Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 293 Treffern Seiten (15): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Warum wandern manche Seelen noch umher?
Loki Laufeyiarson

Antworten: 44
Hits: 3.275
30.10.2009 20:32 Forum: Geister, Spuk und Phänomene


Zitat:
Original von Gruselkind
Was ist die Seele? Für mich ist es das Ich, das pure Sein, welches sich nicht über Emotionen und Erinnerungen identifiziert.

[...]

Kommunizieren wir mit unserer Oma, so könnte es sein, das wir genau auf jene Speicherstrukturen zugreifen, welche sie einst abgelegt hat, rufen Routinen auf, welche sie einst verwendete, als wir mal in echt mit ihr sprachen.


Gruselkind,

spontane Fragen, Gedankewirbel : funktionieren Anwendungsprogramme des Toten bei Auslassung des Körpers denn genauso wie zu seinen Lebzeiten, was würdest Du sagen? Wenn sie genauso alleine funktionieren, dann frage ich mich nur, warum sie sich überhaupt mit einer Seele zusammentun. Hat perfektes Sein denn Verlangen nach etwas, dass es lebt? Ich verstand dominierendes Verlangen als Folge von Unerfülltheit, weil es eine Bewegung in eine Richtung ist (hier also: auf ins Leben). Und da Frage ich, da Du von Perfektion sprichst, ob dieses Verständnis des Vorgangs mit Perfektion vereinbar ist. Ist es echte Perfektion im Sinne von Vollkommenheit, ausgleichende Bewegung, alles "ist und ist nicht"? Okay, die sich ergebende vor allen vorhergehende Frage ist damit fast "was ist Perfektion?"?

Wenn die Anwendungsprogramme des Toten im Vergleich zu zuvor quasi fehlerhaft funktionieren, bleiben mir einige der gleichen Fragen.

Ich bin zwar als fast restloses Ich für den Slogan (so gut er es ausdrückt) "ach, das Leben ist die Lebendigkeit", aber das ist scheint mir gerade möglicherweise unzusammenhängend. Eventuell verstehe ich das auf einer anderen Ebene, selbst wenn Dein Kommentar über das "bewusst werden" des Seins an meine Gedanken anknüpft.

Loki
Thema: Allgemeine Angst
Loki Laufeyiarson

Antworten: 10
Hits: 1.513
13.08.2009 15:49 Forum: Psychologie


Hallo naik66,

Du bist ja nun vom Alter her (wenn 1994 stimmt) noch offiziell Minderjährig, also was sagen Deine Eltern zu Deinen Bedenken und Deinem Wunsch, an Deiner Situation was zu ändern?

Wenn die Angst so stark ist und eben so Kontrolle über Dich greift, wie Du es uns schreibst, scheint des Aufsuchen eines Arztes so als Fernurteil eine gute Idee.

Ein paar Infos zu Kinder- und Jugendärzten und dem Ablauf, falls nötig:

Du fällst als U-18jähriger noch in den Kinder- und Jugendbereich. Die meisten Kinder-/Jugendpsychologen und -Psychiater sind ganz ok, beißen tun die nicht und arg verrückt sind die auch nicht. Es ist in der Regel ziemlich locker, da hin zu gehen. Wie Ajescha schon gemeint hat ist es in der Tat so, das so ein Hausarzt der richtige ist für eine Überweisung (braucht man die als Jugendlicher schon? ich bin überfragt), aber in Problematiken wie Ängsten und Aufmerksamkeitsstörungen nicht ausgebildet ist. Ich weiß aus Erfahrungen anderer, dass es Hausärzte gibt, die Überweisungen nicht gerne vergeben. Aber eine Augenarztkontrolle macht man ja auch beim Augenarzt, nicht beim Hausarzt und da wäre es eine Katastrophe, wenn der Hausarzt meint "ach, wissen sie, ich glaube sie brauchen keine Brille, wäre doch übertrieben" obwohl man eine kurzsichtig ist.

Es wäre am Besten, wenn Deine Eltern eingebunden sind und Dich unterstützen und Dir den Rücken stärken. Das sie an Deiner Angst teil haben, ist dann wichtig, wenn Du Dich von Deiner Angst übermannt fühlst und meinst, dass sie Dich einschränkt, wenn Du z.B. richtige Panik bekommt. Du kannst bzw. Ihr zusammen könnt Euch umhören, ob es in der Nähe eine Kinder- und Jugendpsychiatrie gibt (keine Angst, da kann man auch ambulant behandelt werden - d.h. wie bei einem normalen Arzt einen Termin kriegen und wieder nach Hause gehen, wenn dieser Termin vorbei ist) oder gute Kinder- und Jugendpsychologen.

Loki
Thema: Symbole und Rituale
Loki Laufeyiarson

Antworten: 14
Hits: 2.798
29.06.2009 21:55 Forum: Magie


Okay,

das ist interessant.

Ich denke mir, da ist ein großer Speicher voll von etwas. Mit dem Ding in Berührung zu kommen ergibt sich durch zwei Möglichkeiten: die eine ist, dass Du genau weißt, dass es dein Speicher gibt und auch weißt, wie Du Zugang zu ihm erreichen kannst.

In dem Fall, das ein Symbol, dass in der Tat eine verliehene womöglich von Menschen geschaffene Bedeutung hat, einer Person bekannt ist in dessen Nutzung und Bedeutung besteht die Möglichkeit, dass sie dieses nutzen kann.

Die andere Möglichkeit Kontakt zu dem Speicher voller etwas zu haben wäre dann, wenn der Speicher Dir über den Weg läuft und eine Verbindung mit Dir ersucht.

Wie würde ein Speicher, ein Symbol, aktiv? Entweder wohl dadurch, dass es durch eine Hand zu einem Ziel dirigiert wird oder womöglich dem Symbol eine aktive Komponente von mindestens einem Menschen verliehen wurde, mit dem es auch in dem Moment eine Auswirkung hat, in dem es nicht von einem Menschen hier und jetzt dirigiert wird.

Nur mal angenommen, dass wäre eine erstmal einwandfreie Erklärung wären z.B. der folgende all möglich, in dem ein Symbol eine Eigendynamik entwickelt, wenn es ein Teil „Bewusstsein“ verliehen bekommt. Also, ähnlich so, wie Du, Maggy, es beschrieben hast. Ein Symbol wirkt, da zuvor, vielleicht auch zum jetzigen und zu zukünftigen Zeitpunkten dem Symbol von Menschen eine aktive Wirkung und ein Ziel zugesprochen wurde. So ein Symbol würde selbst dann wirken, wenn ein Menschen nicht an es glaubt, vorausgesetzt er blockt es nicht oder negiert die Wirkung für dich (unbewusst).

Die Frage ob etwas beeinflussen kann, über das sich ein andere nicht bewusst ist und gegen das er nicht wirken kann, würde ich für mich dann persönlich mit ja beantworten, ist aber wohl vorerst Glaubens- und individuelle Erfahrungssache.

Der Speicher voller etwas würde Dir jedoch nicht über den Weg laufen, wenn er nicht gelenkt würde, er weder eine eigene aktive Richtung einschlagen könnte, noch wenn Du nicht weist wo er ist bzw. Dir der Zugang zu ihm abgeht.

In dem Fall, dass ein Symbol keine erworbene Wirkung besitzt und keine Verliehen bekommt, wirkt es nicht.

Der Knackpunkt wäre, dass ich denke, dass es wohl wirkt, wenn mit jemand den Vogel dafür zeigt und mein Ziel für nonsense hält. Außer er hält dagegen, solange während ich der Vorstellung eines "dagegen" noch angehöre, wird ihn das Symbol beeinflussen. Metaphorisch wäre das dann so, als wenn ich jemanden den Speicher voller etwas an den Kopf haue, der mir bis dahin nicht abkaufen will, dass der Speicher ein schmerzhaftes K.O. verursacht. Und wenn er dagegen halten kann, weil er keinen Sinn für Speicher hat, fällt der entweder durch ihn durch oder er haut ihn mir aus der Hand. Darüber bin ich mir noch nicht im klaren, was diese witzige Metapher angeht großes Grinsen

Loki
Thema: Header bei Standarddesign?
Loki Laufeyiarson

Antworten: 5
Hits: 2.125
03.03.2009 18:03 Forum: Hilfe


Hallo Fabienne,

wenn ich das Design auf Standard zurückstelle sehe ich nun dies:

http://img23.imageshack.us/my.php?image=gug1.jpg
http://img91.imageshack.us/my.php?image=gug2.jpg


Morticia,

dies könnte Dir eventuell weiterhelfen, falls Du das Design noch wechseln willst und es nicht schon umgestellt hast:

http://geisterundgespenster.de/forum/wbb2/usercp.php?sid=
bzw.
http://geisterundgespenster.de/forum/wbb...ons_change&sid=

Ich kenne mich nicht mit dem WBB aus und hoffe nun schlicht, dass die Links funktionieren.

Loki
Thema: Neues Forum - Bereich Selbsthilfe
Loki Laufeyiarson

Antworten: 10
Hits: 3.416
21.02.2009 21:57 Forum: Team-Talk


Zitat:
Original von Gruselkind
Wenn ich keine Störung an mir wahrnehme, weil ich diese überwunden habe, sollte ich das nicht anderen mitteilen, welche echt darunter leiden?


Ah, gut. Dann brauch es ja tatsächlich keinen Platz für diese, sondern derartige Beiträge und Hilfen können genau dort Platz finden, wo Menschen ihre Schwierigkeit doch als Störung oder als Behinderung bezeichnen und am ehesten diese Hilfen bemerken würden.

Loki
Thema: Neues Forum - Bereich Selbsthilfe
Loki Laufeyiarson

Antworten: 10
Hits: 3.416
20.02.2009 21:59 Forum: Team-Talk


Da muss ich nun meine Verwirrung aussprechen, da mein Beitrag anders intendiert war. Augenzwinkern

Jenseits der Diskussion ob z.B. tiefgreifende Entwicklungsstörungen Störungen sind leuchtet es mir allerdings nicht ein, warum jemand Selbsthilfe für seine Störung sucht, wenn er keine Störung oder kein Defizit in diesem Aspekt an sich wahrnimmt?

Ein pures Selbsthilfeforum braucht doch logisch gesehen für den Prozentsatz an Personen mit Beeinträchtigungen, die keine Störung oder kein Bewusstsein für ihre Störung haben doch keinen Platz für ihre Nicht-Störung bzw. Störung, sondern lediglich für eventuelle Auswirkungen ihrer Störung/ihrer "Besonderheit", die dieses Selbsthilfeforum schon bietet. Z.B. durch den großen Bereich namens psychische Erkrankungen in dem häufige Sekundärerkrankungen wie z.B. Ängste, Zwänge, Depressionen usw. vieler neurobiologischer Störungen schon aufgeführt sind.

Ich selbst beabsichtigte in meinem vorherigen Beitrag diejenigen anzusprechen, die eine deutliche Beeinträchtigung haben und ggf. eine eben nicht körperliche oder geistige, sondern seelische Behinderung erleben oder von einer solchen bedroht sind da sie eine von mir genannte oder weitere Beeinträchtigung haben.

Loki
Thema: The next Uri Geller - Staffel 2
Loki Laufeyiarson

Antworten: 47
Hits: 5.143
19.02.2009 19:33 Forum: Medien


Vielleicht bin ich einfach selbst zu sehr bühnenverliebt, aber diese Staffel besticht nicht gerade durch gute Performance.

In der letzten war ich durch viele Acts gefesselt. Da haben in der ersten Staffel Leute durch ihre Performance bestochen, haben eine gute, teilweise sogar faszinierende Situation auf der Bühne geschaffen. Ganz im Gegenteil nun, ich fühle mich fast durchgehend vollkommen gelangweilt durch die Bühnenauftritte dieser Künstler der 2. Staffel.

Das ist sehr schade. Mein Eindruck ist, dass diesmal vor allem zwischenmenschliche Werte gewichtet wurden und die Kandidaten auf dieser Basis für die Show ausgesucht wurden. Attraktive, nette Publikumsmagneten.

Dafür kann ich mich nicht begeistern.

Ich sehe mir mit Freude ein verhasstes Ekel auf der Bühne an, dass eine brillante Show abliefert. Doch das zwischenmenschliche Können und die inhaltlose Anwerbe von Verehrern, die gerade teilweise herrscht ist keine Entschuldung und kein Gegengewicht für eine miserable Show - zumindest in meinem Augen.

Doch vielen anderen scheint diese Form der Unterhaltung besser zu stehen.

Loki
Thema: Neues Forum - Bereich Selbsthilfe
Loki Laufeyiarson

Antworten: 10
Hits: 3.416
16.02.2009 19:38 Forum: Team-Talk


Hallo ihr

Darf ich eine kleine Anregung machen?

Im Moment haben nämlich einige seelischen Störungen/seelische Behinderungen in dem Forum keinen so genauen Platz.

AD(H)S, Stottern und andere Sprechstörungen, verschiedene Entwicklungsverzögerungen, Teilleistungsstörungen wie LRS, Dyskalkulie und Lernbehinderungen, Sprachstörungen, tiefgreifende Entwicklungsstörungen usw. kein Platz, außer man fasst sie unter die "anderen" psychischen Störungen zusammen.

Loki
Thema: Header bei Standarddesign?
Loki Laufeyiarson

Antworten: 5
Hits: 2.125
16.02.2009 18:28 Forum: Hilfe


Achso, dann ist alles klar. Danke für die Info Ajescha.

Loki
Thema: Header bei Standarddesign?
Loki Laufeyiarson

Antworten: 5
Hits: 2.125
Header bei Standarddesign? 16.02.2009 18:17 Forum: Hilfe


Ich glaube, das liegt nicht an meinem Computer großes Grinsen ;

Gibt es einen Grund, warum beim Standarddesign der Header oben seit einiger Zeit fehlt, inkl. Links?

Bei jedem anderen Design ist alles in Ordnung, nur leider nicht bei dem Design meiner Wahl.

Grüße
Loki
Thema: "Where the hell is Matt?"
Loki Laufeyiarson

Antworten: 1
Hits: 759
"Where the hell is Matt?" 12.02.2009 19:58 Forum: Laberecke


Kennt ihr das aktuellste Video von Matthew Harding, dass ihn in über 40 Ländern vor laufender Kamera selbst und mit anderen tanzend aufnimmt?

Falls nicht ist das Video ein Ansehen wert: Where the hell is Matt? (2008)

Loki
Thema: Die Sache mit der Seele
Loki Laufeyiarson

Antworten: 62
Hits: 12.271
26.12.2008 20:16 Forum: Leben vor dem Leben


Hallo,

diese Bezeichnung weiterzuverwenden ist zutreffend, wenn weiter über verschiedene Persönlichkeiten bzw. Persönlichkeitsfragmente diskutiert wird. Allerdings wäre es vielleicht ganz gut, dabei die vermutete Entstehung und die Auswirkungen der MPS auch anteilig/im Ansatz mit zu bedenken, eventuell auch um die medizinische Präsentation von den Ideen hier abzugrenzen? Es ist allerdings soweit ich weiß, ein sehr kompliziertes und wenig erforschtes Gebiet ist.

Loki
Thema: Die Sache mit der Seele
Loki Laufeyiarson

Antworten: 62
Hits: 12.271
25.12.2008 16:38 Forum: Leben vor dem Leben


Offtopic, aber nach meiner Einschätzung angebracht. Bevor ich jetzt weiter lese und immer wieder lese, das Schizophrenie etwas mit "gespaltener Persönlichkeit" zutun hat, die kurze Information, dass es sich bei der Schizophrenie nicht um eine solche Störung handelt. smile

Ganz kurz zur Schizophrenie:

Die Schizophrenie ist eine Diagnose, die ein breites Spektrum von Symptomen mit unterschiedlichen Ausprägungen bezeichnet. Leitsymptome der verschiedenen Schizophrenien sind im allgemeinen Denk- und Handlungsstörungen, Wahrnehmungsveränderungen und ein abgeflachter Affekt.

Bekannte bis typische Symptome sind weiterhin Halluzinationen, Paranoia, Wahnvorstellungen, aggressives Verhalten, Sprachstörungen, motorische Störungen und Katatonien.

"Gespaltene Persönlichkeit" ist ein Begriff, der auf die dissoziative Identitätsstörung ("multiple Persönlichkeit"-Störung) zutrifft. Dissoziative Störungen, darunter die bekanntere post-traumatische Belastungsstörung fallen, sind eine von der Schizophrenie unabhängige Diagnose und unterscheiden sich deutlich von dieser.

Loki
Thema: Gruselkind hat Burzeltag
Loki Laufeyiarson

Antworten: 18
Hits: 1.332
25.12.2008 14:48 Forum: Laberecke


Bevor das aber auch das Ende des Themas wird, wünsche ich auch noch schnell einen Herzlichen Glückwunsch nachträglich!

Loki
Thema: Sigillen & Co
Loki Laufeyiarson

Antworten: 24
Hits: 3.159
07.11.2008 18:52 Forum: Magie


Zitat:
Original von Hiranya
Ja es gibt so vieles was man sich wünschen kann das ich gar nicht weis wo ich anfangen soll. Auf der einen Seite denk ich mir "Das klappt eh nicht von daher is es egal was ich mir wünsche" aber auf der anderen Seite besteht die Hoffnung das es funktioniert.


Hiranya,

ein kleiner Anstoß:

Hoffen ist gut, denn es gibt Dir Perspektive. Aber durch bloßes Hoffen, erreichst Du damit, dass Du einen Job bekommst, sich Dein Konto füllt, das Essen sich macht? Nein, denn es ist nicht die Hoffnung noch eine mysteriöse Kraft, die diese Geschehnisse in die Realität bringt, sondern allein, dass Du sie tust. Du kannst Dir so oft vorstellen, dass Du zu einem Freund fährst, indem Du das Haus verlässt, ins Auto steigst, den Motor startest, es sogar durchspielen, aber es wird trotz allem nicht passieren.

Genauso - denk Dir Dein Arm beugt sich. Er wird es nicht tun, und es würde erst geschehen, wenn Du diese Handlung wirklich willst (und damit vollziehst).

Es geht nicht um bangen, hoffen und wünschen und auf einen Mechanismus und ein Wunder warten, der das Gewünschte wahr macht, sondern darum, den Mechanismus selbst zu vollziehen.

Wenn es also nicht klappt, wenn Du Dir etwas wünschst oder auf etwas hoffst und es doch nicht eintritt, dann liegt es nicht daran, dass Magie nicht funktioniert, sondern dass Du gar keine Magie gewirkt hast. (Oder bloß nicht die gewünschte Magie Augenzwinkern )

Loki
Thema: Kann man luzides träumen verlernen?
Loki Laufeyiarson

Antworten: 5
Hits: 848
16.10.2008 19:44 Forum: Träume | Traumdeutung


Hi Ricarda,

"verlernen" rückt luzides Träumen vielleicht in das falsche Licht, denn es ist nicht so erlernt wie Lesen, wie Schreiben, aber sicher kann man über manche Träume die Kontrolle verlieren, selbst wenn man zuvor stets eine eiserne Kontrolle an den tag gelegt hat.

Luzides Träumen ist wohl viel mehr ein Effekt und Teil der eigenen Selbstkontrolle, als eine isolierte Fähigkeit. Genauso wie Ängste und Sehnsüchte einen willenstarken Menschen beeinflussen und manchmal selbst übermannen, kann es je nach Verfassung einer Person schwerer oder einfacher sein luzid zu träumen.

Deine Angst vor dem Schlafen ist Deiner Kontrolle über die derzeitigen Alpträume ausgesprochen kontraproduktiv, schon klar, ne? und damit noch ein Problem. Ich glaube, wenn Angst Mathematik verstehen würde dann könnte sie nachweislich plus-rechnen und sich erfolgreich addieren. Bedrängende Angst lähmt und spendet keine Kraft und Konzentration. Denk doch mal, was Dich beruhigt, wenn Du Dich vor etwas fürchtest hat.

Warum hattest Du gleich 4 Alpträume in der bisherigen Woche? Also, was macht Dir plötzlich diese Angst? Weißt Du überhaupt, was sich verändert hat? Das wäre ein möglicher Punkt, an dem Du ansetzen kannst, um zurück zur nächtlichen Kontrolle über Dich zu kommen.

GLG
Loki
Thema: Verschwörung der Banken ?
Loki Laufeyiarson

Antworten: 28
Hits: 5.266
10.10.2008 23:39 Forum: Verschwörungen


Zitat:
Original von celeste
Hinzu kommt, dass ich letztens einen Artikel las, dass selbst Personalchefs mittlerweile das Internet durchforsten, ob der evtl neue Mitarbeiter dort irgendwo bei WKW usw vertreten ist und sich dadurch ein Profil macht und dies mit in die Entscheidung einfliesen lässt, ob der Bewerber eingestellt wird, oder nicht.


Stimmt, denn auch Studenten werden heutzutage gewarnt bei StudiVZ u.ä. Seiten Bilder, Kommentare usw. entsprechend anzupassen bzw. zu löschen oder gar nicht erst öffentlich zu machen. Es ist einfach Routine der Chefs gerade bei jungen Menschen/Studenten diese Suche nach Informationen aus dem Privatleben zu betreiben.

In einigen Unis (gerade mit Schwerpunkt Wirtschaft, BWL usw.) wurden gerade in den letzten Semestern die Studenten darauf aufmerksam gemacht.

Zitat:
Original von celeste
Mir persönlich machte es auch nichts aus, diesen Pass zu beantragen und auch meine Fingerabdrücke da zu lassen und auch nicht, die Fragen bei der Einwanderung zu beantworten, denn es war mein Wunsch, meine Freunde zu besuchen, und dann muss ich es auch in Kauf nehmen, dass ich dieses Opfer bringen muss.


Ob das Opfer, gerade die Fragen beim Visa Waiver allerdings eine Beleidigung oder akzeptabel ist, darüber lässt sich diskutieren. Hast du das ausfüllen müssen?

Ich finde es nämlich eine Frechheit Drogenabhängige, mit Krankheit infizierte und/oder ansteckende Personen mit körperlichen und geistigen Behinderung gleichzustellen und allen den Eintritt zu verwehren, wie es direkt in der ersten Frage auftaucht. Falls diese Frage mit "Ja" beantwortet wird ist man nämlich ohne Rücksprache und ohne ein wenig Glück direkt raus und dann geht es gar nicht erst in die Staaten rein.

Aber gut, die USA zeigt sich da nicht von einer glänzenden Seite.

Loki
Thema: Verschwörung der Banken ?
Loki Laufeyiarson

Antworten: 28
Hits: 5.266
10.10.2008 16:09 Forum: Verschwörungen


Zitat:
Original von Christof
Abgesehen davon, dass man auf solchen chips auch durchaus nützliche Sachen speichern kann, Blutgruppe, ALlergien, Krankengeschichten etc. Und mir wärs nur recht, wenn ich ab und an mal keine Angst haben muss, wenn ich Abends heim geh, wer mich da verfolgt.

Was die Banken und Regierungen betrifft: dass da hinter unserem Rücken DInge abgehen, von denen wir keine Ahnung haben, OK, das ist klar. Aber was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß und so lange ich genug zu essen und zu trinken habe und ich mir ab und zu eine Kinokarte leisten kann ist mir kleinem Erdenbürgchen das in WIrklichkeit schnurz.


Krankengeschichten sind allerdings eine heftige Geschichte.

Für mich liegt die Problematik ganz klar darin, wenn Du das eben nicht mehr kannst, weil auf diese Informationen bereitwilliger verbreitet werden.

Das Du keinen Job in Deinem Staat bekommst, weil gesetzeskonform von Dir erwartet wirst bestimmte medizinische Details über Dich herauszugeben, ist heute schon Realität. Und die Leute kriegen in der Tat keinen Job heutzutage, egal ob sie toll, seriös sind und wünschenswerte Qualifikationen vorweisen und eben nicht eingeschränkt wären in ihrer Ausübung.

Damit wären dann das Essen, Trinken und die Kinokarte in Frage gestellt.

Nützlich wäre das Ganze dann, wenn die Gesellschaft einen anderen Umgang basierend auf einer anderen Perspektive pflegen würde.

Loki
Thema: Tanzen
Loki Laufeyiarson

Antworten: 3
Hits: 713
05.10.2008 21:41 Forum: Träume | Traumdeutung


Hallo Neutrum,

ja, den Saal kenne ich und es ist bloß der Trainingsraum. Ich tanzte im Traum also an der realsten Stelle. Ich schaue selten in die Spiegelwand und bin mir damit auch im Traum treu geblieben, die Spiegel nicht als weiter hilfreich bedacht.

Nun, es gibt neben Tanz einen weiteren Teil, der davor ablief, über den ich allerdings nicht zu sehr verwundert bin. Ich war darin auf dem Weg zum Training, traf auf dem Weg auf eine Freundin und ihre engen Bekannten, ein Ehepaar im mittleren Alter, das ich wiederum kaum kenne.

Es gab eine Auseinandersetzung ausgehend von der Frau darüber, dass ich nicht tat (Sachen einpacken und transportieren) was ihrer Vorstellung entsprach. Während sie wörtlich puterrot anlief, provozierte ich sie belustigt über ihren Ärger und verabschiedete mich schließlich.

Wundern tut mich der Streit mit einer Person mittleren Alters im Traum nicht, denn ich komme von Angesicht zu Angesicht im Alltag mit Menschen (bzw. allen mir nicht-eng-verwandten) über 30 kaum zurecht. großes Grinsen

Dann der ausgelassene jedoch harmonische Tanz im Trainingsraum.

Grüße
Loki
Thema: Tanzen
Loki Laufeyiarson

Antworten: 3
Hits: 713
Tanzen 02.10.2008 19:17 Forum: Träume | Traumdeutung


Ich habe noch nie zuvor im Traum getanzt und so war es nun das erste Mal, als ich in einem meiner Träume in den Spiegelraum gegangen bin und dort getanzt habe. Eine ziemlich ungewöhnliche Symbolik für mich und ich weiß nicht, wie ich ausrechnet Tanzen deuten soll. Ich kann nämlich nicht sagen, dass Tanzen mir etwas bestimmtes bedeutet, dass ich mit Worten umschreiben kann. Ich sage stets: Ich tanze einfach.

Besonders ungewöhnlich war der Traum auch, da sich andere Menschen, jene aus meiner derzeitigen Umgebung, im Saal befanden und darüber hinaus der Saal sogar so voll mit Menschen war, dass ich sicher schätze, es waren über 50 Personen dort.

Geklappt hat das Training gut, es war leicht und ohne Anstrengung und obwohl der Saal im Verhältnis zur Menge an Menschen in der Tat klein ist, gab es kein störendes Chaos.

Loki
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 293 Treffern Seiten (15): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH