Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Urban Legends, Sagen und Mythen » Bloody Mary » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bloody Mary
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Nastra Nastra ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3619.jpg

Dabei seit: 30.10.2014
Beiträge: 415
Herkunft: Bielefeld


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 713.656
Nächster Level: 824.290

110.634 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Bloody Mary Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bloody Mary;
Ein sehr intresannter Myhtos, und bei manchen ein sehr beliebtes Spiel. Stell dich vor einem Speigel mit Kerzen allein und Spreche 3 mal laut den Namen Bloody Mary. Und sie wird dir erscheinen.
Myhtos oder real?
Die Legende:

Bloody Mary ist ein Geist oder eine Hexe, man sagt das sie in einem Spiegel erscheint, wenn man ihren Namen 2 mal ruft (oder auch öfter, je nachdem, welche Version der Geschichte man erzählt bekommt). Andere Geschichten die dieser stark ähnlich sind, haben oft andere Namen für den Geist, zum Beispiel Mary Worth, Mary Worthington, und Hell Mary und viele andere.
Bloody Mary ist ein Spiel, dass Kinder gerne spielen, indem es darum geht den Geist einer bösen und rachsüchtigen Hexe, Bloody Mary, zu beschwören. Dies geschieht, indem man im Badezimmer bei ausgeschaltetem Licht und einer Kerze vor dem Spiegel steht und den Namen Bloody Mary 3 mal hintereinander ruft. Nur die mutigsten Kinder nehmen an diesen Spiel teil.

Man glaubt, wenn man an diesem Spiel teilnimmt, muss man mit einigen schrecklichen Konsequenzen rechnen:

Die Augen werden einem von der Hexe ausgekratzt.
Man hat Wunden von scharfen Klauen am ganzen Körper.
Man verschwindet aus dem Badezimmer und muss für immer bei der Hexe im Spiegel bleiben.
Man sieht das schrecklich entstellte Gesicht der Hexe im Spiegel.
Durch die Erscheinung der Hexe verrückt werden oder auf der stelle tod umfallen.
Wunden durch Krallen am ganzen Gesicht.

Andere Versionen:

Im allgemeinen ist Bloody Mary ein Spiel bei dem der Geist mit dem selben Namen mit Hilfe eines Spiegels beschworen wird. Die häufigste Metode sie zu rufen ist, in einem dunklen Badezimmer im Kerzenschein zu stehen und ihren Namen 3 mal zu rufen, doch dies ist auch wieder je nach "Version" unterschiedlich. In manchen Variationen heißt es, man soll 100 mal ihren Namen sagen, um Mitternacht ihren Namen rufen, beim rufen im Kreis drehen, sich die Augen reiben, das Wasser laufen lassen oder ihren Namen 13 mal rufen und dabei eine Kerze halten. Wieder andere Versionen der Legende sagen man soll " Bloody Mary, ich habe deinen Sohn getötet" oder "Bloody Mary, ich hab dein Baby getötet" sagen. In diesen Versionen wird oft behauptet, Bloody Mary sei der Geist einer Mutter (meist eine Witwe), die ihre Kinder umgebracht habe, oder eine junge Mutter, der das Baby gestohlen wurde, sie wurde wahnsinnig vor Trauer und brachte sich schließlich um. In Geschichten in denen es heißt, Mary sei fälschlicherweise unter dem Vorwand verurteilt worden, sie habe ihre Kinder getötet, muss der Spieler "Ich glaube an Mary Worth" sagen. Dies ist einem Spiel sehr ähnlich, bei dem man die "Bell Hexe" um Mitternacht in einen Spiegel beschwört. Das Spiel stellt eine Mutprobe dar, da es heißt, Bloody Mary tötet denjenigen der sie beschworen hat auf bestialische und brutale Art und Weise, unter anderem indem sie einem die Haut vom Gesicht abzieht, einem die Augen auskratzt, die Person wahnsinnig macht oder zu ihr in den Spiegel hold. Manche Varianten der Legende erzählen, wenn man ihren Namen um Mitternacht 13 mal vor einen Spiegel ruft, erscheint sie und man kann bis 00:01 Uhr mit einem Verstorbenen sprechen, danach verschwinden Bloody Mary und der Verstorbene mit dem man gesprochen hat. In wieder anderen Versionen heißt es, man darf Bloody Mary nicht direkt ansehen sondern nur ihr Abbild im Spiegel, sie wird dem der sie beschworen hat die Zukunft vorhersagen, meist wie es mit Heirat und Kindern aussieht.

Verschiedene "Beschwörungsformeln" sind:

"Ich habe dein Baby gestohlen Bloody Mary!" vor dem Spiegel stehend.
"Ich habe dein Baby getötet Bloody Mary!" vor dem Spiegel stehend.
"Ich glaube Mary Worth!" vor dem Spiegel stehend.
"Ich glaube an Mary Worth!" vor dem Spiegel stehend.

Bei manchen Version heißt es, man muss sich zwischen 1 bis 100 mal im Kreis drehen und/oder die Kerze ausblasen und die Hexe bei totaler Finsternis beschwören.

Variationen der Namen:

Mary Worth
Mary Whales
Hell Mary
Bloody Mary Worth
Mary Worthington

Diese Namen hört man nur selten, der häufigste ist Bloody Mary.

Der Ursprung der Legende:

Den Ursprung der Bloody Mary Legende zu finden ist recht schwierig da sich über die Jahre extrem viele Geschichten miteinander vermischt haben und so die heute gengigen Versionen entsanden sind.

Mary Worth ist eine Kindsmörderin, die vor Ewigkeiten in dem Dorf oder der Stadt gelebt haben soll indem die jeweilige Version der Geschichte entstanden sein soll, meistens gibt es dazu noch einen Friedhof oder einen Grabstein der das ganz untermauern soll.

Das Spiegelritual mit dem Boody Mary beschworen wird scheint eine Form des Wahrsagens zu sein, dass vor Ewigkeiten an Halloween praktiziert wurde. Wie es bei solchen Überlieferungen üblich ist, unterscheiden sich viele Erzählungen in kleinen Details, doch dieses Halloween Ritual beschreibt das eine junge Frau die Treppen in einem stockdunklen Haus rückwärts nach oben gehen soll und dabei eine Kerze und einen Handspiegel in den Händen halten soll. Während sie beim gehen in den Spiegel starrt, sollen sie für einen kurzen Augenblick das Gesicht ihres zukünftigen Ehemannes sehen. Es bestand aber auch die Möglichkeit, dass sie das Gesicht des Sensenmannes im Spiegel sahen, was bedeutete das sie dazu verdammt war noch vor ihrer Hochzeit zu sterben.

Die am häufigsten erzählte Geschichte handelt von einer Hexe mit dem Namen Mary Worth, die vor 100 Jahren gelebt haben soll und schwarze Magie praktizierte. Die Leute fanden heraus was sie tat und richteten sie hin. Diese Geschichte stimmt aber wieder mit denen nicht überein die von einem Baby oder Kind erzählen das man bei der Beschwörung erwähnt.

Eine etwas modernere Fassung der Geschichte beschreibt Bloody Mary als junge Frau die bei einem Autounfall so schwere Verletzungen im Gesicht erlitt so das sie für den Rest ihres Lebens schrecklich entstellt ihr Dasein fristen musste. Wird sie im Spiegel beschworen erscheint sie mit diesem entstellten Gesicht.

Eine wieder andere Version beschreibt Mary Worth als eine Frau die im 17. Jahrhundert in Massachusetts gelebt haben soll. Ihr Gesicht war durch rote Kratzspuren entsetzlich entstellt. Die Kinder nannten sie Bloody Mary und folgten ihr auf der Strasse und riefen immer wieder ihren Namen. Als das Land von Hexenprozessen überoallt wurde, beschuldigte man Mary mit dem Teufel im Bunde zu sein und erhängte sie. Eines nachts, nicht lange nach Mary's Hinrichtung, entschieden sich ein paar Kinder "Richter" zu spielen. Sie stellten einen Spiegel an eine Wand, setzten sich alle in einem Halbkreis darum und riefen Mary's Namen immer und immer wieder. Als sie den Namen zum 99. mal gerufen hatten, erschien Mary im Spiegel. Ihr Gesicht war schrecklicher den je und ihre Hände wurden zu scharfen Klauen. Sie streckte ihre Hände aus dem Spiegel und schlitzte die Gesichter der Kinder auf. Kreischend und schreiend liefen sie aus dem Zimmer. Auch wenn Bloody Mary danach wieder verschwand, ist ihr Geist noch immer anwesend und wartet darauf, wieder beschworen zu werden.

Mehr Bloody Mary Varianten:

An manchen Orten rufen die Kinder "Ich glaube Mary Worth" oder "Bloody Mary, komm und hol mich!". In anderen Regionen ist der Name des Geistes Mary Whales, Mary Johnson oder Mary Lou. manche Folkloristen glauben das es eine Verbindung der Bloody Mary Legende zu der der La Llorona, einem Geist der für alle Zeiten über die Erde wandert und weinend nach ihren Kindern sucht, die sie ermordet hat, gibt. Die Anzahl wie oft man nun ihren Namen rufen muss variiert, wie schon erwähnt auch sehr und kann von 1 mal bis zu 100 mal sein. An manchen Orten behauptet man sie sei halb Mensch und halb Tier, andere sagen wieder sie sei die Frau, die Tochter oder die Schwester von Satan. Andere glauben wieder, dass es nicht Mary ist die man beschwört, sondern der Teufel selbst. Es gibt Leute die behaupten das Bloody Mary eine Erfindung der Katholischen Kirche sei, um Kinder davon abzuhalten Zaubersprüche zu benutzen, somit wurde im englischen "Hail Mary!" zu "Hell Mary!" umgeändert.

Gibt es Bloody Mary wirklich? Viele behaupten sie gesehen zu haben, andere berichten von seltsamen Erfahrungen nachdem sie ihren Namen gerufen hatten.

Man geht davon aus das der Name "Bloody Mary" oder "Mary Worth" durch eine Vermischung von Historischen Personen entstanden sei. Man spekuliert das der Name von Mary I. Königen von England kommt. Mary Tudor war auch als "Bloody Mary" bekannt.

Den Spitznamen "Bloody Mary" bekam sie, da sie Leute auf dem Scheiterhaufen verbrennen lies weil man sie der Ketzerei bezichtigte.

Sie konnte auch keine Kinder bekommen und hatte 2 Fehlgeburten. Man geht davon aus, dass dies der Grund dafür sei das man in manchen Versionen der Legende "Ich habe dein Baby gestohlen" oder "Ich habe dein Baby getötet" sagt.

Bei dem Namen "Mary Worth" behaupten viele es sei der Name eines Opfers der Hexenprozesse in Salem gewesen. Es gibt allerdings keine Beweise dafür, das es eine Frau mit diesem Namen gab.

Wann und wo und vorallem von wem dieses Spiel erfunden wurde bleibt ein Geheimnis. Wir können nur davon ausgehen das dieses Ritual bei dem man Formeln ruft und sich im Kreis herum dreht die Überbleibsel einer Zeit sind, in der junge Mädchen oft an solchen Ritualen teil nahmen um zu sehen, wem und wann sie heiraten werden. Die Spiegel spielen eine wichtige Rolle bei diesen Riten da man in Spiegeln schon immer ein Portal zu einer anderen Welt sah, besonders in der Viktorianischen Zeit war dieser Glaube weit verbreitet.

Was passiert wenn man Bloody Mary spielt:

Wer Bloody Mary spielen möchte braucht eine Kerze und ein Badezimmer mit einem großen Spiegel. Schalte das Licht aus, entzünde die Kerze und schaue in den Spiegel, sage langsam "Bloody Mary, Bloody Mary, Bloody Mary" und warte ab was passiert.

Wenn nichts passiert, versuche dich 3 mal im Kreis zu drehen und schau nach ob sich schon etwas getan hat.

Viele glauben das man etwas sieht nachdem man sich sehr oft wie wild im Kreis gedreht hat, wobei man aber davon ausgehen kann das es eher an der Dunkelheit, dem Adrenalinschub und dem flackernden Kerzenlicht liegt das man etwas sieht, was beim herumwirbeln wahrscheinlich auch nur das eigen Gesicht ist. Man hört immer wieder das jemand seltsame Schatten, unheimliche Gesichter oder anderes gesehen haben soll, andere sagen man trägt Wunden oder Kratzer davon. Am besten probiert man es selbst aus Bloody Mary zu beschwören um zu wissen was danach passiert.
Habe das von jemand mal rauskopiert, da es sehr gut beschriben ist.

Aber rate jedem mit schwache nerven, oder problemen mit Herz u Kreislauf, u Psychischen Problemen davon ab, dieses auszu Probieren. Da es schon ein parr Todes fälle durch das durchführen der Anleitung gab.

Quelle und erstelt von Nightmare von urbanlegendsandscarystories

__________________
Egal was jemand sagt, egal, wie lächerlich es sich anhört: Wenn Du daran glaubst, glaube solange daran, bis es einen Gegenbeweis dafür gibt. Denn paranormale Aktivitäten sind nicht selten. Es gibt sie !!!

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Nastra: 13.11.2014 20:36. Grund: Hinzufügen von der Quelle des Text

10.11.2014 00:47 Nastra ist offline E-Mail an Nastra senden Beiträge von Nastra suchen Nehmen Sie Nastra in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Nastra verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 10.11.2014 um 00:47 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Urban Legends, Sagen und Mythen » Bloody Mary

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH