Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Engel & Energiewesen » Gibt es einen Gott? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « erste ... « vorherige 8 9 [10] 11 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gibt es einen Gott?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Nastra Nastra ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3619.jpg

Dabei seit: 30.10.2014
Beiträge: 415
Herkunft: Bielefeld


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 714.018
Nächster Level: 824.290

110.272 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Um das Thema, mal wieder bisschen aufleben zulassen, Gott kann alles mögliche sein. Aber wenn man weit zurück geht, ist die frage, wie kamen Menschen überhaut drauf, das es einen Gott gibt?

O allgemein wie kamen sie drauf das es Götter in den verschiedensten Länder gibt, wer kam auf die Idee. Wie sind eigentlich Religionen erst erstanden?
Heute nimmt es jeder als selbst verständlich u hinterfragt es erst gar nicht. Aber irgendwelche müssen es ja erfunden haben!

Ich glaube schon das es was gibt, aber nicht wie in den Religionen beschrieben ist, sondern das es Wesen gibt, die nach unserem denken wie Götter sind. Sie haben übernatürliche Fähigkeiten, aber zeigen sich nicht öffentlich. Studieren die Menschheit, u lassen sie einfach machen.

Sie schauen sich einfach an was wir tun, u irgendwann wenn wir zuviel Fehler machen mit unserem Planeten greifen sie dann ein. Wenn das dann passiert, dann kann man von Apokalypse sprechen u Ende der Welt die wir jetzt kennen.

__________________
Egal was jemand sagt, egal, wie lächerlich es sich anhört: Wenn Du daran glaubst, glaube solange daran, bis es einen Gegenbeweis dafür gibt. Denn paranormale Aktivitäten sind nicht selten. Es gibt sie !!!
08.09.2015 04:27 Nastra ist offline E-Mail an Nastra senden Beiträge von Nastra suchen Nehmen Sie Nastra in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Nastra verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 08.09.2015 um 04:27 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Alex47 Alex47 ist männlich
Routinier


Dabei seit: 06.07.2015
Beiträge: 285
Herkunft: Leipzig


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 419.474
Nächster Level: 453.790

34.316 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So viel ich weiß, ist der Mensch das einzige Lebewesen, dass weiß, dass es sterben wird. Und deshalb ist die Frage: Wieso. warum, was kommt danach entstanden und mit der Existenz eines Gottes erklärt worden.
Alex
08.09.2015 15:26 Alex47 ist offline E-Mail an Alex47 senden Beiträge von Alex47 suchen Nehmen Sie Alex47 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Alex47 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 08.09.2015 um 15:26 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
fantasma   Zeige fantasma auf Karte fantasma ist weiblich
Tripel-As


Dabei seit: 19.08.2008
Beiträge: 224
Herkunft: München


Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 892.361
Nächster Level: 1.000.000

107.639 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin immer noch der Meinung Götter entstanden durch Unwissenheit. Wenn der Mensch etwas nicht begreifen und erklären konnte- waren es die Götter.
Die Naturgötter gab es ja schon vor Jahwe, Allah, Buddha und wie man sie sonst noch nennt.
Heute weiß man, wie Regen und Nebel entstehen, da sagt keiner mehr : „heute war der Regengott aber ungnädig“.
Die Menschheit wird irgendwann einen Punkt erreichen, an dem er die Existenz und aller Anfänge erklären kann. (Wenn der Planet dann noch steht)
Ich persönlich halte es durchaus für möglich dass es Zufall war, dass der Mensch entstand . Also ohne „Schöpfer“.
Ich denke auch, dass es anmaßend ist, zu denken in einen sich immer weiter ausdehnenden evtl. unendlichem Universum gibt es nur uns als intelligente Wesen auf der kleinen Erde und die wurden von einem Gott erschaffen.
Wahrscheinlich sind wir noch eher so ne Art Big Brother Experiment für die Unterhaltungszwecke irgendwelcher Aliens ;-)
08.09.2015 16:04 fantasma ist offline Beiträge von fantasma suchen Nehmen Sie fantasma in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von fantasma verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 08.09.2015 um 16:04 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Nastra Nastra ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3619.jpg

Dabei seit: 30.10.2014
Beiträge: 415
Herkunft: Bielefeld


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 714.018
Nächster Level: 824.290

110.272 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das wir wirklich die einzigsten Lebewesen sind, die wissen das man sterben wird. Da zweifele ich ein bisschen, kann möglich sein. Aber kann auch anders sein, das kann man zu 100% nicht genau sagen.
Das was wir Menschen wissen ist, das wir die überlegende Spezies sind. Aber ob noch andere Intelligente Lebe Wesen auf unseren Planten gibt, die auch wissen das sie irgendwann sterben werden. Können wir nicht genau zu 100% sagen. Wir gehen nur davon aus, da wir nicht verstehen was andere Lebewesen von sich geben.

__________________
Egal was jemand sagt, egal, wie lächerlich es sich anhört: Wenn Du daran glaubst, glaube solange daran, bis es einen Gegenbeweis dafür gibt. Denn paranormale Aktivitäten sind nicht selten. Es gibt sie !!!
08.09.2015 16:04 Nastra ist offline E-Mail an Nastra senden Beiträge von Nastra suchen Nehmen Sie Nastra in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Nastra verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 08.09.2015 um 16:04 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Alex47 Alex47 ist männlich
Routinier


Dabei seit: 06.07.2015
Beiträge: 285
Herkunft: Leipzig


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 419.474
Nächster Level: 453.790

34.316 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube schon, dass Tiere nicht wissen, dass sie mit Sicherheit sterben werden, denn um so weit zu denken, ist eine komplizierte Sprache nötig. Aber 100% beweisen kann man das nicht. Wir wissen ja auch nicht, ob Katzen an einen Katzengott glauben.
Und klar, Fantasma, Du hast Recht, durch Unwissenheit. Ich meine nur, das der Tod die wichtigste unbeantwortete Frage (noch immer) ist.
Ich kann auch nicht an einen Schöpfer glauben, denn der wäre als angehender Ing. von der Uni geflogen für die Statikberechnung der Wirbelsäule.
Und Religion war schon immer ein einträgliches Geschäft, den Göttern wurden ja schon immer Opfer gebracht, die von den Priestern eingesammelt wurden. Im altem Testament steht, dass es Gott besonders gefällt, wenn man ein großes Fest veranstaltet, und natürlich die Rabbis dazu einläd.
Gruß Alex
08.09.2015 17:05 Alex47 ist offline E-Mail an Alex47 senden Beiträge von Alex47 suchen Nehmen Sie Alex47 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Alex47 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 08.09.2015 um 17:05 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Grenzgänger   Zeige Grenzgänger auf Karte Grenzgänger ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3321.jpg

Dabei seit: 23.04.2011
Beiträge: 269
Herkunft: Daheim


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 809.009
Nächster Level: 824.290

15.281 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von fantasma
Die Menschheit wird irgendwann einen Punkt erreichen, an dem er die Existenz und aller Anfänge erklären kann. (Wenn der Planet dann noch steht)


Möglich,…
Das Problem, das was wir bis jetzt wissen – oder zu wissen glauben – ist eine Ansammlung von Zufällen, die einen extrem bitteren Nebengeschmack liefern.

Beispielsweise die Urknalltheorie.
Das unser Universum so funktioniert, wie es funktioniert, müssen die exakten Voraussetzungen gegeben sein…
Eine minimale Abweichung,… und wir würden nicht über das Thema diskutieren können. Es würde schlichtweg den Kosmos nicht geben, sondern sich auf ein einziges schwarzes Loch beschränken.
Eigentlich Paradox, denn man könnte es als geordnetes, perfekt ausgeglichenes Chaos beschreiben.

Diese Skurrilität zieht sich auch durch die Wissenschaften.
Im Prinzip, Ursache und Wirkung, alles Logisch nachvollziehbar… was das Wirken eines Gottes ausschließt.
Problem,… es sind soviele „Zufälle“ das es Unlogisch ist hier dies als solchen hinzunehmen, was jedoch die Frage aufwirft:
Wer oder Was hat das ganze ausgelöst das die Wirkung jene Züge angenommen hat, die wir beobachten und erforschen können? Was ist also für die Ursache verantwortlich?

Zitat:
Original von fantasma
Ich persönlich halte es durchaus für möglich dass es Zufall war, dass der Mensch entstand . Also ohne „Schöpfer“.


Wenn man sich vor Augen führt, wie unser System, speziell die Erde entstanden ist… schließlich Leben, bzw. WIR… dann sind hier erneut zu viele Zufälle im Spiel.
Als erstes braucht man einen Hauptreihenstern.

Für alle Interessierten, hier mal ein kleiner Überblick der Sternarten.
http://www.andromedagalaxie.de/html/sternarten.htm

Diese Sonne braucht eine bestimmte Größe…
Ist sie zu klein, wie ein brauner Zwerg, kann sie einen Planeten nicht mit genügend Energie versorgen, oder, wie beim roten Zwerg – in welchen die sogenannte habitable Zone (lebensfreundliches Gebiet um einen Stern) so nahe am Gestirn liegt das Planeten eine gebundene Rotation haben: Beispiel Merkur, oder Mond um die Erde. -Diese Welt würde der Sonne stets dasselbe Gesicht zuwenden. Folge, eine Seite heizt sich extrem auf, die andere ist Arschkalt. Nur in den Übergangsgebieten von Hell und Dunkel könnten sich akzeptable Bedienungen finden lassen.
Sind sie zu groß, sind es entweder Sterne die bereits die Hauptreihe verlassen haben, sprich sterbende Sterne, oder solch Massereiche Giganten, die durch ihr eigenes Gewicht ihren ganzen „Treibstoff“ verheizen. Die Dinger leben nicht lange genug – wenn man die Erde als vergleich nimmt – um auf Planeten Leben entstehen lassen zu können.
Ideal sind daher orange und gelbe Zwergsonnen – wie unsere Sol.

Als nächstes muss die Sonne, insbesondere die Staubscheibe aus welchen Planeten entstehen, eine gewisse Metallizität aufweisen.
Hier das Periodensystem:
http://prntscr.com/8eornz

Bis zum Eisen werden Metalle in Sonnen erbrütet… um aber Dinge wie Gold, Silber, Uran, etc. zu erhalten, braucht es Buchstäblich einen ordentlichen Knall. Eine Supernova.
Nur in dieser Explosion wird Eisen weiter verschmolzen…
Um also einen Planeten wie unsere Heimat zu erhalten, oder generell feste Welten – alles andere würde wohl zu Gasriesen mutieren - müssen Überreste eines Sterns, in die Staubwolke einer entstehenden Sonne gelangen. Dies geschieht jedoch nur, in kompakten Sternentstehungsgebieten.
Nicht genug,… um nicht in diesem Haufen ständig im Gravitationseinfluß anderer zu stehen – in diesen Gebieten sind Sonnen so Dicht, das sie oftmals weniger als ein halbes Lichtjahr gestaffelt sind, muss die Sonne auch aus diesen Gebieten herausgeschleudert werden. Das ist wichtig, da sonst a, die Staubscheibe möglicherweise von anderen Sternen zweckentfremdet worden wäre, oder b, sich keine Planeten bilden.

Info:
Unseren Berechnungen zufolge ist unser Zentralgestirn nicht hier, sondern 6000 Lichtjahre näher am Zentrum der Galaxie entstanden.

Diese Dinge betreffen allein den Stern.
Bei den Planeten wird’s noch „Zufälliger“.
Denn die Welt muss einen Abstand zur Sonne haben, um nicht zu kalt oder warm zu sein… und Wasser in flüssiger Form ermöglichen – zumindest für Leben wie wir es kennen. Neben Kohlenstofflebewesen wie wir – würde Silizium ähnliche Verbindungen zulassen. Es gibt noch ein paar andere Alternativen, würde aber hier zu weit führen. –
Interessant ist, in unseren System befinden sich drei Planeten die in der habitablen Zone sind. Venus, Erde, Mars.

Das Problem.
Unsere Sonne ist in jungen Jahren so wild, und unsere Welten so heiß – durch ständiges Zusammenklumpen, sprich Einschläge – das Wasser verdampft und von den Sonnenwinden an den Rand getragen wird und erst mit der Zeit, in Form von Kometen, Asteroiden und Kleinplaneten, wieder zurück ins Innere System getragen wird.
So war es auch bei uns.
Jeder Planet kreist in etwa um den Äquator der Sonne.
Jeder Planet kreist in selber Richtung um die eigene Achse… Ausnahme die Venus, sie hatte Pech. (Nebenbei auch der Uranus – der so schräg liegt, dass es den Anschein hat, als würde er um die Sonne rollen) Sie muss einen Impact erlebt haben, dass sich ihre Eigenrotation drastisch verändert hat, entgegengesetzt dem Rest. Die Folge, würde man auf der Venus leben können, wäre einer ihrer Tage länger als eins ihrer Jahre.

Die Erde hatte Glück im Unglück…
Ein marsgroßer Brocken hat uns gerammt,… aus den Trümmern entstanden, nach aktuellen Theorien, zuerst zwei Monde, die bei einer weiteren Kollision zum heutigen bekannten Verschmolzen. Erst das Ding brachte wohl das Wasser mit, welches wir in den Weltmeeren kennen.

Und der kleine Mars…
Dass er früher Wasser hatte ist inzwischen bestätigt. Er hatte nur das Pech das Jupiter etwas zu nah an ihm herankam, im Asteroidengürtel die Entstehung eines weiteren Planeten verhinderte, und dem roten Planeten einige Bausteine entzog um auf eine vernünftige Größe anwachsen zu können.
Geringe Schwerkraft, kein nennenswertes Magnetfeld, plus ein Impact aus welchen Phobos und Daimos entstanden sein sollen, besiegelten sein Schicksal.

Bei der Entstehung von Leben, wird’s noch „Zufälliger“.
Trotzdem sind wir da…

Zitat:
Original von fantasma
Ich denke auch, dass es anmaßend ist, zu denken in einen sich immer weiter ausdehnenden evtl. unendlichem Universum gibt es nur uns als intelligente Wesen auf der kleinen Erde und die wurden von einem Gott erschaffen.


Hier bin ich völlig bei dir,…
Es ist einmal geschehen, was die Wahrscheinlichkeit deutlich erhöht das es nochmal geschieht, oder mehrfach geschehen ist.
Wenn man selbige Voraussetzungen betrachtet,… dann wissen wir, das Sterne existieren, die einst Sonnenähnlich gewesen sind. Aldebaran und Beteigeuze sind Beispielsweise solcher Vertreter die im Stadium des roten Riesen sind, zu welchen sich in ein paar Milliarden Jahre auch unsere Sonne aufblähen wird.
Reine Spekulation meinerseits, was sich jedoch auch auf andere Sterne beziehen könnte:
Sollte sich dort eine Welt befunden haben, ähnlich wie die Erde, sich Leben entwickelt haben, diese nicht so dämlich sind wie wir… das sie ihre Welt ausbeuten, langsam vernichten oder nur der Profitgier wegen selbst ausrotten und gegenseitig umbringen, könnte dort eine Zivilisation befunden haben, die uns Millionen, vielleicht Milliarden Jahre an Technologie voraus sind.
Sie haben nur ein Problem, vor welchen, wenn wir bis dahin durchhalten, irgendwann mal stehen… unsere Sonne stirbt, und wir müssen ins All hinaus fliehen damit unsere Rasse überleben kann.

__________________
Das Leben ist ein Spiel, wie Schach, und der Gegner heißt Tod. Du weißt das Du nie gewinnen, nur so lange wie möglich ein Patt hinauszögern kannst

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Grenzgänger: 10.09.2015 16:24. Grund: .

10.09.2015 13:08 Grenzgänger ist offline E-Mail an Grenzgänger senden Beiträge von Grenzgänger suchen Nehmen Sie Grenzgänger in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Grenzgänger verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 10.09.2015 um 13:08 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Alex47 Alex47 ist männlich
Routinier


Dabei seit: 06.07.2015
Beiträge: 285
Herkunft: Leipzig


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 419.474
Nächster Level: 453.790

34.316 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Du hast das sehr schön erklärt. Aber Du sagst ja auch, die Erde hatte Glück, und Glück ist doch eine zufällige Sache.
Und klar, die meisten Sonnen können keine Planten haben, auf denen sich Leben entwickeln kann. Aber es gibt genug, bei denen das möglich ist.
Und bisher sind wir (die Wissenschaft) immer davon ausgegangen, dass intelligentes Leben Wasser braucht. Wenn ich jetzt daran denke, wie ich Geister für möglich halte.so als Energiefeld, das denken kann und einen Willen hat, warum soll es nicht Planeten geben, die von so was bevölkert sind. Oder das unsere Erde auch von so was bevölkert ist, bzw. schon war, bevor es uns gab, und die noch da sein werden, wenn wir schon lange weg sind, uns selbst vernichtet haben. Aber vielleicht vernichten wir die ja auch mit Nuklearwaffen.
Gruß Alex
10.09.2015 18:18 Alex47 ist offline E-Mail an Alex47 senden Beiträge von Alex47 suchen Nehmen Sie Alex47 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Alex47 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 10.09.2015 um 18:18 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Grenzgänger   Zeige Grenzgänger auf Karte Grenzgänger ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3321.jpg

Dabei seit: 23.04.2011
Beiträge: 269
Herkunft: Daheim


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 809.009
Nächster Level: 824.290

15.281 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Alex47
Du hast das sehr schön erklärt. Aber Du sagst ja auch, die Erde hatte Glück, und Glück ist doch eine zufällige Sache.

Nein,…
Ich sagte, die Erde hatte Glück im Unglück… auf jenen einen Punkt bezogen.

Unser Planet war damals Jung, eine Welt deren Oberfläche noch nicht ausgekühlt, somit aus beinahe flüssigen Gestein bestand, als der Marsgroße Protoplanet – Theia – mit ihr kollidierte. Auch,… das sie die Erde wohl nicht frontal, sondern – so nach Ansicht der Wissenschaft – ihr einen Streifschuss verpasst hat.
Der Impact hat Theia komplett vernichtet, große Teile aus unseren Planeten gerissen und sich nahe an der Erde neu gebildet.
Ähnliches Szenario HEUTE könnte unsere Heimat nicht überstehen. Selbst ein Zwergplanet wie Pluto, oder ein Asteroid in der Größe Deutschlands würde die Erde zerstören… das Ding war aber ein Planet in der Größe Mars, und, es hatte wohl das Wasser im Gepäck.

Einmal Glück, richtig, ist Zufall,…
Wie oben aufgeführt, ist dieser Zufall jedoch zu häufig, in kompletter Entstehung des Universums, des Sonnensystems, der Erde, des Lebens vorzufinden das Faktor Glück/Zufall unlogisch wird.
Versteh mich richtig, ich glaube nicht an einen Gott, wie Religionen ihn beschreiben, oder in irgendeiner Form ein wachsames Auge auf Spezies Mensch hat… aber ich kann mir einen Schöpfergeist vorstellen, der unser Universum akribisch geplant hat, das Ursache und Wirkung in dieser chaotisch, perfekt ausgeglichenen Balance hält.

Zitat:
Original von Alex47
Und klar, die meisten Sonnen können keine Planten haben, auf denen sich Leben entwickeln kann. Aber es gibt genug, bei denen das möglich ist.


Jein,…
Rote Zwerge ist jener Sterntypus der offenbar am häufigsten im Universum aufzufinden ist.
Diese Kandidaten sind nicht zwangsmäßig ungeeignet… diese Freunde werden auch furchtbar Alt. Weit über das Doppelte an Lebenserwartung hinaus welche man unserer Sonne zuspricht. Manch bekannte Sterne dieses Typs werden bereits auf 10 – 12 Milliarden Jahre geschätzt. – entdeckte Planeten die um so alte Sonnen kreisen sind ausnahmslos Gasriesen, bestätigen somit oben erwähnte Theorie, dass die Metallizität eine Rolle spielt –
Nichts desto trotz könnte eine Welt um solche Sterne Leben hervorbringen.
Denn nicht die Welt passt sich dem Leben auf der Oberfläche an, sondern das Leben der Umwelt…

Lediglich bei den Giganten mit mehrfacher Sonnenmasse – mit einer Lebenserwartung von wenigen Millionen, bis ein zwei Milliarden Jahre – sind völlig ungeeignet. Planeten bringen die dennoch hervor. Bis diese Welten jedoch auskühlen wird der Stern sich bereits zur Nova entwickeln.

Zitat:
Original von Alex47
Und bisher sind wir (die Wissenschaft) immer davon ausgegangen, dass intelligentes Leben Wasser braucht.


Das liegt an den einfachen Umstand,…
Unsere Wissenschaftler haben nur ein einziges Vergleichsmodel… UNS!
Wir bestehen aus Kohlenstoff, brauchen Wasser und Sauerstoff als Energieträger…
Kohlenstoff ist das einzige Element, welches organische Verbindungen stabil halten kann, und trotzdem weich genug ist aufzubrechen um neue organische Ketten zu bilden. Stichpunkt Stoffwechsel!
– Oben auch erwähnt das Silizium eine Variante sei. Dieses Element ist ähnlich aufgebaut, mit ähnlichen Eigenschaften… und könnte Methan als Träger nutzen. –

Das Wasserstoff das erste Bausteinchen im Periodensystem, Hauptbestandteil unseres Universums, aus welchem alles andere Entstanden ist, durch Sonnen, ist es sehr Wahrscheinlich dass WENN es da draußen Leben gibt – wovon ich überzeugt bin – wohl sehr ähnlich funktionieren wie wir.
Kohlestoffwesen die Wasser und Sauerstoff benötigen.

Das einige Exoten da draußen existieren könnten,… ich schließe das nicht aus, kann ich mir ohne Zweifel vorstellen, wird aber wohl die Minderheit sein.

Zitat:
Original von Alex47
Wenn ich jetzt daran denke, wie ich Geister für möglich halte.so als Energiefeld, das denken kann und einen Willen hat, warum soll es nicht Planeten geben, die von so was bevölkert sind. Oder das unsere Erde auch von so was bevölkert ist, bzw. schon war, bevor es uns gab, und die noch da sein werden, wenn wir schon lange weg sind, uns selbst vernichtet haben. Aber vielleicht vernichten wir die ja auch mit Nuklearwaffen.
Gruß Alex


Nun ja,…
Als Lebewesen definiert man Dinge die einen Stoffwechsel haben… oder einen Energieausgleich.
Sprich ein Energiewesen, ein Geist, eine höhere Form von Leben, müsste einen Stoffwechsel haben… und wenn es sich nur durch UV-Licht ernährt.
Wie kann oder könnte ein Geschöpf dieser Art aus reiner Energie dann mit einer Welt aus Materie interagieren? Würden wir überhaupt bemerken das es existiert?

__________________
Das Leben ist ein Spiel, wie Schach, und der Gegner heißt Tod. Du weißt das Du nie gewinnen, nur so lange wie möglich ein Patt hinauszögern kannst
11.09.2015 02:22 Grenzgänger ist offline E-Mail an Grenzgänger senden Beiträge von Grenzgänger suchen Nehmen Sie Grenzgänger in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Grenzgänger verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 11.09.2015 um 02:22 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Alex47 Alex47 ist männlich
Routinier


Dabei seit: 06.07.2015
Beiträge: 285
Herkunft: Leipzig


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 419.474
Nächster Level: 453.790

34.316 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Grenzgänger
aber ich kann mir einen Schöpfergeist vorstellen, der unser Universum akribisch geplant hat, das Ursache und Wirkung in dieser chaotisch, perfekt ausgeglichenen Balance hält.

Würden wir überhaupt bemerken das es existiert?

Dieser Schöpfergeist müsste aber alles vorausgeplant haben. Denn wegen der schon von mir erwähnten Limitation durch die Lichtgeschwindigkeit kann er ja nichts mehr machen.
Und ist die Balance wirklich perfekt? Ich habe das Gefühl, das da vieles schief lauft.
Gruß Alex

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Alex47: 11.09.2015 13:11. Grund: Fehler beheben

11.09.2015 13:10 Alex47 ist offline E-Mail an Alex47 senden Beiträge von Alex47 suchen Nehmen Sie Alex47 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Alex47 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 11.09.2015 um 13:10 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Grenzgänger   Zeige Grenzgänger auf Karte Grenzgänger ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3321.jpg

Dabei seit: 23.04.2011
Beiträge: 269
Herkunft: Daheim


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 809.009
Nächster Level: 824.290

15.281 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Richtig,…
…wie du ja von mir zitiert hast, denke ich das dieser Schöpfergeist das Universum vorausgeplant hat. Auch das darin allerlei verschiedenste Lebensformen entstehen… ob er anschließend diese auch aufsucht, unterrichtet, oder nur als Voyeur aus der Ferne zusieht, ohne sich einzumischen… keine Ahnung.

Zitat:
Original von Alex47
… von mir erwähnten Limitation durch die Lichtgeschwindigkeit kann er ja nichts mehr machen.


Nach unserem aktuellen Wissensstand,… ebenfalls richtig.
Allerdings,…
Lichtgeschwindigkeit scheint – solange es mit keiner Datenübertragung zu tun hat – generell möglich zu sein. Unsere Astrophysiker gehen sogar davon aus, dass in den ersten Minuten des Urknalls sich das Universum mit Überlichtgeschwindigkeit ausgedehnt hat…

– weil sie Galaxien beobachten können, die 46 Milliarden Lichtjahre von einander entfernt sein sollen. Persönlich finde ich diese Behauptung jedoch Unlogisch… denn, wenn unser Kosmos 13,82 Milliarden Jahre alt ist, kann egal welches Licht zu uns gelangt nur maximal diese Zeit unterwegs gewesen sein. Schau ich nun am Südpol, gleichzeitig am Nordpol, mit dem besten Teleskop in den Himmel, (also entgegengesetzt) auf den entferntesten Punkt, geht eben nur eine Entfernung von 27,64 Milliarden Lichtjahre Abstand.
https://www.youtube.com/watch?v=o78JpU_IhoY

…wenn das stimmt, dann frage ich mich… wenn die Natur dies vorzeigt, DASS es funktioniert hat, wieso sollten wir nicht eines Tages Technologien erschaffen können, mit der uns das ebenfalls gelingt? Ähnlich wie ein Vogel der uns das fliegen vorlebte, es als Unmöglich erwachtet wurde das auch der Mensch sich in die Lüfte erhebt. Inzwischen aber sind wir bis zum Mond hoch…

In Menschheitsgeschichte ist immer einer dabei,… ein Fantast, Verrückter, Träumer, egal wie man jene nennen mag, der die vorherrschende Meinung der Gelehrten auf den Kopf stellt und angeblich unmögliches möglich macht.
Ob nun ein Columbus, der nicht über den Rand der Erde segelte, plötzlich war unsere Welt eine Kugel.
Ob nun die Gebrüder Wright mit ihren ersten Flugversuchen.
Ob nun ein Armstrong, mit seinen kleinen Schritt.

Zitat:
Original von Alex47
Und ist die Balance wirklich perfekt? Ich habe das Gefühl, das da vieles schief lauft.


Wenn du dies auf den Menschen beziehst… ja, da geht einiges schief. Leider.
Trotzdem ist er auch nur ein chaotisches Produkt, in dieser chaotisch, ausgeglichenen Ordnung.
Wenn du dies auf anderes beziehst,… dann musst du mir das erörtern.

__________________
Das Leben ist ein Spiel, wie Schach, und der Gegner heißt Tod. Du weißt das Du nie gewinnen, nur so lange wie möglich ein Patt hinauszögern kannst
12.09.2015 02:12 Grenzgänger ist offline E-Mail an Grenzgänger senden Beiträge von Grenzgänger suchen Nehmen Sie Grenzgänger in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Grenzgänger verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.09.2015 um 02:12 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Alex47 Alex47 ist männlich
Routinier


Dabei seit: 06.07.2015
Beiträge: 285
Herkunft: Leipzig


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 419.474
Nächster Level: 453.790

34.316 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Grenzgänger
oder nur als Voyeur aus der Ferne zusieht, ohne sich einzumischen… keine Ahnung.

Zitat:
Original von Alex47
… von mir erwähnten Limitation durch die Lichtgeschwindigkeit kann er ja nichts mehr machen.



Einmischen kann er sich halt nicht mehr, weil er die Information wegen der Entfernung viel zu Spät bekommt.
Deshalb halte ich es für sehr sinnlos, zu einem Gott zu beten, der erst viele 100 000 Jahre später davon erfährt.
Hier (auf den Philippinen) hat man dafür aber eine Lösung gefunden, wurde mir erklärt. Man betet einfach zur Jungfrau Maria Maria. die ist ja nicht weit weg. Und die hat schon Mittel und Wege, es Gott mitzuteilen. Und noch etwas interessantes habe ich erfahren: Ohne die Jungfrau Maria gäbe es ja gar keinen Gott, denn die hat ihn ja geboren.
Gruß Alex
12.09.2015 03:17 Alex47 ist offline E-Mail an Alex47 senden Beiträge von Alex47 suchen Nehmen Sie Alex47 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Alex47 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.09.2015 um 03:17 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Grenzgänger   Zeige Grenzgänger auf Karte Grenzgänger ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3321.jpg

Dabei seit: 23.04.2011
Beiträge: 269
Herkunft: Daheim


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 809.009
Nächster Level: 824.290

15.281 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dann haben die Leute da unten einen kleinen Gedankenfehler,…
Jungfrau Maria hatte nicht Gott sondern Jesu geboren,… der eigentlich eine Reinkarnation vom Erzengel Michael gewesen sein soll,… und ist Gottes Sohn.
Soweit ich mich erinnere, hat dieser GOTT auch einen gewissen Moses ein paar Gebote in Stein meißeln lassen, wovon gleich das erste lautet: Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.
Mit solchen Gebeten an Maria erheben sie die Frau jedoch zu einem Götzen, was den Meister da oben wohl nicht erfreuen dürfte. Genauso ist es mit Kruzifixen, Kirchen, heilig gesprochenen Menschen, Päpsten und anderen religiösen Zeugs… wie es sich jedoch mit der Dreifaltigkeit von Gott, dem Sohn und dem heiligen Geist im christlichen Glauben verhält bin ich ehrlich überfragt. Eigentlich darf und ist – laut Bibel – nur Gott als Heilig zu bezeichnen. Kein Engel, keine biblische Figur, kein Mensch, oder irgendwelche Symbole.

Oje,… mein alter Religionslehrer, Pfarrer Zacher, wird sich wohl grad im Grabe umdrehen und wie früher schreien: „Raus aus meinem Unterricht! Du Ketzer!!“

__________________
Das Leben ist ein Spiel, wie Schach, und der Gegner heißt Tod. Du weißt das Du nie gewinnen, nur so lange wie möglich ein Patt hinauszögern kannst
15.09.2015 11:21 Grenzgänger ist offline E-Mail an Grenzgänger senden Beiträge von Grenzgänger suchen Nehmen Sie Grenzgänger in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Grenzgänger verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 15.09.2015 um 11:21 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gruselkind   Zeige Gruselkind auf Karte Gruselkind ist männlich
Gruselfusel


images/avatars/avatar-1162.jpg

Dabei seit: 03.02.2007
Beiträge: 1.535
Herkunft: Sachsen-Anhalt


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.980.217
Nächster Level: 7.172.237

192.020 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Grenzgänger
wie es sich jedoch mit der Dreifaltigkeit von Gott, dem Sohn und dem heiligen Geist im christlichen Glauben verhält bin ich ehrlich überfragt.


So man sich Gott als Person vorstellt, fällt das auch schwer, doch nirgends steht, dass Gott eine Person ist.

Vielleicht ein System, oder gar ein Prinzip, Gott sozusagen als Naturgesetz, dessen Schöpfung im Schöpfer selbst entsteht? Dann wäre zulässig, Personen als Teil Gottes zu betrachten, weil sie das letztendlich auch wären.

Doch klar sollte sein: Gott ist keinesfalls ein physikalischer Gott, sondern ein geistiger, der sich irdischen Verhältnissen nicht unterwerfen muss.

__________________
Regnets im Mai, ist der April vorbei
15.09.2015 12:04 Gruselkind ist offline E-Mail an Gruselkind senden Beiträge von Gruselkind suchen Nehmen Sie Gruselkind in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Gruselkind verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 15.09.2015 um 12:04 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Alex47 Alex47 ist männlich
Routinier


Dabei seit: 06.07.2015
Beiträge: 285
Herkunft: Leipzig


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 419.474
Nächster Level: 453.790

34.316 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gruselkind


So man sich Gott als Person vorstellt, fällt das auch schwer, doch nirgends steht, dass Gott eine Person ist.

.


Doch das steht in der Bibel . Gott schuf Adam als sein Ebenbild. Das besagt eindeutig, dass nach juedischen und Chistlichem und auch islamischem Glauben ein Mann ist. Und als solchen soll Moses ihn ja auf dem Berg getroffen haben.
Zu Goetzen: Hier stehen riesige Statuen von Maria, und die Menschen beten vor denen auf Knien. Und im Supermarkt wird um 18 Uhr der Geschaeftsbetrieb untererbrochen und ein Gebet verlesen. Ich kann es nicht verstehen, aber immer wieder kommt: Holy Mary, Mother of God.
Das Gott schon vor ihr dagewesen sein muss, da er sie ja geschgwaengert haben soll verdraengen die. Mit Logik habe die es hier nicht so.

Ich bete auch Mary an, aber nicht die Jungfrau, sondern meine, die heisst auch Mary.
Alex

P.S. Mein deutsche Keyboard ist gerade kaputtgegangen, Mist, so was bekommt man hier nicht!
15.09.2015 19:33 Alex47 ist offline E-Mail an Alex47 senden Beiträge von Alex47 suchen Nehmen Sie Alex47 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Alex47 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 15.09.2015 um 19:33 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gruselkind   Zeige Gruselkind auf Karte Gruselkind ist männlich
Gruselfusel


images/avatars/avatar-1162.jpg

Dabei seit: 03.02.2007
Beiträge: 1.535
Herkunft: Sachsen-Anhalt


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.980.217
Nächster Level: 7.172.237

192.020 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Alex47
Doch das steht in der Bibel . Gott schuf Adam als sein Ebenbild.


Nach seinem Bilde erschuf er ihn...
Das kann man nun deuten, wie man will, auch nach seinem inneren Bilde, mit anderen Worten, nach seiner Vorstellung, könnte man auch so verstehen.

Zitat:
Und als solchen soll Moses ihn ja auf dem Berg getroffen haben


Nö... da steht was von einer Feuererscheinung.

Zitat:
Das besagt eindeutig, dass nach juedischen und Chistlichem und auch islamischem Glauben ein Mann ist


Welchen Sinn würde ein Mann machen, wenn die zugehörige Frau fehlt?

__________________
Regnets im Mai, ist der April vorbei
17.09.2015 11:05 Gruselkind ist offline E-Mail an Gruselkind senden Beiträge von Gruselkind suchen Nehmen Sie Gruselkind in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Gruselkind verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 17.09.2015 um 11:05 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Alex47 Alex47 ist männlich
Routinier


Dabei seit: 06.07.2015
Beiträge: 285
Herkunft: Leipzig


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 419.474
Nächster Level: 453.790

34.316 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hat Gott die nicht dann noch aus einer Rippe Adams gemacht?
Und jetzt wird kompliziert. Denn dann wären Adam und Eva ja genetisch Zwillinge. Und Zwillinge sollte eigentlich keine Kinder zusammen machen, da kommt nichts gute bei raus.
Alex
17.09.2015 13:24 Alex47 ist offline E-Mail an Alex47 senden Beiträge von Alex47 suchen Nehmen Sie Alex47 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Alex47 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 17.09.2015 um 13:24 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Grenzgänger   Zeige Grenzgänger auf Karte Grenzgänger ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3321.jpg

Dabei seit: 23.04.2011
Beiträge: 269
Herkunft: Daheim


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 809.009
Nächster Level: 824.290

15.281 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gruselkind
Zitat:
Original von Alex47
Doch das steht in der Bibel . Gott schuf Adam als sein Ebenbild.

Nach seinem Bilde erschuf er ihn...
Das kann man nun deuten, wie man will, auch nach seinem inneren Bilde, mit anderen Worten, nach seiner Vorstellung, könnte man auch so verstehen.


Sehe ich nicht so,…
Wenn ich etwas nach meinem Bilde schaffe, dann auf der eigenen Basis. Nicht nach einer Vorstellung, nach inneren Werten, sondern so nahe wie möglich am Original.
Und wenn wir schon beim 1.Buch Mose Vers 26 sind,… mit WEM spricht da Gott? Laßt UNS Menschen machen,…

Zitat:
Original von Gruselkind
Zitat:
Original von Alex47
[quote] Und als solchen soll Moses ihn ja auf dem Berg getroffen haben


Nö... da steht was von einer Feuererscheinung.


Nö,…
Gott hat Moses zwar in verschiedenen Textstellen als Feuer, Nebel oder Wolkensäule besucht – und so mit ihm von Angesicht zu Angesicht gesprochen, aber dieser gab sich nicht damit zufrieden und wollte sein Antlitz sehen. Als Antwort wurde ihm versichert, dass kein Mensch die Herrlichkeit ertragen und gleichzeitig leben könne. ABER… er ließ Moses einen Blick gewähren, und zwar auf seinen Rücken.
2. Buch Mose nachzulesen.


Zitat:
Original von Gruselkind
Zitat:
Original von Alex47
[quote] Das besagt eindeutig, dass nach juedischen und Chistlichem und auch islamischem Glauben ein Mann ist


Welchen Sinn würde ein Mann machen, wenn die zugehörige Frau fehlt?


Hm,…
Das Leben ist wie ein Penis,… eigentlich entspannt rumhängen. Erst die Frau macht es hart.
Nachdem, wenn man die jüdische Glaubensrichtung heranzieht, Lilith schon ein Reinfall war, Eva als Nachfolgerin auf Dauer auch nicht funktionierte, macht es schon Sinn sich nicht mit Frauen zu belasten.
Kleines Späßle

__________________
Das Leben ist ein Spiel, wie Schach, und der Gegner heißt Tod. Du weißt das Du nie gewinnen, nur so lange wie möglich ein Patt hinauszögern kannst
17.09.2015 15:25 Grenzgänger ist offline E-Mail an Grenzgänger senden Beiträge von Grenzgänger suchen Nehmen Sie Grenzgänger in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Grenzgänger verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 17.09.2015 um 15:25 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Alex47 Alex47 ist männlich
Routinier


Dabei seit: 06.07.2015
Beiträge: 285
Herkunft: Leipzig


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 419.474
Nächster Level: 453.790

34.316 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es soll ja auch welche geben, die das ganz anders sehen. Mir fiel mal ein Aufkleber auf: Als Gott den Mann schuf, da übte sie noch.
Ich habe auch so eine kleine Marmorstatue in der Vitrine stehen, die wohl Venus darstellen soll.
Alex
18.09.2015 15:43 Alex47 ist offline E-Mail an Alex47 senden Beiträge von Alex47 suchen Nehmen Sie Alex47 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Alex47 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 18.09.2015 um 15:43 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Nastra Nastra ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3619.jpg

Dabei seit: 30.10.2014
Beiträge: 415
Herkunft: Bielefeld


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 714.018
Nächster Level: 824.290

110.272 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja, dann muss er bei mir ja gut geübt haben großes Grinsen

__________________
Egal was jemand sagt, egal, wie lächerlich es sich anhört: Wenn Du daran glaubst, glaube solange daran, bis es einen Gegenbeweis dafür gibt. Denn paranormale Aktivitäten sind nicht selten. Es gibt sie !!!
19.09.2015 22:16 Nastra ist offline E-Mail an Nastra senden Beiträge von Nastra suchen Nehmen Sie Nastra in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Nastra verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 19.09.2015 um 22:16 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Alex47 Alex47 ist männlich
Routinier


Dabei seit: 06.07.2015
Beiträge: 285
Herkunft: Leipzig


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 419.474
Nächster Level: 453.790

34.316 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nicht er, sondern sie!
20.09.2015 04:15 Alex47 ist offline E-Mail an Alex47 senden Beiträge von Alex47 suchen Nehmen Sie Alex47 in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Alex47 verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 20.09.2015 um 04:15 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Seiten (11): « erste ... « vorherige 8 9 [10] 11 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Engel & Energiewesen » Gibt es einen Gott?

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH