Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Wissenschaft » Besteht der Geist aus Quarks & Co » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Besteht der Geist aus Quarks & Co
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Dcraims
Mitglied


images/avatars/avatar-2511.jpg

Dabei seit: 05.11.2008
Beiträge: 49
Herkunft: Deutschland


Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 193.050
Nächster Level: 195.661

2.611 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Besteht der Geist aus Quarks & Co Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich habe neulich gekesen das im teichenbeschleuniger(nich der grosse in genf der ja derzeit kaputt is)in england teilchen,beim erfassen mit den instrumenten nachweisbar sind,gelegendlich verschwinden und dann wieder auftauchen.

angenommen ein geist besteht aus teilchen wie quarks,quanten ect und noch kleiner würde das auch erklären warum wir alle auf der erde sind.

da in der welt der quanten quarks usw die physik eine etwas andere ist als in der welt der materie.
zb die raum zeit,für einen geist würde es dann keine zeit geben also auch keine entwicklung.
humor,trauer usw oder wissen mathematik und was man so alles lernen kann könnte man sich als geist denk ich mal garnicht aneignen,lernen in dem zustand.

ob ein geist auch durch die zeit reisen kann müsste man dann auch annehmen da es für viele dieser kleinstteilchen möglich ist sich mit über lichtgeschwindigkeit zu bewegen(mikrowellen zb mehrfache lichtgeschwingigkeit).

naja alles nur theorie bin ja kein physiker.und ob es überhaupt geister gibt und wir alle mal selber zu einem werden ist natürlich auch alles spekulation.aber es gibt so wie ich hier gelesen hab schon einige indizien dafür.

was denkt ihr so darüber.vieleicht hat ja einer mehr ahnung als ich von physik und kann das etwas besser erklären.
05.11.2008 15:20 Dcraims ist offline E-Mail an Dcraims senden Beiträge von Dcraims suchen Nehmen Sie Dcraims in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Dcraims verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 05.11.2008 um 15:20 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Black-Angel Black-Angel ist weiblich
Eroberer


Dabei seit: 25.02.2008
Beiträge: 59
Herkunft: Saar-Pfalz-Kreis


Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 247.429
Nächster Level: 300.073

52.644 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hmm deine Theorie klingt echt interessant, also ich denke mit dem Austauchen udn verschwinden meinst du den Tunneleffekt, in ganz einfach bedeutet der ungefähr soviel, wie dass ein teilchen eigentlich innerhalb einer "Röhre" gefangen ist. Ab und zu kommt es aber trotzdem vor dass eines davon außerhalb der Röhre auftaucht.

Es tunnelt dann, wie genau das physikalisch abläuft müsste ich jetzt aber auch in meinen Unterlagen nachschauen.

Was ich auch interessant finde sind deine Ansätze in Richtung Raum/zeit verschiebung, wobei diese Zeitdilatation ja nur bei sehr großen Geschwindigkeiten ab 1/10 der Lichtgeschwindigkeit von ca 3 x 10^8 m/s beginnt.
Gleichzeitig führt das ganze aber auch zur Massenzunahme, was das Teilchen wieder bremst.

Andrerseits verläuft die Zeit bei diesen Geschwindigkeiten ja langsamer, was "zeitreisen" in dem Sinne wie man sie sich vorstellt irgendwie wieder ausschließt.

Wobei man da wieder mit der Raumkrümmung argumentieren könnte,

wow du hast mir da echt ein paar richtig gute Denkanstöße gegeben, werd mal sehen dass ich meinen Prof nach den Semesterferien drauf anspreche, am besten ganz privat in der mensa^^

Ich denk ja schon dass man die meisten Phänomene irgendwann erklären kann, und gerade der Mikrokosmos könnte da wirklich Antworten bereit halten, vielleicht können wir da dank cern und co wirklich in ein paar Jahren die verschiedensten "Energieen" beweisen und logisch erklären.

ich glaub zwar ganz ehrlich dass es mehr gibt als wir heute wissen, aber ich bin mir auch sicher dass man irgendwann alles erklären kann, uns fehlen lediglich die passenden Messgeräte und das zugehörige Wissen.

Nochmals Kompliment finde deine gedanken echt genial, soweit hätte ich nie gedacht, und ich studier Mathe und Physik ^^ tss tss

Edit:
Nur einen Wiederspruch hab ich die Lichtgeschwindigkeit konnte bisher noch nicht erreicht werden, da die Massenzunahme das Teilchen abbremst aber man kommt nahe dran in den teilchenbeschleunigern

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Black-Angel: 21.09.2010 13:30. Grund: Argument zur Mikrowelle vergessen

21.09.2010 13:28 Black-Angel ist offline E-Mail an Black-Angel senden Beiträge von Black-Angel suchen Nehmen Sie Black-Angel in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Black-Angel verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 21.09.2010 um 13:28 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Orbfan Orbfan ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 05.01.2011
Beiträge: 17
Herkunft: München


Level: 23 [?]
Erfahrungspunkte: 53.532
Nächster Level: 62.494

8.962 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Besteht der Geist aus Quarks & Co Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Euer Beitrag ist schon eine Weile her, zeigt aber auch das diese Wissenschaft erst am Anfang mit diesem Thema steht. Damit meine ich nicht die allgemeine oder spezielle Relativitätstheorie. Erst vor zwei Wochen ist es Wissenschaftlern erstmals gelungen Licht "einzufangen" und als Energie wieder freizugeben. Ich bin davon überzeugt das "Licht" noch viele Rätsel lösen wird. (z.B. das Phänomen Orbs)

Das wäre ein gigantischer Durchbruch in der Physik mit vielen künftigen neuen Errungenschaften wie superschnelle Computer und neue Speichermedien etc. Aber zurück zum nicht erklärlichen....

Ich beschäftige mich seit langem damit, Phänomene physikalisch zu erklären und stosse natürlich dabei an Grenzen. Und genau da fängt es an spannend zu werden!!

Seit geraumer Zeit stelle ich verstärkt fest, das in der Literatur die Physik und
Glauben immer mehr zusammenwachen. Ich habe bewusst den Begriff Esoterik vermieden.

Warum ist es möglich mit Toten zu Kommunizieren? Aus meiner Sicht ganz einfach:

Stellt Euch einen Bierdeckel vor (zweidimensional) und darauf ein Bierglass (dreidimensional). Der Deckel kann aus seiner Sicht das Bierglass nicht sehen, Das Glas den Deckel aus seiner Sicht sehr wohl. Das einzigste was Sie können, ist miteinander zu Kommunizieren.

Was ist, wenn wir das Glas sind und die "Toten/Seelen" in einer vierdimensionalen oder höheren Ebene sich befinden?

Spuk/Geister: Auch hier bin ich überzeugt das es sich hier um Seelen handelt die in einer Zwischenwelt leben. Sie haben Ihren Tot noch nicht akzeptiert bzw. verstanden. Oft ist es bei Unfallopfern so die aus dem Leben plötzlich gerissen werden. Diese Seelenenergie zeigt sich uns. Schaut Euch doch mal alle Geschichten zu Geister an. Die meisten sind Unfallopfer oder wurden getötet oder in Schlösser und Burgen eingemauert.

Zur Raumzeit: In Teilchenbeschleuniger konnten nur deswegen Teilchen mit Extrem kurzer Zerfallzeit nachgewiesen werden, weil Sie mit Ihrer Masse (die gegen Null geht) auf nahezu Lichtgeschwindigkeit gebracht werden konnten. Viele Dinge verstehen wir nicht weil wir Menschen an den faktor Zeit gebunden sind. Erst wenn man sich von diesem Faktor lösen kann, werden wir viele Dinge verstehen.Und nicht alles kann man mit der Mathematik lösen. Einstein war hier einfach genial. Er konnte es und viele seiner Gedankenmodelle von anderen berechnen lassen (Max Planck, Schrödinger, etc.)

Ihr kennt ja alle das Gedankenexperiment: Eine Person fliegt mit mit Lichtgeschwindigkeit in einer Rakete und schaltet dann das Licht ein. Was passiert?

Wer will dem stelle ich gerne entsprechende Literaturtitel mit diesen Themen zur Verfügung. Ein wissenschaftliches Verständnis sollte man aber
mitbringen.

Gruß Orbfan

__________________
Orbfan

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Orbfan: 02.02.2011 12:37. Grund: Schreibfehler

01.02.2011 13:27 Orbfan ist offline E-Mail an Orbfan senden Beiträge von Orbfan suchen Nehmen Sie Orbfan in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Orbfan verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 01.02.2011 um 13:27 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Wissenschaft » Besteht der Geist aus Quarks & Co

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH