Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 613 Treffern Seiten (31): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Die Bestie von Gevaudan - Des Rätsels Lösung?
Crysagon

Antworten: 13
Hits: 3.970
17.08.2012 11:53 Forum: Kreaturen und Wesen


Dann gehen wir mal davon aus das es ein wildgewordener Zitrusfruchtbaum war der dort die Morde verübte smile

Orangerie = Parkanlage für Zitrusgewächse, das was Celeeste wohl meint dürfte eine Menagerie aus der Barockzeit sein.

Um als Adeliger in den Besitz exotischer Tiere zu gelangen bedurfte es nicht einer eigenen Reise in ferne Lande, die durchaus häufig vorkommenden Wandermenargerien boten da genug Möglichkeiten vor Ort solch ein Tier zu erwerben.

Was das abrichten von Hyänen anbelangt kann ich nur mal kurz auf diesen Link hinweisen der diverse Fotos von Hyänen zeigt.

http://www.bildschirmarbeiter.com/pic/af...sche_haustiere/

In wie weit diese Hyänen auch divrse Befehlen folgen kann ich nicht sagen dich bin wie wir alle hier kein Fachmann für Hyänen.
Nun kann man nur wieder in den Bereiche gehen " Gibt ausnahmen, kann sein, wäre möglich."
Ist aber nicht weiter schlimm, denn dafür ist das Forum ja da, wenn wir nur Fakten akzeptieren würden hätten wir hier nicht einen einzigen Beitrag wo man klipp und klar sagen könnte : Ja, das ist ein Geist, ja Aliens gibt es wirklich.
Thema: Erscheinung bei Osterprozession
Crysagon

Antworten: 5
Hits: 1.520
03.03.2011 09:44 Forum: Multimedia


Da es sich um eine Osterprozession gehandelt hat wird der Raum, die Örtlichkeit, voller Weihrauch gewesen sein. Dazu die bewegung der Menschen und schon hat man die besten Rauchwirbel. Also nichts besonderes was dort zu sehen ist.
Thema: Alien in Mexico?
Crysagon

Antworten: 33
Hits: 8.294
28.08.2009 18:35 Forum: Ufos und Außerirdische


Ist doch klar das keine DNA extrahiert werden kann, hat schon mal jeamnd aus einem Modell versucht Gewebe zu ziehen ?

Entweder ist es eines dieser tollen Figuren ( man erinnere sich mal an die Meerjungfrau und die Feen ) oder ebend ein gehäuteter Affe, alternativ ein kranker.
Thema: Spukhaus Hohensyburg
Crysagon

Antworten: 286
Hits: 67.903
02.06.2009 16:34 Forum: Spukorte


Na ja, nun steht das Schicksal des kleinen Hauses wohl fest.
Wird ja nur eine Frage der Zeit sein bis die Abrissbirne kreist.

Vielen Dank an die unzähligen Spukhauspilger und sonstigen Verstörten die sich dort rumtrieben.


http://www.radio912.de/index.php?page=pr..._special&id=612
Thema: Echte Fee ?
Crysagon

Antworten: 23
Hits: 9.655
23.04.2009 10:14 Forum: Engel & Energiewesen


Zitat:
Original von Fabienne
Also ich persönlich kann nur aus Erfahrungen sagen - und der eine oder andere erinnert sich bestimmt noch daran - daß Feen für uns nicht sichtbar sind. Weder als Wesen noch als Lichtgestalten.

Fabi


Für uns nicht Fabi, für andere schon ^^.
Ich weis welchen Fall du meinst und hoffe das du dich von den Erlebnissen seinerzeit erholt hast.
Thema: Echte Fee ?
Crysagon

Antworten: 23
Hits: 9.655
07.04.2009 08:52 Forum: Engel & Energiewesen


Lies doch einfach mal den ganzen Thread und folge auch den Links.

Micha hat es doch schon gepostet.
Mit diesen Dingern verdient sich jemand etwas hinzu oder es ist sein Hauptjob.
Vor einiger Zeit gab es die auch noch bei ebay USA zu kaufen.
Thema: Vampire
Crysagon

Antworten: 242
Hits: 34.601
26.03.2009 19:39 Forum: Kreaturen und Wesen


Mit normalen Menschen die ihre Vampirinteressen halt zu ihrem Hobby gemacht haben.

Die müssen schlafen wie wir, die essen wie wir, die trinken wie wir und tadaaa....sind wie wir.

Mindestens 90 % von denen werden davon auch wieder "geheilt" wenn erst einmal die Kinder kommen, das Alter im Zähler nach oben steigt.
Dann sitzen die irgendwann einmal, bei einem guten Buch und einem Glas Wein, und erinnern sich zurück und schütteln lachend den Kopf wenn sie an den Blödsinn denken.
Thema: Kloster Eberbach
Crysagon

Antworten: 18
Hits: 2.357
25.03.2009 11:01 Forum: Spukorte


Da entziehen sich mir ein Wenig Gründe für einen Geistertanz zu Halloween.
Wo soll denn da eine Verknüpfung sein ?
Ein Ort tiefer christlicher Gesinnung und Glaubens an dem zu einem keltischen Fest christliche Mönche lieder singen ?

Und wieso tanzen und singen dort am 31.10 die Mönche wenn nach christlichem Glauben das Allerheiligen Fest erst einen Tag später ist ?

Bzw. war es ursprünglich am 13.Mai, singen zu diesem Tag auch die Mönche ?

Ich komme daher auf Allerheiligen weil die alte Schreibweise von Halloween,
All Hallows’ Even,den Vorabend des Festtages bedeutet, also den 31.10 auf dem dann logisch der 1.November folgt.
Thema: Die Burgruine Waldeck im Kreis Calw (Schwarzwald)
Crysagon

Antworten: 6
Hits: 6.163
25.03.2009 10:50 Forum: Spukorte


Na sagen wir mal die Burg war schon zu Zeiten unseren Urgroßeltern erschlossen.
( siehe im LInk die Ansichtskarte aus Kaisers Zeiten )

http://www.schwarzaufweiss.de/Schwarzwald/waldeck.htm

Einen Link zu Wikipedia mag ich hier nun nicht einstellen, kann ja jeder selber suchen.

Dort wird ein anderes Licht auf die Burg geworfen und aus Raubrittern werden ebend einflussreiche Grafen die das Gllück hatten eine Silbermine ihr Eigen zu nennen.
Da so etwas in frühen Zeiten auch Neider auf den Plan rief ( in diesem Fall den Lehnsherren ) ist nicht verwunderlich.

Raubritter ist eh ein geflügelter Begriff, alle die damals Wegzölle nahmen hatten den Ruf des Raubrittertums.

Verknüpfungen lassen sich auch in die heutige Zeit finden.
Wer von euch wurden denn schon mal von den "grünen" Raubrittern zur Kasse gebeten ?
Thema: Reichsflugscheiben
Crysagon

Antworten: 18
Hits: 3.413
11.03.2009 21:17 Forum: Ufos und Außerirdische


Sorry, ich gebe sicherlich nichts auf Schriften einer Person die als Antisemit eingestuft wurde.

http://de.wikipedia.org/wiki/Jan_Udo_Holey


Lass du dich ruhig mal weiter von rechten Fantasystories vom Übermenschen der mit 40000 Kmh durch die Galaxie reist beeinflussen, ich werde es sicherlich nicht machen.
Thema: Reichsflugscheiben
Crysagon

Antworten: 18
Hits: 3.413
11.03.2009 17:21 Forum: Ufos und Außerirdische


Versucht haben sie es auf jeden Fall.
http://de.wikipedia.org/wiki/Avro_Canada_VZ-9AV

Die GEschwindigkeit kommt dann auch ganz grob mit den 400 Kmh hin.

naja, wer weis für welche Ufo Sichtungen das Ding verantwortlich war.
Thema: Vampire
Crysagon

Antworten: 242
Hits: 34.601
09.03.2009 13:13 Forum: Kreaturen und Wesen


Na dann mal weg vom Glauben das der Vampir eine europäische Erfindung sei.
Zwar erließ bereits Karl der Große eine Gesetz das es besagte, dass jene Durchbohrungen von Leichen verboten sind, aber weltweit gibt es aberviele Vampire in den Geschichten der Einheimischen.

Inseln vor Nordaustralien leiden unter den Forsos.
Die Japaner kennen den Kasha, die Chinesen den Kuei.
Bei den Hindus rächt sich der Preta an den Lebenden und auf Haiti sind es die Revenants.
In Indien allgemein gibt es die Vetala oder Rakshasas.
Bei den Ashantis gibt es die Asanbosam, in Guinea die Owenga.

Auf Madagaskar werden die Menschen durch den Ramanga genervt und im nordöstlichen Südamerika beschleicht der Azeman die Menschen.

Usw und so fort.....alleine aus unseren östlichen Nachbarländern kann man hunderte von Namen für den Vampir finden und ebendso hundert verschiedene Arten wie man ihn los wird.
Auch wird bei manchen Balkanvölkern davon ausgegangen, dass Vampire Kot fressen. ganz schön unromantisch, was ?
Thema: Beweise für Existenz vom KLEINEN VOLK?
Crysagon

Antworten: 34
Hits: 6.401
18.12.2008 16:03 Forum: Kreaturen und Wesen


Ich muss das noch einmal aufgreifen.

Wie ich selber gesehen habe verdenst du ja dein Geld mit dem Münzhalndel.
Nach und nach erschliesst sich mir hier das Bild, dass du durchaus ein gehörige Portion Erfahrung in Sachen Münzen hast.

Nun aus reiner, professioneller Sicht einmal, bist du eher Anhänger der Elfenlegende oder des geschichtlichen Hintergrundes ?

Weil in der Artikelbeschreibung der erst erwähnten Münzen wurden sie ja sowohl als historisch datierte als auch mystisches Elfengeld angepriesen.
Thema: Beweise für Existenz vom KLEINEN VOLK?
Crysagon

Antworten: 34
Hits: 6.401
28.11.2008 18:39 Forum: Kreaturen und Wesen


Wieso konnten zu dieser Zeit die Ägypter schon chirugische Eingriffe am Schädel vornehmen ?

Naja, es muss ja kein Eisenstempel gewesen sein.
In noch nicht ganz abgekühlter Form kannst du auch mit einem Bronzestempel sehr gut prägen.
Und zur Qualität der Prägung ist sicherlich kein Mehraufwand zur feinsten Goldschmiedekunst mit filigransten Details erkennbar.

Mich interessiert eher die Symbolik auf den Münzen die du dort abgebildest hast.
Auf den Sonnenschüsselchen der Kelten findet man durchaus interessante Parallelen.
Thema: Beweise für Existenz vom KLEINEN VOLK?
Crysagon

Antworten: 34
Hits: 6.401
28.11.2008 16:21 Forum: Kreaturen und Wesen


Na vielleicht noch einmal deutlicher, wenn ein Plättchen ein Gewicht von zum Beispiel 1 gramm hatte/hat bekam man seinen erwähnten Sack Reis für 15 Gramm, ein Huhn für 5 Gramm usw...
Thema: Beweise für Existenz vom KLEINEN VOLK?
Crysagon

Antworten: 34
Hits: 6.401
28.11.2008 16:06 Forum: Kreaturen und Wesen


Ist ist einfach ein Zahlungsmitte auf Gewichtsbasis, nicht auf nominellen Wertl smile

Ein sehr schönes Beispiel findet man wenn man z.B bei Google nach "Punched-marked Münzen" sucht

Die haben ein annähernd gleiches Gewicht, sind nicht geprägt, sondern nur anhand dem Gewicht eines Samenkorn bemessen worden .

Also kauft man zum Beispiel nicht für 12 Schilling einen Sack Reis sondern mit 15 solcher Plättchen .
Thema: Warum hat man immer Nachts angst und nicht Tagsüber?
Crysagon

Antworten: 32
Hits: 6.584
28.11.2008 15:20 Forum: Psychologie


Das liegt aber auch in der Natur des Menschen.
In der Dunkelheit versagen unsere Augen absolut, dafür nehmen wir mehr mit den Ohren wahr.
Wie es schon geschrieben wurde, Urinstinkte, Urängste gepaart mit der Unfähigkeit Nachts zu sehen oder frühzeitig Gefahren zu erkennen.
Da wird jedes Geräusch was der Mensch in der Dunkelheit verarbeitet und ein Abgleich zwischen Gefahr und Harmlosigkeit findet statt.

Sprich : heute erkennen wir in absoluter Dunkelheit das Geräusch eines Autos, Zuges etc, allerdings verunsichert uns das Geraschel im Gebüsch, der ungewohnte Tierlaut etc..
Thema: Beweise für Existenz vom KLEINEN VOLK?
Crysagon

Antworten: 34
Hits: 6.401
26.11.2008 18:56 Forum: Kreaturen und Wesen


Du brauchst dich nicht rechtfertigen, bin selber Besitzer einer Grabungsgenehmigung und stecke mit dem LWL und dem Bezierksegierung des LWL in Olpe unter einer Decke.
Aber gerade trotzdem finde ich das ramschige ankaufen von Kulturgütern fremder Nationen bedenklich.

Und ebend weil Du dich auch mit der Materie beschäftigst finde ich die Frage nach dem kleinen Volk sehr lustig.
Thema: Beweise für Existenz vom KLEINEN VOLK?
Crysagon

Antworten: 34
Hits: 6.401
26.11.2008 15:00 Forum: Kreaturen und Wesen


Sorry, dass sind alles Ausreden für mich.
"meine" Münzen stammen sind astreiner Herkunft, alle anderen sind die geraubten.

In den beiden Irak Kriegen ist soviel gestohlen, zerstört worden, dass die Schäden nicht mehr zu richten sind.

Ein Link dazu bei Archäologie online.

http://www.archaeologie-online.de/magazi...rieges_im_irak/

In Afghanistan sieht es ähnlich aus, durch fehlende Behörden und Ordnung im Land ist nicht und wiedernichts vor dem "Ausverkauf" in die Welt der Reichen sicher.

Es wird gebuddelt, veramscht, ind ie ganze Welt vershcickt ohne das auch nur ein Archäolge die Gelegenheit hatte die Fundumstände zu erforschen.

Das Ergebnis sieht man hier, "Geld vom kleinen Volk" anstatt einer plausiebler, versierter Beschreibung der Wissenschaft.
Sehr schöner bericht zum Brauch der Grabräuberei in Afghanistan.
http://www.wolfgang-bauer.info/pages/rep...afganistan.html

Ach ja, sicherlich veräussern Museen gelegentlich Depotbestände allerdings dann mit Expertisen und Beschreibungen der Gegenstände mit umfangreichen Dokumentationen.

In Deutschland gelegentlich bei Hermann Historika.

Aber zu dem Thema ebay oder sonstwo Kauf von Antiken kann ich dir nur ein Gespräch mit deinem örtlichen Archäologen oder des Kreisarchäologen empfehlen smile , sei mal gesopannt was die dir sagen.

Kann dir bei Bedarf Kontaktdaten zukommen lassen
Thema: Beweise für Existenz vom KLEINEN VOLK?
Crysagon

Antworten: 34
Hits: 6.401
26.11.2008 09:31 Forum: Kreaturen und Wesen


zuerst einmal mag ich meine Unmut über den Aufkauf irgendwelcher Teile eines Hortfundes bekunden.

Gerade bei eBay werden zu fast 100 % Teile von Raubgrabungen verkauft.
Wie man den kulturellen Schaden beziffern kann wagen selbst Archäologen nicht einzuschätzen.

zweitens ist an diesen Münzen nichts besonders mystisches zu sehen.
In Indien wurden sie bis weit in das Hochmittelter ( europ.Bezeichnung der Epoche ) genutzt.
Es wurde halt weniger der nominelle Wert bei diesen Münzen gezählt sondern ihr Gewicht in der Masse.

Im europäischen Raum wurde dies übrigens ähnlich gesehen und gehandhabt.

Hier nannte man es Hacksilber sprich : Man trug Münzen bei sich und bei Kauf, Bedarf trennte man die entsprechende "Gewichtsmenge " von dieser Münze ab.
Wollte man sich ein Huhn kaufen machte dies halt als Beispiel xyz Gramm Silber, dementsprechend trennte man ein Viertel einer Münze ab.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 613 Treffern Seiten (31): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH