Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Seelen » Das Wissen um Seelen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Das Wissen um Seelen 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5,50
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Incubus Incubus ist männlich


Dabei seit: 29.06.2014
Beiträge: 275


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 525.177
Nächster Level: 555.345

30.168 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was mir beim gelangweilten Lesen so aufgefallen ist, ist, dass eine Kommunikation ohne Zeit nicht möglich ist. Als vorgang braucht das Kommunizieren immer eine bestimmte Zeitspanne die für die Beteiligten auch gleich lang sein muß. Laut Aussage gibt es dort keine Zeit. Keine Zeit - keine Gespräch. Auch das Jenseits kann sich nicht über geltende physikalische Regeln hinwegsetzen. Überhaupt finde ich das alles mehr als fraglich. Soetwas wie "psychische Energie" gibt es nicht. Von einem Menschen bleibt leider nicht viel mehr übrig, als Erinnerungen. Und auch die verschwinden. Der Energiekreislauf in einem geschlossenen Ökosystem dürfte ja bekannt sein.
23.07.2014 20:47 Incubus ist offline Beiträge von Incubus suchen Nehmen Sie Incubus in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Incubus verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 23.07.2014 um 20:47 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Motmeister23 Motmeister23 ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-3563.jpg

Dabei seit: 02.05.2014
Beiträge: 52


Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 102.301
Nächster Level: 125.609

23.308 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

OT: @jigoku_sora: Weißt du eigentlich, das dein Avatar rechtlich geschützt ist ?

Copyrechte bei: http://www.churchofsatan.com/

Die sind fix mit verklagen....... Teufel

Zitat "Do not use our copyrighted Sigil of Baphomet, or other symbols originated by the Church of Satan, without our permission. If we do give permission, we expect that you will use them with taste and discretion, and that you will acknowledge the permission on your site. "

Aber vieleicht bist du ja schon Mitglied.....? großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Motmeister23: 24.07.2014 01:44. Grund: verbesserung

24.07.2014 01:40 Motmeister23 ist offline E-Mail an Motmeister23 senden Beiträge von Motmeister23 suchen Nehmen Sie Motmeister23 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Motmeister23 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 24.07.2014 um 01:40 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Schattenmann   Zeige Schattenmann auf Karte Schattenmann ist männlich
Moderator im Schatten


images/avatars/avatar-3610.gif

Dabei seit: 17.07.2008
Beiträge: 664
Herkunft: Ruhrpott


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.710.909
Nächster Level: 3.025.107

314.198 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Incubus
Als vorgang braucht das Kommunizieren immer eine bestimmte Zeitspanne die für die Beteiligten auch gleich lang sein muß.


Ist das so? Wir wissen, dass die Zeit in einem Flugzeug/Raumschiff, langsamer abläuft, als auf der Erde, weil die Zeit von der Gravitation beeinflusst wird. Sie verlangsamt/beschleunigt nachweislich die Zeit.

Nach Deiner Aussage könnte die Crew der ISS oder eines Flugzeuges nicht mit einer Station auf der Erde kommunizieren, weil die Zeit für beide Beteiligten nicht gleich lang ist.
Relativ gesehen vielleicht, aber je nachdem in welchem System ich mich befinde (Erde/Luft), läuft die Zeit dort aus meiner Sicht gemessen langsamer/schneller ab.

Zitat:
Laut Aussage gibt es dort keine Zeit.


Laut wessen Aussage?
Laut der Aussage eines Jenseitigen?
Demnach muss ja ein Gespräch stattgefunden haben.

Zitat:
. Auch das Jenseits kann sich nicht über geltende physikalische Regeln hinwegsetzen.


Woher weist du das?
Die geltenden Naturgesetze sind angeblich überall in unserem (!) Universum gleich.
Wer sagt, dass das Jenseits innerhalb unseres Universums liegt?
Ausserdem haben neuere Forschungen das Dogma, dass die Naturgesetze überall gleich gelten, in Frage gestellt. Messungen haben etwas anderes enthüllt.
Diese Info ist aber relativ neu, ich wusste das bis vor Kurzem auch noch nicht.
hier paar Quellen:
http://www.weltderphysik.de/gebiet/astro/news/2010/sind-die-naturgesetze-or
tsabhaengig/

http://www.mysnip.de/forum-archiv/thema-26542-169291/Astrophysiker+entdecke
n_+Naturgesetze+gelten+nicht+ueberall+gleich+im+Universum+.html

http://sciencev1.orf.at/sciencev1.orf.at/science/news/144408.html


Zitat:
Überhaupt finde ich das alles mehr als fraglich. Soetwas wie "psychische Energie" gibt es nicht.


Interessante Behauptung. Hast Du Beweise? Oder sollte der Satz weniger wie eine unumstößliche Tatsache aussehen?
Wolltest du vielleicht eher sagen "So etwas wie psychische Energie gibt es meiner Meinung nach nicht"?
Falls es doch eine allgemein anerkannte Tatsache ist, die du hier in den Raum schmeißt wäre ich für Quellenangaben dankbar. Ich habe jedenfalls noch nicht mitbekommen, dass diese Aussage ein bewiesener Fakt ist.

Zitat:
Von einem Menschen bleibt leider nicht viel mehr übrig, als Erinnerungen. Und auch die verschwinden. Der Energiekreislauf in einem geschlossenen Ökosystem dürfte ja bekannt sein


Wie oben bin ich mir nicht sicher, ob das wirklich ein bewiesener Fakt ist. Du schließt also das Vorhandensein einer Seele oder eines nicht-körperlichen Bewusstseins völlig aus.
Ob es eine Seele gibt ist natürlich noch nicht bewiesen. Aber meines Wissens nach sind bestimmte Dinge nachweislich nicht allein auf physische Ebene reduzierbar. Muss ich aber nochmal nachforschen.

Auch hier wäre eine Quellenangabe hilfreich, das interessiert mich doch sehr smile

__________________

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von Schattenmann: 24.07.2014 10:38. Grund: fehler

24.07.2014 10:30 Schattenmann ist offline E-Mail an Schattenmann senden Beiträge von Schattenmann suchen Nehmen Sie Schattenmann in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Schattenmann verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 24.07.2014 um 10:30 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Incubus Incubus ist männlich


Dabei seit: 29.06.2014
Beiträge: 275


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 525.177
Nächster Level: 555.345

30.168 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja. Für ein bewegtes Objekt läuft die Zeit langsamer, als für ein ruhendes. Allerdings sind diese von Menschen heute erreichbaren Differenzen so gering, dass sie für eine Gespräch belanglos sind. Stichwort auch die Planck-Welt. Wenn ein Vorgang schneller abläuft, als die Planck-Zeit, ist er bedeutungslos. Genauso bedeutungslos sind die Millionstel Sekunden, die ISS-Besatzung hinterhinkt. Nö. Moment. Die hinkt ja gar nicht hinterher. Denn sie ist ja aus unserer Zeit beobachtbar. Was bedeutet, dass sie sich in der selben Zeit wie wir befindet. Nur an Bord, da verläuft die Zeit langsamer. Vernachlässigbar langsamer.

Die Aussage hat das Medium hier höchstpersönlich etwas weiter oben getroffen.

"Das Kernproblem ist die Sache mit der Zeit. Es gibt im Jenseits keine Zeit wie bei uns. Alles geschieht gleichzeitig und doch nicht."

Also wenn die Jenseitigen kommunizieren, muß deren Welt in unserem Universum liegen. Denn aus einem anderen Universum können uns keine Informationen erreichen. Es ist mir zumindest nicht bekannt, dass jemals ein Mensch eine Botschaft aus einem anderen Universum erreicht hätte. Und genau da liegt der Kasus Knaxus. Alles in unserem Universum muß sich den geltenden physikalischen Gesetzen beugen. Deinen Link führe ich mir später mal zu Gemüte.

Mal andersrum gefragt. Hast du Beweise, dass es sowas wie psychische Energie gibt? Wahrscheinlich nicht. Deshalb gehen wir weiterhin von der Tatsache aus, dass die gespeicherte Energie eines Lebewesens zu 100% an das umgebende System abgegeben wird.

Alles in Allem klingt das zu konstruiert, zu vorhersehbar, so das es vielleicht als gute Esoterikerzählung durchgehen könnte, aber sicherlich nicht der Wahrheit letzter Schluß ist.
24.07.2014 13:35 Incubus ist offline Beiträge von Incubus suchen Nehmen Sie Incubus in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Incubus verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 24.07.2014 um 13:35 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gruselkind   Zeige Gruselkind auf Karte Gruselkind ist männlich
Gruselfusel


images/avatars/avatar-1162.jpg

Dabei seit: 03.02.2007
Beiträge: 1.535
Herkunft: Sachsen-Anhalt


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 7.081.235
Nächster Level: 7.172.237

91.002 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Incubus
"Das Kernproblem ist die Sache mit der Zeit. Es gibt im Jenseits keine Zeit wie bei uns. Alles geschieht gleichzeitig und doch nicht."

Also wenn die Jenseitigen kommunizieren...


Fragt man sich jedoch, warum jemand, für den die Kausalität keine Relevanz hat, kommunizieren sollte. Denn wenn ich nicht feststellen kann, was zuerst da war, die Antwort oder die Frage, wird Kommunikation überflüssig.

Auch beantwortet obige Aussage die Frage nach dem Ort, nicht unser Universum kommt als Ort in Frage, dank fehlender Zeit, ebenso kann ein Anderes ausgeschlossen werden, denn auch hier sollte ich eine Zeit annehmen, welche eine Entfaltung eines Universums erst möglich macht.

Sollte ich hier erst weiterdenken können, wenn ich die Möglichkeit in Betracht ziehe, dass nicht das Universum die Quelle, sondern die Folge des Vorhandenseins von Seelen ist?

LG. Gruselkind

__________________
Regnets im Mai, ist der April vorbei

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Gruselkind: 24.07.2014 18:10. Grund: ft

24.07.2014 18:09 Gruselkind ist offline E-Mail an Gruselkind senden Beiträge von Gruselkind suchen Nehmen Sie Gruselkind in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Gruselkind verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 24.07.2014 um 18:09 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Incubus Incubus ist männlich


Dabei seit: 29.06.2014
Beiträge: 275


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 525.177
Nächster Level: 555.345

30.168 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das wäre die Frage nach der Henne oder dem Ei. Wenn man mal die Tatsache nimmt, dass das Universum aus einer bestimmten Menge Energie besteht, die nicht größer oder kleiner werden kann, und wenn man dann noch betrachtet, dass aus Energie Materie entstehen kann, kann es freilich sein, dass dieses allesdurchdringende Sein eine Art Seele darstellen kann. Das wäre aber die Seele des Universums und unsere sogenannte Seele wäre ein kleiner Tropfen daraus. Ein Teil vom Ganzen ohne Anspruch auf Individualität. Genauso verhält es sich mit der Materie aus der wir bestehen. Ich finde den Gedanken mehr als faszinierend, dass die Atome und Moleküle, aus denen ich bestehe, seit Anbeginn der Zeit Teil des Universums sind. Sie waren in Sonnen, in Planeten und sind Millionen und Abermillionen Lichtjahre aus allen Teilen des Alls auf die Erde gereist, um jetzt für einen Bruchteil ihrer Existenz mich zu formen. Und wenn ich schon lange nicht mehr bin fliegen sie einfach weiter, werden wieder Teil von Sonnen und Sternen und viele von ihnen formen vielleicht neue Lebewesen. So wie ich hier sitze und schreibe bin ich ein Teil des Universums und ein Teil einer vielleicht vorhandenen Unendlichkeit. Ja. Wir existieren sicher nach dem Tod weiter. In einer Form, die mit anderen Menschen interagieren kann. Aber sicherlich nicht kommunizieren. Denn eines muß man sich vor Augen halten. Jedes Geistwesen, das nicht in unserem Universum existieren würde, würde ihm Energie entziehen. Das widerspräche aber dem ersten Gesetz der Thermodynamik.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Incubus: 25.07.2014 02:11. Grund: .

25.07.2014 02:05 Incubus ist offline Beiträge von Incubus suchen Nehmen Sie Incubus in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Incubus verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 25.07.2014 um 02:05 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Schattenmann   Zeige Schattenmann auf Karte Schattenmann ist männlich
Moderator im Schatten


images/avatars/avatar-3610.gif

Dabei seit: 17.07.2008
Beiträge: 664
Herkunft: Ruhrpott


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.710.909
Nächster Level: 3.025.107

314.198 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Incubus
Ja. Für ein bewegtes Objekt läuft die Zeit langsamer, als für ein ruhendes. Allerdings sind diese von Menschen heute erreichbaren Differenzen so gering, dass sie für eine Gespräch belanglos sind. Stichwort auch die Planck-Welt. Wenn ein Vorgang schneller abläuft, als die Planck-Zeit, ist er bedeutungslos. Genauso bedeutungslos sind die Millionstel Sekunden, die ISS-Besatzung hinterhinkt. Nö. Moment. Die hinkt ja gar nicht hinterher. Denn sie ist ja aus unserer Zeit beobachtbar. Was bedeutet, dass sie sich in der selben Zeit wie wir befindet. Nur an Bord, da verläuft die Zeit langsamer. Vernachlässigbar langsamer.


Deine Aussage
Zitat:
Als vorgang braucht das Kommunizieren immer eine bestimmte Zeitspanne die für die Beteiligten auch gleich lang sein muß.


Klang nicht so, als dass du da, wenn auch minimale, Toleranzwerte berücksichtigt hast. Gleich lang bedeutete für mich eben gleich lang.
Dass es in meinem Beispiel nur um Bruchteile von Milisekunden geht war mir bewust.


Zitat:
Die Aussage hat das Medium hier höchstpersönlich etwas weiter oben getroffen.

Okay, hatte ich nicht mehr auf dem Schirm Augenzwinkern

Zitat:

Also wenn die Jenseitigen kommunizieren, muß deren Welt in unserem Universum liegen. Denn aus einem anderen Universum können uns keine Informationen erreichen.


Nun, du scheinst in (Astro-)Physik ziemlich bewandert zu sein und diesbezüglich einen großen Wissensschatz zu besitzen. Leider kann ich da nicht mithalten.
Warum können uns keine Informationen aus anderen Universen erreichen?

Zitat:
Und genau da liegt der Kasus Knaxus. Alles in unserem Universum muß sich den geltenden physikalischen Gesetzen beugen. Deinen Link führe ich mir später mal zu Gemüte.


Bist du dir denn sicher, dass wir auf unserer aktuellen Entwicklungsstufe das Universum in seiner Ganzheit und Komplexität bereits zu 100% erklären können?
In 100 Jahren liest vielleicht jemand deinen Beitrag und belächelt ihn Augenzwinkern

Wir leben auf einem Staubkorn mitten in einem unendlichen Ozean und betrachten durch primitive Fernrohre Objekte die sich in unvorstellbarer Entfernung befinden und behaupten "Da hinten, da ist alles genauso wie hier bei uns"...

Viele Dinge stützen sich auf Mathematische Berechnungen, die wir durch Beobachtungen durch Teleskope oder Strahlungsmessungen gemacht haben. Bei solchen Entfernungen können aber selbst minimale Fehler in der Beobachtung oder Messung, auf Grund der enormen Entfernung, zu enormen Berechnungsfehlern führen.
Ich habe echt respekt vor Astrowissenschaftlern, was die aus ihren Messungen alles herleiten können.
Aber manchmal klingt mir das zu einfach hergeleitet.

Zitat:
Mal andersrum gefragt. Hast du Beweise, dass es sowas wie psychische Energie gibt? Wahrscheinlich nicht. Deshalb gehen wir weiterhin von der Tatsache aus, dass die gespeicherte Energie eines Lebewesens zu 100% an das umgebende System abgegeben wird.


Vielleicht denke ich nicht so wissenschaftlich wie du.
Ich lasse mir die Möglichkeit, dass etwas existiert, auch wenn wir es "bisher"(!!!) noch nicht messen konnten, nicht dadurch ausschließen, dass man pauschal sagt "Was man nicht messen kann, gibt es nicht"!

Denn die Geschichte zeigt uns, dass wir in einer Welt leben, die, wenn man es so wie du betrachtest, gar nicht geben dürfte.

Die Erde Muss eine Scheibe sein, denn man konnte es damals nicht messen, dass sie eine Kugel ist.
Die Sonne muss sich um die Erde drehen, weil man es damals nicht anders messen konnte.. usw.

Offensichtlich waren diese dogmatischen Behauptungen aber doch falsch. Denn die Erde ist eine Kugel und dreht sich um die Sonne.

Aus damaliger Sicht waren die Forscher also im Recht, aber heute wissen wir, dass sie es nicht waren.

Genau aus diesem Grund finde ich die Aussage "Geister gibt es nicht, kann man nicht messen", oder "Psychische Energie gibt es nicht, kann man nicht messen" nicht als Fakt anzusehen.

Ich persönlich würde die Aussage ändern in "Geister gibt es vermutlich(!) nicht, weil wir sie bisher noch nicht messen können".
Solange man aber nicht explizit die Existenz von Geistern durch eine Messung widerlegen kann, können wir nicht sagen, dass es sie nicht gibt. Wir können nur sagen, dass wir weder die Existenz, noch die Nicht-existenz messen oder nachweisen können.
Ansonsten reden wir hier wie Blinde von der Farbe.. Augenzwinkern

__________________

25.07.2014 10:03 Schattenmann ist offline E-Mail an Schattenmann senden Beiträge von Schattenmann suchen Nehmen Sie Schattenmann in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Schattenmann verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 25.07.2014 um 10:03 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Incubus Incubus ist männlich


Dabei seit: 29.06.2014
Beiträge: 275


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 525.177
Nächster Level: 555.345

30.168 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht verhält es sich mit Geistern wie mit den Elektronen am Doppelspalt. Beobachtet man sie, verhalten sie sich wie Teilchen, beobachtet man sie nicht, wie Wellen. Vielleicht kann man einen Geist nicht messen, weil man ihn dadurch in eine andere Raelität zwingt. Vielleicht meint man deshalb manchmal, was im Augenwinkel zu sehen und beim Hinsehen ist es verschwunden. Wer weiß? Denn wir wissen: Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Kann sein, dass meine Gedanken teilweise nicht zu Ende gedacht sind. Ich weiß es doch auch nicht. Aber solch eine Schilderung, wie sie hier niedergeschrieben wurde, ist viel zu phantastisch als dass sie wahr sein könnte. Ein schwarzes und ein weißes Lager, die sich gegenseitig bekriegen? Ach komm schon.
25.07.2014 14:07 Incubus ist offline Beiträge von Incubus suchen Nehmen Sie Incubus in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Incubus verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 25.07.2014 um 14:07 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Schattenmann   Zeige Schattenmann auf Karte Schattenmann ist männlich
Moderator im Schatten


images/avatars/avatar-3610.gif

Dabei seit: 17.07.2008
Beiträge: 664
Herkunft: Ruhrpott


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.710.909
Nächster Level: 3.025.107

314.198 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Ganze ist mir auch zu Bildhaft. Ich kann es mir persönlich auch nicht vorstellen, aber es klingt zumindest interessant smile

Naja die Lösung mit den Realitäten klingt ja auch interessant, aber widerspricht doch deinem Argument, dass nichts zwischen verschiedenen Universen wechseln könnte, wegen des Energieausgleichs. Oder?

__________________

25.07.2014 14:22 Schattenmann ist offline E-Mail an Schattenmann senden Beiträge von Schattenmann suchen Nehmen Sie Schattenmann in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Schattenmann verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 25.07.2014 um 14:22 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Incubus Incubus ist männlich


Dabei seit: 29.06.2014
Beiträge: 275


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 525.177
Nächster Level: 555.345

30.168 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Als Realität bezeichnen wir ja das, was von uns direkt erlebbar ist. Die Sonne ist für momentan für uns beide real. Wenn man Schrödingers Katze nehmen, sieht die Sache schon anders aus. Ist sie tot oder nicht? Was ist real? Das wissen wir nicht. Die Katze existiert gleichzeitig in zwei verschiedenen Zuständen. Das sind zwei unterschiedliche Realitäten aber im selben Universum. Unsere Sicht auf die Welt ist durch unsere Sinne stark begrenzt. Angenommen du siehst aus dem Fenster und da steht eine Frau im gelben Pullover. Die ist für dich real. Aber wäre sie auch für mich real? Sie würde doch erst Teil meiner Realität werden, wenn du mir von ihr erzählen würdest. So viele unterschiedliche Realitäten. Vielleicht ist es auch möglich, dass Energie unser Universum verläßt. Wenn es Teil eines größeren Systems wäre, spräche nichts dagegen, dass es Energie an vielleicht umliegende Universen abgibt und aufnimmt. Man weiß es halt nicht. Und solange sollten wir halt annehmen, dass das Universum eine geschlossenes System ist.
25.07.2014 16:40 Incubus ist offline Beiträge von Incubus suchen Nehmen Sie Incubus in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Incubus verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 25.07.2014 um 16:40 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Schattenmann   Zeige Schattenmann auf Karte Schattenmann ist männlich
Moderator im Schatten


images/avatars/avatar-3610.gif

Dabei seit: 17.07.2008
Beiträge: 664
Herkunft: Ruhrpott


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.710.909
Nächster Level: 3.025.107

314.198 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schrödingers Katze kannst du nicht mit deinem "Frau im gelben Pulli" vergleichen.
In dem Beispiel sehe ich ja die Frau. Bezogen auf Schrödingers Katze würde das bedeuten, ich sehe in die Kiste und sage dir, ob die Katze tot ist oder nicht.

Ausserdem gilt Schrödingers Experiment nicht für aggressive Skeptiker wie dich, den bezogen auf die Existenz von Geistern würde das bedeuten, dass du nicht behaupten dürftest, ob sie existieren oder nicht.

Da man den Zustand der Katze nicht messen kann, und sie daher für uns gleichzeitig tot und lebendig ist, dürfen wir uns da nicht festlegen.
Da man die Existenz von Geistern nicht messen kann, es aber Aussage und Indizien gibt, die ihre Existenz zumindest diskussionswürdig macht, existieren sie doch auch in zwei zuständen. Es gibt sie und es gibt sie nicht. So lange, bis man sie nachgewiesen hat oder auch den letzten, glaubhaften Zeugen widerlegen kann.

Zu sagen "Geister gibt es nicht", ist so als würde man sagen "Die Katze lebt/ist tot".

Aber das ist ja wieder eine Grundsatzfrage. Du sagst, was man nicht messen kann, existiert nicht, auch wenn es Beobachtungen oder zumindest "Beweise" gibt, die noch nicht entkräftet oder bestätigt wurden.
Ich sage aber, dass nicht jeder einzelne, der etwas in Bezug auf Geister erlebt hat, hundertprozentig ein Schwindler oder Geisteskranker sein muss. Also schließe ich die Existenz von Geistern nicht aus. Selbst wenn sie nicht bewiesen wurde. Trotzdem bleibe ich Skeptisch und tue nicht jede x-beliebige angeblich erlebte Geistererscheinung als wahr ab. Die meisten Erlebnisse dieser Art sind vermutlich Einbildung oder Täuschung. Aber bestimmt nicht alle.

__________________

01.08.2014 09:08 Schattenmann ist offline E-Mail an Schattenmann senden Beiträge von Schattenmann suchen Nehmen Sie Schattenmann in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Schattenmann verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 01.08.2014 um 09:08 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Incubus Incubus ist männlich


Dabei seit: 29.06.2014
Beiträge: 275


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 525.177
Nächster Level: 555.345

30.168 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Prinzip hast du recht und deine Einstellung ist auch vernünftig. Und genau deshalb verhält es sich mit Geistern ja wie mit der Katze. Man kann nur drüber spekulieren. Schonmal rein aus meiner beobachtbaren Welt heraus muß ich für mich annehmen, dass es keine Geister gibt. Ich hatte nie paranormale Erlebnisse und habe nie einen Geist gesehen. Man könnte jetzt argumentieren, dass ich auch noch nie Außerirdische gesehen habe, ihre Existenz aber sehr wahrscheinlich ist. Aber zu den Geistern kommt halt noch, dass ihre Existenz eher unwahrscheinlich ist. 100%ig sicher kann man sich natürlich sein.
01.08.2014 11:22 Incubus ist offline Beiträge von Incubus suchen Nehmen Sie Incubus in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Incubus verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 01.08.2014 um 11:22 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Schattenmann   Zeige Schattenmann auf Karte Schattenmann ist männlich
Moderator im Schatten


images/avatars/avatar-3610.gif

Dabei seit: 17.07.2008
Beiträge: 664
Herkunft: Ruhrpott


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.710.909
Nächster Level: 3.025.107

314.198 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

incubus:

Nehmen wir mal an, Du würdest bei vollem Bewusstsein, nicht unter Drogen, Hellwach direkt vor dir eine Humanoide, leuchtende Erscheinung sehen. Direkt neben Dir steht dein Bruder, dem Du vertraust (oder halt irgendeine andere Person, der du 100% vertraust), er sieht das Gleiche. Er kann dir nach dieser Situation bestätigen, dass er das selbe gesehen hat wie du. Diese Gestalt, ihr leuchten, ihre Farbe, ihre Bewegungen, dass sie auf deine Aktionen reagiert hat...

Was es war weist du nicht, aber es war mit absoluter Sicherheit nichts natürliches oder irdisches.

Wie würdest du da reagieren, wenn Leute dir immer wieder sagen dass es soetwas wie Geister oder übernatürliche Erscheinungen nicht gibt? Dass das nicht sein kann. unmöglich ist?

Würde mich mal interessieren.

__________________

04.08.2014 08:09 Schattenmann ist offline E-Mail an Schattenmann senden Beiträge von Schattenmann suchen Nehmen Sie Schattenmann in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Schattenmann verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 04.08.2014 um 08:09 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Incubus Incubus ist männlich


Dabei seit: 29.06.2014
Beiträge: 275


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 525.177
Nächster Level: 555.345

30.168 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Angenommen sowas würde passieren, müßte ich mein Weltbild natürlich hinterfragen. Aber sowas ist bis jetzt noch nie passiert und wird awohl auch nicht passieren. Also ich gehe ich gehe mittlerweile soweit mit dir konform, dass man nicht sagen kann, ob es Geister gibt oder nicht. Das macht 50:50. Wobei man trotzdem festhalten muß, dass es tendentiell eher unwahrscheinlich ist. Vieles läßt sich trotzdem physikalisch erklären. Ich habe erst gestern einen interessanten Artikel über die Kraft der Psyche gelesen. Wußtest du, dass die meisten Poltergeistphänomene von den Leuten, die davon heimgesucht werden, selber ausgelöst werden? Man könnte damit sogar Stimmen auf Tonbändern erklären. Quantenverschränkung und so Zeugs. Es ist halt wahr: Wir sehen das, woran wir glauben.

Ich fasse mal die Posts kurz zusammen:

Das mit dem "über sich schweben" ... Naja. Ich denke halt immer, dass das Unterbewußtsein weiter arbeitet und weiter seinen Film dreht. Wer kennt das nicht? Man träumt von einer Autofahrt und plötzlich piept das Radio wie blöd. Man ist ganz erschrocken und versucht das Ding leiser zu drehen, aber das geht nicht. Dann wacht man auf und tatsächlich ist es der klingelnde Wecker. Obwohl das Bewußtsein ausgeschaltet ist, arbeitet das Gehör und das Unterbwußtsein auch im Schlaf weiter. Und das Klingeln baut das Gehirn dann einfach in den Traum ein. So könnten außerkörperliche Erfahrungen während einer Narkose beispielsweise ein kurzes Erwachen sein. Nicht so wach, dass man bewußt was mitbekommt, aber halt so, dass das Gehirn Informationen von außen verarbeitet. Man muß halt unterscheiden, was real ist und was uns unser Gehirn nur vorspielt.
04.08.2014 12:47 Incubus ist offline Beiträge von Incubus suchen Nehmen Sie Incubus in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Incubus verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 04.08.2014 um 12:47 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Schattenmann   Zeige Schattenmann auf Karte Schattenmann ist männlich
Moderator im Schatten


images/avatars/avatar-3610.gif

Dabei seit: 17.07.2008
Beiträge: 664
Herkunft: Ruhrpott


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.710.909
Nächster Level: 3.025.107

314.198 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Poltergeist-Phänomen war lange Zeit eigentlich ausschließlich ide Bezeichnung für Phänomene, die durch Telekinese von meist Jugendlichen, pubertierenden Menschen ausgelöst wurden. Dahinter versteckte sich eigentlich kein übernatürliches Individuum. Man hat also keinen Poltergeist als "Wesen" daheim, sondern irgendein Bewohner führt diese telekinetischen Phänomene selber unwissentlich herbei.

Inzwischen wird aber wohl mit dem Begriff Poltergeist auch ein individuum bezeichnet, das übernatürlicher Art ist.
War mir bis vor Kurzem selber nicht bekannt. Augenzwinkern

Das mit dem Schweben...
Deine Theorie erklärt aber nicht, woher die Menschen, die soetwas erfahren haben, Dinge beschreiben konnten, die sich ausserhalb des Sichtfeldes ihrer physischen Augen abspielten.
Die Augen des da liegenden Körpers sind also geschlossen oder schauen direkt nach oben, aber diese Leute können Dinge beschreiben, die sich ausserhalb dieses Sichtfeldes, sogar in Nebenräumen abspielten.
Keine Theorie konnte soetwas bisher entkräften, soweit ich weis.

Wenn man selber keine "Begegnung" mit einer Art Geist unter Zeugen hatte, dann ist es sicherlich unerklärlich. Wenn man es aber selber erlebt hat und es noch glaubhafte Zeugen gab, die es bestätigen können, dann ist es halt immer schlecht zu verdauen, wenn andere, die noch nicht so eine Erfahrung hatten einem sagen, dass das ja unmöglich sei. smile

Ich selber, trotz meiner Offenheit für dieses Thema, habe ein Ähnliches Problem mit Den Erfahrungen von Sora.
Ich kann mir das einfach nicht vorstellen, was sie uns erzählt. Weil ich es nicht selber erlebt habe. Sie selber ärgert es vermutlich, wenn sie mit ihren Erfahrungsberichten nicht sofort auf Akzeptanz trifft, oder man ihr nicht glaubt. Augenzwinkern

__________________

04.08.2014 15:50 Schattenmann ist offline E-Mail an Schattenmann senden Beiträge von Schattenmann suchen Nehmen Sie Schattenmann in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Schattenmann verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 04.08.2014 um 15:50 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Kojakfrise Kojakfrise ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3516.jpg

Dabei seit: 15.03.2013
Beiträge: 480
Herkunft: Berlin


Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.142.997
Nächster Level: 1.209.937

66.940 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen!

Erstmal an @ Gruselkind: Sehr geil erklärt!

Ich wollte aber nochmal auf das Thema "Zuerst Huhn oder Ei" zurück: Wenn man unseren -unfehlbaren- Archäologen glauben schenken darf: DINOSaurier sollen auch Eier gelegt haben, also lange vor der Entstehung von Vögeln... Diskussion diesbezüglich dürfte sich also erledigt haben...

@ Schattenmann: Das mit dem Doppelspaltexperiment solltest Du aber echt mal genauer unter die Lupe nehmen... Ich hab auch Bauklötze gestaunt. großes Grinsen

Viele Grüße an Alle! Heiko

__________________
...Wer nichts weiß, muß alles glauben...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kojakfrise: 05.08.2014 19:03. Grund: .

05.08.2014 19:02 Kojakfrise ist offline E-Mail an Kojakfrise senden Beiträge von Kojakfrise suchen Nehmen Sie Kojakfrise in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Kojakfrise verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 05.08.2014 um 19:02 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Schattenmann   Zeige Schattenmann auf Karte Schattenmann ist männlich
Moderator im Schatten


images/avatars/avatar-3610.gif

Dabei seit: 17.07.2008
Beiträge: 664
Herkunft: Ruhrpott


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.710.909
Nächster Level: 3.025.107

314.198 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

KJF:
Das Doppelspaltexperiment hab ich mir schon zur Genüge angetan.
Ich finde es auch echt heftig. Sobald man die Partikel "misst" verhalten sie sich anders als wenn man sie nicht misst. Das ist schon echt gruselig.
Ausserdem basiert auf dem Doppelspaltexperiment die Annahme, dass es Paralleluniversen beweist und dass sich alle Atome des Universums zur gleichen Zeit an jedem Ort befinden und dass etwas, das wir nicht "messen" auch nicht existiert.

Wenn niemand "hinsehen" würde, würde der Mond nicht existieren Augenzwinkern (Dabei dürfte er allerdings auch nicht mit Elementen in der Luft kollidieren, was ebenfalls einer "Messung" entspräche )

Gruselkind hat dazu mal einen Link zu einem Film gepostet, der das extrem gut erklärt.
Ich glaube es war der hier:
https://www.youtube.com/watch?v=GOQiz4rQd_Q

Müsst ihr euch mal ansehen.

__________________

06.08.2014 07:17 Schattenmann ist offline E-Mail an Schattenmann senden Beiträge von Schattenmann suchen Nehmen Sie Schattenmann in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Schattenmann verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 06.08.2014 um 07:17 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Incubus Incubus ist männlich


Dabei seit: 29.06.2014
Beiträge: 275


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 525.177
Nächster Level: 555.345

30.168 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schattenmann

Jeder kann Dinge außerhalb seines Sichtfeldes wahrnehmen. Durch Hören besipielsweise. Mal ganz stupide: Wenn es draußen "brumm" macht, weiß ich, dass ein Auto vorbeifährt. Auch ohne dass ich es sehe. Und wenn ich ein sehr gutes Gehör habe, kann ich dir sogar die Marke sagen. Und dank eines wahrscheinlichkeitsrechnenden Gehirns, könnte ich sogar auf die Farbe tippen. Ohne dass ich es sehe, könnte ich also sagen, dass draussen gerade ein grüner Trabant vorbeifährt. Nur, wenn jemand auf dem OP-Tisch reanimiert wurde, und nachher sagt, dass zu diesem Zeitpunkt ein grüner Trabant vorbeigefahren ist, ist das was außerkörperliches.

Dann müßte man sich auch die Frage stellen, wie es dem davongeeilten Geist denn eigentlich gelungen ist, Informationen im Gehirn zu speichern. Nur so kann man später ja darauf zugreifen. Wenn man dann mal weiterspinnt, könnte man sich die Frage stellen: Wenn mein Geist Informationen in meinem Gehirn speichert, warum erinnere ich mich dann nicht an mehr? Warum nicht an den Zyklus aus Sterben und Wiedergeburt? Ein Seele kann sowas nicht. Was man gemeinhin als Nahtoderfahrung bezeichnet, ist, und da bin ich mir eigentlich relativ sicher, eine Illusion des Gehirns, ausgelöst durch was auch immer. Ich bin der Meinung, dass reale Wahrnehmungen und Eigeninterpretationen des Gehirns zu einem illusorischem Ganzen verschmelzen. Beispielsweise ist es so, dass das Gehör zuletzt stirbt. Beim sterben wird das Hirn mit Sauerstoff unterversorgt. Um zu überleben schaltet es nach und nach alle höheren Funktionen ab. Das Gehör aber nicht. Also auch wenn du klinisch tot bist, hörst du noch was. Nur den Sinn verstehst du nicht mehr. Deshalb greift man in Krankenhäusern auch heute noch zu der althergebrachten Methode des ansprechens. Um beispielsweise einen Hirntod festzustellen spricht man auch heute noch die Patienten direkt an: "Herr Müller. Hören sie mich?". Zeigt die Hirnstrommessung Ausschläge, arbeitet das Gehirn noch. Ansonsten fährt man mit der Untersuchung fort.
08.08.2014 01:52 Incubus ist offline Beiträge von Incubus suchen Nehmen Sie Incubus in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Incubus verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 08.08.2014 um 01:52 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Schattenmann   Zeige Schattenmann auf Karte Schattenmann ist männlich
Moderator im Schatten


images/avatars/avatar-3610.gif

Dabei seit: 17.07.2008
Beiträge: 664
Herkunft: Ruhrpott


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.710.909
Nächster Level: 3.025.107

314.198 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Erklärung mit dem Gehör finde ich schonmal gut. Augenzwinkern

Aber was ist mit Dingen, die keine Geräusche gemacht haben?
Dinge, die auf einem Tisch lagen, der später hereinrerollt wurde, oder geräuschlose Handlungen ausserhalb des Sichtfeldes?

Zur "Datenübertragung" ans Gehirn, um es mal so auszudrücken Augenzwinkern :
Wenn man schon darüber diskutiert, ob es ausserkörperliche Erfahrungen geben kann, dann kann man auch gleich die Möglichkeit der Telepathie mit in die Diskussion werfen.
Und wenn bei so einer OOB (Out of Body) - Erfahrung sich der Teil vom Körper löst, der nach dem Tod auch als "Geist" herumspukt, dann müsste dieser ja ein eigenes Bewusstsein und eigene Erinnerungen speichern können. Angeblich kann man ja mit Geistern reden, sie erinnern sich an ihr vergangenes Leben, usw. Somit können diese auch ohne ein physikalisches Gehirn Erinnerungen speichern.

Vielleicht werden die Erinnerungen ja gar nicht wirklich im Gehirn gespeichert, sondern in unserem "Geiste" Augenzwinkern

Ist eh alles sehr seltsam. Ein Geist hat keine physischen Augen oder Ohren oder Gehirn, kann aber angeblich Hören, Sprechen, sich erinnern, uns sehen usw.
Eigentlich widerspricht all das schon den physikalischen Gesetzen. Wie kann "Energie" ohne ein Trommelfell hören? Augenzwinkern

__________________

08.08.2014 08:22 Schattenmann ist offline E-Mail an Schattenmann senden Beiträge von Schattenmann suchen Nehmen Sie Schattenmann in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Schattenmann verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 08.08.2014 um 08:22 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Seelen » Das Wissen um Seelen

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH