Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Wissenschaft » Dr.Dr. Walter von Lucadou » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Dr.Dr. Walter von Lucadou
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Frank   Zeige Frank auf Karte Frank ist männlich
Routinier


Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 433
Herkunft: Saarland


Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.869.146
Nächster Level: 2.111.327

242.181 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Ricarda
Die Mods scheints nicht zu stören. smile Würde mich auch nicht weil es eine interessante Diskussion ist und da der Titel nicht mehr so ne große Rolle spielt. smile

@ Night
Nochmal. Es möchte niemand einem seine Geister oder den Glauben daran nehmen. Ich weiss wovon du sprichst und dachte und denke bzw. hoffe manchmal genauso. Doch wie gesagt, der Tacho! großes Grinsen

Noch im Raum stünde ein Spuk ohne Fokusperson Augenzwinkern

Zum verschwinden oder auftauchen von Gegenständen:
http://www.youtube.com/watch?v=0OBKBH9shzw

Nehmen wir mal einfach an es sei echt. Da hättest du dein unanzweifelbares Phänomen. ABER, was würden wir nun sagen wie es geht? Es ist jedem selber überlassen was er daraus machen würde!
Möglichkeit A es ist aus dem Jenseits geschickt worden
Möglichkeit B es ist ein Physikalisches Phänomen was wir bis daton noch nicht erklären können. Warum sollte man hier Möglichkeit A den Vorzug geben? Das kann dann nur an der persönlichen Einstellung liegen. Darf/soll man ruhig. Man sollte aber Möglichkeit B respektieren und als Möglichkeit aktzeptieren weil diese durchaus möglich ist.

Das Menschen die Jenseits-Theorie bevorzugen liegt auf der Hand. Wir wollen eine Hintertür offen haben und uns vorstellen das es A unseren lieben Verstorbenen gut geht und B uns selber später gut geht und es weiter geht!
Das wäre mir auch lieb! Dennoch lass ich nicht die Möglichkeit B ausser acht um nicht die Bodenhaftung zu verlieren.

Das mit dem verschwinden der Gegenstände....das ist nun witzig weil ich gestern Nacht einen Bericht über Schlafwandler sah. Boah sag ich nur! Echt Boah! IM SCHLAF schmierte die sich ein Brot! Die wusste es nicht und konnte es nicht steuern, fand morgens eben nur den Teller mit den Resten! Hallo? Was würden nun wohl Leute denken die Spiritistisch veranlagt sind? Na?
Der Dr. sagte es waren Fälle dabei, da stieg der Mann in sein Auto und fuhr los! Der fuhr im schlaf los! Die andere Dame wippte im Bett als hätte sie Hospitalismus. 500x in einer Nacht! Hin und her, hin und her....
Ich sage ja nur das es auch diese PHÄNOMENE gibt und bei einer Nachforschung sowas doch in Betracht gezogen werden sollte. Als die Betroffenen die Aufnahmen sahen waren die total geschockt von sich! Die anderen..ha ha (ich lach drüber ich Ochse) die unterhielt sich mit Personen im schlaf die nicht da waren! Das Beste kommt nun....die wussten nicht mal das sie schlafwandler sind!
Ich kenn nun den Prozentsatz nicht aber nehmen wir mal an von 20 Fällen in denen Gegenstände verschwinden sind 5 Schusseligkeit, 10 machten es unbewusst und 5 wandelten an ihren Schlüssel und legten ihn woanders hin. Dann bleibt in 20 Fällen 0 Apport/Asport Phänomene. Und dennoch sind einfach zu viele Berichte über dieses Phänomen als das man die ignorieren oder immer mit solchen Modellen erklären kann! Da denke ich sind wir uns ALLE einig. Aber das ist ein Bruchteil!
23.07.2009 12:42 Frank ist offline E-Mail an Frank senden Beiträge von Frank suchen Nehmen Sie Frank in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Frank verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 23.07.2009 um 12:42 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Knut
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Um wieder die Brücke zurückzuschlagen:
Niemand bezweifelt hier Phänomene und Erlebnisse.

Und hier versuche ich wieder den Bogen zu Lucadou zurückzuspannen:

10 Tipps für den Umgang mit Betroffenen
Aus W. v. Lucadou: "Geister sind auch nur Menschen"
  1. Bei wahnhaft erscheinenden Selbstschilderungen den Hintergrund erfragen. Gab es prägende Ereignisse in der Biographie? Wurden okkulte Praktiken ausgeübt? Gab es Kontakte zu Psychokulten?
  2. Interesse zeigen, zuhören. Keine voreiligen Erklärungsmodelle anbieten! Die Betroffenen haben sich meist wesentlich mehr überlegt, als man annimmt. Die eigenen Ängste und Unsicherheiten können durchaus zur Sprache kommen.
  3. Sich nicht durch die Ungewöhnlichkeit der berichteten Erfahrungen verblüffen lassen! Für viele Menschen sind "übernatürliche Phänomene" Tatsachen (Einfluß der Massenmedien berücksichtigen!). Viel über anomale Geschehnisse und Parapsychologie lesen - da stößt man auf zahlreiche bizarre Dinge, die den Horizont erweitern.
  4. Den Betroffenen ruhig die Situation erklären. Ihnen verständlich machen, daß innere Stimmen, magische Beeinflussung und Spuk nicht mit einem Fingerschnippen wegzuzaubern sind. Der Klient muß die Erfahrung erst einmal akzeptieren. Sie gehört zu ihm.
  5. Eigene einschlägige Erfahrungen, aber auch die eigenen Vorurteile und Abwehrmechanismen berücksichtigen und eventuell eingestehen - aber sich nicht instrumentalisieren lassen; ein bißchen professionelle Distanz muß sein.
  6. Keine Pauschalrezepte geben, den schon erhobenen Zeigefinger wieder sinken lassen. Keine okkulte Praktik verteufeln: Oft sind solche Handlungen verzweifelte Methoden der Selbstsuche.
  7. Kreative und vor allem praktische Lösungen suchen. Die Sprache der Betroffenen sprechen. Niemanden und keine Erfahrung abqualifizieren.
  8. Eigenaktivität fördern. Zusammen mit dem Betroffenen das Problem erforschen, Lösungen finden lassen. Keine "Gegenmagie"!
  9. Ehrliche Antworten geben, aber nicht an der falschen Stelle. Man spürt selbst am besten, wenn klare Worte angebracht sind.
  10. Die Erscheinung nicht bekämpfen, sondern sie verstehen und von ihr lernen. Manchmal kann sie uns auch helfen.



Anmerkung: Es geht hier nur um die Beziehung Berater <-> Betroffener.

Wo steht denn da was, daß da ein Betroffener nicht ernst genommen wird und nur eine rationale Erklärung gesucht wird?

Wichtig sind aus meiner Sicht die Punkte 2,3,6,7 und 8. Die schliessen sich fast gegenseitig aus, und hier wird auch ersichtlich, daß der Umgang mit Betroffenen eine sehr schwierige Gradwanderung ist und damit absolt nichts für Laien.

Wobei "vorschnelle Erklärungen" und "Pauschalrezepte" gerade in Foren meiner Meinung nach das Schlimmste ist, was man den Betroffenen antun kann. Deswegen beteilige ich mich an diesen Threads auch nicht mehr. Dabei würde ich manchmal so manchem "Lichtarbeiter" gerne mal das Licht mit einer großen Maglite nahebringen... Augen rollen

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Knut: 23.07.2009 13:27. Grund: Nachtrag

23.07.2009 13:25
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Knut verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 23.07.2009 um 13:25 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Nightshadow
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo allerseits....


@ Ricarda

Auch mir ist es unangenehm, dass die ganze Diskussion vom eigentlichen Thema stark abgewichen ist. Ich werd mal einen Thread eröffnen, der sich dann allgemein damit beschäftigt. Wichtig ist nur, dass wir die Diskussionskultur beibehalten....denn die hier stattfindenden Diskussionen sind, trotz der Kontroverse, auf einem niveauvollen Level.


@ Skeptiker

Du sprichst das berühmte Tacho an......eben drum sagte ich, dass die Wissenschaft in dieser Thematik eindeutig die Nase vorn hat, weil (fast) alles logisch und nachvollziehbar erklärt werden kann.
Und auch hier sei mal erwähnt, dass wir doch den wissenschaftlichen Erklärungen eher Glauben schenken, als zu sagen, es könne doch was Übersinnliches dahinterstecken, eben weil für das Übersinnliche jedwede Beweiskraft fehlt.Eben weil es zu phantastisch, zu absurd klingt, um es ebenfalls in Betracht zu ziehen.
Genau deswegen wird Möglichkeit eher in Betracht gezogen.

Natürlich streite ich auch nicht ab, dass viele "Erscheinungen" oft die Kreationen der menschlichen Psyche sind. Die Erklärungen hierfür sind ja auch zu mannigfaltig....seien es nun verborgene Wünsche, Sehnsüchte, innere Unruhe und Unzufriedenheit (weshalb auch immer), latenter Stress, Kummer.....die Liste der Gründe ist sehr lang, erstellt von Wissenschaftlern/Medizinern/Psychologen seit vielen Jahrzehnten, um Gründe für das Verhalten und das Denken nachzuvollziehen, zu verstehen. Gewiss ist die menschliche Psyche komplex (und wer weiß, was sie noch für uns parat hält).
Und jetzt kommt wieder einmal (nicht schoooon wieder.... großes Grinsen ) ein Denkanstoß (eher meine Meinung):

Auch hier ist es stets ein Leichtes, Verhaltensanomalien von Betroffenen, deren Wahrnehmungen usw. immer auf die Psyche zurückzuführen. das erklärt sich damit, weil eben für alles ein spezifisches Verhaltensmuster bzw. ein Grundmuster erkennbar ist. Denn wirklich JEDER Mensch kombiniert sehr viele Faktoren in sich. JEDER von uns hat geheime Sehnsüchte, Wünsche, die sich enorm in Wunschdenken manifestiert, JEDER von uns hat innerlichen Stress, leidet unter Unruhe.
Die Liste lässt sich unendlich fortführen. Und wie schnell kann da eine eventuell reale übersinnliche Wahrnehmung in der Reihe der gesamten Faktoren untergehen. Und nur deshalb, weil JEDER Mensch mehrere Muster aufweist, die psychisch bedingt sind..


@ Neolux

Die genannten Punkte sind sehr verständlich und auch logisch. Aber meiner Meinung nach kann man dies doch nur dann anwenden, wenn sich die betroffenen Personen direkt melden und sagen, sie hätten einen Spuk bei sich.
Wie verhält es sich bei Untersuchungen, die unabhängig von hilfesuchenden Personen gemacht werden? Sprich, man such sich ein paar Locations aus? Da möchte ich als Beispiel mal die Untersuchung im Hürtgenwald nehmen, an der du ja auch teilgenommen hast.
Mal als Beispiel....ihr hättet dort etwas wahrgenommen, etwas aufgezeichnet, etwas gefilmt, deren Erklärung sich durch euren Kenntnisstand entzieht.
Das bedeutet, in erster Linie ist niemand vor Ort, der direkt von irgendwelchen (hypothetischen) Phänomenen betroffen ist. Wie verhält es sich dann in solchen Fällen?

Dies ist jetzt keine rhetorische Frage (oder vielleicht doch...kA) oder Stichelei von mir, sondern ernst gemeint.




Gruß,

Nightshadow
23.07.2009 17:52
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Nightshadow verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 23.07.2009 um 17:52 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Ajescha   Zeige Ajescha auf Karte Ajescha ist männlich
Adminteuse


images/avatars/avatar-1355.gif

Dabei seit: 26.12.2005
Beiträge: 4.469
Herkunft: NRW


Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 22.415.588
Nächster Level: 26.073.450

3.657.862 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Nightshadow
Hallo allerseits....

Auch mir ist es unangenehm, dass die ganze Diskussion vom eigentlichen Thema stark abgewichen ist. Ich werd mal einen Thread eröffnen, der sich dann allgemein damit beschäftigt. Wichtig ist nur, dass wir die Diskussionskultur beibehalten....denn die hier stattfindenden Diskussionen sind, trotz der Kontroverse, auf einem niveauvollen Level.


Huhu,

ich hatte gerade kurz mit Celeste gesprochen, lasst den Thread einfach weiter laufen.

Im Grunde geht es ja vor allem um Bereiche mit denen sich Dr. Lucadou beschäftigt und wenn jetzt
hier abgebrochen wird und an anderer Stelle ein neuer Thread aufgemacht wird, fällt es sicher schwer, da noch zu folgen.

@Knut, Du ich finde den Link zu der Maus aus Kiel nicht smile


LG Ajescha


__________________

23.07.2009 19:02 Ajescha ist offline E-Mail an Ajescha senden Beiträge von Ajescha suchen Nehmen Sie Ajescha in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Ajescha in Ihre Kontaktliste ein
Knut
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ajescha
@Knut, Du ich finde den Link zu der Maus aus Kiel nicht smile

Ich auch nicht, Digger. Der Thread ist voll weg... großes Grinsen

Thema Hürtgenwald: Ich bin da nur "Mitläufer", ich hab bei dem Projekt nicht die Kappe auf.

Wir sind jetzt das 3. Mal in der Gegend gewesen, wir haben immer wieder ähnliche Erlebnisse, wir haben Anomalien aufgenommen, mittlerweile trudeln Augenzeugenberichte ein, die unseren Beobachtungen bestätigen. Ich kann und will in der Präsentation jetzt den Kollegen von Paranormal Süd nicht vorgreifen.

Einige Sachen konnten wir lösen und Erklären (plötzliche Schwindelgefühle durch extreme Abweichungen im Erdmagnetfeld), andere, neue Eindrücke stellen uns vor neue Rätsel. Sehr wahrscheinlich werden wir also weiter dort sein, Cean war spontan noch einmal gerade eine Woche vor Ort.

Was immer dahinterstecken mag, ändert für mich nichts an der Faszination der Phänomene. Aber die "Fangemeinde" unter den Wissenschaftlern (Archäologen, Historiker, Geologen) wächst, für die wir vor Ort dann auch Experimente ausführen können. Wir sind für Theorien, Erklärungen und Experimente eben nach allen Seiten offen, und seit wir nur noch für uns an der Sache arbeiten, macht die Sache noch mehr Spaß, und die Lernkurve wird im Moment immer steiler.
23.07.2009 20:14
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Knut verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 23.07.2009 um 20:14 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Frank   Zeige Frank auf Karte Frank ist männlich
Routinier


Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 433
Herkunft: Saarland


Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.869.146
Nächster Level: 2.111.327

242.181 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Leute, ich bin begeistert. smile Zu allen Seiten.

@ Nightshadow
Es gibt diese Phänomene! Nur muss man den kleinen Prozentsatz finden, die wirkliche Anomalien sind und diese versuchen zu untersuchen und erst mal zu verstehen.

Was die Betroffenen von Spukphänomenen betrifft, kann man es doch nicht besser sagen als es dort in dem Buch steht.

Das ist meiner Ansicht nach eine ganz ausgeklügelte Vorgehensweise die es schon im Vorfeld erlaubt viel zu erfahren und die Betroffenen eben nicht als Deppert oder Spooky hinzustellen, was der Herr Lucadou auch nie machen würde, denn er ist sich sehr wohl bewusst das die Menschen das so erlebt haben. Ich kann sehr gut verstehen und finde es für richtig und wichtig, das im Umgang mit Betroffenen die Profis ran sollten. Doch möchte ich nun auch nicht das Thematisieren! Einfach mal sacken lassen und drüber nachdenken. smile
23.07.2009 22:23 Frank ist offline E-Mail an Frank senden Beiträge von Frank suchen Nehmen Sie Frank in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Frank verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 23.07.2009 um 22:23 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Outsider.   Zeige Outsider. auf Karte Outsider. ist männlich
Routinier


Dabei seit: 03.10.2008
Beiträge: 270
Herkunft: Bensheim


Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.081.076
Nächster Level: 1.209.937

128.861 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kann mich an Lucadou erinnern wie er den Fall Rossa erklärt hat.Klar hat er Möglichkeiten wie Infraschall oder auch Psychokinese gegeben.Mich hat hier gestört das diese Dinge gleich als Fakt dargestellt werden.Dabei ist Psychokinese bisher nicht wissenschaftlich bewiesen und das mit dem Infraschall ist ja schon in einem Experiment wiederlegt worden.Hier mal ein Link zum Experiment: Spukkammer

__________________
Ghosthunting-Ein Hobby das begeistern kann!
28.08.2010 19:03 Outsider. ist offline Homepage von Outsider. Beiträge von Outsider. suchen Nehmen Sie Outsider. in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Outsider. verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 28.08.2010 um 19:03 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Felidae   Zeige Felidae auf Karte Felidae ist weiblich
Foren As


images/avatars/avatar-2893.jpg

Dabei seit: 07.01.2008
Beiträge: 74
Herkunft: Hamburg


Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 316.304
Nächster Level: 369.628

53.324 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

widerlegt?

Wohl nicht!

Zitat:
Die wenigen ungewöhnlichen Empfindungen führen die Forscher auf die Tatsache zurück, dass die Probanden zuvor über die möglichen Auswirkungen informiert worden waren und mit einer entsprechenden Erwartungshaltung (Angst) in das Experiment gegangen waren.


Damit wurde doch nichts widerlegt - denn es war eine komplett andere Art der Vorgehensweise, des Experiments?

Es ist doch was anderes, wenn man gesagt bekommt "dir kann da schlecht werden, du kannst da was sehen usw." als zu den Experimenten wo man wusste wo hohe Infraquellen vermutlich vorherrschten als auch wohl die ersten Begebenheit, wo Vic Tandy mit am eigenen Leib erfahren hat, was Infraschall so auslösen kann (nicht muss).

Denke, hier sind wir alle noch net am Ende der Erforschung - aber widerlegt wurde bisher wurde noch nichts. Genausowenig wie bewiesen.

LG
Silke

__________________
Spinat schmeckt wesentlich besser, wenn man ihn kurz vor dem Servieren durch ein Schnitzel ersetzt
08.09.2010 22:02 Felidae ist offline E-Mail an Felidae senden Homepage von Felidae Beiträge von Felidae suchen Nehmen Sie Felidae in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Felidae in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Felidae verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 08.09.2010 um 22:02 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Madleine Madleine ist weiblich


Dabei seit: 09.09.2010
Beiträge: 289


Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 953.128
Nächster Level: 1.000.000

46.872 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Dr.Dr. Walter von Lucadou Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Magic-Man
..........Ihr kennt ja bestimmt alle den bekanntesten deutschen Parapsychologen Dr.Dr. Walter von Lucadou.Mich würde interessieren,was ihr von ihm und...........


Guten Tag,
ja ich kenne ihn. Er ist ein herzensguter Mensch mit den besten Absichten. Leider ist er jedoch wenig geeignet um in der Öffentlichkeit das gesamte Thema zu repräsentieren. (Geschweige denn zu widerlegen).

Er meint es gut und versucht immer wieder einen Spagat zwischen individuell erlebten und seinem eigenen Ratio zu spreitzen.

Von Hartcore-Skeptikern lässt es sich in Talkshows total runter reden beziehungsweise überreden, ihm fehlt die nötige Härte in der Öffentlichkeit auch zu den echten paranormalen Fähigkeit beziehungsweise Vorkommnissen zu stehen.

Eigentlich ist er selber ein totaler Skeptiker musste wohl aber in den letzten Jahrzehnt einsehen dass es eben doch Dinge gibt dir selber nicht erklären kann. Hinzukommt das er natürlich auch manchmal dazu neigt Erlebnise anderer Menschen seinen eigenen Vorstellungen anzupassen.

Wie gesagt, ein charmanter Mensch, mit guten Absichten aber leider zu voreingenommen dem kompletten Themen der paranormalen Vorgänge.

__________________
Bye bye , an diesem Forum werde ich garantiert nicht mehr teilnehmen.

10.09.2010 11:40 Madleine ist offline Beiträge von Madleine suchen Nehmen Sie Madleine in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Madleine verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 10.09.2010 um 11:40 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Wissenschaft » Dr.Dr. Walter von Lucadou

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH