich habe die Furcht gefunden.
Ich habe das Tor, das nach dem Außen führt, gefunden, durch das die Alten, die
stets Einlaß in unsere Welt suchen, ewigliche Wache halten. Ich habe die Dünste der
Alten, der Königin des Außen, deren Name in der fürchterlichen MAGAN- Schrift
geschrieben steht, diesem Testament irgendeiner alten Zivilisation, gerochen, deren
Priester das abscheuliche, üble Tor, weil sie die Macht suchten, für eine Stunde
geöffnet haben, und sie sind verschluckt worden."

usw.
30.04.2015 22:17 Fool ist offline Beiträge von Fool suchen Nehmen Sie Fool in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Fool verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 30.04.2015 um 22:17 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Kojakfrise Kojakfrise ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3516.jpg

Dabei seit: 15.03.2013
Beiträge: 480
Herkunft: Berlin


Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.112.679
Nächster Level: 1.209.937

97.258 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu Fool!

Soviel abzutippen: Respekt!

Danke dafür !großes Grinsen

Viele Grüße aus Berlin! Heiko

__________________
...Wer nichts weiß, muß alles glauben...
03.05.2015 00:05 Kojakfrise ist offline E-Mail an Kojakfrise senden Beiträge von Kojakfrise suchen Nehmen Sie Kojakfrise in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Kojakfrise verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 03.05.2015 um 00:05 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Urban Legends, Sagen und Mythen » Necronomicon gibt es das wirklich?

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH