Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 153 Treffern Seiten (8): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Abgehackte Finger+keine Schmerzen
Blacky

Antworten: 6
Hits: 1.429
11.09.2010 13:46 Forum: Träume | Traumdeutung


Hi Odin!

Hier was dein 2. Traum zu bedeuten hat:

Pöbeln: gerätst in Gefahr, evtl. in eine Schlägerei. Vorsicht!

Angreifen: Wirst du angegriffen, so stellt diese bestimmte Person in deinem Leben unerfüllbare Erwartungen an Dich. Weil Du diese Wünsche, Forderungen oder Erwartungen nicht erfüllen kannst, kommen Schuldkomplexe auf.
Thema: Mein Nahtod-Erlebnis
Blacky

Antworten: 7
Hits: 3.177
11.09.2010 13:29 Forum: Erfahrungsberichte


Hallo Karl!

Ich bin kein Christ sondern Atheist, aber deine Erfahrung mit dem Nah-Tod erinnert mich an mein Erlebnis, als ich mit hohen Fieber im KH lag. Irgendwann bin ich weggedämmert und sah mich im Bett liegen. Langsam schwebte ich höher Richtung Zimmerdecke und alles was unter mir lag enfernte sich von mir und wurde verschwommener, so als ob sich ein Schleier über alles legte. Ich sah nach Rechts in die Ecke wo eigendlich die Zimmerdecke sein sollte...dort sah ich ein helles und warmes Licht und je näher ich kam, umso schöner leuchtete und wärmte es mich. Es war wie ein Magnet der mich anzog. Und als ich weiter darauf zu ging, konnte ich Umrisse von Bäume, Berge, ein See und Blumen sehen..es war ein ruhiger Ort und alle Last schien ab zu fallen. Ich sah meine Mutter die letztes Jahr starb und meinte: Es ist noch nicht soweit für dich, du musst noch etwas erledigen. Dann zog es mich nach hinten, obwohl ich mich gewehrt hatte, aber es half nichts. Mit einem Ruck, keine Ahnung wie ich es erklären soll...es war wie ein schwere harter Aufprall, war ich wieder in meinem alten Körper und ich fühlte mich schlapp, eingeengt und ich habe geweint als ich aufwachte. Es hat etwas gedauert, bis ich mich beruhigt hatte.

Die Leute von denen ich mein Erlebnis erzählte, lachten mich aus und hielten mich für psychisch Krank.
(So ein ähnliches Erlebnis hatte ich auch bei meiner Gallenblasen OP als ich hohes Fieber hatte....ich glaube Heute, das es ein Leben nach dem Tod gibt...denn ich sah es zwei mal und das kann kein Zufall mehr sein).
Thema: Was hört ihr gerade? ...
Blacky

Antworten: 2.712
Hits: 247.183
07.09.2010 23:46 Forum: Spiele-Ecke


Subway to Sally - Narben
Thema: Panische Höhenangst
Blacky

Antworten: 35
Hits: 7.779
07.09.2010 12:34 Forum: Psychologie


Den Grund für meine damalige Höhenangst war, das ich als Kind vom Baum fiel...seltsam das man so etwas vergessen kann Augen rollen
Aber die Psychologin hat mir durch die Hypnose sehr gut geholfen. Heute kann ich mit meinem Freund, problemlos Urlaub in den Bergen machen.
Es macht sogar Spass mit der Seilbahn zu fahren und man wird mit einem super Fernblick belohnt.
Nächstes Jahr wenn wir heiraten (den Ex gibt es nicht mehr großes Grinsen ), werden wir in Zell am Ziller flittern.


Nochmal ein dickes Dankeschön an alle, die mir super Tipps gaben.
Thema: Was hört ihr gerade? ...
Blacky

Antworten: 2.712
Hits: 247.183
07.09.2010 11:48 Forum: Spiele-Ecke


Die Atzen Frauenarzt & Manny Marc: Ich Rock die Scheiße weg

http://www.youtube.com/watch?v=zp2Ppr9T8NY
Thema: Ghost Hunters (TAPS) lügen
Blacky

Antworten: 35
Hits: 6.829
07.09.2010 11:44 Forum: Multimedia


*lol* du meinst das: http://www.youtube.com/watch?v=M1szcWP91l0 großes Grinsen großes Grinsen
Thema: ~Die Burg~
Blacky

Antworten: 1
Hits: 1.212
~Die Burg~ 07.09.2010 11:40 Forum: Gedanken & Lyrik


Es war eine junge Frau die abends immer alleine vor ihren PC saß. Solangsam wurde es ihr Langweilig und sie beschloss einen Urlaub zu buchen.Nur wohin sollte es gehen?
So dachte sie nach und gab in ihren Computer das Thema"Burgen" ein.Sie durchstöberte alle Seiten und fand sie.Es war eine romantische Burg aus dem 6. Jahrhundert.
Hoffentlich ist noch etwas Frei,dachte sie.Sie notierte sich die Adresse und die Telefonnummer.Dann nahm sie das Telefon,wählte die Nummer und wartete bis jemand am
anderen Ende abnahm.Dann klang aus dem Hörer eine dunkele männliche Stimme und sagte:"Hier von Hilden,womit kann ich ihnen dienen?" Die junge Frau zögerte nicht.
Sie nannte ihren Namen und fragte nach,ob es noch ein freies Zimmer gebe. "Aber ja natürlich",sagte der Mann.Zur Zeit ist die Burg leer da es keine Saison geben würde.
Sie machte einen Termin klar für Übermorgen.Sie bedankte sich und legte zufrieden den Hörer wieder auf.
Danach machte sie ihren PC aus,ging noch einmal duschen,zog ihr Negligie an und ging zu Bett.Das Licht der Laterne schien in ihr Zimmer und sie dachte an ihren Urlaub.
Sie malte sich die Burg in Gedanken aus und schlief alsbald darauf ein.
Am nächsten Tag stand sie auf wie immer,duschte und aß etwas.Zog sich an,nahm im vorbei gehen ihre Wagenschlüssel,öffnete die Tür ihres Appartmens und ging hinaus.
Da sie nicht gebunden war und eine Firma selbst besaß. War es kein Problem,sich ein paar freie Tage zu nehmen.So setzte sie sich in ihren schwarzen Porsche 927
und fuhr hinaus in die Stadt.Bis zu ihrer Firma dauerte die Fahrt eine halbe Stunde.Doch diesmal kam es ihr viel kürzer vor.Dort angekommen,stellte sie ihren Wagen ab,
stieg aus,verschloss den Porsche und ging in das Gebäude.An den Fahrstühlen angekommen,öffnete sich ein Fahrstuhl und sie stieg ein.Mit ihrern zarten Finger drückte
sie auf die fünfzehnte Etage.Nach einer kurzen Zeit öffnete sich wieder der Lift und die junge Frau stieg wieder heraus.Ihre Angestellten begrüßteten sie schon mit:
"Guten Morgen,Frau Martin".Sie erwiederte immer freundlich die Grüße und ging direkt ins Büro.Dort zog sie ersteinmal ihren Mantel aus,ging dann zu ihren Schreibtisch und
setzte sich in ihren Cheffsessel.Dann nahm sie den Hörer und sprach:"Silke kommst du bitte mal ins Büro!" Silke war ihre Sekretärin und sie waren seid Kindheit enge Freundinnen.
Auch diese junge Frau betrat das Büro und sagte:Marleen,was wolltest du mit mir sprechen?"
Silke,ich werde ab Morgen einen Urlaub antreten. Und das mich so keiner stört,werde ich auch nicht die Adresse nennen.Ich brauche einfach mal Zeit für mich,denn die Modesaison
hat mich ziemlich ausgelaugt.In dieser Zeit wirst du alles für mich erledigen.Die Sekretärin nickte bejahend den Kopf und ging hinaus.
Marleen drehte sich mit ihrem Sessel zum Fenster hin und schaute hinaus mit einem zufriedenen Gesicht.Danach ging sie ihre Ordner durch und nahm ihre Telefonate an.
Pünktlich um vierzehn Uhr stand sie auf,zog sich ihren Mantel an warf noch einen Blick ins Büro und ging hinaus.Danach verabschiedete sie sich von Silke und ging.
Sie ging zu ihrem Wagen setzte sich hinein und fuhr direkt nach Hause.In der Tiefgerage stellte sie ihren Porsche ab und machte sich mit ihrem Lift auf den Weg in ihrer Wohnung.
Von ihren Alltagssachen erlöst,schlüpfte sie in einen bequemen Jogginganzug und zog sich dicke Wollsocken an.Danach ging sie in die Küche.Holte aus der Truhe eine Fertigpizza heraus
und steckte sie in den Backofen.Als sie fertig gebacken war,nahm sie die Pizza heraus und aß sie.Danach ging sie in ihr Schlafzimmer und packte ihre Urlaubskoffer.Da sie nicht wußte,
wie lange der Urlaub dauern würde,packte sie reichlich ein. Sie überlegte noch eine Zeit und beschloß heute mal früher ins Bett zu gehen,damit sie Morgen ausgeschlafen ist.
Also ging sie wieder kurz unter die Dusche,zog sich wieder um und ging zu Bett.Am nächsten Morgen um acht Uhr klingelte der Wecker,sie wachte auf und freute sich schon auf ihren
Urlaub.Sie zog sich an,frühstückte ausgibig,nahm ihre Koffer,schaute sich noch einmal in der Wohnung um und ging hinunter in die Tiefgarage.Diesmal endschied sie sich für ihren BMW.
Er war größer und somit hatten auch ihre Koffer mehr Platz.Sie stieg ein,legte sich eine CD ein,startete den Wagen und fuhr Los.
Unterwegs dachte sie, wie wohl die Burg aussieht.Ist sie Groß oder eher Klein,verschlafen oder nostalgisch? Sie wollte sich überraschen lassen. Auf jeden Fall raus aus die Stadt und
mal etwas anderes erleben.Unterwegs ließ sie andere Städte hinter sich und sie sah nach langer Zeit wieder die Natur.Von weiten sah sie einen kleinen Rastplatz und steuerte direkt darauf zu.
Ersteinmal eine kleine Pause machen,dachte sie so bei sich.Sie stoppte den Wagen,öffnete die Tür und stieg aus.Sie ging hinüber zur Mauer und schaute in einen tiefen Abgrund.Unten sammelte
sich das Wasser eines großen Wasserfalls der von den Bergen herunter kam.Neben das laute Rauschen des Wassers hatte sie nichts anderes gehört.Kein Auto,kein Stadtlärm nur diese Natur.
Sie drehte sich herum ging zu ihrem Wagen öffnete den Kofferraum und holte ihren kleinen Picknickkorb heraus.Nicht weit von ihr war eine kleine Bank mit Tisch, dort machte sie es sich bequem
und aß ein wenig und genoß die Natur.Dann schaute sie auf ihre Uhr und bemerkte das sie weiterfahren musste,um pünktlich an der Burg anzukommen.Sie packte ihren Korb wieder in den Kofferraum
und stieg in den Wagen ein.Ohne Probleme starte der Wagen und sie fuhr weiter.Nach 4 Stunden fahrt kam sie endlich in Hillenstadt an.
Oben auf einem Berg entdeckte sie eine Burg,sie sagte zu sich:
"Das wird sie sicherlich sein!" Sie fuhr die steile Strasse hinauf.Von einer Strasse war keine Rede,es sah aus als ob die Zeit hier stehen geblieben ist.Nun nahm sie den Wegweiser zur Hand,weil sie dachte,
sie hätte sich eventuell Verfahren.Aber die Adresse und der Wegweiser bestätigten ihren Gedanken.Sie war angekommen.Oben auf den Burghof stellte sie ihren Wagen ab,nahm ihre Koffer und klopfte an
der schweren Tür.Es dauert nicht lange da stand ein gut gebauter junger Mann vor ihr.Er nahm ihre Koffer ab und bat sie hinein.Sie trat ein und war gleich hell auf begeistert von der Eingangshalle.
Der junge Mann rief einen anderen Diener und übergab ihm die Koffer.Dann wendete er sich zu Marleen."Sie sind sicherlich Frau Martin,habe ich recht?" Marleen nickte,leicht mit ihrem Kopf.Der junge Mann
sagte zu ihr:"Ich passe hier unten im Eingangsbereich auf und mein Name ist Pierre".Würden sie sich bitte ins Gäsebuch eintragen? Marleen nahm den Füller und trug sich ein.Dabei entdeckte sie,das schon
lange keine Gäste hier waren.Pierre nahm ihr den Füller ab und schloss das Buch.Dann sagte er:"Den Herrn Grafen lernen sie heute Abend kennen,zur Zeit ist er ausser Haus und kommt erst zum
Abendessen Heim!" Aber jetzt zeigt ihnen der Diener Chris, ihr Zimmer. Chris war der jenige,der gerade noch ihre Koffer nach oben brachte.Mit einem Blick forderte er Marleen auf,ihm zu folgen.Sehr gesprächig
war er ja nicht.Marleen stieg mit ihm die Stufen hinauf und an den Wänden sah sie viele Gemälden.Wahrscheinlich alles Ahnen des Grafen dachte sie so bei sich.
Oben angekommen, war dort ein großer langer Flur.Ein breiter roter Teppich lag auf dem Boden,an den Wänden weitere Gemälden,Schwerter und ausgestopfte Tiere.Der Diener hielte an und meinte das hier am
Ende des Flures ihr Zimmer wäre.Er öffnete das Zimmer und Marleen ging hinein.Der Diener Chris sagte noch:" Um 19 Uhr werde ich sie zum Essen holen!" Dann verbeugte er sich vor ihr und schloß die Tür hinter
sich.
Marleen sah sich im Zimmer um und war begeistert von dem schönen Himmelbett,dann ging sie zum Fenster und sah das sie einen Balkon hatte.Sie öffnete die Balkontür und ging hinaus.Mit einem weiten Blick in die Natur atmete sie tief ein und genoss das gezwitscher der Vögel.Danach hieß es für sie,die Koffer auszupacken und sich für das Abendessen umzuziehen.
Pünktlich auf der Minute war der Diener da und holte sie ab,zusammen gingen sie hinunter in den Speisesaal.Marleen war hin und weg vom Saal.Am großen langen Tisch saß ein gut gekleiderter reifer Mann, in
seiner gegewart saßen noch drei junge hübsche Frauen und eine etwas ältere Frau.Der Mann stand auf,begrüßte Marleen und sagte:"Ich bin Graf von Hilden,ich begrüße sie hier auf meiner Burg!"
Dann wendete er sich zu der älteren Frau und sagte:"Dies ist meine Mutter,Gräfin von Hilden und diese drei Damen sind meine Schwestern....Ines,Gabriela und Diana".
Danach half der Graf,Marleen sich an den Tisch zu setzen und begannen mit den Abendessen.Als sie damit Fertig waren,verabschiedeten sich die alte Dame mit ihren Töchtern und zogen sich zurück.
Der Graf bot Marleen an ins Nebenzimmer zu gehen,dort am Kamin setzten sie sich in zwei große Sessel und unterhielten sich.Dort erfuhr sie das der Graf tagsüber eine Beschäftigung im Ort hatte und der Graf erfuhr von Marleen das sie selbstständig war.Sie unterhielten sich bis spät in die Nacht hinein.Bis sie sehr müde wurde und sich vom Grafen verabschiedet hatte.Im gedämpften Licht sah die Burg beängstigend aus.
Sie ging in ihr Zimmer und und war so müde,das sie sich beeilt hatte ins Bett zu kommen.Es dauert auch nicht lange und Marleen schlief ein.
In der Nacht träumte sie nur vom Grafen.Als sie am anderen Tag aufwachte,war ihr etwas übel und sie ging ins Badezimmer.Im Spiegel sah sie eine Wunde am hals und dache eine Mücke hätte sie gestochen.
Sie zog sich an und ging hinunter.Einer der Diener bot ihr ein Frühstück an,doch Marleen wollte nicht.Statt dessen ging sie sich die Burg ansehen und diesmal kam es hier vor,das die Gemälder sie ansahen.
Mit einen Gefühl von Angst ging sie wieder zurück in ihr Zimmer und legte sich auf das Bett.Sie fühlte sich sehr erschöfft und schlief wieder ein.Als sie dann aufwachte,war es schon Dunkel und vor ihrem Bett
stand der Graf.Er sah sie mit einen teuflischen Blick an.Marleen wollte schreien,doch etwas hinderte sie daran.Sie blickte tief den Grafen in die Augen und er kam immer näher,bis er sich in ihren Hals festbiss.
Sie spürte einleichtes Brennen doch es machte ihr nichts aus und sie gab sich hin.Danach wurde sie ohnmächtig und erst wieder am nächsten Abend wurde sie Wach.
Diesmal spürte sie keine Schmerzen,sie fühlte sich stark und mächtig.In diesen Augenblick kam der Graf wieder ins Zimmer hinein und sagte zu ihr:Ich bin ein Vampir und ich wollte dich haben! Doch bevor du Mein
bist,musst du von meinem Blut trinken.Er hob seine Hand und biss sich in die Hand,dann reichte er sie Marleen und sie saugte das Blut in sich hinein.
Jetzt war sie ein Geschöpf der Untoten und der Graf zeigte ihr die Schönheiten der Nacht.

(c) Doro /Blacky
Thema: Ghost Hunters (TAPS) lügen
Blacky

Antworten: 35
Hits: 6.829
07.09.2010 10:30 Forum: Multimedia


Ich sehe TAPS so...für Menschen die sich gerne erschrecken lassen, ist die Sendung perfekt...vorallem bei Kids ab 10 Jahren^^
Für die jenigen (so wie wir) die die Sache auf den Grund gehen wollen und ein Fake inzwischen erkennen können....ein Witz.
Aber so ist nun mal der amerikanische TV Sender...zuviel Hollywood.... Augen rollen
Thema: Wo sind all die User hin?
Blacky

Antworten: 38
Hits: 3.351
07.09.2010 09:41 Forum: Laberecke


Zitat:
Original von Ghosttime
Es ist aber schon irgendwie Traurig das es immer weniger werden. Leider sind die, die sich neu anmelden nicht wirklich schreib motiviert. Das was sie hier so beitragen hält sich ja eher in grenzen. Was ich wirklich schade finde. Ich persönlich finde euer Forum echt Klasse. Habe auch schon andere Besucht die waren aber alles andere als gut. Hier fühle ich mich wohl und nicht ausgelacht wenn ich mal ne frage mit ernsteren hintergrund stelle.



Sei nicht traurig Ghosttime...ich habe es mal wieder nach Ur-langer Zeit geschafft, hier hin zu kommen *schäm* Ich denke mal aber, die alten Hasen (Tipselfreunde) werden irgendwann wieder kommen...denn ohne Geister-und-Gespenster geht es nicht Augenzwinkern
Thema: Teufel in meinen Träumen !!!!!!HILFE!!!
Blacky

Antworten: 5
Hits: 3.065
07.09.2010 09:33 Forum: Engel & Energiewesen


Hallo GhostLady!

Hier habe ich mal was über Teufel und Engel herausgefunden und es hilft dir weiter cool

Teufel
Der Teufel verkörpert jene Gefühle, Wünsche, Begierden und Leidenschaften, die Sie bewusst zwar ablehnen, von denen Sie aus dem Unbewussten aber doch stark beeinflusst und geschädigt werden.
Der Teufel weist dann darauf hin, wie wichtig die Auseinandersetzung mit dem Sinn des Lebens für die innere Stabilität ist. Bei Personen, die ein übertriebenes Moralverständnis haben, kann er auch ein Hinweis sein, dass diese das Naturhafte in sich selbst stärker akzeptieren sollen. Sehen Sie einen und sprechen mit ihm, sollten Sie sich vor einem Menschen in Ihrem Umkreis hüten, der Ihnen nicht wohl gesonnen ist.


Engel
Engel sind Wesen, die Sie dazu auffordern, Ihren Verstand richtig zu gebrauchen, um den richtigen Weg einzuschlagen.
Engel sind auch als Vorboten für Glück zu sehen.
Engel sprechen hören wird in alten Traumbüchern als Hinweis auf Krankheit und Tod einer nahestehenden Person gedeutet.
Von mehreren Engeln umgeben zu sein deutet oft innere Harmonie und Einklang mit der Umwelt an.


Hier erfährst du mehr http://www.deutung.com/lilith/index.php
Thema: Unsichtbares Dorf in Frankreich?
Blacky

Antworten: 8
Hits: 1.692
15.04.2009 23:24 Forum: Geister, Spuk und Phänomene


erinnert mich an einen fim von hollywood. das erschien alle 100 jahre im nebel ein dorf und es verschwand auch als bald....erlich gesagt, glaube ich nich an so etwas...
Thema: Willard Library Datum und Zeit???
Blacky

Antworten: 11
Hits: 4.603
15.04.2009 22:47 Forum: Webcams


ich habe bilder gemacht..bin immer on was ist das..unten lins...schaut mal:











jedesmal sehe ich nichts und dann wieder etwas.. hier der link
http://www.willardghost.com/index.php?content=ghostcams
Thema: Was ist das?
Blacky

Antworten: 18
Hits: 5.855
26.02.2009 23:48 Forum: Webcams


*lach* Unser Hirn spielt wieder übel mit, man will etwas sehen und am
Ende war es wieder nur ein Plüschtier, ein Haustier oder auch nur ein
Schatten, der von Wind und Gardine abstamm.
Sorry, ich kann beim besten Willen dort nix erkennen...
Thema: Schwarze Gestalten
Blacky

Antworten: 11
Hits: 3.381
26.02.2009 23:26 Forum: Kreaturen und Wesen


Ich habe auch eine schwarze Gestalt bei meiner AKE und ich weiß,
er tut mir nichts. Er passt nur auf mich auf und sagt mir dann,
wann es Zeit ist, zurück zu kehren. Ich sehe ihn auch als Schutzengel. smile
Thema: Asylum
Blacky

Antworten: 22
Hits: 9.032
26.02.2009 23:19 Forum: Webcams


Ich weiß nicht..aber Bild eins erinnert mich etwas an die Wisch-Technik,
vilt. kennt es ja jemand??

Videofilme kann man genauso manipulieren...ich glaube nicht daran das
es echt ist, dafür ist es einfach zu perfekt.
Thema: Gehindert von etwas...
Blacky

Antworten: 2
Hits: 1.105
Gehindert von etwas... 26.02.2009 22:50 Forum: Bewusstseinsebene


Hallo zusammen!

Ich setz es mal hier rein..also ein Bekannter hat ein Problem. Er konnte
sonst immer die Geisterwelt betreten...aber seit kurzem wird es ihm
regelrecht verwehrt...genauso ist es bei einer AKE. Es klappt einfach
nicht mehr.
Jetzt habe ich ihn erzählt, das ich ich immer eine verhüllte Gestalt bei mir
sehe, wenn ich eine AKE habe....dieses Wesen kommt auf meinem
Körper zu und berührt mit seinen Händen meinen Brustkorb..ich habe
keine Angst davor.
Nun meinte er, so ein Wesen wie meins würde ihn daran hindern
hinaus zu treten. So als ob es ihm den Weg versperren will.
Habt ihr eine Idee wieso das Wesen ihn daran hindern will?
Thema: Panische Höhenangst
Blacky

Antworten: 35
Hits: 7.779
13.10.2008 01:00 Forum: Psychologie


Hallo!

Ich habe nicht nur angst vor der höhe. ein mädchen sollte auf mich aufpassen (ich war4 j.) und sie sperrte mich im keller ein.
wenn ich in den keller muss, pfeife oder singe ich^^

ich habe angst vor spinnen...warum?? keine ahnung.

ich habe angst vor tunnel. durchfahrt "elbtunnel" ich mach die augen
zu, während der fahrt.

ich fahre alles was geht und der rest übernimmt mein mann^^
Thema: Ebersberger Forst
Blacky

Antworten: 76
Hits: 10.480
RE: Ebersberger Forst 13.10.2008 00:52 Forum: Spukorte


Zitat:
Original von AngelXT
Hallo,

ich bin zur zeit in München und habe von einer story gehört die sich um den dort in der nähe befindlichen Wald dreht. da ist die rede von einer weissen frau (OK das gibt es ja überall welche..) aber auch von irgendwelchen irrlichtern im Wald. Angeblich sollen da auch schon wissenschaftler gewesen sein und das Phänomen ohne Erfolg untersucht haben.
Da es in meiner unmittelbaren Nähe ist, wollte ich gerne mal hinfahren und mir das mal angucken.

Weiss irgendjemand mehr über diese Sache?


Greetz

AngelXT


Huhu..
habe schon mal was davon gehört. die weiße frau war anhalterin und
der fahrer baute einen unfall. sie schrie bei dem aufprall auf und starb.
man sagt: wer sie sieht und mit nimmt erlebt dies:
sie steigt ein, schnallt sich an und dort wo sie starb, schreit sie auf und
weg ist sie. zurück bleibt nur der gurt im verschluss. menschen die sie
nicht mitnahmen, hatten einen unfall...einer der... überlebte und eine
die starb.
Thema: Weiße Frau in Böddeken
Blacky

Antworten: 12
Hits: 6.973
13.10.2008 00:42 Forum: Spukorte


Da ist nichts..kein Spuk oder Erscheinung...nix.
Die Strasse ist nur dämlich angelegt. Man will fahren und überholen
und zack kommt man in den Gegenverkehr. Wer dort noch nie war,
sollte vorsichtig fahren. Unfallgefahr hoch...wer es mal erlebt hat.
Thema: Wewelsburg bei Bueren/Paderborn
Blacky

Antworten: 7
Hits: 3.827
13.10.2008 00:34 Forum: Spukorte


Keine Ahnung was andere sehen oder hören..ich habe nichts gemerkt.
Aus der Geschichte weiß ich, das Hitler dort paraspychologische Rituale
dort abgehalten hat. Hexenzirkel usw. Ist auch wie sein Tick mit dem
Gral. Naja er wollte es zusammenbinden mit seinem arischen Tick.
Aber echt ich merke dort nix....

P.S.: Nachts würde ich auch nicht dort entlang gehen...umsonst
stehen nicht die Schilder "Vorsicht Tollwutgefahr"
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 153 Treffern Seiten (8): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH