Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Grenzwissenschaft » Psychologie » Selbtbewusstes Auftreten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Selbtbewusstes Auftreten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Loki   Zeige Loki auf Karte Loki ist weiblich
Doppel-As


Dabei seit: 21.05.2009
Beiträge: 100
Herkunft: Hamburg
Krebs

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 377.008
Nächster Level: 453.790

76.782 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Lampe Selbtbewusstes Auftreten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute ,
ich wollte euch mal fragen ob ihr Strategien kennt ,oder mir Tipps geben könnt , wie ich mich in Situationen die z.B überrachend kommen , also wo man sich nicht drauf vorbereiten kann , fangen kann und selbstbewusst auftreten kann. Mein Problem ist leider das ich eine Chefin habe die sehr (freundlich ausgedrückt) anstrengend ist , also ein Mensch der seine Frustrationen an seinen Arbeitnehmern auslässt. Sie schafft es des öfteren mich so aus der Fassung zu bringen das ich weinen muss , da sie mich wirklich mit ihren Aussagen trifft.
Da ist jetzt die Frage um nicht vom Thema abzuschweifen, wie fängt man sich in Situationen in denen man die Tränen nichtmehr aufhalten kann ?

Ich würde mich sehr über ernsthafte Antworten von euch freuen.

Liebe Grüße Loki

__________________
Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrisst Augen rollen

"Komm wir essen Opa" Satzzeichen können Leben retten.
09.06.2010 22:25 Loki ist offline Beiträge von Loki suchen Nehmen Sie Loki in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Loki verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 09.06.2010 um 22:25 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Maggy   Zeige Maggy auf Karte Maggy ist weiblich
Kaiser


images/avatars/avatar-2435.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 1.166
Herkunft: NRW


Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.786.752
Nächster Level: 5.107.448

320.696 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Selbtbewusstes Auftreten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Loki,

was du schreibst, kann ich nachvollziehen. Ich hab selbst auch solche Situationen erlebt.......da fühlt man sich angegriffen, kann grad nichts kontern und später wenn alles vorbei ist, fallen einem die besten Antworten ein............zu spät? Nein. Du kannst, wenn du dich beruhigt hast und über die Sätze nachgedacht hast, das Gespräch wieder aufnehmen. Allerdings würde ich möglichst ruhig deine Sichtweise rübergeben.

Ein Arbeitskollege hat bei mir vor einiger Zeit immer wieder sexistische Bemerkungen gemacht, so dass mehrere dies mitbekommen haben, und ich war in diesem Falle nicht spontan. Ich hatte mehrere Taktiken versucht: Wenn ich nicht reagiert hab und es ignoriert hab, hat er trotzdem weiter gemacht, wenn ich drüber gelacht hab, fühlte er sich noch mehr ermuntert, weiter zu machen, wenn ich böse geguckt hab, hat er das gar nicht wahrgenommen oder wollte es nicht wahrnehmen. Dann war ich es satt. Bei der nächsten Bemerkung, hab ich ihn zur Seite genommen an einen anderen Platz, um ungestört mit ihm zu reden. Ich hab gesagt, dass ich diese Art Witze nicht mehr lustig finde und er solle künftig solche Bemerkungen unterlassen, er würde es mit seinen Späßen übertreiben. Da wurde es ihm erstmal richtig bewusst. Er war sich gar nicht im Klaren darüber, was er sagte............er wollte nur witzig sein (wahrscheinlich um SEIN Selbstbewusstsein aufzubessern)

Seitdem ist Ruhe. Er macht zwar noch Witze über andere, aber mittags, wenn ich nicht da bin. Auf jeden Fall keine mehr über mich.
So hat es mir auf jeden Fall geholfen.

Also ich halte es für sinnvoll, ein Gespräch mit Deiner Chefin zu führen. Überleg dir vorher genau, was du ihr sagen möchtest und bitte dann um einen Termin. .........Vermeide bei diesem Gespräch jeglichen Angriff auf ihre Person, sonst schlägt sie zurück:....marke Sie haben das und das gesagt oder gemacht.........sondern bleib bei dir und deinen Empfindungen.

Vielleicht ist sie so im Stress, dass sie es gar nicht bemerkt, wie sie nach außen hin ankommt.

Hier hab ich außerdem noch ein Ritual für dich:
Stell dir morgens vor der Arbeit ein Schutzschild vor, das dich umgibt.....wie eine Ritterrüstung, von der alles abprallt. Zieh in Gedanken wirklich diese Rüstung an........jeden Morgen!
Und wenn so eine Situation kommt, atme dreimal tief in deinen Bauch......und sage dir: ich bin ruhig und gelassen, alles prallt von mir ab.
Versuch mal, ob das schon hilft.

Wahrscheinlich hast du schon Angst, wann es das nächste Mal wieder passiert.........mit dieser Angst ziehst du jedoch genau so eine Situation an.

Ich kann dir außerdem noch zwei Bücher mit Tipps empfehlen.

1. Schlagfertigkeit für Frauen: schnell, angemessen und intelligent kontern.
von Carolin Lüdemann.

2. Go! Mehr Selbstsicherheit gewinnen von Eva Wlodarek.

Du schaffst das schon!
Brust raus und Rücken gerade und Kopf hoch und festen Blick!
Mit deiner Körperhaltung schickst du Signale aus. Also achte darauf.
Ich wünsch dir viel Erfolg.

Liebe Grüße
Maggy

__________________
LG Maggy - never say never

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Maggy: 09.06.2010 23:15. Grund: Zufügung

09.06.2010 23:13 Maggy ist offline E-Mail an Maggy senden Beiträge von Maggy suchen Nehmen Sie Maggy in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Maggy verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 09.06.2010 um 23:13 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Bike   Zeige Bike auf Karte Bike ist weiblich
Biggi Bromfiets

images/avatars/avatar-1295.jpg

Dabei seit: 07.11.2005
Beiträge: 2.262
Herkunft: RLP


Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.448.123
Nächster Level: 11.777.899

329.776 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wow, besser kann man es nicht ausdrücken, Maggy Augenzwinkern - in dieser Antwort ist alles drin!

Loki, auch wenn es schwer ist, sieh' immer zuerst die Sache. Warum schreibe ich das? Nun *schmunzel* ich bin auch eine "schwierige Chefin" und eine meiner Mitarbeiterinnen fühlt sich von mir "gemein" behandelt. Sie heult mir auch regelmäßig in den Schreibtisch, was mich aber nicht rühren darf. Denn es geht um die Arbeit. Und wenn die nicht korrekt ausgeführt wird, fliegen schon mal die Fetzen. Folgende Situation:

Ein Lieferant ruft bei uns an und erzählt, dass ein anderer unserer Lieferanten ihm gesagt hat, dass wir unsere Rechnungen nicht bezahlten. BUMM! Das ruiniert den Ruf des Unternehmens heftig. Das kann sich keiner leisten. Vor allem, wenn sehr viel Wert auf die Pünktlichkeit der Zahlungen gelegt wird. Und dafür bin ICH verantwortlich. Was war passiert? Besagte Kollegin hatte die Rechnungen einfach zu den Lieferscheinen geheftet und nicht gebucht. Obwohl fett obendrauf "Rechnung" stand. Da gibt es von mir Zigarren. Direkt aus Havana. Denn es geht auch um unseren Arbeitsplatz, Loyalität und Verantwortungsgefühl. Wenn nun meine Kollegin verantwortungslos handelt, muss sie mit den Konsequenzen leben.

Nun liegt bei Dir bestimmt der Fall ganz anders. Was ich eigentlich nur mal klar machen wollte ist, wie Deine Chefin möglicherweise auf einen Tränenausbruch reagiert. Da kommt kein Mitgefühl, eher eine Art Verachtung. Denn Tränen sind für die Trauer da, für den Schmerz und für den Verlust. Und keines dieser Dinge hat mit der Sache zu tun, Gefühlsebenen gehören nicht auf die Arbeit. Dort ist Schaffen angesagt und Schaffen dient der Sache. Dafür bekommen wir unser Gehalt. Wir setzen unsere gesamte Kraft 8 Stunden am Tag dafür ein, dass es dem Unternehmen und damit auch uns als seinen Arbeitnehmern gut geht.

Nimm Dir Maggy's Ratschläge und suche ein Gespräch mit Deiner Chefin. Suche dieses Gespräch in einer ruhigen Minute, nicht, wenn Du gerade emotionsgeladen bist. Achte bitte auch darauf, dass Deine Chefin gerade nicht im Brassel ist, dann hat sie den Kopf sicherlich nicht so frei wie Du das gerne möchtest. Findet gemeinsam eine Basis der Zusammenarbeit. Und wenn das alles nicht hilft: Ziehe die Konsequenzen. Denn es ist Dein Leben, Du erschaffst Deine Zukunft. Du bestimmst, wer Dich zum Weinen bringt. Gibt es überhaupt keinen anderen Ausweg, dann wechsele die Abteilung oder schlimmstenfalls sogar den Arbeitgeber.

Sorry für die etwas härteren Worte. Ich möchte Dich damit nicht angreifen, sondern einfach mal aufzeigen, wie die harte Realität in der Arbeitswelt aussieht.

Ich wünsche Dir alles Gute für Dein Gespräch - halte den Kopf hoch (Scheitel unter die Decke) und die Schulterblätter hinten zusammen. Das wirkt enorm, nicht nur auf Dein Gegenüber, sondern auch Dir selbst. Versuch's mal und spüre, wie bei dieser Haltung neue Energie durch Deinen Körper strömt.

Liebe Grüße
Bike

__________________
Ich bin der Schöpfer meiner Zukunft
10.06.2010 06:21 Bike ist offline E-Mail an Bike senden Beiträge von Bike suchen Nehmen Sie Bike in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Bike in Ihre Kontaktliste ein
Loki   Zeige Loki auf Karte Loki ist weiblich
Doppel-As


Dabei seit: 21.05.2009
Beiträge: 100
Herkunft: Hamburg
Krebs

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 377.008
Nächster Level: 453.790

76.782 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Loki
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank ür eure Antworten ich werde es aufjedenfall ausprobieren . Das mit dem Gespräch uchen werde ich wohl lieber lassen , da das schon viele verucht haben bei uns aber es leider nichts bewirkt.
Ich muss mir wohl ein dickes Fell zulegen aber ich finde das nicht gerade leicht .
In meinem Beruf muss ich Pflegebedürftige und auch Demeziell veränderte Persöhnlichkeiten behandeln und da ist viel Gefühl eigentlich sehr wichtig n ur kann ich da dann nicht umschalten wenn die Chefin um die Ecke biegt und loslegt.
Aber das mit der Körperhaltung und der "Rüstung" versuche ich die Tage mal vielleicht hilft es ja.
Velen lieben dank
Loki

__________________
Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrisst Augen rollen

"Komm wir essen Opa" Satzzeichen können Leben retten.
11.06.2010 22:36 Loki ist offline Beiträge von Loki suchen Nehmen Sie Loki in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Loki verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 11.06.2010 um 22:36 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Maggy   Zeige Maggy auf Karte Maggy ist weiblich
Kaiser


images/avatars/avatar-2435.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 1.166
Herkunft: NRW


Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.786.752
Nächster Level: 5.107.448

320.696 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Loki,

so wie ich deine Antwort lese, klingt sie für mich schon fast hoffnungslos und eigentlich glaubst du gar nicht daran, dass du es schaffen könntest, dein Problem mit der Chefin zu lösen....

Für den Job, den Du machst, Hut ab. Ich weiß nicht, ob ich dazu in der Lage bin oder wäre.
Gehst du in deinem Job auf..........oder siehst du ihn wirklich, wie du schreibst als "Muss" an?

Und eins noch: DU bist es wert, gut behandelt zu werden........nur

DU mußt es dir auch selbst wert sein!

Viel Erfolg

Liebe Grüße
Maggy

__________________
LG Maggy - never say never
11.06.2010 23:14 Maggy ist offline E-Mail an Maggy senden Beiträge von Maggy suchen Nehmen Sie Maggy in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Maggy verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 11.06.2010 um 23:14 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Bike   Zeige Bike auf Karte Bike ist weiblich
Biggi Bromfiets

images/avatars/avatar-1295.jpg

Dabei seit: 07.11.2005
Beiträge: 2.262
Herkunft: RLP


Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.448.123
Nächster Level: 11.777.899

329.776 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also Loki,

erstmal: Hut ab! Es ist eine große Aufgabe, pflegebedürftigen Menschen zu helfen. Dazu gehört viel Mitgefühl.

Da sind wir aber auch schon wieder beim Thema. Es gibt Menschen, die verwechseln "Mitgefühl" mit "Gefühl". Es handelt sich in der Tat aber um verschiedene Dinge, auch, wenn das manchmal nicht so leicht zu trennen ist! Ich meine sogar, dass man in einem Pflegeberuf sein GEFÜHL ganz gehörig unter Kontrolle haben muss, denn der Bedürftige darf ja auf keinen Fall merken, wenn Dich dann doch mal ein Ekel überkommt oder es Dir zu viel wird. Das wäre fatal für die Beziehung, die der Pfleger dem Bedürftigen gegenüber aufgebaut hat.

Von daher denke ich, dass es mit ein wenig Übung und Kontrolle durchaus gelingt, das "Gefühl" auch aus dem Beruf auszugrenzen. Ich spreche nicht vom Mitgefühl den Bedürftigen gegenüber, sondern von den Gefühlen, die Du an Dich rankommen lässt. Da scheint Dein Schutz noch unzureichend zu sein.

Und zum Schluß: Warum resignierst Du so, nur weil Dir die anderen Kollegen gesagt haben, dass Gespräche mit der Chefin nichts bringen? Es geht doch um Dich und nicht um die Anderen. Weisst Du denn, wie die an die Sache rangegangen sind?

Also: mach es selbst. Wenn es fehlschlägt kannst Du immer noch sagen: es hat nichts genützt. Aber vorher nicht.

Liebe Grüße
Bike

__________________
Ich bin der Schöpfer meiner Zukunft
12.06.2010 10:50 Bike ist offline E-Mail an Bike senden Beiträge von Bike suchen Nehmen Sie Bike in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Bike in Ihre Kontaktliste ein
Loki   Zeige Loki auf Karte Loki ist weiblich
Doppel-As


Dabei seit: 21.05.2009
Beiträge: 100
Herkunft: Hamburg
Krebs

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 377.008
Nächster Level: 453.790

76.782 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Loki
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also erstmal danke das ihr soviel antwortet.
Ja die Chefin von mir ist etwas "heftig" drauf schreit Leute gern mal an und legt Aufhebungsverträge zur Kündigung an , wenn sie nen kompletten Ausraster hat. Wenn meine Kollegen die Pfleger und auch ogar die Externen Therapeuten ihr Schuhklackern auf dem Gang schon hören zucken die meisten zusammen und schnappen sich eine Akte damit man blos nicht so aussieht als hätte man eben geredet.Das ist nicht übertrieben auch wenn man das leicht so denkt wenn man das reinschreibt.
Ich denke zu der Sache mit dem Gefühl und dem Mitgefühl das habe ich gut untrer Kontrolle ich wasche die Herschaften ja nicht ich mache eher Übungen zu verschiedenen Defizieten oder auch zum Erhalt z.B: Gelenke durchbewegen damit ie nicht schmerzhaft werden . Aber ich will garnicht von dem Thema abweichen , letztens habe ich das während sie mich so angemacht hat ihr auch meine Meinung gesagt nur leider muste ich dabei weinen weil es so rausplatzte (irgentwie habe ich schon Angt vor ihr , da ich sie nicht einschätzen kann) und was war dann , kurz darauf musste ich wiederkommen und hatte nicht nur sie sondern auch die Hausleitung im Nacken.
Ich weiß einfach nicht damit umzugehen wenn ich weinen muss weil ich wütend oder traurig bin in der Situation , also besser gesagt wie ich es dann unterdrücken kann , denn das ist richtig schwer für mich.

Ich hoffe mein Bitrag ist nicht zu durcheinander nur ich könnte jetzt soviel schreiben es geht mir da soviel durch den Kopf .

LG Loki

__________________
Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrisst Augen rollen

"Komm wir essen Opa" Satzzeichen können Leben retten.
12.06.2010 21:03 Loki ist offline Beiträge von Loki suchen Nehmen Sie Loki in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Loki verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.06.2010 um 21:03 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Maggy   Zeige Maggy auf Karte Maggy ist weiblich
Kaiser


images/avatars/avatar-2435.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 1.166
Herkunft: NRW


Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.786.752
Nächster Level: 5.107.448

320.696 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Loki,

wenn ich das richtig verstanden habe, machst du eine Art Krankengymnastik bei diesen älteren Menschen.

Warum hast du Angst vor deiner Chefin?
Sie ist auch ein Mensch wie du und ich.

Was kann dir schlimmstenfalls passieren?

Und nochmal: was bist du dir selbst wert?

Wenn du dort nicht mehr glücklich bist, weil du ständig Angst hast, und wenn alle Versuche um eine bessere Zusammenarbeit scheitern, dann ist es Deine Wahl, deine Konsequenzen zu ziehen, wie Bike schon geschrieben hat.

In den Zeitungen werden gerade Pflegeberufe und Krankengymnasten sehr oft angeboten, natürlich meist mit abgeschlossener Ausbildung und entsprechender Berufserfahrung.

Vielleicht schreibst du einfach mal eine Bewerbung, um zu sehen, was du auf dem Markt so wert bist. Schreib rein, dass du dich in ungekündigter Stellung befindest und deshalb um vertrauliche Bearbeitung bittest.

Was hast du zu verlieren, wenn du das machst?

Ich hatte mal einen Chef, vor dem auch viele oder fast alle Mitarbeiter Angst hatten. Wenn er duchs Büro ging, war es mucksmäuschenstill. Damals war ich seine Sekretärin und noch einige Jährchen jünger. Als er mich, wie ich empfand, ungerecht behandelt und angeschrien hat, bin ich aufgestanden und nach Hause gegangen. In diesem Moment war es mir sch.... egal, ob ich gekündigt werde oder nicht. Unter diesen Umständen war ich nicht bereit, weiter für ihn zu weiter zu arbeiten. Klar wäre es ein Kündigungsgrund gewesen. Verlassen des Arbeitsplatzes. Aber: nach drei Tagen kam er mit Blumen und hat sich bei mir entschuldigt. Auf diese Art hatte ich meine Grenze gezogen, weil es mit der Kommunikation zu dieser Zeit nicht möglich war.

Das heißt nicht, dass du jetzt dasselbe machen mußt, aber zieh deine Grenzen.......bis hier und nicht weiter.

Liebe Grüße
Maggy

__________________
LG Maggy - never say never
13.06.2010 10:14 Maggy ist offline E-Mail an Maggy senden Beiträge von Maggy suchen Nehmen Sie Maggy in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Maggy verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 13.06.2010 um 10:14 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Lillyanne Lillyanne ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 02.07.2010
Beiträge: 31
Herkunft: Germany


Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 104.246
Nächster Level: 125.609

21.363 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bevor ich jetzt hier losschreibe.. hast du schon was errecht?

(bevor ich es vergesse.. wenn einem ein geistreicher spruch/konter zu spät einfällt, nennen es die franzosen L’esprit de l’escalier, also treppenwitz, er kommt erst, wenn man schon die treppe hinuntergeht.also zuspät)

Also ich muss sagen, ich hatte mal eine Chefin, die war ein richtiger Drachen. alle hatten angst und es flossen nicht nur einmal tränen. Ich weiß nicht, wie du zu dir selbst stehst, aber wenn man weiß was man kann, kann man auch über so leute drüberstehen. viele sind eingeschüchtert, weil sie um ihren arbeitsplatz bangen, aber was soll deine chefin denken? die ist ja komisch, weil die (entschuldige, wenn ich es so formuliere) immer heult!
Oftmals sind leute in Chefpositionen, weil sie echt ein machtproblem/frustration haben. Ferndiagnosen sind immer schwer, aber könnte es einen grund geben? ist sie schnippisch, schlecht gelaunt? wie äußert sich das?
man sollte so leuten das gefühl geben, dass man nicht alles mit sich machen lässt. wenn du immer den tränen nah bist, weiß sie doch, dass sie wieder nen volltreffer hatte. du bietest ihr mit dem angst-verhalten eine klare vorlage. und weglaufen bringt nichts, dann hast du eine neue arbeit und vllt nen chef der dich sex. belästigt? und was ist dann?

Du solltest dinge tun, die dich bestärken und zeigen, dass du dich selbst von so einer nicht runtermachen lässt. nur frech werden sollte man nicht Augenzwinkern

Nimm eine lockere, aber aufrechte Körperhaltung ein, und mache das, was du tust nicht hektisch, weil das wieder zeigt, dass du verunsichert bist, sondern langsam. Da wo du vllt schnell vorbeihuschen würdest, gehst du langsam entlang. das strahlt selbstbewusstsein aus.
Höre vielleicht auf dem weg zur arbeit musik die dich ermutigt und dir gute laune bereitet.
Mach ihr klar, dass du einen guten job machst und ebenso wie jeder andere mensch respekt verdient hast. wenn sie schreit, rede in ruhigem ton mit ihr. Wenn sie zu weit geht, solltest du ihr in angemessenem ton sagen, was sache ist.
Lass dir einfach nicht alles gefallen.
und den vorschlag mit marktwert testen finde ich auch gut, vllt steigert es dein selbstwertgefühl.
22.07.2010 22:52 Lillyanne ist offline E-Mail an Lillyanne senden Beiträge von Lillyanne suchen Nehmen Sie Lillyanne in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Lillyanne verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 22.07.2010 um 22:52 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Loki   Zeige Loki auf Karte Loki ist weiblich
Doppel-As


Dabei seit: 21.05.2009
Beiträge: 100
Herkunft: Hamburg
Krebs

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 377.008
Nächster Level: 453.790

76.782 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Loki
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo Lillyanne,
sorry das ich erst jetzt antworte.

Also besser geworden ist be mir nichts. Die Nächste Kollegin hat gkündigt jtzt bin ich die einzige Erotherapeutin dort und oll die Arbeit für die anderen beiden die geangen sind mitmachen.

Ich zitiere dich mal:
Oftmals sind leute in Chefpositionen, weil sie echt ein machtproblem/frustration haben. Ferndiagnosen sind immer schwer, aber könnte es einen grund geben? ist sie schnippisch, schlecht gelaunt? wie äußert sich das?

- meine Chefin hat Psychische Probleme ( sagtn mir aufjedenfall ältere Mitarbeiter ) ( ich will hier aber auch nichts in die Welt setzen)
sie it sehr schnippisch z.b: ich frage wann ich denn di Arbeitsvertagänderung bekomme , da ich jetzt vollzit arbeite und dann kam von ihr nur - das ich ja eigentlich froh sein könnte solange das Gehalt au dem Konto ist und um mehr müsste ich mich net sorgen .
das ist nur ein beispiel von vielen und es sind immer diese Seitenhiebe
oder ich gehe n meiner Raucherpause raus und sie steht da mit Mitarbeitern ich telle mich dazu und ie meint ich oll weggehen sie will wa beprechen ich gehe also an das andee ende des Bereiches und höre wie ie drüber redet wie meine Therapie ist und ob man mir das zutrauen kann jetzt die Abteilung zu leiten da ich ja erst 24 bin usw. Das bespricht sie mit den Plegern die ja auch nie dabei sind .

Ich weiß noch net wie ich es machen soll aber am Montg wollte ich nochmal zu ihr wegen der Änderung (auf die ich schon 3 Wochen warte) und wenn sie mich wieder abserviert werde ich ihr sagen das es für mich wichtig ist und das sie mir gegenüber einen anderen Ton anchlagen soll nur wie ich es formulieren soll weiß ich noch net.

Um eine neue Stelle bemühe ich mich derzeit aber ich würde gerne mi Kndern arbeiten in Zukunft nur es ist schwer als Berufsneuling dort ein gute Stelle zu bekommen , daher will ich wenigstens dises Jahr dort aushalten um nichtmehr als Berufsanänger zu gelten.

Nochmal nen Zitat:
Nimm eine lockere, aber aufrechte Körperhaltung ein, und mache das, was du tust nicht hektisch, weil das wieder zeigt, dass du verunsichert bist, sondern langsam. Da wo du vllt schnell vorbeihuschen würdest, gehst du langsam entlang. das strahlt selbstbewusstsein aus.

- ich gehe mittlerweile bewusst in die Mitte des Ganges das sie mch sieht und versuch sie zu übersehen, sie einfach nicht warzunehmen.
Das tue ich aus dem Grund da ich festgestellt habe das sie sehr schnell verunsichert ist wenn man sie ignoriert.

Es ist einfach doof die Situation , denn jetzt muss ich ihr gegenüber mich so verhalten wie ich NIEMALS bin oder sein will. Ich finde es schrecklich bewusst jemanden zu verletzen, sogar wenn derjenige mich verletzt.

__________________
Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrisst Augen rollen

"Komm wir essen Opa" Satzzeichen können Leben retten.
30.07.2010 18:32 Loki ist offline Beiträge von Loki suchen Nehmen Sie Loki in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Loki verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 30.07.2010 um 18:32 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Felidae   Zeige Felidae auf Karte Felidae ist weiblich
Foren As


images/avatars/avatar-2893.jpg

Dabei seit: 07.01.2008
Beiträge: 74
Herkunft: Hamburg


Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 316.015
Nächster Level: 369.628

53.613 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

liest sich für mich als wenn du wirklich da weg solltest. Denn deine Cheffin wirst du nicht ändern können.

Auch wenn es dir und deinem Wesen widerspricht, dich so zu benehmen wie hier geraten, so solltest du das solange durchziehen, bis du einen neuen Job hast. Ansonsten gäbe es nur die Alternative, dass du jetzt - irgendeinen - Job annimmst erstmal oder du weiterhin so drunter leidest. Und das geht sehr schnell auf die Gesundheit! Und wissentlich verletzten tust du sie ja auch nicht wenn du ehrlich bist, sondern du verhältst dich so, dass DU nicht mehr SO verletzt von ihr wirst! Ihr kannst du net helfen, aber sehr wohl dir.

Was sie dabei empfindet - wurscht. Sie ist erwachsen und muss selber wissen was sie tut. Wenn sie Probs hat - sind es nicht deine. Es geht hier um DICH und DEINE Gesundheit. Lass ihre Gemeinheiten an dir abprallen, es geht nicht um DICH, sie meint nicht DICH. SIE hat ein Prob was sie an DIR probiert auszulassen. Und du lässt es zu, wenn du ihr Spiel mitspielst!!!

Daher - Rücken grade, ignorieren, freundlich bleiben und deine Einstellung zu ihr und ihren Äusserungen ändern. Sie braucht Hilfe, sie scheint Probs zu haben. Und benutzt dich. Lass es nicht zu, distanzier dich emotional. Solange, bis du einen neuen Job hast.

LG
Silke

__________________
Spinat schmeckt wesentlich besser, wenn man ihn kurz vor dem Servieren durch ein Schnitzel ersetzt
30.07.2010 20:21 Felidae ist offline E-Mail an Felidae senden Homepage von Felidae Beiträge von Felidae suchen Nehmen Sie Felidae in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Felidae in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Felidae verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 30.07.2010 um 20:21 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Loki   Zeige Loki auf Karte Loki ist weiblich
Doppel-As


Dabei seit: 21.05.2009
Beiträge: 100
Herkunft: Hamburg
Krebs

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 377.008
Nächster Level: 453.790

76.782 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Loki
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja es ist immer alles so einfachauzunehmen aber dnn in dem Moment o etwas pasiert macht man es wieder so wie man gewohnt ist .....leider.
Ich suche ja wie gesagt etwas neues , aber irgentetwas kann ich auch nicht nehmen , da ich auf das Einkommen stark angewiesen bin . Die meisten Jobs die angeboten werden in meinem Bereich sind entweder im Altersheim oder Teilzeit , ins Altershim möchte ich nicht weder und Teilzeit hätte ich zuwenig einkommen.
Ich denke auch langsam das ich an ihrer Verhaltensweise mir gegenüber nichts ändern kann nur denke ich auch wenn ich jetzt "hart" werde , wird es erst richtig hässlich.
Ansich denke ich eigentlich das ich eine angenehme Angestellt bin , soweit ich das beurteilen kann , da ich nie nur mit einem Problem ankomme sondern auch schon 2-3 Lösungsmöglichkeiten vorschlagen kann wenn ich danach gefragt werde. Ausserdem komme ich gut mit den Patienten zurrecht und nehme mir auch soviel Zeit wie möglich für sie. Das Problem ist echt die Chefin , da sich echt alle vor ihr "bücken " und auch leider viele Schleimen worin sie ihre Bestätigung bekommt. Ich bin da nicht so und daher warscheinlich bei ir unbeliebt.
naja wenn sich was ändert und es euch interessiert werde ich es schreiben. Versuche das Montag erstmal mit freundlichem Angriff großes Grinsen

Lg Loki

__________________
Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrisst Augen rollen

"Komm wir essen Opa" Satzzeichen können Leben retten.
30.07.2010 20:53 Loki ist offline Beiträge von Loki suchen Nehmen Sie Loki in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Loki verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 30.07.2010 um 20:53 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Felidae   Zeige Felidae auf Karte Felidae ist weiblich
Foren As


images/avatars/avatar-2893.jpg

Dabei seit: 07.01.2008
Beiträge: 74
Herkunft: Hamburg


Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 316.015
Nächster Level: 369.628

53.613 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

du schreibst es ja - "Das Problem ist echt die Chefin " nicht DU bist das Problem.

Denk immer daran. Und DU musst dir keinen Kopf machen, dass du ne gute Arbeitnehmerin bist oder die Patienten dich gut finden. Denn da ist alles in Ordnung. SIE ist das Problem.

Und das ist nicht dein Problem.

Und nen "freundlichen Angriff" würd ich sein lassen! Mach eher ein freundliches "mich interessiert es net was du grad wieder Probs hast und es interesiert mich net " Verhalten.

Denn DU willst ihr nichts Schlechtes, du willst nur DEINE Ruhe.

LG
Silke

__________________
Spinat schmeckt wesentlich besser, wenn man ihn kurz vor dem Servieren durch ein Schnitzel ersetzt
30.07.2010 22:35 Felidae ist offline E-Mail an Felidae senden Homepage von Felidae Beiträge von Felidae suchen Nehmen Sie Felidae in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Felidae in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Felidae verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 30.07.2010 um 22:35 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Maggy   Zeige Maggy auf Karte Maggy ist weiblich
Kaiser


images/avatars/avatar-2435.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 1.166
Herkunft: NRW


Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.786.752
Nächster Level: 5.107.448

320.696 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu Loki,

ich kann da Felidae nur zustimmen, was sie da schreibt......und ich würd ebenfalls den "freundlichen Angriff" weglassen.

Du musst NICHTS angreifen, denn dann passiert, dass du auch angegriffen wirst.

Und "hart" werden brauchst du auch nicht. Steh nur einfach zu dir selbst und achte darauf, was DU dir selbst wert bist. Du bist es wert, respektiert zu werden!!

Ich glaube, du brauchst mehr Selbstvertrauen. Hast du in anderen Bereichen auch Angst, etwas zu machen, durchzuführen?
Dann spring über deinen Schatten und mache, wovor du sonst Angst hast. Das gibt dir mehr Selbstvertrauen.

__________________
LG Maggy - never say never
31.07.2010 11:29 Maggy ist offline E-Mail an Maggy senden Beiträge von Maggy suchen Nehmen Sie Maggy in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Maggy verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 31.07.2010 um 11:29 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
cosima cosima ist weiblich
König


Dabei seit: 28.05.2006
Beiträge: 902
Herkunft: Deutschland, lebe in Frankreich


Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.382.686
Nächster Level: 5.107.448

724.762 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Professionalität Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Loki,

Meine langjährige Erfahrung sagt mir, dass es immer problematisch ist, wenn inkompetente Leute auf Positionen sind, denen sie fachlich und menschlich nicht gewachsen sind. Alles, was du von deiner Chefin erzählst, offenbart genau solche Probleme.

Keine ernstzunehmende Führungskraft bespricht Besetzungsfragen mit Untergeordeten und dies auch noch öffentlich. Dito mangelnde schriftliche Fixierung von Verträgen. Dito unsachliche und aufs Persönliche zielende Äußerungen als Reaktion auf berechtigte Sachstandsanfragen. Unmöglich.

Bike geht von einem hohen Professionalitätsstandard aus, doch gerade diesen scheint deine Chefin nicht zu besitzen. Ihr ganzes von dir geschildertes Verhalten am Arbeitsplatz wirkt hochgradig unprofessionell.

Wenn ein "Sachlichkeitsgefälle" vorherrscht - in deinem Fall zu Ungunsten deiner Chefin - ist es über kurz oder lang immer am besten, zu gehen, da die unprofessionell agierenden Personen immer einen Weg suchen, einen persönlich anzugreifen, da ihnen auf Sachebene einfach die Qualifikationen fehlen - und sie von diesem Misstand ablenken wollen.

LG
Cosima

__________________
All things remain in God. (W. B. Yeats)
12.11.2010 03:38 cosima ist offline E-Mail an cosima senden Homepage von cosima Beiträge von cosima suchen Nehmen Sie cosima in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von cosima verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.11.2010 um 03:38 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Loki   Zeige Loki auf Karte Loki ist weiblich
Doppel-As


Dabei seit: 21.05.2009
Beiträge: 100
Herkunft: Hamburg
Krebs

Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 377.008
Nächster Level: 453.790

76.782 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Loki
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab lange nichtsmehr zu dem Thema geschrieben , aber es hat sich wa geändert be der Arbeit,
meine Chefin hat mich letztens angerufen während ich gerade eine Therapiegruppe hielt und dann hat sie mich wegen Belanglosigkeiten angebrüllt , da ich noch in der Gruppe war habe ich dann relativ ruhig zu ihr gesagt ; Frau ... , schlagen sie mal eine sachlicheren Ton mir gegenüber an , ich arbeite gerade wenn die Gruppe zuende it können wir uns gere weiterunterhalten."
Dann hab ich augelegt (und ziemlich muffensausen gehabt) .
Es hat gefruchtet , seitdem kommt nichts negatives mehr , sie versuchts manchmal noch , doch wenn ich konter weiß sie nichtmehr weiter Augenzwinkern
Das macht mir das arbeiten schon um einige "Kilo" leichter ^^

__________________
Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrisst Augen rollen

"Komm wir essen Opa" Satzzeichen können Leben retten.
13.11.2010 21:21 Loki ist offline Beiträge von Loki suchen Nehmen Sie Loki in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Loki verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 13.11.2010 um 21:21 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Bike   Zeige Bike auf Karte Bike ist weiblich
Biggi Bromfiets

images/avatars/avatar-1295.jpg

Dabei seit: 07.11.2005
Beiträge: 2.262
Herkunft: RLP


Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.448.123
Nächster Level: 11.777.899

329.776 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gut gemacht. Die Muffensausen behältst Du schön unter dem Tisch. Niemand weiß davon und niemand muss es wissen. Einzig und allein die Wirkung des Gesagten zählt.

Du bist ruhig und sachlich geblieben, das ist richtig und wichtig. Weiter so smile

Liebe Grüße
Bike

__________________
Ich bin der Schöpfer meiner Zukunft
14.11.2010 09:13 Bike ist offline E-Mail an Bike senden Beiträge von Bike suchen Nehmen Sie Bike in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Bike in Ihre Kontaktliste ein
Ajescha   Zeige Ajescha auf Karte Ajescha ist männlich
Adminteuse


images/avatars/avatar-1355.gif

Dabei seit: 26.12.2005
Beiträge: 4.469
Herkunft: NRW


Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 22.398.161
Nächster Level: 26.073.450

3.675.289 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Finde ich auch gut Loki, man kann das auch sehr gut so machen.
Mir ist mal was ähnliches bei einer Besprechung passiert, da hatte ich zu einem gesagt, "Sie sind jetzt sehr aufgewühlt, vielleicht sollten wir das später besprechen" leider war es dann so, dass der dann völlig ausgetickt ist. Die Leitung ist dann dazwischen gegangen und wir hatten dann erst mal eine Pause machen müssen.

Da rumticken sollte man nicht machen und auch andere Mitarbeiter sollte man sachlich auf bestimmte Dinge hinweisen. Auf Besprechungen macht das einen ganz schlechten Eindruck, weil halt auch andere "fremde" Leute da sind, die dann an der Qualifikation zweifeln.

Von der Sicht des Vorgesetzten ist es aber auch so, dass man eigentlich kaum mit Widerstand bei den Mitarbeitern rechnet. Wir haben bei uns auch Leute, da würde ich Nachts die Straßenseite wechseln Augenzwinkern , die sind aber im Betrieb recht Handzahm. Jetzt ist es aber auch so, dass "Vorgesetzte" auch nur Menschen sind und denen kocht halt manchmal auch der Arsch. Sollte nicht sein, doch kann auch mal vorkommen. Ich habe da auch schon mal den Spruch bekommen, "geh dir mal eine rauchen"

Dann wird mir auch klar, hier hast du gerade Scheiße gelabert. Manchmal ist es aber auch so, dass die Stimmung schon geladen ist und wenn dann die Experten aufeinander treffen, dann knallt es. Wichtig ist dann, dass man rafft, dass es auf die Situation bezogen war und nicht persönlich gemeint war, auch wenn da mal nicht so nette Worte fallen. Das geht aber auch nicht mit jedem Mitarbeiter. Mani und ich können uns in der Halle voll anbrüllen und eine halbe Stunde später fahren wir zusammen zum Mittag. Für uns beide ist das gut, der Frust ist raus und die Spannungen sind wieder auf einem normalen Level. Mit Frank oder Fritz würde das aber nicht gehen, die würden das persönlich nehmen oder würden den Druck nicht verpacken.

Deine Vorgesetzte kann dich jetzt sicher auch viel besser einschätzen, denn die weiß jetzt, dass es da gleich Kontra gibt wenn sie dich blöde anfaucht. Das ist für Dich wichtig, dass du da besser auftreten kannst und für sie auch, dass sie weiß wo die Grenze ist.

Ich für meinen Teil muss sagen, dass mir ein Betriebsklima in dem es mal rappelt echt lieber ist, als so ein Laden wo viel Hinten rum getuschelt und gemauschelt wird. Mir ist es lieber wenn Mike mir sagt, komm geht mal eine rauchen und reg dich mal ab... als wenn der sauer ist und mir einen ins Nest legt.

Lieben Gruß, Ajescha

__________________

14.11.2010 11:09 Ajescha ist offline E-Mail an Ajescha senden Beiträge von Ajescha suchen Nehmen Sie Ajescha in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Ajescha in Ihre Kontaktliste ein
Ruby Ruby ist weiblich
Mitglied


images/avatars/avatar-3310.gif

Dabei seit: 22.02.2011
Beiträge: 48
Herkunft: Leipzig


Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 150.136
Nächster Level: 157.092

6.956 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kenne ganz ähnliche Situationen wie Loki auch und so viel es mir besonders in meiner Ausbildung sehr schwer meine Emotionen auszuschalten. Ich arbeite selber im Gesundheitswesen und gerade in der Ausbildung bekommt man hart zu spüren wo man "noch" steht. Das ist ja fast in jeder beruflichen Situation so, im Gesundheitswesen tatsächlich aber ein Extrem wie ich später noch festgestellt habe.

So geschah es im dritten Ausbildungsjahr auf einer Station, dass ich es auch mit einer Chefin zu tun bekam, die mich fix und fertig machte. Ich hatte wirklich richtig Angst auf Arbeit zu gehen so schlimm wurde es. Ein Gespräch mit ihr zu suchen war mir auch zu heikel - die Angst dann dabei zu weinen war mir zu hoch. Doch dann passierte etwas sehr ähnliches wie bei Loki:

Ich machte gerade ein paar Infusionen fertig und sie arbeitete neben mir. Ich war aufgeregt obwohl mir der Ablauf absolut vertraut war. Doch wenn man Angst hat macht man automatisch Fehler - schon aus Unsicherheit. Und so geschah es, dass mir ein Finger an die Infusionsspitze kam (das darf aus hygienischen Gründen nicht passieren). Noch bevor ich das Material wechseln konnte schrie sie mich an: "Merkst du nicht was du für Mist praktizierst? Wenn du das noch mal falsch machst klopp ich dich bis du heulst und dann weil du heulst!" - Das ist kein Witz - das waren genau ihre Worte die typisch waren im Umgang mit uns Schülern.

Und da war das Maß bei mir voll: Ich legte alles äußerlich ruhig zur Seite, ungeachtet der weiteren Hygiene und sagte:
"Schwester Ingrid, ich werde an dieser Stelle den Raum verlassen und die Aufgabe nicht beenden. Ich bin kein kleines Kind mehr und selbst wenn ist das keine Art und Weise mit mir zu sprechen. Ich werde jetzt Kurven schreiben bis ich mich beruhigt habe und nicht im Ärger weitere Fehler machen die für die Patienten Folgen haben können."

Dann verlies ich tatsächlich den Raum. Innerlich völlig zitterig und aufgeregt aber äußerlich ruhig, widmete ich mich den Kurven. Die Dame hat sich zwar nie entschuldigt, auch nie von selber mit mir darüber gesprochen doch mich auch in keinster Weise mehr so angemotzt. Daraus habe ich gelernt. Frech darf man nicht werden, nie. Aber man hat durchaus das Recht sich zu wehren auf eine vernünftige und selbstbewusste Art (auch wenn es innerlich dann oft anders aussieht Augenzwinkern ). Kennt man zum Beispiel eine unmögliche Reaktion schon zur Genüge, darf man sich auch ruhig vorher schon ein paar Worte überlegen die man dann auch tatsächlich ausspricht.

Das vorhergehende Gespräch finde ich heute dennoch die beste Art um auch mögliche Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. Denn wie hier auch schon geschrieben wurde, ist es besonders einigen Chefs wohl oft nicht mal bewusst wie sie teilweise rüber kommen. Es wird Respekt verlangt und kann ihn natürlich auch erwarten. Doch diesen verlange ich auch von meinen Mitmenschen im täglichem Umgang und das darf man auch ruhig mal aussprechen.

__________________
Fluss

03.03.2011 22:38 Ruby ist offline E-Mail an Ruby senden Beiträge von Ruby suchen Nehmen Sie Ruby in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Ruby verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 03.03.2011 um 22:38 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
hook
Grünschnabel


Dabei seit: 11.01.2012
Beiträge: 3


Level: 16 [?]
Erfahrungspunkte: 8.415
Nächster Level: 10.000

1.585 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schau dir das mal hier an: Klick


Edit Cele: Und ich möchte dich bitten, an dieser Stelle noch mal in die Forenregeln zu schauen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Celeste: 11.01.2012 19:46. Grund: Einsatzposting

11.01.2012 18:12 hook ist offline E-Mail an hook senden Beiträge von hook suchen Nehmen Sie hook in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von hook verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 11.01.2012 um 18:12 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Grenzwissenschaft » Psychologie » Selbtbewusstes Auftreten

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH