Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Okkultismus » Spiritismus » Als Kind Gläserrücken !? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Als Kind Gläserrücken !?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Dkarius Dkarius ist männlich
Grünschnabel


images/avatars/avatar-3322.gif

Dabei seit: 24.04.2011
Beiträge: 4
Herkunft: Vorarlberg/Österreic h


Level: 17 [?]
Erfahrungspunkte: 12.019
Nächster Level: 13.278

1.259 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Fragezeichen Als Kind Gläserrücken !? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Hier etwas zu meiner erfahrung !
Es ist zwar schon eine weile her, ich war ca 12 jahre alt !

2 gute freunde und ich haben da mitgemacht
Es war ca 22 uhr ,wir waren alleine zuhause da meine eltern aus waren !
Einer meiner Freunde hat schon mal was davon gehört und wir wollten es dann mal ausprobieren eigentlich nur aus langeweile und neugier !

Eigentlich glaubte auch niemand wirklich daran , wir müssen uns sehr stümperhaft aufgeführt haben da keiner wirklich ahnung davon hatte
aber was dann passierte vergess ich nicht mehr !

Auf einmal viel das Jesus Kreuz das an der Wand hing auf den Boden! geschockt Wir erschracken sehr, brachen dann auch sofort ab und stellten anschließend fest das auch die Uhr im Zimmer stehengeblieben ist ! geschockt

Wenn ich so zurück denke stellt es mir jetzt noch die Haare auf !
Jedenfalls habe ich sowas nie wieder gemacht.

> Ist es evtl möglich das man als Kind nen anderen zugang hat als ein Erwachsener ?

>Hat jemand änliches erlebt in seiner Kindheit oder weis davon zu berrichten =?

>Weis jemand ob Kinder bei beschwörungen schwarzen messen oder änlichem eine besondere Bedeutung haben ,? (ich weiß ein heikles Thema)


Tja ,Fragen über Fragen ,,
Lg an alle fröhlich

__________________
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel
25.04.2011 05:02 Dkarius ist offline E-Mail an Dkarius senden Beiträge von Dkarius suchen Nehmen Sie Dkarius in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Dkarius verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 25.04.2011 um 05:02 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Freya   Zeige Freya auf Karte Freya ist weiblich
Routinier


images/avatars/avatar-825.jpg

Dabei seit: 27.05.2006
Beiträge: 351
Herkunft: Bielefeld


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.683.855
Nächster Level: 1.757.916

74.061 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo smile

Ich habe meine erste Seance mit 11 gemacht. Damals mit meiner Mutter und meiner Cousine zusammen. Meine Cousine war in den Sommerferien für einen Monat zu besuch und im besonderen sie und meine Mutter fingen an, sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Ich bekam das mit und fand es ebenfalls super interessant und irgendwann beschlossen wir, eine Seance durchzuführen. Wir hatten dies ebenfalls noch nie ausprobiert. Internet hatten wir damals noch keins.. die einzigen Informationen, die wir zusammensuchten, waren aus uralten ungarischen Zeitschriften über das Paranormale, die mein (Ur?)Opa gesammelt und zu einem Buch hatte binden lassen.
Wir fingen gegen 22 Uhr an. Vorher hatten wir uns ein provisorisches Ouija-Brett gebastelt aus einer großen Pappe und uns ein Pfennigstück zurecht gelegt.
Wir alberten viel rum, a la "Wenn ihr hier seid, klopft einmal, wenn nicht, dann zweimal" und kamen uns ein bisschen blöd vor und jeder versuchte einmal sein "Glück" als Medium... Irgendwann rissen wir uns zusammen und meine Mutter war das Medium. Dieses mal funktionierte es auch einigermaßen. Meine Mutter fiel in Trance, war in einem ganz komischen Zustand und atmete ganz schwer. Das Geldstück raste nur so hin und her (meine Mutter meinte später, dass sie die Befürchtung hatte, dass sie gar nicht mehr hinter dem Geldstück herkommen würde, als ob es ein Eigenleben entwickelt hättae), ging immer wieder auf Zahlen und dann auf meine Cousine zu. Wir notierten uns die Zahlen (5 Stück an der Zahl) und imeine Mutter "kam zurück".
Wir überlegten, was die Zahlen heißen könnten, im besonderen im Bezug auf meine Cousine, bis meine Cousine aus Spaß meinte, dass es Lottozahlen sein könnten (sie ist Ungarin und in Ungarn spielt(e?) man 5 aus 90 Zahlen). Sie rief am nächsten Tag ihre Mutter an und gab die Zahlen durch und sie hatten wohl tatsächlich 3 oder 4 richtige, was wohl ein hübsches Sümmchen war. Könnte natürlich Zufall gewesen sein, aber ein guter Zufall Augenzwinkern

Naja.. seit diesem Sommer dmaals befasse ich mich mit dem Thema und hatte einige Seancen, aber mit dem Alter werde ich wohl ängstlicher, so dass ich es wahrscheinlich nicht nochmal machen werde. Nach meiner letzten Senace vor etwa 3 Jahren, lag ich die ganze Nacht wach im Bett und hatte Angst, weil es nicht nur aus dem Schrank laut und deutlich klopfte, sondern weil ich auch spürte, dass etwas da war.

Vielleicht haben Kinder in dem Sinne einen anderen Bezug zu der Sache. Sie sind irgendwie unbefangener. Vielleicht aber auch nur, weil sie sich mit dem Thema noch nicht so recht auseinander gesetzt haben. Wir damals hatten es gar nicht in Betracht gezogen, dass es sowas wie Dämonen geben könnte, die uns verfolgen und uns Sachen sehen lassen können, dass man denkt, man wäre verrückt und einen über Wochen begleiten und verfolgen.

Wie das mit den schwarzen Messen aussieht, kann ich dir leider nicht sagen, damit habe ich mich noch nie auseinandergesetzt.

Liebe Grüße,
Freya smile

__________________
"Bist du sicher, dass das ein richtiges Wort ist?"
"Na also hör mal! Ich wambo, Du wambo, Er/Sie/Es wambo. Wamboen, gewambot, Wamborama, Wam-Bo-Lo-Gie! Die Lehre des Wambo! Das ist doch für Erstklässler!"
"Wie konnte ich jeh an dir zweifeln.."
25.04.2011 15:45 Freya ist offline E-Mail an Freya senden Homepage von Freya Beiträge von Freya suchen Nehmen Sie Freya in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Freya in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Freya verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 25.04.2011 um 15:45 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Celeste Celeste ist weiblich
Marquise de Sade

images/avatars/avatar-3405.gif

Dabei seit: 21.11.2007
Beiträge: 1.660
Herkunft: Hessen


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 7.061.910
Nächster Level: 7.172.237

110.327 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich war damals auch ca 11 Jahre alt, als meine Freundinnen und ich Gläserrücken gemacht haben, wobei sich nur eine als "Kennerin" ausgab.
Wir waren alle im selben Alter und die, die zumindest, wie sie sagte, öfters das Glas geschubst hat, sagte, dass sie Satanistin geworden ist.

Aber die Story schrieb ich bereits, daher werde ich sie hier jetzt nicht mehr wiederholen.
Heute, wenn ich drüber nachdenke, muss ich gestehen, dass sie weder große Ahnung von dem hatte, was sie tat, noch eine echte Satanistin war. Auch wenn sie Bücher davon haheim hatte und ihr Zimmer im Gothic-Style eingerichtet hatte.
Nach der Erfahrung, die ich gemacht habe, zu urteilen, würde ich jedem Kind und heranwachsenden davon abhalten, das Glas zu schubsen.
Mag sein, dass die Kinderseele empfänglicher für übersinnliches ist, aber genauso, wie sie empfänglich ist, ist sie auch angreifbar.
Besonders, wenn die Psysche noch hinzu kommt, ist es eine gefährliche und evtl explosive Mischung.
Ich kann sagen, dass ich für meine Verhältnisse nur 1 massive Alptraumnacht hinter mit habe. Bei anderen ist es sicherlich schlimmer.
Weshalb ich die Ansicht vertrete, das Glas gehört nicht in Kinderhände, erstrecht nicht ohne erfahrene Anleitung ( wobei selbst da die Gefahren nur relativ geringer sein können). Es sei denn, man möchte nur seine Limo trinken, Dann gehört jedes Glas in Kinderhände Augenzwinkern

__________________

25.04.2011 16:16 Celeste ist offline E-Mail an Celeste senden Beiträge von Celeste suchen Nehmen Sie Celeste in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Celeste in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Celeste verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 25.04.2011 um 16:16 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
hoppala hoppala ist weiblich
Jungspund


Dabei seit: 25.04.2011
Beiträge: 13
Herkunft: Wien


Level: 22 [?]
Erfahrungspunkte: 39.041
Nächster Level: 49.025

9.984 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu! smile


also das "erste mal" werden ich nie vergessen, aber nich weil es so gruselig war sondern einfach ein geselliger abend smile , und ich da keine angst hatte großes Grinsen

es war sommer und ich war sieben jahre alt, meine mutter, mein bruder und seine damalige freundin (sind zehn jahre älter als ich ) und ich glaub noch meine große schwester war auch noch dabei....

wir hatten so ein altes tischerl es hatte drei beine und in einen bein war ein loch, wo man einen kleinen bleistift reingesteckt hat...welches irgendwann meine mutter gebastelt hat oder kA....
auf jeden fall wurde etwas gerufen, alles mögliche unter der leitung von unserer mutter wurde gefragt und anschließend auch wieder beendet...

und danach gingen wir alle friedlich schlafen smile

naja dann eben jahre später so mit (14-16) haben ich es dann enige male gemacht mit freundinen darunter ein angebliches medium..(ich denke medium is einfach das falsche wort dafür..) und nun ja da sind dann sachen gewesen die nich mehr durch angst zu erklären waren
...fenster gingen plötzlich auf...türen wurden aufgemacht und zugehaut während der sitzung, diese ganzen netten spielchen was man immer so hört, das war ja nich soooo das problem an der geschichte

nur einmal ging dann der schuss nach hinten los...und wir hatten monate lang etwas an der packe...wo wir eigentlich schon dachten wir werden irre...aber ja das hat sich dann iwie aufgehört...zum glück (dauert einfach zu lange die geschichte Augenzwinkern )

dann hab ich iwann von meinen freund ein witchboard zum geburtstag bekommen ...und habe das verbot von meiner mutter (auch wenn ich nich mehr bei ihr wohne) und eigentlich von so ziemlich allen leuten in meiner umgebung bekommen, es alleine zu benutzen und halte mich auch daran Augenzwinkern um blödsinn zu vermeiden großes Grinsen

denn, weil wenn man etwas medialer veranlagt is, hat man was solche sachen angeht iwie immer mehr pech als andere, besonders wenn man sich nich wirklich damit auskennt bzw. es kann immer etwas passieren ...

Lg großes Grinsen
25.04.2011 23:55 hoppala ist offline E-Mail an hoppala senden Beiträge von hoppala suchen Nehmen Sie hoppala in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von hoppala anzeigen
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von hoppala verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 25.04.2011 um 23:55 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Angel of heaven Angel of heaven ist weiblich
Tripel-As


images/avatars/avatar-2638.jpg

Dabei seit: 05.06.2009
Beiträge: 195
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Fische

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 720.049
Nächster Level: 824.290

104.241 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

huhu

Tatsächlich kann beim gläserrücken so einiges schief gehen und es können geister damit gerufen bzw beschworen werden die man erstens gar nicht rufen wollte und die man zweitens so schnell nicht mehr los wird.

ich kenne Leute die sich damit auskennen und trotzdem einen heiden respekt davor haben. viele jugendliche machen sich beispielsweise einen spass aus gläserrücken gerne auch auf klassenfahren, aber ich vermute dadurch das es für sie nur ein spass ist wurde oft schon schlimmeres verhindert. zumindest vermute ich dies ob es tatsächlichi so ist kann ich nicht sagen.

Bei sowas war icih noch nie dabei und werde es wohl auch niemals sein, denn ich habe einfach zu grosse angst davor. hab schon genug besucher hier und da muss ich schlimmeres nicht noch provozieren.

Liebe grüsslies

__________________

26.04.2011 00:27 Angel of heaven ist offline E-Mail an Angel of heaven senden Beiträge von Angel of heaven suchen Nehmen Sie Angel of heaven in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Angel of heaven verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 26.04.2011 um 00:27 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
hoppala hoppala ist weiblich
Jungspund


Dabei seit: 25.04.2011
Beiträge: 13
Herkunft: Wien


Level: 22 [?]
Erfahrungspunkte: 39.041
Nächster Level: 49.025

9.984 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

da bin ich deiner meinung...aber ich weiß noch damals hab ich alles mögliche verdrängt und wollte sowieso nich daran glauben Augenzwinkern und gerade deswegen gemacht...

und naja ich glaub wenn mal so dumm war und eben kein glück hatte, also das man zeug gerufen hat was man ansich gar nich vor hatte...sollte man daraus eine lehre ziehen...und wie du sagst man muss ja nix provozieren großes Grinsen

obwohl ich der meinung bin, dass ich damals iwas damit, welches mich selbst betrifft ausgelöst hab ...nix schlimmes hin und wieder verirrt sich was...Augenzwinkern
26.04.2011 00:46 hoppala ist offline E-Mail an hoppala senden Beiträge von hoppala suchen Nehmen Sie hoppala in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von hoppala anzeigen
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von hoppala verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 26.04.2011 um 00:46 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Ajescha   Zeige Ajescha auf Karte Ajescha ist männlich
Adminteuse


images/avatars/avatar-1355.gif

Dabei seit: 26.12.2005
Beiträge: 4.469
Herkunft: NRW


Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.118.212
Nächster Level: 22.308.442

190.230 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu smile

also ich finde es ja sehr interessant, wie viele Leute in so jungen Jahren schon an einer Seance teilgenommen haben. Also mit 10 oder 11 Jahren hatte ich da noch ganz andere Dinge im Kopf und wäre da nie auf eine Seance gekommen. Selbst wenn ich da mal so ein Gruselfilm im TV mitbekommen habe, dann war es das für die Woche mit schlafen Augenzwinkern

Auch später, als wir dann mal Sitzungen gemacht haben, undenkbar das da ein Kiddi von sieben Jahren dabei ist.

Selbst wenn ich jetzt so an die Kiddis im Bekanntenkreis denke, ich könnte mir nur sehr schwer vorstellen, dass die da überhaupt verstehen, was denn da abgeht bei einer Seance. Jetzt mal von den ggf blöden Effekten mal abgesehen.

LG Ajescha

__________________

26.04.2011 09:22 Ajescha ist offline E-Mail an Ajescha senden Beiträge von Ajescha suchen Nehmen Sie Ajescha in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Ajescha in Ihre Kontaktliste ein
Freya   Zeige Freya auf Karte Freya ist weiblich
Routinier


images/avatars/avatar-825.jpg

Dabei seit: 27.05.2006
Beiträge: 351
Herkunft: Bielefeld


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.683.855
Nächster Level: 1.757.916

74.061 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo smile

Ich bin deiner Meinung Ajescha. Inzwischen bin ich im Referendariat und wenn ich mir vorstelle, dass "meine Großen" aus der 4. Klasse an einer Seance teilnehmen - also dieses Bild passt einfach nicht Augenzwinkern
Hätten damals meine Mutter und meine um 4 Jahre ältere Cousine sich nicht mit dem Thema befasst, wer weiss, wann ich mich dann das erste mal dem Thema genähert hätte.. (wahrscheinlich ein Jahr später, als wir umgezogen sind und es in dem Haus spukte ;D )

Es kommt bei allem natürlich auch auf die Psyche des Kindes an. Ich schätze manchen Kindern wird es nicht schaden. Sie wachsen mit diesem Thema auf, für sie ist das ganz normal. Es wird aber auch Kinder geben, die Nachts nicht mehr schlafen könnten und schlimmeres.
Aber an und für sich werden meine Kinder mit 11 wahrscheinlich an keiner Seance teilnehmen, allein schon, weil ich inzwischen die Gefahren kenne Augenzwinkern

Liebe Grüße smile

__________________
"Bist du sicher, dass das ein richtiges Wort ist?"
"Na also hör mal! Ich wambo, Du wambo, Er/Sie/Es wambo. Wamboen, gewambot, Wamborama, Wam-Bo-Lo-Gie! Die Lehre des Wambo! Das ist doch für Erstklässler!"
"Wie konnte ich jeh an dir zweifeln.."
26.04.2011 16:13 Freya ist offline E-Mail an Freya senden Homepage von Freya Beiträge von Freya suchen Nehmen Sie Freya in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Freya in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Freya verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 26.04.2011 um 16:13 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Celeste Celeste ist weiblich
Marquise de Sade

images/avatars/avatar-3405.gif

Dabei seit: 21.11.2007
Beiträge: 1.660
Herkunft: Hessen


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 7.061.910
Nächster Level: 7.172.237

110.327 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Ajescha
was glaubst du, was ich mit 10 schon im Kopf hatte Augenzwinkern Aber das gehört nicht hierher.

Ich finde schon mit 11 Jahren ist es recht verfrüht, das Quija zu nutzen. Noch jünger ??? Da frage ich mich allen ernstes, ob erstrecht die Eltern ihre Verantwortungs- und Fürsorgepflicht vergessen haben.
Selbst , wenn ein Kind in einer medialen Familie groß wird, muss ich das Kind dann wirklich mit allem in diesem Alter konfrontieren?
Ich erinnere mich noch an ein Gespräch mit einer Dame auf dem Mittelaltermarkt. Sie selbst war medial veranlagt und ihre Kinder ebenfalls. Das eine Kind hat seine Fähigkeiten zugelassen, aber das andere Kind hatte Angst vor dem Paranormalen, trotz, dass es in einer medialen Famile groß geworden ist.
Meiner Meinung nach, muss man, wenn man die Kinder schon zu frühen Jahren an dieses Thema ranführt, dies auch behutsam machen und Quija, Schreibendes Tischlein und Co sind für mich kein behutsames heranführen an diese Thematik.
In deinem Fall, hoppalla kann deine Mutter wohl von Glück sagen, dass deine Psysche scheinbar stabil genug dafür war.

__________________

26.04.2011 20:07 Celeste ist offline E-Mail an Celeste senden Beiträge von Celeste suchen Nehmen Sie Celeste in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Celeste in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Celeste verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 26.04.2011 um 20:07 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
hoppala hoppala ist weiblich
Jungspund


Dabei seit: 25.04.2011
Beiträge: 13
Herkunft: Wien


Level: 22 [?]
Erfahrungspunkte: 39.041
Nächster Level: 49.025

9.984 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu! großes Grinsen

also ich gehe jetzt einmal von mir aus, mir hat es nich geschadet, ich hatte erst viel später angst...
warum? ganz einfach ich hab mir nicht gedacht, omg ich könnte plötzlich von dämonen oder sonst was heim gesucht werden und wollte es auch unbedingt machen und vorallem die mama wirds schon richten großes Grinsen ... (also meine mutter hätt mich nie gezwungen..musste ja auch betteln Augenzwinkern )

...und naja meine zwillingsschwester hat es damals nich gemacht und haltet auch heute nichts davon...daher finde ich schon es kommt darauf an wie gut die eltern ihre kinder kennen....(damit meine ich, nich nur wissen wenn das kind krank ist..) bzw. sollte man halbwegs wissen wie labil das kind ist

außerdem gibt es auch studien die zeigen, dass kinder im schnitt weniger angst haben als erwachsene (studie horrorfilme-angst), sie verarbeiten zum teil die sachen ganz anders, weil sie noch nicht so psychisch vorbelastet sind wie eben erwachsene...aber ja da kann man ewig philosophieren großes Grinsen

dann sollt man ja bedenken, dass sich die zeiten auch ändern...daher auch das verhalten von kindern

liebe grüße großes Grinsen
26.04.2011 21:04 hoppala ist offline E-Mail an hoppala senden Beiträge von hoppala suchen Nehmen Sie hoppala in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von hoppala anzeigen
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von hoppala verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 26.04.2011 um 21:04 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Angel of heaven Angel of heaven ist weiblich
Tripel-As


images/avatars/avatar-2638.jpg

Dabei seit: 05.06.2009
Beiträge: 195
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Fische

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 720.049
Nächster Level: 824.290

104.241 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

huhu

ich bin ja auch in einer medialen familie aufgewachsen und von zeit zu zeit war dies auch thema, sprich es wurde über die erlebnisse gesprochen. nur gab es bei uns keine beschwörungen und der gleichen. Für mich stand damals allerdings recht schnell fest das ich das eigentlich nicht können möchte, denn ich hatte eine heiden angst und respekt davor. Ich habe bis vor wenigen jahren auch absolut keine horrorfilme geschaut. Geistersachen im fernsehen da bin ich als kind immer aus dem zimmer gelaufen bisüssh wieder reingerufen wurde und etwas anderes an war. nunja ich war bei sowas eben sehr ängstlich was meine familie aber auch voll und ganz akzeptierte.

Als Kind hätte ich nicht mal im traum daran gedacht, dass es mich von meiner Familie am häftigsten erwischen würde. Aber ist nun mal nicht zu ändern.

Liebe grüsslies

__________________

28.04.2011 20:49 Angel of heaven ist offline E-Mail an Angel of heaven senden Beiträge von Angel of heaven suchen Nehmen Sie Angel of heaven in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Angel of heaven verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 28.04.2011 um 20:49 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Zweiflerin Zweiflerin ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 08.07.2011
Beiträge: 32


Level: 25 [?]
Erfahrungspunkte: 93.743
Nächster Level: 100.000

6.257 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich selbst habe noch nie Gläserrücken oder ähnliches praktiziert und ich muss zugeben, dass ich, sobald irgendjemand aus meiner Verwandtschaft darauf kommt, auch sehr schnell sehr sauer werden kann. Das liegt allerdings weniger an den Praktiken, sondern daran, dass ich der Meinung bin, dass Aberglauben und Gläserrücken sich sehr schlecht miteinander vertragen.
Das beste Beispiel hierfür ist mein leiblicher Vater, der über dem Gläserrücken fast verrückt vor Angst wurde. Ich war damals sechs, höchstens sieben Jahre alt, habe in meinem Bett gelegen und geschlafen, meine damals noch verheirateten Eltern hatten Besuch und meinten unbedingt, ohne jede Ahnung auszuprobieren müssen, was passiert.
Angeblich - das war zumindest immer die Meinung meines leiblichen Vaters - spukt es seitdem im Haus und die Geister wollten ihn aus dem Haus haben.
Wirklich hinterfragt habe ich das damals nicht, ich muss auch sagen, dass ich ihn nie ernst genommen habe, weil ich mit den angeblichen Geistern durchaus in meiner Meinung übereinstimmte Augenzwinkern
Er hat vorher schon zu viel Alkohol getrunken, nach dieser Aktion wurde es allerdings nur umso schlimmer. Von daher muss ich sagen, dass ich persönlich gar nicht mitmachen musste, um - wenn keine Angst dann doch zumindest - einen ordentlichen Respekt vor solchen Praktiken zu haben.

Was ich aber vorbehaltslos unterschreibe ist, dass Kinder mit Angst oft völlig anders umgehen. Dennoch würde ich nicht zulassen, dass jemand aus meinem Bekanntenkreis ein Kind mit zu einer Seance schleppt, denn ob nicht irgendwann später doch die Angst kommt, kann man eben nicht absehen. Manchmal öffnen sich Türen in der Psyche, die sich hinterher nicht mehr zuschlagen lassen und ich für meinen Teil möchte nicht unbedingt die geistige Gesundheit eines anderen Menschen auf dem Gewissen haben.
11.07.2011 12:42 Zweiflerin ist offline E-Mail an Zweiflerin senden Beiträge von Zweiflerin suchen Nehmen Sie Zweiflerin in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Zweiflerin verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 11.07.2011 um 12:42 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
XerXes   Zeige XerXes auf Karte XerXes ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-3513.gif

Dabei seit: 03.12.2009
Beiträge: 185
Herkunft: Sol-System - 3. Planet


Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 649.624
Nächster Level: 677.567

27.943 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe Community

Das Thema ist zwar schon etwas älter, aber geb dennoch mal meine Erfahrungen zum Besten^^

Ich war etwa 9 oder 10 Jahre alt, als meine Mutter und eine sehr gute Bekannte mit dem "Tischerlrücken" angefangen haben.
Die Bekannte hatte auch etwas Ahnung davon.

Irgendwie hab ich eben das Tischerlrücken aufgeschnappt und gefragt, ob ich da mal zusehn dürfte.
Die Bekannte meiner Mutter brachte zwar ihre Bedenken zum Audruck aber ich sollte mal am Tisch platz nehmen.
Es wurde ein Geist, ein alter Freund meiner Mutter gerufen. Er hieß Michael... komisch, dass ich das noch weiß oO
Naja, jedenfalls fragte die Bekannte, ob ich im Raum bleiben dürfte oder ob ich gehen sollte.
Es kam die Antwort, ich dürfte bleiben und zusehn, aber nicht aktiv mitmachen.

War sehr interessant und mir reichte das auch erstmal.
Paar Jahre später hab ich dann mit meiner Mutter Gläserücken ausprobiert.
War zu dem Zeitpunkt noch in der Schule und hatte ein ganz übles Gefühl, was die letzte Mattearbeit anbelangte.
Wir habne meinen Opa gerufen und ihn nach der Note gefragt, die ich wohl bekäme.
Er schrieb 3 Bekommen hab ich auch die 3.

Einen Vorfall gabs aber mal. Ich war nicht dabei, aber meine eltern erzählten es mir irgendwann mal.

Eine illustre Gruppe (leicht angeheitert) haben Gläserrücken gemacht bei der Bekannten von meiner Mutter. Es waren etwa 6 Leute beteiligt (mit meinen Eltern)

Als das Szenario durch den Alkohol immer mehr ins lächerliche gezogen wurde, hat die Bekannte die Seance abgebrochen.

In der Nacht haben meine Eltern kein Auge mehr zugemacht und auch die Anderen nicht.
Ständiges Klopfen, Türklinken, die sich bewegten etc.
Bei den anderen wars ansheinend noch heftiger! Kenne aber keine Details.

Ich denke, wenn man dem ganzen mit Respekt begegnet kann nicht soo arg viel passieren. Zumal es auch Rituale zum Schutz gibt, die man vor einer Seance abhalten sollte.

__________________
LG XerXes

Fibromyalgie Forum
Rock'n Roll für die Sinne

22.10.2011 12:15 XerXes ist offline E-Mail an XerXes senden Homepage von XerXes Beiträge von XerXes suchen Nehmen Sie XerXes in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von XerXes verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 22.10.2011 um 12:15 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Ajescha   Zeige Ajescha auf Karte Ajescha ist männlich
Adminteuse


images/avatars/avatar-1355.gif

Dabei seit: 26.12.2005
Beiträge: 4.469
Herkunft: NRW


Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.118.212
Nächster Level: 22.308.442

190.230 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu.... smile

vielen Dank für die Erzählung. Ich hätte da zwar auch Bedenken ein Kiddi bei einer Sitzung dabei zu haben, doch hier scheint ja alles gut gegangen zu sein.

Zitat:
Ich denke, wenn man dem ganzen mit Respekt begegnet kann nicht soo arg viel passieren. Zumal es auch Rituale zum Schutz gibt, die man vor einer Seance abhalten sollte.


Magst du vielleicht den Punkt mal etwas ausführlicher beschreiben, würde mich sehr interessieren.


LG Ajescha

__________________

22.10.2011 12:22 Ajescha ist offline E-Mail an Ajescha senden Beiträge von Ajescha suchen Nehmen Sie Ajescha in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Ajescha in Ihre Kontaktliste ein
XerXes   Zeige XerXes auf Karte XerXes ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-3513.gif

Dabei seit: 03.12.2009
Beiträge: 185
Herkunft: Sol-System - 3. Planet


Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 649.624
Nächster Level: 677.567

27.943 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ajescha

Ja, kann ich gern machen.

Was einfach mal ganz wichtig ist, ist die Art und Weise wie man an sowas ran geht.
Als "Volksbelustigung" ist es ja nicht gedacht. Auch nicht als Zeitvertreib.
Also ernst und höflich bleiben.

Die Schutzrituale sind eher in der Esoterik verankert.

Ich gehe mal davon aus, das viele schon von Schutzengeln, geistigen Führern, Totems usw gehört haben. Diese Wesenheiten, wenn darum gebeten wird, schützen dich.
Es kann natürlich auch sein, das man sich einfach automatisch sicherer fühlt wenn man der Meinung ist, man wird beschützt.

Ich hab lange nicht mehr mit dem Ouija gearbeitet oder ähnliches gemacht. Hatte aber auch nie eine Problem danach (Spuk etc)

__________________
LG XerXes

Fibromyalgie Forum
Rock'n Roll für die Sinne

22.10.2011 12:29 XerXes ist offline E-Mail an XerXes senden Homepage von XerXes Beiträge von XerXes suchen Nehmen Sie XerXes in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von XerXes verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 22.10.2011 um 12:29 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Celeste Celeste ist weiblich
Marquise de Sade

images/avatars/avatar-3405.gif

Dabei seit: 21.11.2007
Beiträge: 1.660
Herkunft: Hessen


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 7.061.910
Nächster Level: 7.172.237

110.327 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe ja noch nicht sehr viele Seancen gemacht, aber bei allen haben wir, soweit ich mich erinnern kann, nie ein Schutzritual gemacht.
Beim ersten Mal hatte ich halt eine furchtbare Alptraumnacht hinter mir und bei den anderen Malen ist danach nichts passiert und ich konnte auch super schlafen.

Meine Vermutung ist, dass Schutzrituale nur dann helfen, wenn man daran glaubt. Bei den anderen Malen habe ich mich allein durch die anderen anwesenden Teilnehmern sicher gefühlt. Das war für mich schon ausreichend.

Vor der wenigen Erfahrung her sehe ich es eigentlich wie AJ, dass man keine besonderen Rituale davor, dabei und danach benötigt. Sowie, dass ich eine Verabschiedung machen muss, auch wenn es vielleicht eine Höflichkeitsfloskel ist.

Nun habe ich ja ein eigenes Quija und freue mich schon darauf, wenn Aj, Biggi und ihr Frank es mit mir "einweihen".
Wie ich ja schon schrieb, hat es eine sehr positive Austrahlung hat und als ich mit der Planchette drüber gerutscht bin, einfach nur um zu Wissen, ob sie gut gleitet, kribbelte der ganze Arm.
Daher habe ich auch in der Hinsicht ein gutes Gefühl, dass ich nicht zwingend ein Schutzritual durchführen muss.

__________________

22.10.2011 12:41 Celeste ist offline E-Mail an Celeste senden Beiträge von Celeste suchen Nehmen Sie Celeste in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Celeste in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Celeste verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 22.10.2011 um 12:41 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Ajescha   Zeige Ajescha auf Karte Ajescha ist männlich
Adminteuse


images/avatars/avatar-1355.gif

Dabei seit: 26.12.2005
Beiträge: 4.469
Herkunft: NRW


Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.118.212
Nächster Level: 22.308.442

190.230 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu... smile

also wenn ich es recht verstehe, dann rufst du erst eine Wesenheit an die dich bzw. die Gruppe schützen sollte und dann fängt die Sitzung an. Nutzt man dann, wenn der Ablauf so sein sollte, auch diese Wesenheit um mit anderen "Geistern" in Kontakt zu kommen oder ruft man die dann ganz separat?

Die Schutzengel irritieren mich da ein wenig, denn so weit mir bekannt, kommen die ja eher aus dem christlichen Glauben und der steht ja doch kritisch zu Praktiken die sich mit spiritistischen Sitzungen befassen. Hm... ich hoffe das kommt jetzt auch so rüber wie ich es meine, sagen wir mal so, Engel = Christentum und Senacen = okkulte Praktik. Das sind in meinem Weltbild schon zwei verschiedene Baustellen und so weit mir bekannt, gibt es da nicht so viele Dinge die man auf einen Nenner bringen kann.

Deine Vorgehensweise finde ich aber sehr gut, habe da schon recht ungewöhnliche Berichte gelesen, was man den tun und lassen sollte.

Lieben Gruß, Ajescha

__________________

22.10.2011 13:07 Ajescha ist offline E-Mail an Ajescha senden Beiträge von Ajescha suchen Nehmen Sie Ajescha in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Ajescha in Ihre Kontaktliste ein
XerXes   Zeige XerXes auf Karte XerXes ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-3513.gif

Dabei seit: 03.12.2009
Beiträge: 185
Herkunft: Sol-System - 3. Planet


Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 649.624
Nächster Level: 677.567

27.943 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sry, Antwort kommt etwas verspätet. Hatten eben Besuch

So, wo fang ich nu an^^

Also, was das christliche anbelangt.
Ich stehe dem ganzen ohnehin anders gegenüber. Für mich sind die ganzen Religionen nix anderes als Sekten. Egal ob Christentum, Islam usw.
Die ganzen "heiligen Schriften" wurden zigmal übersetzt, neu geschrieben usw. Nachweislich wurden Teile von einer Übersetzung zur nächsten weggelassen oder verändert. Kolbrin Bibel als Beispiel. Beim Koran sind jetzt noch verschiedene Varianten im Umlauf.
Jeder Schreiber hat somit seinen persönlichen Stempel draufgedrückt.

Aber jeder soll nach seinen Bedürfnissen gehn! Solange mir keiner ans Leder will, kann er/sie Glauben was er/sie gerne hätte Augenzwinkern

Das es etwas gibt nach dieser Existenz weiß ich. Bitte fragt nicht warum, aber ich für meinen Teil weiß es fröhlich
Das hat aber nix mit den herkömmlichen Religionen zu tun.

Wo ich das nun erläutert habe, besteht somit kein Konflikt zwischen Religion, Spiritismus etc.

Ein "Anrufen" von Lichtwesen für bestimmte Situation ist sicher kein Nachteil.
Im letzten post hab ich ja geschrieben, dass ich lange nix mehr diesbezüglich gemacht habe, weil meine Frau eher Angst vor solchen Dingen hat.

Es gibt einem aber bestimmt Sicherheit, wenn man annimmt, dass man Schutz bekommt und das hat ja mit Glaube auch nichts zu tun Augenzwinkern Auch Atheisten wollen/brauchen mal Schutz^^
Mir kommt da gerade das Pentagram in den Sinn.
Es ist ja auch ein Symbol des Schutzes und kommt aus dem Spiritismus, oder?

Das Rufen eines Schutzgeistes oder Geistführers kann sehrwohl den Kontakt verstärken. Ich bin aber leider aus der Übung und hab alleine nur sehr beschränkt Zugang in die andere Ebene. Es ist auch schwer sich zu konzentrieren, wenn man recht aufgewühlt ist =/

Was ich noch anführen möchte ist, dass ich auf keinem Esotrip bin.^^
Nach dem Tod meines Vaters haben sich aber ein paar Dinge ereignet, die mich offener werden haben lassen.


Celeste - > würdest du denn deine Erfahrungen nach dem Einweihen deines Bretts mit uns teilen?

__________________
LG XerXes

Fibromyalgie Forum
Rock'n Roll für die Sinne

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von XerXes: 22.10.2011 14:49. Grund: ...

22.10.2011 14:29 XerXes ist offline E-Mail an XerXes senden Homepage von XerXes Beiträge von XerXes suchen Nehmen Sie XerXes in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von XerXes verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 22.10.2011 um 14:29 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Celeste Celeste ist weiblich
Marquise de Sade

images/avatars/avatar-3405.gif

Dabei seit: 21.11.2007
Beiträge: 1.660
Herkunft: Hessen


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 7.061.910
Nächster Level: 7.172.237

110.327 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Xerxes
ja, natürlich werde ich gerne unsere Erfahrungen hier posten. Auf der linken Seite ( Bilder in der Spielecke) ist ja dieses ägyptische Symbol darauf. Dank Maggy wissen wir ja nun, was es bedeutet smile
Da habe ich vor, in die Kreise, zumindest in die äußeren Steine zu legen.
Ich muss nur mal meine Steinesammlung durchgehen, welche Steine dafür in Frage kommen.
Ich weiß zwar nicht warum, aber ein Gefühl sagt mir, dass da Steine drauf gehören.
Wer weiß, vielleicht hilft es ja.
Aber bis das Brett mal wirklich genutzt wird, wird wohl leider noch etwas Zeit vergehen. ...

__________________

22.10.2011 15:38 Celeste ist offline E-Mail an Celeste senden Beiträge von Celeste suchen Nehmen Sie Celeste in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Celeste in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Celeste verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 22.10.2011 um 15:38 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Ajescha   Zeige Ajescha auf Karte Ajescha ist männlich
Adminteuse


images/avatars/avatar-1355.gif

Dabei seit: 26.12.2005
Beiträge: 4.469
Herkunft: NRW


Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.118.212
Nächster Level: 22.308.442

190.230 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu XerXes

also erst mal keinen Stress, wir sind ja hier nicht auf der Arbeit, ist ja ein Forum und da kann es schon mal dauern bis eine Antwort kommt. Man hockt ja nicht immer vor der Kiste, auch wenn es manchmal so aussehen mag Augenzwinkern

Dann noch ein Punkt, ich halte dich also auch nicht für einen Typen der auf einem Esotrip ist oder so was in der Art. Ich hatte halt vor Jahren auch sehr viel mit Gläserrücken zu tun und da freue ich mich halt, wenn ich mich mal austauschen kann ohne gleich zu hören, wie schlimm das denn alles ist.

Es interessieren mich dann halt so die Praktiken und Gedankengänge und wenn ich so deine Antworten lese, dann kommt da schon so ein „ sieht mal an“ zu Tage, denn obwohl wir uns wahrscheinlich nicht kennen, sind da viele Punkte, die bei mir halt sehr ähnlich waren. Das finde ich dann schon spannend, denn wenn du so vor gut 20 Jahren in Österreich gelebt hast und ich hier in NRW, dann hatten wir da schon viele Vorgehensweisen oder Ansichten die sehr nahe beisammen sind und das obwohl es da keine Anleitung gibt, wie man denn da an die Sache rangehen sollte.

Mit dem Glauben sehe ich das auch sehr ähnlich. Meine Denkweise wurde da sicher auch durch den Spiritismus verändert und mit der Zeit ist das auch für mich, eher eine nette Geschichte. Wobei ich Glauben aber auch in einem bestimmten Rahmen für sehr wichtig halte, denn er gibt auch vielem Menschen Kraft und Hoffnung, was sicher auch kein Nachteil ist.

Ich denke auch der Spiritist oder Okkultist hat sehr viel von seinem Glauben, der deckt sich zwar so gar nicht mit den christlichen Glaubensformen, doch für ihn selber ist es bei seinen Praktiken oder Ritualausübungen doch sehr wichtig. Deinen Ausdruck „Lichtwesen“ finde ich sehr gelungen, denn so Engel passt da auch nicht so ganz in mein Konzept, wobei ich schon glaube, dass es da ein Wesen gibt das sehr rein von der Energie her ist und sicher dem was wir Engel nennen, sehr nahe kommt.

Woher das Pentagram kommt könnte ich auch nicht genau sagen. Scheint schon ein sehr altes Symbol zu sein und wer da zuerst mit „gearbeitet“ hat, muss ich echt passen.


Lieben Gruß, Ajescha

__________________

22.10.2011 16:17 Ajescha ist offline E-Mail an Ajescha senden Beiträge von Ajescha suchen Nehmen Sie Ajescha in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Ajescha in Ihre Kontaktliste ein
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Okkultismus » Spiritismus » Als Kind Gläserrücken !?

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH