Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Smalltalk » Neue Medien » Pans Labirinth » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pans Labirinth
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Joice Joice ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 09.05.2010
Beiträge: 37
Herkunft: Düsseldorf


Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 126.483
Nächster Level: 157.092

30.609 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Pans Labirinth Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Pans Labyrinth:

Die kleine Ofélia zieht mit ihrer hochschwangeren Mutter zum Stiefvater in
eine ländliche Gegend Nordspaniens. Der Stiefvater hat dort den Auftrag
übernommen, im Jahr 1944 kurz nach General Francos Sieg, die
republikanischen Rebellen zu bekämpfen. Seine Brutalität, Unberechenbarkeit
und das schwere Verhältnis zu ihm lassen Ofélia in eine geheimnisvolle
Fantasiewelt flüchten, welche von wundersamen, schaurigen und mythischen
Fabelwesen bevölkert ist. In ihrem neu erschaffenen Kosmos findet das
Mädchen nicht nur Zuflucht, sondern wird mit Ängsten und Träumen konfrontiert,
welche ihr helfen, den Schrecken der Realität zu trotzen.

Der Film ist spannend, erschreckend und traurig zugleich.
Man kann richtig das Leid und den Schmerz der Opfer spüren.


Der Film ist eine Wunderbare Verknüpfung zwischen der bitteren
Realität und der Fantasie des Mädchens....

Am Anfang ist er zwar noch nicht so spannend, doch am Ende
steigert sich die Spannung erheblich. Man ist hin und her gerissen
zwischen der gnadenlosen Gewalt des Kommandanten und der
Fantasie in die sich das Mädchen flüchtet.

Naja, dazu muss man sagen, dass ich am Ende des Films
viele Tränen vergossen habe... und ich bin kein Mensch
der oft bei Filmen weint traurig

Lg

( habs leider nich geschaft da Bilder reinzukriegen) großes Grinsen

__________________
Das Leben ist wie eine Gurke -nur anders

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Joice: 15.06.2010 20:37. Grund: Keine Bilder

15.06.2010 20:35 Joice ist offline E-Mail an Joice senden Beiträge von Joice suchen Nehmen Sie Joice in Ihre Freundesliste auf
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Joice verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 15.06.2010 um 20:35 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Felidae   Zeige Felidae auf Karte Felidae ist weiblich
Foren As


images/avatars/avatar-2893.jpg

Dabei seit: 07.01.2008
Beiträge: 74
Herkunft: Hamburg


Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 316.117
Nächster Level: 369.628

53.511 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

dieser Film ist einer meiner Lieblingsfilme.

Es erinnert an Alice im Wunderland nur mit viel mehr an historischen Hintergründen und auch Brutalität der Realität.

Die Bilder sind eindrucksvoll und die Geschichte einfach "märchenhaft"- nur das Ende ist etwas "hart", auch wenn es - eigentlich- ein "Happy End" hat.

Wer noch genügend "Kind" in sich hat und auch den Blick auf Geschichte... der wird sich von dem Film verzaubern lassen können inkl. den Tränen, die Joice ansprach.

Die Geschichte, der Hintergrund, die Bilder und das Ende bezaubern, entsetzen und lassen trotzdem an etwas "Übernatürliches" glauben.

Der Film polarisiert - mich hat er trotzdem begeistert, auch wenn ich die Wirklichkeit darin auch sehen musste.

LG
Silke

__________________
Spinat schmeckt wesentlich besser, wenn man ihn kurz vor dem Servieren durch ein Schnitzel ersetzt
15.06.2010 22:38 Felidae ist offline E-Mail an Felidae senden Homepage von Felidae Beiträge von Felidae suchen Nehmen Sie Felidae in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Felidae in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber und die Moderatoren vom Geister-und-Gespenster Forum distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem von Felidae verfassten Beitrag und berufen sich auf das TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit.
Beitrag wurde verfasst: am 15.06.2010 um 22:38 Uhr. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister und Gespenster Forum » Smalltalk » Neue Medien » Pans Labirinth

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH