Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.047 Treffern Seiten (53): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Anmeldungen und Forum
Maggy

Antworten: 7
Hits: 1.177
03.01.2018 19:52 Forum: Laberecke


Huhu zusammen

vielleicht melden sich ja jetzt mehrere an, da wieder mehr passiert?
Und dass die Leute Fragen geklärt haben möchten, aber nicht wissen, ob sie ohne Anmeldung doch Zugriff haben?

Warten wirs mal ab.....

Ich glaub, ich schau jetzt mal öfter rein, wenn es die Zeit erlaubt, vielleicht aktiviert sich das Ganze ja wieder.............

und neue Fragen sind ja jederzeit herzlich willkommen

lg
Maggy
Thema: Spukorte in MG / Waldniel
Maggy

Antworten: 99
Hits: 25.854
04.01.2016 18:00 Forum: Spukorte


Hallöchen,

wer möchte, der kann da jetzt ganz offiziell zur Kent School,
nämlich Fotos machen auf einer Fototour.
Interessant, es mal gesehen zu haben.

Bitte nicht enttäuscht sein, wenns da nicht spukt ;-)

http://www.kent-school.de/

Lg
Thema: Ururopa
Maggy

Antworten: 17
Hits: 2.510
28.08.2015 00:41 Forum: Erfahrungsberichte


Hi Grenzgänger, schön, dich zu lesen.

ganz einfach. Ich glaub diese Geschichte. Wenn du in alten Beiträgen von mir rumkramst, wirst du sicher zu dem Thema was finden. Mein Sohn hatte auch Wahrnehmungen dieser Art als er ganz klein war.

Dass dich unruhig macht, dass Ururopa ihn holen will, kann ich nachvollziehen.

Die Frage ist: was glaubst du?
Thema: Was bedeutet es eigentlich zu Leben?
Maggy

Antworten: 11
Hits: 1.679
28.08.2015 00:27 Forum: Bewusstseinsebene


Seit langem mal wieder kurz hier.

Ich bin jetzt 55 mir tut nix weh und ich lebe. Augenzwinkern

Jeden Tag, wenn ich mit meiner Kamera unterwegs bin, saug ich die Natur in mich auf. Ich beobachte die Vögel, die Bienen, das Dammwild, die Blumen. Ich rieche die Luft und horche auf Geräusche. Vorgestern hab ich 1,5 Stunden nur sprudelndes Wasser beobachtet und geknipst.
Ich spüre den Wind und den Regen auf meiner Haut und die Sonnenstrahlen.

Das nenn ich leben.......denn genau dann bin ich im Hier und Jetzt.......alles von gestern oder morgen fällt ab. Gestern war schon und sind höchstens Erinnerungen. Was morgen oder im nächsten Leben ist, kann ich nicht wissen höchtens erahnen.

Leben ist für mich auch, Verantwortung zu tragen, für mein Kind, für meine Worte, für meine Taten und damit im Reinen zu sein, ehrlich und ohne schlechtes Gewissen.
Leben ist für mich, Freunde zu haben, mit denen ich mich austauschen kann, um Hilfe bitten zu können wenn nötig und Hilfe zu geben, wenn möglich.

Wünsche Euch eine Gute Nacht
Thema: Bewußtlos ?
Maggy

Antworten: 54
Hits: 5.811
03.06.2015 21:44 Forum: Bewusstseinsebene


Hallo Kojakfriese,

wissen tu ich es nicht, nur Vermutungen vom Hören - Sagen.

Also ich denke, dass das ein Koma bereits ein Nahtoderlebnis ist. Man begibt sich auf eine andere Ebene eines anderen Bewusstseins, von mir aus nenn es Unterbewusstsein. Der Kopf und das Ego sind abgeschaltet. Stell dir einen Traum vor oder eine Meditation, in welchem du auf deiner Traumreise alles entdecken kannst. Es kommt einem total realistisch vor. So stell ich mir die Reise aus dem Körper vor. Sicher hast du auch von Astralreisen schon mal gehört. Diese kann man absichtlich vornehmen, wenn man es halt weiß wie es geht oder es geschieht zufällig, ohne ernste Absicht. Das Bewusstsein löst sich vom Körper und geht auf die Reise. Hab mal gehört, dass Menschen Angst haben, bei einer Astralreise nicht mehr in ihren Körper zurückzufinden...........was dann?

Du sagst, dass man sowas noch nie von einem Bewusstlosen oder einem Komapatienten gehört hat, dass er was gesehen hat. Ich hab mich damit weiter noch nicht beschäftigt, hab aber mal Tante Google befragt und bin an dem folgenden Bericht ausgekommen:
klick hier

Also siehst du, dass es auch bei Koma-Patienten vorkommen kann.

Ich weiß nicht, ob wir das mit unserer Logik überhaupt nachvollziehen können, dass sowas möglich ist..........vielleicht ist unser ganzes Leben ein Traum und eine Zeit existiert einfach nicht.......nur ist es halt schwer vorstellbar. Tja, irgendwann werden wirs wissen Augenzwinkern
Thema: Musik-Album zu Gewinnen mit Autogram!!!
Maggy

Antworten: 34
Hits: 7.825
02.06.2015 22:34 Forum: Gewinnspiel


Hi Kojakfrise............also auf FB ist der Sänger mit eigener Seite. Darauf könnte man ja verlosen.

Und ich versteh dich grad nicht bzw. stehe auf der Leitung.
Hat ein zu verwechseln ähnlicher Verloser alles erlebt und kann und Wissen angehäuft oder meinst du Nastra hier? Der dann auch überall postet?

Ach ja, es gibt sicher einen Vortimer für Postings auf jedem Server zur gleichen Zeit........dass alles automatisch geht großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen .


Liebe Grüße
Maggy
Thema: Musik-Album zu Gewinnen mit Autogram!!!
Maggy

Antworten: 34
Hits: 7.825
02.06.2015 20:54 Forum: Gewinnspiel


Also ich denke, man kann sowas besser via einer anderen bekannten Plattform gestalten, umd zwei CD 's zu verlosen..........hab gerade mal geschaut......ja der Sänger hat eine Seite dort beim Fazebuch.

Herzlichen Glückwunsch Biker und Kojakfrise großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen
Thema: Naturheilkunde Hexenkräuter usw.
Maggy

Antworten: 6
Hits: 1.755
20.02.2015 19:14 Forum: Naturheilkunde


Hallöchen creepychicken,

Celeste hat mich angeschrieben und auf den Thread aufmerksam gemacht.

Zunächst können Kopfschmerzen ja mehrere Ursachen haben.....Halswirbelsäule, Anspannungen aller Art, Augen. Und es ist schwierig, eine Ferndiagnose zu stellen.

Zunächst sollte mal ausgeschlossen sein, dass deine Augen und die Halswirbelsäule als Ursache in Betracht kommen. Daher empfehle ich, die Augen und die Halswirbelsäule mal untersuchen zu lassen. Dann wirst du um eine Wartezeit beim Arzt wahrscheinlich mal nicht herumkommen. Aber es geht ja um DEINE Gesundheit.

Was mir mit den Jahren enorm geholfen hat, wirklich auf die ersten Anzeichen zu achten, sobald der Kopf sich bemerkbar macht. Nicht ignorieren, sondern möglichst schnell für Ruhe und Entspannung zu sorgen. Das ist natürlich mit einem 2 jährigen Kind nicht immer umgehend möglich.
Ich nehme dann, so schnell es geht, ein Bad aus Steinsalz aus dem Himalaya um mich zu reinigen und zu entspannen. Danach Bettruhe. So konnte ich auch oft schon Migräne-attacken entgehen.

Dazu habe ich einen Pferdeleckstein gekauft, den gibt es in Läden mit Pferdezubehör oder im Internet zu kaufen. Diesen habe ich in einem großen Rumtopf aus Glas und fülle dieses mit Wasser. Nach ca 24 Stunden hast du eine Salzsole und der Stein wird sich nur soweit auflösen. Von dieser Sole nehme ich 10 Tassen und gebe es in ein Vollbad. Die maximale Badezeit beträgt 20 Minuten. (hier hab ich ein interessantes Buch Wasser & Salz Urquell des Lebns von Dr. med Barbara Hend und Peter Ferreia). Das Salz findet sehr viele Anwendunge auch für andere Zwecke wie Hautprobleme, Erkältungen, Nasenspülungen, Schlafstörungen und Vieles mehr).

Nun zu deinem Sohn. Auch hier können natürlich viele Ursachen der Grund sein. Zum Beispiel kann das Bett falsch ausgerichtet sein für ihn, so dass er deshalb schlecht schlafen kann.
Oder er hat viel zu verarbeiten, wodurch er nachts schlecht träumt.
Ich hoffe, du setzt ihn nicht stundenlang vor den Fernseher, denn auch das kann ein starker Auslöser sein.

Wichtig sind regelmäßig gleiche Einschlafzeiten und nicht den einen Abend um 21 Uhr und den nächsten um 19 Uhr etc. Am besten ist 19 Uhr, wobei ich mir in diesem Alter vorstellen kann, dass er auch mal mittags längeren Schlaf hatte, so dass er abends nicht müde ist.
Geht er schon in eine Krabbelgurppe oder eine Tagesstätte, wo viele Kinder sind? Dies könnte nämlich auch zu solchen Schlafstörungen führen, weil ein Input täglich mit vielen Kindern oft sehr überfordert.

Wie Celeste erwähnt hat, kann man auch Bachblüten geben. Aber die kann ich jetzt hier nicht einfach so empfehlen, damit geht man dann zu einem Heilpraktiker, der damit auch arbeitet und lässt sich diese nach ausführlicher Beratung zusammenstellen. In einem Fläschen können bis zu 5 verschiedene Bachblüten zusammengestellt sein. In jungen Jahren bin ich mit meinem Sohn oft zum/zur Heilpraktiker/in gegangen. Es ist kostengünstig, für Kleinkinder schon eine private Versicherung abzuschließen, damit man einen Großteil ersetzt bekommt. Ich kenn die Preise heute nicht, aber vor Jahren kostete das 2,40 Eur pro Monat und da war schon vieles mit abgedeckt.

Was ich wohl in Notsituationen an Bachblüten empfehlen kann, sind Resquetropfen (Notfalltropfen) . Die gibt es fertig in der Apotheke zu kaufen. Bei panischer Angst, Stress
google das einfach mal .

liebe Grüße
Maggy
Thema: Geister sparen Energie?
Maggy

Antworten: 33
Hits: 5.347
04.12.2013 21:33 Forum: Geister, Spuk und Phänomene


Hi Heiko,

ich stelle es mir so vor:,

dass zwischen den menschlichen Beziehungen und den Geistern gar nicht so ein großer Unterschied besteht, sondern vielleicht gleich abläuft wie bei uns Menschen. ALLES ist Energie. Und Energie kommt unter anderem aus dem Universum....wie, kann ich nicht erklären.

Energie bekommen wir bei allem, was uns "positiv" erscheint. Liebe, Freude, Lachen, Ruhe, Gelassenheit, die Natur, Frieden, schöne Musik, positive (leichte) Gedanken etc. .......
Energie geben wir ab, wenn uns etwas "negativ" erscheint. Wut, Ärger, Angst, Mißgunst, Neid, Hass, Gier, negative (schwere) Gedanken etc.

positiv = was wir selbt gerne mögen und annehmen
negativ = was wir selbst nicht mögen und ablehnen

Wenn uns also ein Geist erscheint, der uns Angst macht, kostet uns das Energie. Die Muskeln verkrampfen sich, das Herz schlägt schneller.

Kommt ein Geist, bei dem wir uns geborgen fühlen, es als "Licht" sehen oder "gutes Zeichen", erhalten wir auf diese Weise Energie.

Ich denke, dass es sich mit Geistern so verhält wie mit Menschen. Haben sie "Böses" im Sinn, haben sie mehr Energie nötig und zapfen uns an. Haben sie "Gutes" im Sinn, geben sie von ihrer Energie sogar noch einen Teil ab.

Versorgt werden wir vom Universum und von allem, was und ums herum ist. Und ich denke auch Geister werden entsprechend versorgt.
Bei allem, was wir tun oder denken, sehen, fühlen, findet schon ein Energieautausch statt.

Wir geben täglich freiwillig Energie ab, und manchmal unfreiwillig.

Beispiel:Braucht jemand unsere Aufmerksamkeit, weil es ihm schlecht geht und er sich was von der Seele reden will, schenken wir ihm diese Aufmerksamkeit, hören zu und schenken ihm damit unsere Energie, während wir in unserer Mitte sind.Wird dies jedoch zum Dauerzustand, dass derselbe Mensch uns täglich dasselbe Problem erzählt und nichts ändert, begiinen wir, diese Aufmerksamkeit abzulehnen, weil wir das schon zig mal gehört haben und nicht mehr folgen wollen. Ab dann kostet uns es Energie, die wir eigentlich nicht mehr abgeben wollen. Somit wird der andere zum Energieräuber, wenn wir es nicht schaffen, hier eine Grenze zu setzen und NEIN zu sagen.

Und so denke ich, dass es sich zwischen Geistern und Menschen genauso verhält.

Jetzt stellt sich die Frage, ob Geister solche emotionalen Empfindungen haben, wie wir Menschen. Ich denke schon, vielleicht könnte jemand sie ja befragen, falls nicht schon geschehen.


PS: Nahrung und Rohstoffe geben uns natürlich auch Energie, wobei uns ein mit Liebe gekochtes Essen von gut gewachsenen Pflanzen, oder natürlich gehaltenen - aufgewachenen Tieren bessere und mehr Energie geben als lieblos gemachtes Essen von in Mastkäfigen gezüchteten Tieren oder mit Chemie bearbeitete Pflanzen.
Thema: Spuk im Wohnheim
Maggy

Antworten: 18
Hits: 2.588
16.11.2013 08:54 Forum: Geister, Spuk und Phänomene


Guten Morgen Kojakfrise.

kommt drauf an, was dann einem mehr Angst einflößt...ein Geist oder ein Mensch.
Man könnte Türen ja auch abschließen von innen Augenzwinkern Das sollte evtl. Menschen schon mal abhalten vorm Eindringen.
Thema: Spuk im Wohnheim
Maggy

Antworten: 18
Hits: 2.588
15.11.2013 16:26 Forum: Geister, Spuk und Phänomene


Hi Luzifer,

die meisten Tipps waren ja schon dabei und an die Schuhe hatte ich auch schon gedacht.

Bist du in diesem Zimmer immer allein oder hast du normalerweise einen Mitbewohner, der auch übers Wochenende weg war?
Fährst du normalerweise auch übers WE weg, sodass man davon ausgehen könnte, dass du an diesem WE auch nicht anwesend bist?

Ein Möglichkeit wäre noch, dass jemand Unbefugtes mehrere Zimmer durchgeklappert ist und sich zunächst in deinem befunden hat....mit Blättern unter den Schuhen, das Licht eingeschaltet hat, weil er dachte, er wäre allein, dich dann gesehen hat und schnell wieder raus ist, ohne das Licht auszuschalten, um sich dann direkt in das nächste Zimmer zu begeben.

Ansonsten: könnte es im Bereich des Möglichen liegen, dass du vorher geschlafwandelt bist?
Thema: Geister unter Wasser?
Maggy

Antworten: 86
Hits: 12.428
13.11.2013 20:57 Forum: Geister, Spuk und Phänomene


Also ich denke ebenfalls, dass der Beitrag von Frank eine gute Begründung ist, gemixt mit der Aufmerksamkeit auf das reale Geschehen unter Wasser.

Ich frag mich jetzt nur, ob vielleicht jemand, der z.B. in/mit der Titanic oder von Kojakfrises erwährnten Daten ertrunken ist, später eventuell als Geist in seinem früheren Wohnhaus erschienen ist, und ob es darüber eventuell Berichte gibt.

Und gibt es eigentlich Geisterfische.......oder steht das GEIST sein nur Menschen zu? Teufel
(ach ja und evtl. Katzen, davon hab ich des öfteren gelesen)
Thema: Veränderung von Erinnerungen nachgewiesen
Maggy

Antworten: 7
Hits: 2.121
13.11.2013 20:40 Forum: Forschung und Wissenschaft


Sehr interessanter Bericht....das erklärt u.a. auch, dass jeder eine eigene Wahrnehmung hat...oder sich im Nachhinein die Wahrnehmung der vegangenen Erlebnisse verändert.

was dazu passt: eine Freundin, mit der ich vor zig Jahren in Urlaub war, erzählt unsere gemeinsamen Erlebnisse noch mal in einer größeren Runde von Freunden.......ich lausche aufmerksam ihrer Geschichte..........und frage mich......war ich dabei? Sie ist zur Hälfte anders, als ich sie in Erinnerung habe.
Beide haben die die ursprünglich selbe Geschichte abgespeichert....aber beide haben sie nicht gleich abgespeichert und im Nachhinein anders in Erinnerung.
Somit sind also zwei verschiedene "Wahrheiten" entstanden.

Zu den traumatischen Erlebnissen..........was in der Kindheit als dramatisch empfunden wurde und vielleicht genau aus diesem Grund ins Unterbewusstsein so verdrängt wurde, dass man sich gar nicht mehr erinnert, könnte man aus der Erwachsenensicht nun als Lapalie empfinden. Nur in Kindesaugen war es .....riesig....dunkel.....gefährlich ausschauend...oder was auch immer. Zudem spielt es eine Rolle, in welcher psychischen Verfassung sich das Kind gerade befand, als es etwas "Schreckliches" erlebt hat.

Allerdings sollte man nicht alle Geschichten der Kinder als frei erfunden hinstellen, wenn sie sie noch in der Kindheit ihr Erlebnis den Eltern erzählen. Denn ich bin überzeugt, dass sie mehr wahrnehmen, als die Erwachsenen.
Thema: Das Wissen um Seelen
Maggy

Antworten: 58
Hits: 10.416
12.11.2013 17:55 Forum: Seelen


Hallo Sora,

es lag mir fern eine Diskussion zu entfachen.Falls es so rübergekommen sein sollte, dann sorry.
Es war mehr ein Gedankengang meinerseits dessen, was du noch evtl. herausfinden möchtest wie es funktioniert. (ein paar Absätze vorher) und was mich auch interessiert.

Welche Art Resonanz in Deinem Thread ist von dir gewünscht?
Oder möchtest du lieber deinen Text komplett separat stehen haben ohne jeglichen Kommentar darauf, so dass du ihn irgendwann mal erweitern kannst? (so in der Art wie Madleine es geschrieben hat?
Thema: Das Wissen um Seelen
Maggy

Antworten: 58
Hits: 10.416
11.11.2013 17:19 Forum: Seelen


Hallo Sora, hallo XerXes,

in meinem Text bin ich nicht sicher, ob das dann zu der Sparte Seelenverwandtschaft oder Seelenfamilie gehören soll. (Dazu müsste ich erst mal das besagte Buch wiederfinden, wobei da ja natürlich offen ist, ob es für mich stimmig ist, was da drin steht)

Wobei wo soll der Unterschied zwischen Verwandschaft oder Familie sein...? Familen sind verwandt.

So wie XerXes bereits sagte, bin ich auch der Meinung, dass zu Menschen eine Seelenfamilie besteht.

Und ich bin der Meinung....sei es als Resultat aus einem Familienstellen oder einer Rückführung (wobei ich das natürlich nur annehmen kann, beweisen nicht) sowie vom Hörern-Sagen, dass man in ganzen Gruppen wiedergeboren werden kann.
Z.B. könnte der jetzige Vater mal der Bruder im Vorleben gewesen sein.....und die Mutter im jetzigen Leben...das Kind etc.) Ob wir dann in Gruppen zur Erde geschickt werden oder dies als freiwillige Entscheidung vornehmen, sei dann noch dahin gestellt.

Für mich ist mein Gefühl, dass ich in diesem Leben mindestens 2 Seelenverwandte (die aber nicht zur Familie jetzt gehören) , dich ich erst im Erwachsenenleben kennengelernt habe. Bei beiden war sofort das Gefühl da, dass wir uns schon ewig kennen und die besagte Vertrautheit.

Nun könnte das das Resultat daraus sein, dass man sich im Jenseits schon kannte, oder hier im vergangenen Leben oder drittens....dass, wie du sie nennst "Atome", sich vielleicht abgespalten oder kopiert haben im Jenseits und diese Atome evtl. in die Einheit des anderen Menschen integriert wurden oder viertens auf einer Schwingungsebene liegen..sozusagen "gleich ticken".
Das ist natürlich reine Spekulation, und das sind erst 4 Möglichkeiten von weiß ich nicht wievielen.

Vielleicht, Sora, schaffst du es das, herauszufinden?
Thema: Das Wissen um Seelen
Maggy

Antworten: 58
Hits: 10.416
10.11.2013 19:19 Forum: Seelen


Hallo Sora,

bin gerade auf deinen langen und ausführlichen Bericht gestoßen.
Ja, so in etwa stell ich mir das auch vor. Kling für mich stimmig.
Toll beschrieben wie ich finde.

Wo ich ab und zu noch drüber nachdenke:
hab mal gelesen, dass die mehreren Anteile die du beschreibst., die sich ja später in einem einzigen Menschen nur anders evtl. verteilt wiederfinden.....sich im Jenseits auch teilen können und dann auf der Erde in mehreren Menschen vorhanden sein sollen.

Bin mir aber an dieser Stelle noch nicht schlüssig, was ich von dieser Theorie halten soll.
(leider weiß ich auch nicht mehr, in welchem Buch es war.....na vielleicht komm ich ja irgendwann noch mal daran aus)
Thema: Privathaushalt im Raum Kufstein / Tirol
Maggy

Antworten: 20
Hits: 3.364
10.11.2013 13:01 Forum: Geister, Spuk und Phänomene


Hallo Micha,

habe mir jetzt auch das Video angeschaut.

Wie Ajescha schon bemerkte, ist mir ebenfalls aufgefallen, dass das Haus nicht gerade einladend auf mich wirkt. Ist zwar jetzt unabhängig von Eurer Untersuchung, aber mir stellte sich die Frage: wo ist da die Liebe?.

Die Konzentration lag ja da auf die verstorbene Oma, wobei mir dann ebenfalls unklar wäre, warum eine Oma den Kindern Angst einjagen will, sowie Schattenmann es bereits erwähnte. Und wenn dem so sei, wäre es wichtig zu erfahren, was die Oma für ein Mensch war, und ob es Streitigkeiten in der Familie gegeben hatte, oder Auseinandersetzungen, die noch nicht geklärt waren.
Habt Ihr das hinterfragt bei der Familie? Das würde ich für außerordentlich wichtig halten.

Zum Schluss war ja bemerkt, dass Peps sagte, dass Ihr hofft, dass Ihr den Klienten helfen konntet, dass das normale Leben wieder einkehren kann.

Ihr habt den Geist also versucht, ins Licht zu schicken, damit wieder Ruhe einkehrt. Habt Ihr denn nach diesem Ritual das Gefühl gehabt, dass das auch geklappt hat? War die Präsenz anschließend verschwunden? Sensitive Menschen spüren sowas ja eventuell und bekommen vielleicht ein Feedback, dass es geklappt hat.

Ich hätte es als wichtig empfunden, nach diesem Ritual noch eine Nacht zu verbringen und dann nochmals Messungen vorzunehmen, ob da eine Änderung stattgefunden hat.
Die Messungen vor der Atkion der Familie zu helfen stand mir zu sehr im Vordergrund....Das Resultat nach dem Ritual scheint mir wichtiger zu sein, um festzustellen, dass das Haus "gereinigt" und "befreit" ist.

Habt Ihr in der Zwischenzeit nochmal Feedback von der Familie erhalten (ist ja nun ca 3 Wochen her), ob sich da wieder alles normalisiert hat?
Thema: Der Noceboo-Effekt...wenn Gedanken krank machen
Maggy

Antworten: 4
Hits: 2.729
22.08.2013 15:11 Forum: Wissenschaft


Zitat:
Original von Madleine
Gut nur dass eine Krankheit ncht ausgelöst werden kann dadurch. Aber eben verschlimmert bei negativen Emotionen.


Ja Madleine, schau dir die Sendung an.......und du siehst, dass sogar Kopfschmerzen ausgelöst wurden, nur weil der Arzt das erwähnt hat, nicht weil ein Inhaltsstoff auslösend war.
Thema: Ein weiteres Problem
Maggy

Antworten: 14
Hits: 2.829
22.08.2013 15:02 Forum: Psychologie


Hallo Echidna,

es kommt ja immer auch darauf an,.......was man redet.

Es gibt Menschen, und ich kenne auch einige davon, die reden ununterbrochen, ..... z.B. das was die Freundin einer Freundin gemacht hat, dass der Opa von dem und dem das und das gemacht hat und so weiter springt von einem Thema aufs andere, ohne dass der Gegenüber überhaupt eine Möglichkeit hat, zu re-agieren..
Aber interessiert es dann den anderen wirklich?

Ich kann solchen, für mich anstrengenden Redereien einfach gar nicht mehr zuhören......meine Ohren machen irgendwann dicht und es geht hier rein und dort raus.
Und mittlerweile versuchen dann andere anwesenden Personen, ins Wort zu fallen, um auch mal was zu sagen........denen man dann doch zuhört.
Solche Menschen sind sehr mitteilungsbedürftig und wollen gerne im Mittelpunkt stehen und alle Aufmerksamkeit auf sich ziehen.......aber was passiert?

Oft passiert genau das Gegenteil. Weil nämlich der Gegenüber das alles gar nicht mehr aufnehmen kann.....ignoriert er irgendwann den Redenenden und bekommt dann allerdings manchmal wichtige Informationen nicht mehr mit.
Maßgebend ist also nicht die Quantität eines Gesprächs, sondern die Qualität.

Gibt es in einem Gespräch eine Essenz, mit der ich was anfangen kann, vielleicht für mich selber?

Oder braucht eine Person auch mal Aufmerksamkeit, um über ihre Probleme zu reden? Da sind dann gute Zuhörer gefragt....und manchmal ist es nicht mal notwendig, eine Empfehlung oder einen Tipp zu geben, sondern gute Fragen zu stellen oder einfach nur zu lauschen.

Weniger ist oft mehr....... smile

Wenn du was Wichtiges hast, was du loswerden möchtest, was DICH selbst betrifft, was dich stört, wo du dich verletzt fühlst......und dir grummelt es schon im Bauch, weil du nicht drüber redest, dann rede bzw. lerne zu reden. Das ist sehr befreiend.......vielleicht hast du eine Vetrauensperson, die dir zuhört.

Was kann dir schlimmstensfalls passieren, wenn du es tust?

Fang vielleicht in kleinen Schritten an, bleib bei deinen Aussagen bei dir und deinen Gefühlen, ohne andere anzugreifen.
Dadurch, dass du nicht redest, weiß ja dein Gegenüber....bzw. besonders dein Freund gar nicht, was in dir vorgeht......was du gerne magst, was du nicht gerne magst......wie soll er reagieren, wenn du dich verschließt? Vielleicht macht er Fehler, und diese Fehler sind ihm gar nicht bewusst, weil du keine Reaktion zeigst?

Deine Oma z.B. weiß ja gar nicht, dass dich das wütend macht.
Bei einer Person hab ich das auch ganz extrem gehabt und ich wußte: es ist ja MEIN Problem, dass mich das wütend macht, und dass ich nicht mal einen Satz zu Ende sprechen konnte, ohne dass mir ins Wort gefallen wurde.

Also muß ich was ändern, es äußern, wenn es mir nicht passt.
Also habe ich dann irgendwann mal damit angefangen, zu sagen: stop......ich möchte jetzt was dazu sagen, und ICH möchte jetzt zu Ende reden.
Du wirst überrascht sein, was du damit für eine Wirkung erzielst.

Und Gruselkind hat einen wunderbaren Satz gesagt:
Zitat: Eventuell könnte es auch deshalb so sein, weil ich mir eine Eigenschaft, welche mich an anderen stört, nicht annehmen möchte.

Auch dies kann der Grund für die entstehende Wut sein.

Wenn du nun in deinem Leben was verändern möchtest und kommunikativer werden möchtest, dann halte ich es ebenfalls für sinnvoll einen Kurs aufzusuchen.
Es gibt sicher Coaching-Seminare in deiner Umgebung, und du triffst da auf Menschen, die das gleiche Problem haben wie du. Innerhalb der Gruppe lernst du dann deine Kommunikation zu üben. Du wirst immer freier und kannst dort lernen, für dich einzustehen. Vielleicht kennst du ja jemanden, den du mit dorthin nehmen kannst, wenn du alleine Angst hast.
Wenn du aber gut mit deiner Schweigsamkeit leben kannst......dann ist auch das ok, solange es für DICH ok ist. Dann bist du halt vielleicht ein guter Zuhörer.
Thema: Der Noceboo-Effekt...wenn Gedanken krank machen
Maggy

Antworten: 4
Hits: 2.729
Der Noceboo-Effekt...wenn Gedanken krank machen 22.08.2013 14:26 Forum: Wissenschaft


Vorgestern lief diese spannende Sendung ca. 45 Minuten.

Mehrere Probanten wurden Tests unterzogen, bei denen auf eventuelle Nebenwirkungen hingewiesen wurden. Das Ergebnis könnt Ihr Euch ansehen.

Glauben und Ängste bestimmen die Auswirkungen auf eine Krankheit.

Ich hoffe, dass viele Ärzte diese Sendung gesehen haben.

http://www.wdr.de/tv/quarks/
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.047 Treffern Seiten (53): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH