Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Wissenschaft » Neues aus dem Sonnensystem » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Neues aus dem Sonnensystem
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Grenzgänger   Zeige Grenzgänger auf Karte Grenzgänger ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3321.jpg

Dabei seit: 23.04.2011
Beiträge: 269
Herkunft: Daheim


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 809.655
Nächster Level: 824.290

14.635 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Neues aus dem Sonnensystem Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Warum ist der Mars so klein?
Warum wiegt der Mars „NUR“ ein Zehntel der Erde?
Fragen auf die unsere Wissenschaft bislang nur Vermutungen äußern konnte, aber .... Keine Fakten.

Venus, Erde und Mars sind aus der selben Wolke entstanden. Jede Welt hatte die gleiche Ausgangsposition. Theoretisch müsste demnach auch der rote Planet an Größe und Masse seinen festen Geschwistern im Inneren ähnlich sein. Ist er aber nicht. Warum?

Dieses Rätsel scheint nun gelöst... der Grund dafür: JUPITER.

Seit der Erforschung von anderen Sonnensystemen, besonders von Exoplaneten, ist klar das Gasriesen nie an ihren Geburtsort bleiben. Sie sind Wanderer, die es nach ihrer Entstehung meist an das Zentralgestirn zieht...
Dieses Wissen ließ man nun in neuen Computersimulationen, betreffend der Entstehung unseres Systems, einfließen, und erhielt beeindruckende Erkenntnisse...
Obwohl früher bereits über die Spekulation diskutiert wurde, das Jupiter einst weiter innen im System war, hielt man dies damals für Unwahrscheinlich, da der Asteroidengürtel – so die Annahme – völlig vom Gasgiganten aufgesogen werden hätte müssen. Ein Irrtum...

Es zeigt sich sogar, das die Wanderung des Jupiters Rätsel des Asteroidengürtels erklärt die bislang nicht verstanden worden waren. Dieser Bereich besteht nämlich aus zwei verschiedenen Arten,... aus Gesteins und Eisbrocken die aus dem äußeren Bereichen des Systems gekommen sein müssen und der Zusammensetzung von Kometen gleicht, und trockene Felsbrocken, die als Bausteine für Planeten gelten und als Reste der Entstehung der inneren Welten gelten.

Erst als Saturn entstand, dieser zu wandern begann, und in Wechselwirkung mit Jupiter trat kehrte dieser wieder nach außen zurück. Allerdings, die Zeit reichte aus um den werdenden Mars, genug Bausteine zu entziehen um keine erdähnliche Welt mehr werden zu können.

Hier der ganz Artikel:

Jetzt kann man natürlich philosophieren...
Wäre die Erde lebensfreundlich,... hätte es nicht zahllose kosmische Ereignisse gegeben?
Abstand zur Sonne...
Größe und Masse...
Zusammenstoß mit marsgroßen Körper der den Mond bildete, die Achslage und Drehimpuls stabilisierte...
Jupiter als Kometenabfangjäger...
Nun auch noch der Saturn, der Jupiter selbst daran hinderte zur Sonne zu wandern,...

Wie es jetzt aussieht,... würde die Erde wohl nicht mehr existieren, gäbe es Saturn nicht....

__________________
Das Leben ist ein Spiel, wie Schach, und der Gegner heißt Tod. Du weißt das Du nie gewinnen, nur so lange wie möglich ein Patt hinauszögern kannst
12.06.2011 20:29 Grenzgänger ist offline E-Mail an Grenzgänger senden Beiträge von Grenzgänger suchen Nehmen Sie Grenzgänger in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Grenzgänger verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 12.06.2011 um 20:29 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
gianuco gianuco ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 19.11.2008
Beiträge: 29
Herkunft: Italien
Löwe

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 112.948
Nächster Level: 125.609

12.661 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Neues aus dem Sonnensystem Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ grenzgänger

ich fand das sehr Interesant die Erklärung zum Gasriesen,

aber was ich noch meine ist das die Bruchstücke die zu unseren System gehören nicht allein aus unsere Galaxie gehören könnten sei es die Materie die aus anderen Fernen Galaxien kommen könnten das alter hat nämlich auch ausschließlich dafür ein Rezept find ich .Nun die Entstehung die für unser Sonnensystem ausschlaggebend ist hat die Materie so hergestellt das es ist wie das heut ist.
25.06.2011 15:19 gianuco ist offline E-Mail an gianuco senden Beiträge von gianuco suchen Nehmen Sie gianuco in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von gianuco verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 25.06.2011 um 15:19 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Grenzgänger   Zeige Grenzgänger auf Karte Grenzgänger ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-3321.jpg

Dabei seit: 23.04.2011
Beiträge: 269
Herkunft: Daheim


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 809.655
Nächster Level: 824.290

14.635 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Grenzgänger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@gianuco...
Sorry,... Du schreibst etwas in Rätsel. Zumindest kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen worauf Du hinaus willst. Ich hoffe, dass ich nun richtig Schlussfolgere und auf Deinen Post richtig eingehe...

Du sprichst die Bausteine unseres Systems an, und äußerst die Vermutung das nicht alle Materie in unserer Galaxie vorhanden sein konnte. Versteh ich das Richtig? Wenn ja,... dann muss ich sagen:
Doch,...
...die Bausteine waren und sind (noch) in unserer Milchstraße ausreichend vorhanden. Alles was in unseren System zu finden ist, ist ursprünglich aus der selben Staubwolke entstanden.
ABER...
...da wo unser System um den Mittelpunkt (supermassives schwarzen Loch) kreist, gibt es die Materie in ausreichender Menge NICHT ...das eine Sonne wie die unsere entstehen hätte können. Ihre Metallizität, sprich ihre Zusammensetzung aus verschiedenen Metallen, ist deutlich höher als in dieser Region vorhanden gewesen wäre.... so zumindest die Meinung der Forscher.
Auch gab es keine Supernova in der „näheren Umgebung“ aus der unser System die entsprechende Materie hätte ziehen können. Deshalb geht man davon aus, das unser System 6ooo Lichtjahre näher am Zentrum entstanden (dort stehen die Sterne dichter, ist mehr Staub und Materie) und schließlich in diesen Bereich gewandert sein muss....
Dies ist bislang eine unbewiesene Hypothese. Einen entscheidenden Hinweis, Beweis, gibt es (noch) nicht.

Als Vergleich:
Zu denken gibt hier Epsilon Eridiani, ein sonnenähnlicher Stern an Größe und Masse in 10 Lichtjahren Entfernung. Bei der Sonne, von knapp einer Milliarden Jahre an Alter (geschätzt), wurde eine Staubscheibe entdeckt (möglicher Hinweis auf Planetenbildung) und zwei Asteroidengürteln, die mit unseren System vergleichbar sind. Der große Unterschied aber besteht aus einem Punkt. So wie es aussieht wird man dort kaum Eisen finden... die Metallizität dieses Systems ist deutlich (etwa um 50%) geringer als bei uns.

Zu den fernen Galaxien...
Sicher ist Dir bekannt, das unsere Milchstraße zu einem System von etlichen Galaxien (Galaxienhaufen) gehört. Außer der unseren ist nur noch der Andromedanebel (eine Galaxie die auf Kollisionskurs ist, und in 4 – 6 Milliarden Jahren mit unserer verschmelzen wird) größer.
ABER,...
...wir haben auch einige Satellitengalaxien (derzeit knappe 20 bestätigt, etliche weitere bekannt, aber noch nicht gesichert). Kleine Zwerggalaxien wie die kleine und die große Magellansche Wolke die uns wie Monde umkreisen. Mindestens eine ist eben dabei mit unserer Milchstraße zu verschmelzen:
Hier ein Bericht:

Darüber hinaus ist dies mit Sicherheit nicht die erste Kollision ... Forscher aus Max-Planck-Institut für Astrophysik in Garching haben entdeckt das vor 10 Milliarden Jahren die Milchstraße schon einmal Kannibale gespielt haben muss.
ABER,...
...diese kleineren Galaxien mussten ihre Entwicklung ebenso gehen wie unsere Milchstraße. Wasserstoff, das Grundelement, wurde in ersten Sonnen zu Helium, Kohlenstoff, etc. fusioniert. Schwerere Metalle nur in Supernoven. Heißt,... auch wenn unsere Milchstraße mal nen kleinen Bruder verputzt, die Grundmaterie bleibt die selbe. Ob nun ein Staubkörnchen aus einer anderen Galaxie kommt spielt daher keine Rolle.

Interessanter sind da andere Dinge,... wie ganze Sternensysteme die von einer gefrühstückten Satellitengalaxie stammt.... so wie dieses hier:

__________________
Das Leben ist ein Spiel, wie Schach, und der Gegner heißt Tod. Du weißt das Du nie gewinnen, nur so lange wie möglich ein Patt hinauszögern kannst
26.06.2011 00:06 Grenzgänger ist offline E-Mail an Grenzgänger senden Beiträge von Grenzgänger suchen Nehmen Sie Grenzgänger in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Grenzgänger verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 26.06.2011 um 00:06 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
gianuco gianuco ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 19.11.2008
Beiträge: 29
Herkunft: Italien
Löwe

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 112.948
Nächster Level: 125.609

12.661 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Das Universum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun ich bin doch der Meinung das der Zenit unsere Galaxie da wo das schwarze Loch steht nicht allein mit der Materie Auskam die sie zur Verfügung hatte den

gehen wir mal davon aus das da eine Sonne war die zur eine Nova kam und die Materie die da war muss da ja irgendwie hingekommen sein, klar danach kann mann sagen das wir alles hatten was mann braucht bis zu den Zufall den wir das heutige leben nennen .Da fällt mir noch was ein was ist mit dem Licht andere Galaxien ..

Nun ja der Untergang unsere Galaxie ist schon eine Sache die vielen ein Dorn im Auge sei aber ist das sicher das das mit der Andromeda in 4-6 Millarden Jahren erst unsere sich einverleibt
das ende nicht der Anfang..

Satellitengalaxie ist das die mit dem Quarsar mein ich


Über den Tod so mancher Schönheit des Universum werden uns in Zukunft wahrscheinlich mehr Bewegen
17.05.2012 21:07 gianuco ist offline E-Mail an gianuco senden Beiträge von gianuco suchen Nehmen Sie gianuco in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von gianuco verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 17.05.2012 um 21:07 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Wissenschaft » Neues aus dem Sonnensystem

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH