Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Engel & Energiewesen » Gibt es einen Gott? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « erste ... « vorherige 9 10 [11] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gibt es einen Gott?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Nastra Nastra ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3619.jpg

Dabei seit: 30.10.2014
Beiträge: 415
Herkunft: Bielefeld


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 426.237
Nächster Level: 453.790

27.553 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Egal ob er o sie, hat aber gut geübt u mich zu erschaffen! großes Grinsen

__________________
Egal was jemand sagt, egal, wie lächerlich es sich anhört: Wenn Du daran glaubst, glaube solange daran, bis es einen Gegenbeweis dafür gibt. Denn paranormale Aktivitäten sind nicht selten. Es gibt sie !!!
20.09.2015 05:26 Nastra ist offline E-Mail an Nastra senden Beiträge von Nastra suchen Nehmen Sie Nastra in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Nastra verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 20.09.2015 um 05:26 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Bea Bea ist weiblich
Doppel-As


images/avatars/avatar-3471.jpg

Dabei seit: 25.07.2012
Beiträge: 105
Herkunft: NRW


Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 194.746
Nächster Level: 195.661

915 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun ja, was Adam, Eva und Moses angeht, das meiste davon halte ich doch für lückenhafte Überlieferungen, fromme Legenden und religiöse Märchen.

Denn wer will Adam und Eva gesehen und weiter getragen haben, dass die damals Bockmist gemacht haben? Okay, bei Moses waren damals schon mehr Augenzeugen dabei, aber wie viel wurde möglicherweise verfälscht, verschwiegen oder dazu gedichtet, ehe das am Ende dann auch wirklich mal aufgeschrieben wurde? Und ob es dann "richtig" niedergeschrieben wurde, bleibt auch dahin gestellt.

Wie haben sich Märchen entwickelt? Da wurden damals Geschichten aus dem Zeitgeschehen aufgegriffen, ausgeschmückt und weiter gesponnen. Hinter fast jedem Märchen steht ein (historischer) Hintergrund, der sich etwas umgestrickt auf das Leben, auch auf das heutige Leben reflektieren ließe.

Verhält es sich mit der Bibel anders, speziell mit dem AT? Speziell in einer Gegend, wo sich zunächst die jüdische Religion mit der christlichen und später mit der muslimischen gekreuzt hat?

Im Moment habe ich ganz persönliche Gründe, das Threadthema aufzugreifen und mir selber die Frage zu stellen, ob es einen Gott gibt. Die Frage nagt an mir. Denn mein Vater ist vor einer Woche verstorben. Er war krebskrank, aber noch nicht so sehr krank, dass sein Tod unmittelbar zu erwarten war. Niemand hat damit gerechnet, dass er nicht mehr aus der Klinik zurück kommt. Doch er schien zu ahnen, dass er gehen musste. Am letzten Abend, als ich ihn besucht habe, meinte er: "Ich bin einem Herzinfarkt sehr nahe." Er hat am ganzen Körper gezittert, heute weiß ich, dass er Todesangst hatte, die ich in dem Moment nicht wahrgenommen habe. Er war mit 89 Jahren nicht mehr und weniger herzkrank als andere Leute in seinem Alter, hatte gerade auch noch eine Herzuntersuchung hinter sich, bei der nichts Besorgniserregendes festgestellt worden war. Tja, ich bin dann gegangen "Tschüss bis morgen." Neun Stunden später war er tot. Um halb vier morgens erreichte mich der Anruf aus der Klinik.

Ich war leider nicht dabei als er starb. Ich wollte ihn auch nicht mehr tot sehen, sondern ihn lebendig in Erinnerung behalten. Fest steht, dass er tatsächlich an einem Herzinfarkt verstorben ist. Er hat aber zum Glück geschlafen, nachdem er Morphium bekommen hat. Er hatte keinen Kampf. Ja, ein gnädiger Tod.

Er war gläubiger Katholik. Wenn ich nur auch an seinen Gott glauben könnte, von dem er so hunderprozentig überzeugt war ... das würde vieles für mich leichter machen. Ich weiß, die Frage ob es diesen Gott nach religiösen Vorstellungen gibt, kann mir niemand beantworten. Ich glaube schon, dass es nach dem Tod noch irgendwas gibt. Und wenn ich wüsste, dass es ihm dort drüben gut geht, wo auch immer er jetzt ist, dann würde ich mich schon bedeutend besser fühlen. Das Furchtbare ist, dass wir uns nicht mehr austauschen können. Ich bin unendlich traurig.

Gruß Bea

__________________
Hey, sei nicht so hart zu dir selbst, auch wenn dich gar nichts mehr hält
du brauchst nur weiter zu geh'n, komm nicht auf Scherben zum steh'n ...

~ Andreas Bourani ~

20.09.2015 07:12 Bea ist offline E-Mail an Bea senden Beiträge von Bea suchen Nehmen Sie Bea in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Bea verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 20.09.2015 um 07:12 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Alex47 Alex47 ist männlich
Routinier


Dabei seit: 06.07.2015
Beiträge: 285
Herkunft: Leipzig


Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 221.841
Nächster Level: 242.754

20.913 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube ja nicht an einen Gott, schon gar nicht an einen, wie die Religionen ihn beschreiben.
Ein Freund von mir ist auch verstorben, bzw. er hat sich mit Alkohol zu Tode gebracht. Er war ein Jahr jünger als ich. Er war auch Katholik, und hatte oft gebetet, dass sein Gott ihm helfen möge, vom Alkohol zu lassen. Er liegt seit einem Monat aufgebahrt im Haus seiner Freundin, es gab Schwierigkeiten mit dem Totenschein, und ohne keine Beerdigung. Den Totenschein habe ich vorgestern beschafft, ich hoffe, es ging jetzt voran. Ich frage mich, hat eine Seele (Geist) ihn verlassen und ist die jetzt hier irgendwo. Wohl fühle ich mich nicht in dem Haus wo er liegt, in einem Sarg mit Glasdeckel, und nach einen Monat sieht er auch nicht mehr so gut aus.
Alex
20.09.2015 09:52 Alex47 ist offline E-Mail an Alex47 senden Beiträge von Alex47 suchen Nehmen Sie Alex47 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Alex47 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 20.09.2015 um 09:52 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Grenzgänger   Zeige Grenzgänger auf Karte Grenzgänger ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3321.jpg

Dabei seit: 23.04.2011
Beiträge: 269
Herkunft: Daheim


Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 622.471
Nächster Level: 677.567

55.096 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Bea,…
…mein herzliches Beileid.

Zitat:
Original von Bea
Nun ja, was Adam, Eva und Moses angeht, das meiste davon halte ich doch für lückenhafte Überlieferungen, fromme Legenden und religiöse Märchen.

Denn wer will Adam und Eva gesehen und weiter getragen haben, dass die damals Bockmist gemacht haben?


Was die Bibel betrifft,… so ist bis heute ungeklärt, wie das erste Buch Mose zusammenkam, bzw. wer ihn für diese Schrift inspiriert hat. Bekannt ist jedoch, wie das heilige Buch zusammengesetzt wurde,… nämlich etwa 400 Jahre nach Christus.
Der damalige römische Käser – und die ersten christlichen Führer – entschied unter politischen Vorgaben um seine Macht zu stärken, welche zusammengetragenen Geschichten aufgenommen werden durften, welche nicht. Sprich, das Ding ist – wie du sagst – unvollständig, und diente nur als Festigung der Position eines Königs…

Zitat:
Original von Bea
Okay, bei Moses waren damals schon mehr Augenzeugen dabei, aber wie viel wurde möglicherweise verfälscht, verschwiegen oder dazu gedichtet, ehe das am Ende dann auch wirklich mal aufgeschrieben wurde? Und ob es dann "richtig" niedergeschrieben wurde, bleibt auch dahin gestellt.


Auch hier bin ich völlig bei dir,…
Denn zieht man ALLE Religionen zum Vergleich heran, so sind unzählige Parallelen bereits im Gilgamesh-Epos verfasst – dem ältesten Schriftstück der Menschheitsgeschichte aus der Hochkultur der Sumerer. Jede neu aufstrebende Hochkultur, schien sich alter Geschichten zu bemächtigen, sie neu zu erzählen um letztlich ihre Führer in der politischen Machtposition zu stärken.
Wie oben erwähnt, auch bei der Bibel nicht viel anders,…

Heutzutage, wo wir einiges über natürliche Abläufe der Chemie und Physik verstehen, unsere politischen Führer eher an die Wand stellen würden, bevor wir ihre Macht unterstützen, wird wohl eine neue Religion nicht mehr entstehen.
Höchstens, wir bomben uns in die Steinzeit zurück.

Zitat:
Original von Bea
Wenn ich nur auch an seinen Gott glauben könnte, … das würde vieles für mich leichter machen. Ich weiß, die Frage ob es diesen Gott nach religiösen Vorstellungen gibt, kann mir niemand beantworten. Ich glaube schon, dass es nach dem Tod noch irgendwas gibt.


Mit diesem Gedankengang bist du nicht allein.
Götter, oder ein Gott, wie es die Religionen beschreiben, kann ich mir nicht vorstellen… denn wenn ich bedenke, wie der Mensch sich aus Profitgier an die Kehle geht,… dann müsste er längst einen Propheten ernannt haben, der es schafft die Menschen zu motivieren die mit ihm gegen die Ungerechtigkeit vorgehen…
…aber vielleicht kommt noch eine Weltrevolution gegen unverantwortliche Industrielle und Politiker für die Leben nichts wert ist. Denn letztlich haben sie nur Geld… und wie sagten die Indianer schon damals als der Weise Mann sie von ihrem Land verjagte. Erst wenn sie merken dass sie Geld nicht fressen können, werden sie merken wie arm sie sind. Nur dann ist es viel zu spät.

Was das Leben nach dem Tod betrifft…
…auch da bin ich deiner Meinung. Irgendwas scheint danach zu kommen,… ob ich damit richtig lieg, seh ich wenn das Licht ausgeht.

__________________
Das Leben ist ein Spiel, wie Schach, und der Gegner heißt Tod. Du weißt das Du nie gewinnen, nur so lange wie möglich ein Patt hinauszögern kannst
20.09.2015 14:51 Grenzgänger ist offline E-Mail an Grenzgänger senden Beiträge von Grenzgänger suchen Nehmen Sie Grenzgänger in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Grenzgänger verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 20.09.2015 um 14:51 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Kojakfrise Kojakfrise ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3516.jpg

Dabei seit: 15.03.2013
Beiträge: 480
Herkunft: Berlin


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 778.552
Nächster Level: 824.290

45.738 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu Bea!

Auch von mir: Herzliches Beileid!





Ich verstehe bloß nicht, dass, obwohl es im Fernsehen schon öfter Diskussionsrunden gab, in denen sowohl "Bibel- als auch Koranvertreter" festgestellt haben den GLEICHEN GOTT anzubeten, so ein Hass zwischen den verschiedenen Religionen überhaupt möglich ist.

Unterschiedlich war nur der Name des Angebeteten und die Auslegung des entsprechenden Schrifttums.

Im Hinduismus hat eigentlich jede einzelne Familie einen eigenen Gott und sie gehen sich - von Ausnahmen abgesehen - ja auch nicht gegenseitig auf die Puffer.

Gänzlich gewaltfrei scheint der Buddhismus auszukommen. Wäre DAS nicht mal ein Vorbild?


Offtopic: Ich bin zwar nicht für so alte "Blecheimer-Musik"; "Imagine" von John Lennon ist aber super; was ich mir jetzt ´reinziehen werde! Vielleicht sollte das die Hymne der UN werden; allerdings erst, NACHDEM sie sich in eine TATSÄCHLICH HANDLUNGSFÄHIGE Organisation verwandelt hat.


Viele Grüße an Alle! Heiko

__________________
...Wer nichts weiß, muß alles glauben...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kojakfrise: 24.09.2015 00:25.

20.09.2015 22:01 Kojakfrise ist offline E-Mail an Kojakfrise senden Beiträge von Kojakfrise suchen Nehmen Sie Kojakfrise in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Kojakfrise verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 20.09.2015 um 22:01 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Alex47 Alex47 ist männlich
Routinier


Dabei seit: 06.07.2015
Beiträge: 285
Herkunft: Leipzig


Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 221.841
Nächster Level: 242.754

20.913 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kojakfrise
Huhu Bea!

Auch von mir: Herzliches Beileid!





Ich verstehe bloß nicht, dass, obwohl es im Fernsehen schon öfter Diskussionsrunden gab, in denen sowohl "Bibel- als auch Koranvertreter" festgestellt haben den GLEICHEN GOTT anzubeten, so ein Hass zwischen den verschiedenen Religionen überhaupt möglich ist.

Unterschiedlich war nur der Name des Angebeteten und die Auslegung des entsprechenden Schrifttums.

Im Hinduismus hat eigentlich jede einzelne Familie einen eigenen Gott und sie gehen sich - von Ausnahmen abgesehen - ja auch nicht gegenseitig auf die Puffer.

Gänzlich gewaltfrei scheint der Buddihsmus auszukommen. Wäre DAS nicht mal ein Vorbild?


Offtopic: Ich bin zwar nicht für so alte "Blecheimer-Musik"; "Imagine" von John Lennon ist aber super; was ich mir jetzt ´reinziehen werde! Vielleicht sollte das die Hymne der UN werden; allerdings erst, NACHDEM sie sich in eine TATSÄCHLICH HANDLUNGSFÄHIGE Organisation verwandelt hat.


Viele Grüße an Alle! Heiko


Es geht doch nicht um die Religion als solche. Es geht um die Anführer (Könige, Präsidenten, oder wie man sie nennen will)
Und, um an die Macht zu kommen oder an der zu bleiben mobilisieren sie die, die ihrer Glaubensrichtung angehören und versprechen den Vorteile.
Zur UN, das ist doch der Nachfolger von Völkerbund. Und der wurde gegründet, um den Menschen den Bau von Flugzeugträgern als Abrüstung zu verkaufen.
Lange Geschichte kurz gefasst. Schlachtschiffe hatte sich als durch Flugzeuge leicht versenkbar erwiesen, also brauchte man die nicht mehr. Und beschränke die Zahl, die jede Großmacht haben darf. Alles Jubelte: Es wird abgerüstet. Dabei wurde die nur zu Flugzeugträgern umgebaut, und auch neue Flugzeugträger wurden gebaut.
Die letzte Verarsche waren die Mittelstreckenraketen.
Alex
21.09.2015 06:00 Alex47 ist offline E-Mail an Alex47 senden Beiträge von Alex47 suchen Nehmen Sie Alex47 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Alex47 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 21.09.2015 um 06:00 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Bea Bea ist weiblich
Doppel-As


images/avatars/avatar-3471.jpg

Dabei seit: 25.07.2012
Beiträge: 105
Herkunft: NRW


Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 194.746
Nächster Level: 195.661

915 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

vielen Dank, ihr Lieben.

Zitat:
Original von Kojakfrise
[...] Gänzlich gewaltfrei scheint der Buddihsmus auszukommen. Wäre DAS nicht mal ein Vorbild? [...]


Heiko, der Verlobte meiner Nichte stammt gebürtig aus Russland, gehörte ursprünglich dem russisch-orthodoxen Glauben an und ist inzwischen zum Buddhismus übergetreten. Das ist eine der wenigen Religionen oder aber Weltanschauungen, die absolut tolerant sind. Der junge Mann hatte kein Problem damit eine katholische Kirche zu besuchen und meinem Vater beim Seelenamt die letzte Ehre zu erweisen. Er hätte auch den "Keks" (die Hostie) genommen, ihm wurde aber erklärt, dass er das als Nicht-Katholik nicht darf. Was ich total bescheuert finde, jeder der sich einem Gott oder einer Gottheit verbunden fühlt sollte das in jeder Kirche, egal ob katholisch oder protestantisch, auch dürfen.

Sorry, wenn ich euer Diskussionsthema an dieser Stelle unterbreche bzw. nicht weiter dazu beitrage und das Gespräch vielleicht in eine andere Richtung lenke, aber ich möchte euch von einer Unterhaltung erzählen, die ich gestern beim Kaffee nach der Beerdigung meines Vaters mit meiner Tante hatte, der Schwester meiner Mutter:

Sie hat ihren Mann schon vor etwa fünfzehn Jahren verloren, hat ihn aber im Wohnzimmer nach seiner "Beisetzung" noch einmal als Erscheinung gesehen. Und sie träumt heute noch regelmäßig von ihm, er teilt sich ihr in ihren Träumen immer noch mit, es besteht ein Austausch zwischen den beiden. Für sie ist das nicht mit Angst belastet sondern verschafft ihr Trost und einen großen inneren Frieden. Ich muss auch dazu sagen, dass meine Tante nicht der Mensch ist, der sich solche Geschichten ausdenkt um in irgendeiner Form auf sich aufmerksam zu machen, sondern eine ganz bescheidene, gläubige Frau, die auch keinen Hokuspokus oder Firlefanz veranstaltet, um Geister heraufzubeschwören.

Sie träumte in den letzten Tagen, sie hätte einen Telefonanruf von ihrem Mann aus dem Jenseits bekommen.
"Sag mal, ist der Albert tot? Ich habe den hier gesehen."
Sie sei dann herzklopfend hoch geschreckt und sofort wach geworden.

Mein Vater hieß Albert. Es mag sein, dass das wirklich nur ein Traum genährt von Fantasie und eigener Trauerarbeit war. Da ich aber die Vermutung habe, dass sie wirklich Antennen zum Jenseits hat, zumindest zu ihrem verstorbenen Mann, glaube ich an mehr als nur an einen Traum. Und ihre Aussage ist für mich ein ganz großer Trost, denn sie zeugt davon, dass mein Vater irgendwo da oben oder wo auch immer angekommen und ganz weit weg von weltlichen Leid und Sorgen ist.

Das macht mir das Loslassen um vieles leichter.

liebe Grüße
Bea

__________________
Hey, sei nicht so hart zu dir selbst, auch wenn dich gar nichts mehr hält
du brauchst nur weiter zu geh'n, komm nicht auf Scherben zum steh'n ...

~ Andreas Bourani ~

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Bea: 23.09.2015 04:49. Grund: Korrektur

23.09.2015 04:33 Bea ist offline E-Mail an Bea senden Beiträge von Bea suchen Nehmen Sie Bea in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Bea verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 23.09.2015 um 04:33 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Alex47 Alex47 ist männlich
Routinier


Dabei seit: 06.07.2015
Beiträge: 285
Herkunft: Leipzig


Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 221.841
Nächster Level: 242.754

20.913 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bea, sehr interessant. Mein Senf dazu: Für ein Jenseits, die Existens von Geistern und Sellen (verstorbener) braucht es keinen Gott. Das ist unabhängig voneinander, auch wenn Religionen das anders verkaufen wollen.
Es kann sein, dass Deine Tante einen Draht zur anderen Seite hat. Es kann aber auch
ein, dass sie lange mit ihrem Mann zusammen war und ihn sehr gut kannte. Und daher weiß, was er jetzt denken würde. Mir geht das mit meiner Ex so, obwohl die noch fröhlich lebt, weiß ich oft, was sie gerade denkt. Es wir weniger, weil wir jetzt 10 Jahre auseinander sind, am Anfang war das dauernd. Manchmal glaube ich am Gedankenübertragung, oder es ist einfach, weil ich ihre Denkweise kenne.
Zum Buddhismus, da gibt es 2 verschiedene Buddhas, einen Dicken und einen Dünnen. Der Dünne ist der echte indische, und kein Gott, seine Anhänger glauben auch an keinen. Der Dicke ist ja Chinese, und wird wohl als Gott verehrt. Friedlich sind beide. Fast: Im WW2 haben die Japaner den Dicken um Hilfe gebeten.
Alex
23.09.2015 08:29 Alex47 ist offline E-Mail an Alex47 senden Beiträge von Alex47 suchen Nehmen Sie Alex47 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Alex47 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 23.09.2015 um 08:29 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Kojakfrise Kojakfrise ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3516.jpg

Dabei seit: 15.03.2013
Beiträge: 480
Herkunft: Berlin


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 778.552
Nächster Level: 824.290

45.738 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu Bea!

Irgendwas scheint mit meinem Lap nicht zu stimmen, ich hoffe aber doch, meine Reaktion wird an die richtige Stelle gerückt...

Genau das, was Du beschrieben hast, "prangere" ich ja an. Können die Menschen nicht mal wenigstens bei einer Beerdigung über ihren eigenen (religiösen) Schatten springen - egal, ob "Ausführender" (Pfarrer, etc.) oder Teilnehmender? Was wäre denn passiert, hätte der Betreffende "den Chip" tatsächlich gegessen? Für ewig in der Hölle schmoren? Oder vorher 5000 Jahre im Fegefeuer köcheln? Weil es "Vorschrift" ist?

Es geht doch darum, jemandem die letzte Ehre zu erweisen, egal, welchem Glauben er angehört hat.

Man sollte doch meinen, dass man -zumindest- an einem solchen Tag mal ökumenisch unterwegs ist ... Tut mir leid für Dich ...


@ Alex: Das mit den Trägern habe ich -ehrlich gesagt- jetzt nicht so richtig gerafft !?!


Viele Grüße an Alle! Heiko

__________________
...Wer nichts weiß, muß alles glauben...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kojakfrise: 23.09.2015 23:48.

23.09.2015 23:41 Kojakfrise ist offline E-Mail an Kojakfrise senden Beiträge von Kojakfrise suchen Nehmen Sie Kojakfrise in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Kojakfrise verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 23.09.2015 um 23:41 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Alex47 Alex47 ist männlich
Routinier


Dabei seit: 06.07.2015
Beiträge: 285
Herkunft: Leipzig


Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 221.841
Nächster Level: 242.754

20.913 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kojakfrise

@ Alex: Das mit den Trägern habe ich -ehrlich gesagt- jetzt nicht so richtig gerafft !?!


Viele Grüße an Alle! Heiko


Ich versuche es kurz zu machen: Deutschland musste als Reparation nach WW1 ein Schlachtschiff an die USA abtreten. Die Marine der USA wollte das nicht, weil veraltet. Da hat man einen Versuch gemacht, und so ein kleiner Doppeldecker hat es mit einer Bombe versenkt. Und da haben alle gemerkt, dass Schlachtschiffe riesig teuer, aber militärisch nicht sehr nützlich sind. Aber man hatte sehr viele davon.
Also hat der Völkerbund zur Abrüstung gerufen, und die Zahl der Schlachtschiffe wurde pro Großmacht beschränkt. Und alles jubelte. Und keine hat sich darum gekümmert, das Flugzeugträger in großer Zahl gebaut wurden.
Und als die Mittelstreckenraketen verschrottet wurden, haben wieder (fast) alle gejubelt. Aber ich und einige andere wussten, dass Dank verbesserter Raketentechnologie jetzt auch Langstreckenraketen auf LKWs wie Mittelstreckenraketen transportiert werden konnten, und die wurden eifrig gebaut.
Bei einer Abrüstung geht es immer darum, veraltete Waffen mit neuen zu ersetzen.
Alex
24.09.2015 13:39 Alex47 ist offline E-Mail an Alex47 senden Beiträge von Alex47 suchen Nehmen Sie Alex47 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Alex47 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 24.09.2015 um 13:39 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Kojakfrise Kojakfrise ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3516.jpg

Dabei seit: 15.03.2013
Beiträge: 480
Herkunft: Berlin


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 778.552
Nächster Level: 824.290

45.738 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu Alex!

WW I ist natürlich was anderes!


Lass uns das militärische lieber woanders diskutieren... PN oder so...

Grüße an Alle! Heiko


EDIT an Alex: Habe gerade gemerkt, das ich mich nicht bedankt habe: DANKE!

Hatte das ganze mit dem "Lend and lease" - Kram aus dem WW II verwechselt!


Viele Grüße auf die Phip´s! Heiko

__________________
...Wer nichts weiß, muß alles glauben...

Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von Kojakfrise: 29.09.2015 20:49. Grund: Grübel

25.09.2015 22:43 Kojakfrise ist offline E-Mail an Kojakfrise senden Beiträge von Kojakfrise suchen Nehmen Sie Kojakfrise in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Kojakfrise verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 25.09.2015 um 22:43 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Kojakfrise Kojakfrise ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3516.jpg

Dabei seit: 15.03.2013
Beiträge: 480
Herkunft: Berlin


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 778.552
Nächster Level: 824.290

45.738 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen!

In diesem Thread ging es ja wohl darum "Gibt es einen Gott?".

Scheint etwas entgleist zu sein ...

Da aber alle Religionen (mindestens) einen Gott anbeten - völlig egal, wie er genannt wird -, sollte es dann nicht eher so sein, dass die Religion dem Menschen dient und nicht umgekehrt?

Viele Grüße an Alle! Heiko

__________________
...Wer nichts weiß, muß alles glauben...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kojakfrise: 26.03.2016 01:07. Grund: ... mein Gott, mir fällt nichts ein ...

26.03.2016 01:05 Kojakfrise ist offline E-Mail an Kojakfrise senden Beiträge von Kojakfrise suchen Nehmen Sie Kojakfrise in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Kojakfrise verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 26.03.2016 um 01:05 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Seiten (11): « erste ... « vorherige 9 10 [11] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Engel & Energiewesen » Gibt es einen Gott?

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH