Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 18 von 18 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Hilfe!!! Böser Geist versucht mich zu kontrollieren!!!
Beagle

Antworten: 8
Hits: 3.345
08.09.2013 12:57 Forum: Rat und Hilfe


Unser Hirn kann uns gerade im Traum viel vorgaukeln. Könnten auch massive Schlafstörungen dahinter stecken. Ich würde das nicht gleich ganz ausschließen.

Grüße

Beagle
Thema: Hilfe!!! Böser Geist versucht mich zu kontrollieren!!!
Beagle

Antworten: 8
Hits: 3.345
07.09.2013 11:24 Forum: Rat und Hilfe


Hm... also, für mich klingt das nach Träumen (zugegebnermaßen ziemlich heftigen). Was genau macht dich denn so sicher, dass es keine sind?

Grüße

Beagle
Thema: Der Noceboo-Effekt...wenn Gedanken krank machen
Beagle

Antworten: 4
Hits: 2.753
23.08.2013 09:02 Forum: Wissenschaft


Eigentlich ist ja zu hoffen, dass jeder Arzt den Nocebo-Effeekt kennt. Wobei die Mediziner sich ja schon selten eignestehen, dass viele ihrer Medikamente auch vor allem über den Placebo-Effekt wirken (z. B. einige Herzmedikamente). Beide Effekte sind ein glänzendes Beispiel dafür, wie beeinflussbar wir durch einfach Botschaften sind. Es gibt ja sogar Placebo-Operationen, die Wirkung gezeigt haben. Eine rote Tablette wirkt besser gegen Herz-Kreislauferkrankungen, eine blaue wirkt beruhigend, lauter solche Geschichten.

Beipackzettel müssen den die Nebenwirkungen enthalten, das ist klar. Die Firmen müssen sich absichern.
Was allerdings stimmt: Die Kommunikation durch Mediziner ist oft falsch. Ich habe schon oft erlebt, dass Medizinter die schlimmsten Szenarien vorausgesagt haben (bei OPs vo Bekannten und verwandten), damit die Patienten hinterher nicht enttäuscht vom ERgebnis sind. Dabei berücksichtigen sie nicht, dass es besser ist, an die Methode und deren Erfolg zu glauben.... leider werden Ärzte viel zu wenig im Bereich Kommunikation und Interaktion mit Patienten und auch Psychologie geschult. Sie blicken einfach zu selten über den Tellerrand ihrer fachärztlichen Kompetenz.
Da kommen sicher oft sehr ungünstige Konstellationen raus.... und manch ein Patient wäre mit etwas mehr Hoffnung vielleicht auch schneller gesund geworden.

Grüße

Beagle
Thema: Bachelor Thesis-Reine Literaturarbeit
Beagle

Antworten: 7
Hits: 1.580
20.08.2013 21:10 Forum: Laberecke


Puh, das ist ja ein sehr weit gefasstes Thema.
Vielleicht solltest du erstmal Hypothesen bilden, um es etwas zu gliedern. die kannst du dann ja diskutieren.
Und die Idee von BadBiker finde ich gut.... vielleicht als Einleitung geeignet.

Hast du dir das Thema nicht selber ausgesucht? Das muss doch etwas klarer definiert sein? Und wenn du es dir ausgesucht hast: Kannst du es nicht irgendwie enger fassen?

Grüße

Beagle
Thema: Bin jetzt auch hier :-)
Beagle

Antworten: 12
Hits: 1.114
RE: Bin jetzt auch hier :-) 20.08.2013 21:08 Forum: Vorstellung


Ähm... nee, bin ich nicht. Augenzwinkern Da verwechselst du mich wohl.
Trotzdem auch dir ein freundliches "Hallo".

Grüße

Beagle
Thema: Bachelor Thesis-Reine Literaturarbeit
Beagle

Antworten: 7
Hits: 1.580
19.08.2013 19:31 Forum: Laberecke


Schließe mich Bad Biker an... es kann ja wohl nicht sein, dass ihr da nicht vorbereitet / angeleitet werdet?!?

Also, ich habe für meine Diplomarbeit eine experimentelle Studie durchgeführt. Dennoch musste ja auch dafür die Theorie her und eine Fragestellung ist eine Fragestellung, also gehe ich mal davon aus, dass das Vorgehen nicht sooo unterschiedlich sein dürfte. Thema und Fach wären natürlich gut zu wissen, um Tipps geben zu können.

Grüße

Beagle
Thema: Was ist das?
Beagle

Antworten: 2
Hits: 2.058
19.08.2013 15:35 Forum: Kreaturen und Wesen


Zitat:
Questions were answered when the Oklahoma Department of Wildlife Conservation supplied another clear image of the creature that showed a view of the animal from the front. Evidently the creature is nothing more than a hairless squirrel.
"She's a squirrel, she lives in a ball of mulch in my garden shed (or at least she did this winter). Now all she seems to be interested in is burying pecans in my garden!" Ed Brookshire posted on the Wild Care Oklahoma Facebook page.
"Years ago we didn't see much wildlife with this genetic deficiency for no hair but it is more common now. We have seen it in squirrels, opossums, and rabbits. It is interesting that this adult is alive in the wild." A WCO representative said.


Steht alles im Text. Ist ein haarloses Eichhörnchen. Da steht, dass jemand das Tier bei sich im Garten fotografiert hat (auch von vorne) und es dort regelmäßig sieht. Es lebt dort. eigentlich war das Bild auf einer anderen Seite gepostet und dann aus dem Zusammenhang gerissen worden.
Anscheinend tauchen auch andere Tiere immer häufiger in haarloser Form auf (Gendefekt). Es ist aber eher ungewöhnlich, dass diese in freier Wildbahn überleben.

Grüße

Beagle
Thema: Bilnddarmoperation
Beagle

Antworten: 28
Hits: 6.778
18.08.2013 18:42 Forum: Bewusstseinsebene


Hallo!

Ist schwer zu sagen. Abhängig davon, was du bekommen hast, ist es nicht abwegig, dass ein Medikament sowas auslöst. Ich habe mal bei einem Praktikum erlebt, dass eine Patientin ein Lokalanästetikum erhalten hat und davon Wahnvorstellungen (verfolgungswahn) entwickelt hat. Weiß aber nicht, ob die auch Halluzinationen hatte. Wir haben sie dann zur Sicherheit, weil sie damit gedroht hat, sich umzubringen, für eine Nacht in die Psychiatrie gebracht, wo sie im Wachsaal bleiben musste. War für die Pat. sicher keine schöne Erfahrung, aber leider in der Situation nicht anders möglich, weil wir nur eine Tagesklinik waren und sie nicht gehen lassen konnten.

Vor allem, wenn man bedenkt, dass du kurz vorher eine OP hattest und davon ja evt. auch noch Medis im Blut... da kann so etwas schon ausgelöst werden denke ich. Furchtbare Vorstellung. Muss echt die Hölle gewesen sein. Vor sowas habe ich total Angst.... man weiß ja nie, jeder kann unter gewissen Umständen so etwas erleben.

Grüße

Beagle
Thema: Grüß Euch!
Beagle

Antworten: 6
Hits: 531
17.08.2013 20:43 Forum: Vorstellung


Herzlich wilkommen! smile
Thema: Das Geheimnis der KAZ II
Beagle

Antworten: 8
Hits: 2.420
14.08.2013 08:25 Forum: Rätsel dieser Welt


Hm... vielleicht war's ja wie bei Open Water 2. Die sind ins Wasser gesprugnen ohne ne Leiter runter zu lassen.... spontan vor dem Essen, während dem Agneln.
Hm... nee, ist schon echt mysteriös. Aber wie du schreibst, wird man wohl nie rausfinden was passiert ist.

Grüße

Beagle
Thema: Diskussionen Sora&Madleine Artikel
Beagle

Antworten: 37
Hits: 9.750
05.08.2013 17:25 Forum: Seelen


@ Madleine:
Aha... ok, so etwas hatte ich mir schon gedacht. Und wie darf ich mir das dann vorstellen? Hast du den ganzen Tag aufzeichnungen laufen oder zu bestimmten Zeiten oder einfach wenn du gerade Lust hast? Und lässt sich in allen Aufnahmen was finden?
Danke und Grüße
Beagle
Thema: Diskussionen Sora&Madleine Artikel
Beagle

Antworten: 37
Hits: 9.750
05.08.2013 15:29 Forum: Seelen


@ Ajescha: Leider muss ich kurz ot gehen, um dir ein großes Lob auszusprechen. Ich finde deine Reaktion als Admin auf diesen ja doch recht heftigen Schlagabtausch absolut super! Ich denke, dass hier eine gesunde Diskussion entstehen kann. Es wäre schade, die im Keim zu ersticken. Hut ab für deine dipomatische Vermittlung und dafür, dass du für keine Seite Partei ergriffen hast. So wünscht man sich das.

So und jetzt zum Thema:
Ich weiß, dass ich da vermutlich einige heiße Eisen anfassen werde, aber trotzdem würde ich, wenn ich Zeit habe gern meine Meinung zum Thema darlegen. Allerdings ist meine meinugn nicht so ungewöhnlich, wahalb sich für mich eher Fragen auf die dargelegte ergeben. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, die Texte von vorn bis hinten durchzulesen, werde das aber in den nächsten Tagen nachholen. Was mich aber tatsächlich interessiert ist, wie diese Erkenntnisse zustande kommen, also welche Methoden genau genutzt werden. Denn, auch wenn sie nicht streng wissenscahftlichen Forshcungskriterien genügen dürften, für euch selbst sollten sie ja schlüssig sein. Es interessiert mich einfach, wie man da vorgeht. Vielleicht übersteigt die frage auch den Rahmen dieses Threads... dennoch würde es mich sehr interessieren.

Grüße

Beagle
Thema: irgendwas stimmt nicht
Beagle

Antworten: 13
Hits: 4.595
04.08.2013 12:35 Forum: Geister, Spuk und Phänomene


Hallöchen!

Also, für mich klingt das sehr danach, dass du dich da etwas hineingesteigert hast und evt. eine Art Panikstörung entwickelt hast. Gerade im Dunkeln und wenn wir anfangen, uns etwas gruseliges einzubilden, neigt unser Körper dazu, mit Angstsymptomen, wie Herzklopfen, Schweisausbrüchen, Gänsehaut etc. zu reagieren. Das nimmt man dann selebr bewusst und teilweise auch unbewusst war und deutet die Reaktion des Körpers als Zeichend afür, dass da tatsächlich was bedrohliches sein muss. Das kann in einen Teufelskreis münden, aus dem man schwer wieder rauskommt. Und sowas kann von verschiedensten Dingen ausgelöst werden.

Du hattest gemeint, dass diese Panikattacken nach einer Zeit von alleine wieder nachlassen. Wie lange dauert das genau und was tust du selbst in dieser Zeit (dich beruhigen, dich ablenken...)?

Nächste Frage:
Hat sich in der Zeit, seit diese Angstattacken auftreten etwas geändert? Stress? Nimmst du evt. Medikamente, die du zuvor nicht genommen hast (es gibt Medikamente, die Angstzustände oder körperliche Stressreaktionenauslösen können, z. B. die Anti-Baby-Pille)? Gab es große veränderungen in deinem Leben?

Zum Thema natürliche Erklärungen: Ihr wohnt in einem Mehrfamilienhaus, wenn ich das richtig verstehe? Da können alle möglichen Geräusche auftreten.

Dass dein Partner inzwischen auch schon denkt, von etwas berührt worden zu sein, wenn du ihm von deiner Angst erzählst, finde ich nicht verwunderlich, weil er wahrscheinlich auch schon sehr sensibel für alles mögliche geworden ist und darauf achtet. Und alles mögliche kann dafür sorgen, dass man denkt, man sei berührt worden. Da spielt einem das Gehirn schnell einen Streich.

@ MoxNox: Ich verstehe durchaus die Ironie in deinem Beitrag und kann sie auch ein Stück weit nachvollziehen. Allerdings weiß ich nicht, ob dieser Thread der richtige Ort ist, um so eine Kritik zu üben. Die themenstellerin nimmt deinen Beitrag vermutlich ernst und sie hat Kinder, denen sie durch Mehlstreuen und Kameraaufstellen Angst machen könnte...

Also bitte, liebe Themenstellerin: Nicht gleich etwas paranormales vermuten. Für mich klingt das nach einer starken Angstreaktion auf vermutlich ganz normal Erklärliches.

Grüße

Beagle
Thema: Bin jetzt auch hier :-)
Beagle

Antworten: 12
Hits: 1.114
02.08.2013 17:12 Forum: Vorstellung


Achje... hätte nicht gedacht, dass das jemanden stören würde. Sorry. War nur als Witz gedacht. Bin auch nicht sicher, wie das mit dem nennen anderer Foren oder Bezugnehmen auf andere Foren hier so geregelt ist, deshalb habe ich es gelassen, wollte aber trotzdem erkannt werden. Und wer mich noch nicht kennt, dem ist es vermutlich eh egal. Augenzwinkern Hast aber eine PN... bin nicht sicher, ob wir uns kennen.

Grüße

Beagle
Thema: Bin jetzt auch hier :-)
Beagle

Antworten: 12
Hits: 1.114
02.08.2013 09:29 Forum: Vorstellung


Danke für das nette Wilkommen. smile
Thema: Mysterium Nahtod
Beagle

Antworten: 26
Hits: 8.249
02.08.2013 09:11 Forum: Leben vor dem Leben


Hm... 20 Gramm rauf oder runter gehen schnell mal. Z. B. wenn jemand schwitzt oder nach dem Tod auf anderen Wegen Flüssigkeit verliert.

Die nächste Frage wäre ja: Aus was soll denn diese 20 g schwere Seele bestehen, dass sie ein gewicht hat, aber dann eben einfach mal so unsichtbar aus dem Körper "entweicht". Also, wo soll dieses Gewicht sein?

Habe dazu einen Wikipedia-Artikel gefunden:

Zitat:
Duncan MacDougall (* 1866; † 15. Oktober 1920) war ein US-amerikanischer Arzt aus Haverhill, Massachusetts, der im frühen 20. Jahrhundert versuchte, das „Gewicht der Seele“ durch Wiegen sterbender Patienten zu bestimmen.
1901 wog MacDougall sechs sterbende Patienten als Versuch einer Psychostasie. Er wollte beweisen, dass die Seele materiell und messbar sei – die Gewichtsdifferenz zwischen lebendigen und toten Patienten betrug nach seinen Angaben durchschnittlich 21 Gramm (zwischen 8 und 35 g). Im März 1907 erschien ein Bericht über diese Untersuchung in der New York Times sowie zwei Berichte im selben Jahr in der medizinischen Zeitschrift American Medicine.
Nach MacDougalls Vorgehen und seinen Ergebnissen wurde 2003 der Film 21 Gramm benannt.
MacDougall vergiftete weiterhin fünfzehn Hunde und stellte während deren Sterben keine Gewichtsabnahme fest, woraus er folgerte, dass Hunde keine Seele besäßen. Später versuchte er, die menschliche Seele auch als „Schattenbild“ auf Röntgenbildern zu erkennen.
In den 1930er Jahren wiederholte der Lehrer und Wissenschaftsenthusiast H. LaVerne Twining die Experimente McDougalls in Los Angeles mit Mäusen. Zunächst gelang es ihm, auch bei einer an Cyanid gestorbenen Maus einen Gewichtsverlust im Moment des Verendens zu messen. In einem weiteren Experiment sperrte er das sterbende Tier allerdings in einen hermetisch verschlossenen Glasbehälter. Das Gewicht blieb dabei gleich. Twining schloss, dass der Körper der Maus im Augenblick des Todes einen starken Flüssigkeitsverlust erlitt, der den Gewichtsabfall erklären würde. Da die Flüssigkeit nicht aus dem geschlossenen Behälter entweichen konnte, blieb auch das Gesamtgewicht gleich. Dies erklärte auch die Schwankungen des Gewichtverlustes in McDougalls Experimenten. Verschieden schwere Menschen mit unterschiedlichem Flüssigkeitshaushalt würden auch unterschiedlich viel Flüssigkeit verloren haben. McDougalls Experimente gelten heute als unwissenschaftlich, seine 21-Gramm-Hypothese spielt aber in der Popkultur nach wie vor eine Rolle.


Wie ich mir gedacht habe, ein sehr altes Experiment mit sehr schlechter Methodik. Wenn der Nachweis einer Seele so einfach wäre, dann wäre das wohl schon eine weithin anerkannte Meinung.
Interessant finde ich, wie hartnäckig sich so etwas hält, egal wie fragwürdig das zugrundeliegende Experiment war. Es waren nur wenige Probanden und es wurde nie repliziert. Trotzdem wird's geglaubt...

Grüße

Beagle
Thema: Bin jetzt auch hier :-)
Beagle

Antworten: 12
Hits: 1.114
30.07.2013 22:21 Forum: Vorstellung


Hm... einstellungsmäßig hat sich bei mir nicht so viel geändert in den letzten Jahren. Früher hat mich halt manch einer nicht verstanden, vermute ich. Ich glaube, ich bin nur diplomatischer geworden und weiß jetzt besser, wie ich meine Meinung formuliere, ohne jemandem auf die Füße zu treten.

Grüße

Beagle
Thema: Bin jetzt auch hier :-)
Beagle

Antworten: 12
Hits: 1.114
Bin jetzt auch hier :-) 30.07.2013 21:25 Forum: Vorstellung


Hallöchen!

Nachdem ich vorhabe, in nächster Zeit hier ein wenig aktiv zu werden, dachte ich, ich stelle mich mal kurz vor.

Eigentlich gibt's nicht viel zu sagen, außer, dass ich leidenschaftlich skeptisch bin, gerne diskutiere und, trotz einer stark wissenschaftlich geprägten Ausbildung, gerne mal über den Tellerrand hinausblicke.

Wie gesagt, ich zähle mich zur "Gruppe" der Skeptiker. Das heißt aber nicht, dass ich nicht auch gerne andere Sichtweisen kennen lerne. Ich hoffe nur, dass Rückfragen und Nachbohren in diesem Forum gestattet sind. großes Grinsen
Gleich vorweg: Ich glaube an garnix. Weder Gott, noch Geister, noch paranormale Fähigkeiten, noch Yetis, vielleicht ein bisschen an Außerirdische. Dennoch interessieren mich diese Dinge und alles, was so damit zusammenhängt. Und dass ich nicht daran glaube heißt ja nicht, dass ich sicher bin, dass es diese Dinge nicht gibt.

Der eine oder andere kennt mich schon von anderswo: Kleiner Tipp: Quak! Mehr sage ich jetzt mal nicht. Ich denke, ich enttarne mich eh innerhalb kürzester Zeit selber, allein schon wieder durch dieses ganze Gelaber, was ich hier abgelassen habe. Freude Mal schauen, wer mich als erstes erkennt.

Grüßle

Beagle
Zeige Beiträge 1 bis 18 von 18 Treffern

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH