Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Medien » Die Knochenkirche aus Kutna Hora » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die Knochenkirche aus Kutna Hora
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Schattenmann   Zeige Schattenmann auf Karte Schattenmann ist männlich
Moderator im Schatten


images/avatars/avatar-3610.gif

Dabei seit: 17.07.2008
Beiträge: 664
Herkunft: Ruhrpott


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.707.349
Nächster Level: 3.025.107

317.758 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Die Knochenkirche aus Kutna Hora Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kennt ihr schon die Knochenkirche aus Kutna Hora in Tschechien?

Sie liegt 70km östlich von Prag.

Es ist eine Kapelle, die auf einem Friedhof mit riesigen Ausmaßen steht. Im Laufe der Jahrhunderte wurden dort extrem viele Menschen begraben. Zum Teil wegen einer Pest-Epidemie, wegen Kriegen mit den Völkern des Ostens und weil der Friedhof einen heiligen Ruf hat, denn dort wurde einmal heilige Erde verstreut.

Als Teile des Friedhofs dann Umgelegt wurden, sind sehr viele Gebeine gesammelt und sortiert aufbewahrt worden. Das Fürstengeschlecht Schwarzenberg beauftragte dann um 1866 einen Holzschnitzer namens František Rint damit, die Innenarchitektur der Kapelle mit den Gebeinen zu schmücken.

Er hat die Knochen von 40.000 Menschen dann dazu verwendet, die Kirche kunstvoll zu schmücken.
Es gibt z.B. einen Kronleuchter, in dem alle 206 Knochen des Menschlichen Körpers zu finden sind und ein Familiemwappen aus Knochen, in dem unten rechts sogar nachgebildet ist, wie eine Krähe einem Schädel ein Auge aushackt, was eine Andeutung an den Sieg über die Hussiten sein soll.

Das Ganze wirkt im ersten Moment makaber, aber wenn man den ersten Schreck überwunden hat, entdeckt man doch die Kunstfertigkeit dahinter.

Es handelt sich übrigens um eine richtige, katholische Kapelle. Sie hat nichts mit einem (satanischen) Kult oder einer fremdartigen Religion zu tun.
Sogar Werkzeuge für die Messe sind aus Knochen hergestellt, we z.B. die "Monstranzen, die traditionell zur Aufbewahrung der Hostien genutzt werden und aus einem Schädel gebildet sind, der von Sonnenstrahlen aus Oberschenkel- und Kreuzbeinknochen umkränzt ist."

Hier mal einige Fotos und die Quellenangaben:















(Bilder Quelle: http://www.schreiblogade.de/2006/07/knochen-kirche

http://www.tschechien-online.org/news/856-morbide-schonheit-menschlichen-ge
beinen-knochenkirche-kutna-hora/


__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Schattenmann: 21.06.2010 18:20. Grund: Link repariert

21.06.2010 08:40 Schattenmann ist offline E-Mail an Schattenmann senden Beiträge von Schattenmann suchen Nehmen Sie Schattenmann in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Schattenmann verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 21.06.2010 um 08:40 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Joice Joice ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 09.05.2010
Beiträge: 37
Herkunft: Düsseldorf


Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 126.405
Nächster Level: 157.092

30.687 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Schattenmann

Das ist wirklich seh interessant, dass man eine Kirche aus Knochen baut.
Naja, von aussen siht die wirklich schön aus, aber wnen man da reingehen würde
würde ich mich erstmal richtig erschrecken. Augenzwinkern
Erst recht nachts, dann würden mich da keine 10 Pferde reinbringen. großes Grinsen

Aber die Vorstellung aus einem Schädel eine Hostie zu essen....
finde ich irgendwie ekelhaft... Woraus auch viele der toten Menschen
aus der Zeit der Pestepidemie kamen, ich hab zwar keine ahnung ob so Bakterien
sich bis heute da halten... aber die Vorstellung ist etwas ekelig...

LG Joice

__________________
Das Leben ist wie eine Gurke -nur anders
21.06.2010 16:17 Joice ist offline E-Mail an Joice senden Beiträge von Joice suchen Nehmen Sie Joice in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Joice verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 21.06.2010 um 16:17 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Celeste Celeste ist weiblich
Marquise de Sade

images/avatars/avatar-3405.gif

Dabei seit: 21.11.2007
Beiträge: 1.660
Herkunft: Hessen


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 7.164.644
Nächster Level: 7.172.237

7.593 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Daumen hoch! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, die Kirche kenne ich.
Also, ich war noch nicht selbst da, aber habe davon schon vor Jahren gehört.
Auf der einen Seite ist es zwar schon makaber, aber auch interessant und ich denke nicht, dass einer der Toten in irgendeiner Art und Weise entweiht wurde.
Ansehen würde ich mir die Kirche schon. Angst hätte ich nicht, dort hinzugehen und mir die Kunstwerke näher zu betrachten.
Horstien in Schädel serviert klingt zwar wirklich nicht grade lecker, aber die Knochen sind bis auf evtl Staub sicherlich sauber. Zumindest ohne die damaligen Bakterien.
Und selbst wenn, stirbt man nicht gleich, wenn man ein paar Bakterien schluckt, die sowieso in der Luft auch schon rumschwirren Augenzwinkern

Aber für eine Katholische Kirche find ich das klasse. Anstelle des Goldprunkts den sie Hierzulande reindonnern, könnten die sich ein Beispiel an den Tscheschen nehmen und die ein oder andere Kirche auch auf diese Art schmuckvoll verzieren und das Gold dann mal dafür verwenden, die 3. Welt zu unterstützen, wo sie eh immer rumjammern, dass die Geld dafür benötigen.

Oder mal anfangen, ihre Kirchenmänner selbst zu bezahlen, als das vom Staat vornehmen zu lassen ( Meine gehört oder gelesen zu haben, dass der Staat die Gehälter zahlt, aber das tut hier ja grad nix zur Sache )

__________________

21.06.2010 17:51 Celeste ist offline E-Mail an Celeste senden Beiträge von Celeste suchen Nehmen Sie Celeste in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Celeste in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Celeste verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 21.06.2010 um 17:51 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Schattenmann   Zeige Schattenmann auf Karte Schattenmann ist männlich
Moderator im Schatten


images/avatars/avatar-3610.gif

Dabei seit: 17.07.2008
Beiträge: 664
Herkunft: Ruhrpott


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.707.349
Nächster Level: 3.025.107

317.758 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Schattenmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also in der Quelle steht:

Zitat:
Rint desinfizierte sämtliche Gebeine und präparierte sie mit chlorhaltigem Kalk, wodurch sie bis heute, mehr als 130 Jahre später, gut erhalten sind.


Die Knochen wurden also behandelt.

__________________

21.06.2010 18:21 Schattenmann ist offline E-Mail an Schattenmann senden Beiträge von Schattenmann suchen Nehmen Sie Schattenmann in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Schattenmann verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 21.06.2010 um 18:21 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Phoenix   Zeige Phoenix auf Karte Phoenix ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26.11.2009
Beiträge: 31
Herkunft: Hessen


Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 110.989
Nächster Level: 125.609

14.620 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Die Knochenkirche aus Kutna Hora Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo leute,

es gibt noch eine Knochenkirche "Capela dos ossos" in Évora, Portugal.
Hier mal ein Link aus Wiki, leider nur auf englisch:

http://en.wikipedia.org/wiki/Capela_dos_Ossos

Unten im Link gibts mehr Bilder und auch eine Übersetzung des Spruchs am Eingang: "Wir (die toten) liegen hier und warten auf euch." (von mir frei übersetzt)

__________________
MUNDUS VULT DECIPI

I want to believe!
21.06.2010 18:46 Phoenix ist offline E-Mail an Phoenix senden Beiträge von Phoenix suchen Nehmen Sie Phoenix in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Phoenix verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 21.06.2010 um 18:46 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Spuk und Phänomene » Medien » Die Knochenkirche aus Kutna Hora

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH