Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.148 Treffern Seiten (58): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Das Holografische Universum
Steveway

Antworten: 6
Hits: 1.814
08.04.2008 18:11 Forum: Wissenschaft


Zitat:
Original von wiesenengel
Guten Abend,
eine Vorerklärung zum Thema?

http://www.mohamed-khalifa-buch.de/Wirklichkeit_und_Realitat/wirklichkeit_u
nd_realitat.html


hoffe mal jetzt kein Fettnäpfchen getroffen zu haben
gute nacht

Nein nein, das ist gut und passt.
@Diavid: Nein damit hat es im allgemeinen wenig zu tun.
Diese Theorie gehört mehr in die Kategorie allumfassender Theorien, wie die Relativitätstheorie oder zum Beispiel die String-theorie.
Wenn du noch kein Englisch kannst dann warte einfach bis ich meine Übersetzung fertig habe, es wird zwar noch ein wenig dauern aber es lohnt sich da es recht interessant ist.
Thema: Das Holografische Universum
Steveway

Antworten: 6
Hits: 1.814
Das Holografische Universum 07.04.2008 19:48 Forum: Wissenschaft


Ja ja, der Mann der vielen Theorien kehrt mit einer neuen zurück.
Mit StumbleUpon (einer Firefox-erweiterung) bin ich auf eine Seite gestolpert welche einen ausführlichen Bericht über eine gewagte Theorie hat.
Es nennt sich das Holografische Universum und den Grundstein dafür hat der Physiker Alain Aspect mit seinem Wissenschaftsteam im Jahr 1982 bei einem Experiment gelegt.
Das ganze nur gekürzt zusammenzufassen würde alles aus dem Kontext reissen, also sollte man das ganze lesen.
Der Artikel ist Englisch aber ich arbeite schon an einer Deutschen Übersetzung, da hier doch einige noch kein oder kaum Englisch können. (Durch die Länge des Artikels kann das ganze aber noch dauern.)
So nun aber der Artikel für die es in den Fingern juckt.
http://www.redicecreations.com/specialre...olographic.html
Thema: Southpark kostenlos und legal ansehen
Steveway

Antworten: 0
Hits: 598
Southpark kostenlos und legal ansehen 01.04.2008 20:17 Forum: Laberecke


Wie der Titel schon ahnen lässt kann man Alle Soutpark-Episoden nun Online kostenlos ansehen.
Auf der offizielen Seite http://www.southparkstudios.com/ kann man nun, Flash vorrausgesetzt, alle Folgen online ansehen.
Für alle Fans des Englischen Originals ein Muß.
Ich sage weiter so, ein richtiger Schritt ins neue Technologiemillenium, wenn auch verspätet.
Die Qualität ist sehr gut, es läuft flüssig, einzig der Humor ist nicht jedermanns Sache aber wer nicht will der muss ja nicht.
Thema: Eine traurige Nachricht
Steveway

Antworten: 11
Hits: 1.026
01.04.2008 20:00 Forum: Laberecke


Zitat:
Original von Parotis
1 Zoll?

Das ja mikroskopisch klein!!!!

da brauch ich ja ne lupe um überhaupt einen bildpunkt sehen zu können

also steve... ne röhrenmöhre.... da bleib ich lieber bei meinem Strahlenmonster.... tse...

^^ Ne ich mein so 1 Zoll weniger als dein Fernseher.
Noch brauch ich den aber selbst, noch... achja.. ah da mach ich besser einen neuen Thread auf.
Thema: Eine traurige Nachricht
Steveway

Antworten: 11
Hits: 1.026
01.04.2008 19:50 Forum: Laberecke


Zitat:
Original von Parotis
Wann kann ich den Fernseher abholen?

Was ist denn das für einer?
So´n Flatdingens? Ich meine die Anreise sollte sich schon lohnen

Paro

Ne ist auch ne Röhrenmöhre, aber sicherer als dein Strahlenmonster allemal. (Dafür nicht exakt so groß, ich glaub meiner hat ein Zoll oder so weniger.)
Achja, hab den Thread nu in die Laberecke verschoben, is ja nu aufgeklärt.
Thema: Eine traurige Nachricht
Steveway

Antworten: 11
Hits: 1.026
01.04.2008 19:47 Forum: Laberecke


Zitat:
Original von Fabienne
Also Steve..ich muss schon sagen...solch ein kagge als Mod abzuziehen??? Was soll daß denn?

Ich denke ich werde dir aufgrund deines "Aprilscherzes" der überhaupt nichts mit scherzen zu tun hat, Deinen Status als MOD nehmen.

Gruß und gute Nacht

Fabi

Aghhh, ich wünschte ich wäre leichter reinzulegen, dann hätt ich viel mehr Spass. Aber heute glaube ich niemanden etwas. (Ich wurd noch nichtmal bei der Arbeit heut reingelegt, die haben teilweise sogar vergessen, dass heute der erste ist!)
@Timo: Noch ist nichts fest geschrieben, da lässt sich bestimmt was regeln, muss erstmal ne Nadel holen, Testamente schreibe ich ausschliesslich in Blut.
Thema: Eine traurige Nachricht
Steveway

Antworten: 11
Hits: 1.026
01.04.2008 19:38 Forum: Laberecke


Buhuuuuuuuu huuuuuu huuuaaaaa, ich bin ein Geist!



^^ Für alle die es immernoch nicht gemerkt haben (falls es welche gibt):

April April!

EDIT: Um keinen ernsthaft in Sorge zu bringen habe ich bewusst offensichtliche Übertreibungen hinzugefügt.
Thema: Brauche dringend IT-Spezialisten!
Steveway

Antworten: 19
Hits: 1.486
10.03.2008 22:48 Forum: Laberecke


Jap, das ist so ungefähr richtig.
Meist ist dabei die Virtualisierung eines Rechners gemeint, also quasi ein Computer im Computer auf dem man dann ein Betriebssystem installieren kann.
Ein Beispiel für Programme dafür wären z.B.: Virtualbox von der Firma Innotek, Vmware von Vmware Inc, Parallels (vorher SWsoft) und einige andere.
Eine "Virtualisierungsschicht" simuliert nicht selber Hardware sondern gibt mehreren Betriebssystemen direkten Zugriff auf diese, während die "Schicht" dafür sorgt das sie sich nicht in die "Quere" kommen.
Dadurch gibt es viel weniger "Overhead".
Am weitesten Fortgeschritten ist hierbei XEN, XEN braucht aber einen angepassten Kernel, was bei offenen Betriebssystemen kein Problem ist, Viele Linux-distributionen bieten vorkompilierte Kernel dafür an, BSD hat auch XEN-Unterstützung im Kernel, für OpenSolaris von SUN gibt es bereits eine Testversion und man ist dabei Unterstützung dafür in ReactOS (Open-source Betriebsystem mit NT-Kernel mit dem Ziel binäre Kompatibilität mit Windows-programmen und Treibern zu schaffen.) einzufügen.
Windows hat momentan keine XEN-Unterstützung, um es unter XEN zu betreiben bräuchte man eine Spezielle CPU (Intel VT oder AMD-V).
Microsoft hat aber angekündigt die kommenden Versionen ihrer Server auch unter XEN laufbar zu machen.

Ja mit der Tastatur ist das so eine Sache, austauschen geht nicht, ist aber auch glücklicherweise nicht nötig. (Ist ein Laptop)
Es ist eher ein Fehler in der Xserver-Einstellung, hab aber auch teilweise selber Schuld. (Hab schon jetzt von Gutsy Gibbon auf das kommende Hardy Heron upgegraded.)
Seit dem Update Vorgestern auf den 2.6.24.12er Kernel funktioniert auch kein Sound dank einem Fehlerhaften Packet.
Da Hardy aber noch in der Alpha-Phase ist ist sowas verständlich, Updates kommen stündlich rein und diese kleineren Fehler werden sicher in den nächsten Tagen berichtigt.
EDIT: Scheinbar ist der neue Kernel fertig laut Launchpad: https://launchpad.net/
Zitat:
Changes file: linux_2.6.24-12.20_i386.changes
Archive: ubuntu archive
Component: main Status:
Successfully built
Queued: 7 hours ago
Started: 7 hours ago
Builder: palmer (i386)
Build log: buildlog_ubuntu-hardy-i386.linux_2.6.24-12.20_FULLYBUILT.txt.gz Finished: 1 hour ago (took 6 hours 20 minutes)

Über 6 Stunden, wow ganz schöne lange.
Thema: Brauche dringend IT-Spezialisten!
Steveway

Antworten: 19
Hits: 1.486
10.03.2008 19:31 Forum: Laberecke


Virtualisierung ist eigentlich kein so kompliziertes Thema.
Ich werd heute aber nicht groß ausschweifen und alles explizit erklären (Hab nähmlich momentan Probleme mit meiner Tastatur, schreiben ist so ein Gräuel.) aber das Grundprinzip werd ich versuchen zu vermitteln.
Ah, moment der Artikel auf Wikipeda erklärt das exzellent, sogar mit Bildern.
http://de.wikipedia.org/wiki/Virtualisierung_(Informatik)
Warum Linux mehr auf Servern als Clients verwendet wird hat mehrere Gründe.
Zum einen hat Microsoft durch seine aggresiven Marketingstrategien sich einen festen Platz auf dem Desktop-Markt erkauft.
Zum anderen liefen früher die meisten Server auf Unix, einem propiäterem Betriebssystem. Da Linux sich sehr schnell entwickelt hat, sehr kompatibel zu Unix ist (was das portieren von Unix-programmen erleichtert) und natürlich wegen seiner geringen Kosten (Linux ist kostenfrei).
Die Anzahl von Linux auf dem Heimrechner ist in den letzten paar Jahren extrem angestiegen und steigt weiterhin an, Microsoft einzuholen dauert aber noch, wegen dem extremen Vorsprung.
Achja, Microsoft musste nun kürzlich 899Millionen € zahlen weil sie den Aufforderungen der Europäischen Kommision nicht nachgekommen sind, nach nun 4 Jahren!
Mehr Infos hier: http://ec.europa.eu/cyprus/news/newslett...ntitrust_en.htm
Und hier: http://ec.europa.eu/comm/competition/ant...soft/index.html

Boah, dieser Post hat locker 10mal so lange gedauert wie sonst, hoffe ich krieg das schnell hin. Damit ihr seht was meine Tastatur mach:
S etzt schreb ch a t nraer Tastar ch schreb ate exat rret, hr seht was ch rch ach
"So jetzt schreib ich mit normaler Tastatur, ich schreibe exakt korrekt, ihr seht was ich durchmach."
Thema: Brauche dringend IT-Spezialisten!
Steveway

Antworten: 19
Hits: 1.486
25.02.2008 18:14 Forum: Laberecke


Zitat:
Original von b0o0o
soweit ich weiss macht microsoft ja jetzt die pforten auf und lüftet ohne ende geheime dokumente und sowas,

open source wird groß geschrieben undes soll kompatibler werden durch die eben geöffneten geheimen akten!!!


wer weiss was es gibt!

Das haben die auch lang genug hinausgezögert. Die sollten das schon seit einigen Jahren machen.
Mit Millionenbeträgen im 2(oder war es sogar 3?!)-stelligen Bereich hat die EU-Kommision gedroht wenn Microsoft diese Spezifikationen nicht öffnet.
Jetzt wo sie die riesigen (ehrlich, 30000 Seiten für eine handvoll Protokoll-spezifikationen) , verschachtelten und höchstwahrscheinlich inkompleten (siehe OOXML-Spezifikationen, aka autoSpaceLikeWord95 und Konsorten.) Spezifikationen rausgebracht haben, werben sie natürlich mit der großen Glocke:
"Seht her, wir geben unsere Spezifikationen frei, sind wir nicht lieb."
Das ist reines Marketing, einer der letzten Halme an den sich diese Firma hält, Average Joe, Max Mustermann und Tante Emma sind genau die Leute die auf sowas reinfallen, weil sie nicht den Hintergrund kennen sondern nur sehen was Microsoft sie sehen lassen will.
Diese Firma ist korrupt, sie beutet ihre Nutzer aus, sie drängt Konkurrenz mit unlauteren Mitteln aus der Bahn und das ohne mit der Wimper zu zucken.
Das muss so schnell wie möglich unterbunden werden, glücklicherweise gibt es einige kluge Köpfe die da schon mehr oder weniger erfolgreich dran sind.

Achja, ich hab das Strafgeld gefunden auf einem Heise-artikel von 2004:
Zitat:
Die EU-Kommission hat ihre Entscheidung, Microsoft mit einer Geldbuße zu bestrafen, nun offiziell verkündet: Der Redmonder Konzern muss 497,2 Millionen Euro zahlen. Nach "gewissenhaften und umfangreichen Nachforschungen" und drei Beschwerden von Konkurrenten meint die Kommission nun, das US-amerikanische Software-Unternehmen habe wegen "Missbrauchs seines Quasi-Monopols (Artikel 82 EG-Vertrag) bei PC-Betriebssystemen gegen die EG-Wettbewerbsregeln verstoßen".
Thema: Brauche dringend IT-Spezialisten!
Steveway

Antworten: 19
Hits: 1.486
24.02.2008 01:27 Forum: Laberecke


Zitat:
Original von Nachtschattengewaechs
Das ist dann mit Knoppix eine praktische Sache. Da fragt man sich, wieso Microsoft nicht versucht, ein ähnliches System aufzubauen.

Weil die Interessen der Nutzer nicht ihn Microsofts Sinne sind.
Microsoft ist eine Firma welche mit ihrer Software Geld verdienen will.
Solange die Leute ihre Software kaufen ist alles in Ordnung.
Das ganze machen sie mit fiesen Malenten und aggresiven Marketing.
Ihr erinnert euch sicher an die riesige Werbeaktion für Vista mit dem kurzen "Wow".
"Wow" stimmt schon, nur heisst es: "Wow ist das sch...ein Mist.".
Microsoft möchte es nicht besser machen, denn das würde bedeuten sie müssten dafür Geld ausgeben.
Was bringt die Leute dazu mehr zu kaufen? "Bling Bling" Also lassen wir es funkeln, das kostet nicht viel und sieht neu aus. Zack, die Leute kaufen es.
Dazu wird noch haufenweise Kram hinzugefügt der es elendig langsamer macht, damit die Leute neue Rechner kaufen, Rechner von Partnerfirmen welche natürlich mit Microsofts Betriebssystem ausgeliefert werden.
Die Partnerfirmen freuen sich über den neuen Umsatz und lassen schön Pinke Pinke springen.
Mit exklusiven Verträgen schafft Microsoft es dann noch die Nutzer von ihren Produkten "Abhängig" zu machen.
"Also, hier sind 20 Millionen und ihr gebt euer Programm/Spiel etc nur für Windows raus."
Das aktuellste Beispiel hierbei ist das Spiel Bioshock, Bioshock benutzt die Cross-plattform UT3 Engine, welche es auf vielen verschiedenen Betriebssystemen laufbar macht, wenn die Spielemacher es wollen.
Microsoft aber hat einen Vertrag mit den Leuten und Schwupp; Bioshock gibt es nur für Windows und die Xbox. Dank den großen Erfolg von Bioshock war das ein ein größerer Boost für Microsoft.
Es ist schwer vorstellbar, dass Microsoft sich so lange an der Spitze halten konnte.
Vista war die Bananenschale welche das ganze zum ausrutschen brachte.
Und an wen geht dieses Geld?
An ihn hier:

http://www.youtube.com/watch?v=Nc4MzqBFxZE&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=tGvHNNOLnCk&feature=related
Mein Lieblingszitat:
Zitat:
Als Mark Lucovsky 2005 bei Microsoft aussteigen wollte, um für Google zu arbeiten, warf Ballmer in Rage einen Stuhl durch den Raum und schrie: „Fucking Eric Schmidt is a fucking pussy. I'm going to fucking bury that guy, I have done it before, and I will do it again. I'm going to fucking kill Google.“
Thema: Brauche dringend IT-Spezialisten!
Steveway

Antworten: 19
Hits: 1.486
22.02.2008 22:41 Forum: Laberecke


Zitat:
Ist es bei Knoppix nicht auch so, dass man die Dateien dort in ein anderes Betriebssystem verschieben kann? Also wenn Knoppix z.B. platt gemacht werden muss, weil es gestört ist, dann kann man die wichtigen Dateien zu Windows tun.

Jup, klar auf die Festplatte kann man von der LiveCD auch ohne Probleme zugreifen um so Daten zu verschieben, Virenscan der Platte zu machen etc...
Wenn du einen IT-Computer-Reperatur-Typi (Wie auch immer die sich nu nennen) siehst, dann kannste fast komplett sicher sein, der hat ne Linux-LiveCD (meist Knoppix) bei sich.
Achja, zu Python: Welche andere Programmiersprache kann sich selbst rühmen nach einer der besten Comedytruppen benannt worden zu sein und welche andere ist gespickt mit eben solchen Anspielungen auf deren Sketchen?
Python ist einfach vom Syntax, bleibt dabei aber mächtig, vielfältig und schnell.
Ausserdem ist es zur Programmiersprache 2007 von TIOBE gekürt worden.
Thema: Brauche dringend IT-Spezialisten!
Steveway

Antworten: 19
Hits: 1.486
22.02.2008 20:44 Forum: Laberecke


Zitat:
Original von Nachtschattengewaechs
Vielen lieben Dank! Jetzt steig ich endlich durch! Super Freude ! Danke für die Mühe! Du solltests bei uns IT-Systeme und IT-Andwendungen geben großes Grinsen ...dann wären wir alle super in diesen Fächern^^ (was ich zur Zeit nicht so bin traurig ).

Jetzt ist mir auch endlich klar WARUM Linux sicherer ist, und wie das genau mit dem Programm umschreiben geht^^.

Welche Version wir von Suse benutzen? Ich glaube Retail, aber ich bin mir nicht so ganz sicher. Bald werden wir auch mit Ubuntu anfangen. Und wir bekommen Knoppix auch mal näher erläutert. Knoppix z.B. finde ich jetzt sehr gut, was ich bis jetzt gehört habe.

Mir fällt auf, dass Linux sehr komplex ist, und viele Versionen hat, aufgeteilt für jeden Bedarf großes Grinsen . Das ist denke ich wesentlich besser als bei Windows^^.

LG
Nachti

Jo, gut das ich helfen kann. Das ganze ist noch ein wenig komplexer aber wenn man es täglich benutzt und im Netz ein wenig recherchiert (Ich nenn das auch gern Wiki-orgien, ich les stundenlang auf Wikipedia Artikel durch etc...) dann fuselt man sich schnell ein.

Noch so ein paar Infos auf dem Weg:
Linux selbst ist nur der Kernel, der Kern eines Betriebssystems.
Distributoren (Das sind manchmal Firmen wie Redhat, Novell oder Canonical aber auch Zusammenschlüsse von Leuten (Debian) oder aber auch Einzelpersonen.) nehmen den Kernel, fügen Programme hinzu (Systemtools, Desktop-enviroments, Browser etc...) und packen alles zusammen in eine .iso (Das erstellen einer .iso ist etwas komplizierter, ich werd hier aber nicht näher drauf eingehen.), fertig ist die Distribution.
Wenn man Linux-versionen redet dann sind die Kernel-versionen gemeint, die aktuelle stabile Version ist 2.6.24.2, wegen der sehr schnellen Entwicklung ist es wahrscheinlich, dass man in seiner Distribution eine etwas ältere Version hat. Ich selbst habe momentan:
code:
1:
2:
steveway@localhost:~$ uname -r
2.6.22-14-generic

Knoppix ist soweit Interessant weil es eine der ersten Distributionen mit LiveCD ist (Ich glaube Yggdrasil oder wie auch immer man das schreibt war die erste.) , heutzutage gibt es aber für so gut wie alle Distributionen auch LiveCDs. Nichtsdestotrotz hat es immernoch seinen Platz verdient da es sich hauptsächlich auf LiveCDs spezialisiert und möglichst alles zum sofortigen benutzen mitbringt. (D.h. es sind möglichst viele Programme drauf für alles mögliche.)
Das mit der Version von SUSE meinte ich nicht so. Am einfachsten findest du das raus indem du ein Terminal öffnest und folgendes eingibst:
cat /etc/issue
Bei mir ergibt es folgendes, wenn auch nicht 100% korrekt, da ich wie schon erwähnt Xubuntu benutze:
code:
1:
2:
steveway@localhost:~$ cat /etc/issue
Ubuntu 7.10 \n \l

Es macht wirklich Spass mit Linux zu arbeiten, "leider" funktioniert heutzutage alles so problemlos, dass man nichts mehr zu tun hat ausser sich zurückzulehnen und Spass zu haben.
Deswegen ging ich heut auch nach der Arbeit nach Weiland und hab mir "Einführung in Python" von O'Reilly geholt. Python zu lernen ist schon länger mein Ziel, die Grund-Grundlagen kann ich schon, jetzt gehts ans eingemachte.
Thema: Brauche dringend IT-Spezialisten!
Steveway

Antworten: 19
Hits: 1.486
22.02.2008 15:03 Forum: Laberecke


Sicherer als Windows sein ist nicht schwer.
Anstatt groß hier von Rechten unter Linux vs Rechte unter Windows, Rechte zum Ausführen von Programmen unter Linux etc zu erzählen werde ich einen Text posten welcher damals in den FSF Email-archiven gepostet wurde:
http://www.gnu.org/fun/jokes/evilmalware.html
Neben den sinnvoll durchgezogenen Rechtesystem in Unixartigen Betriebssystemen wie Linux gibt es noch die Tatsache das Viren meist auf Bugs in Programmen aufbauen um sich zu verbreiten, Adminrechte etc zu bekommen. Die Open-source Philosophie erlaubt es aber jedem Joe Schmoe mit ein wenig Programmierkenntnis den Fehler zu beheben und an die Entwickler zu schicken, dort wird der Code dann überprüft und wenn alles korrekt ist in das Programm integriert.
Bei Closed-source Programmen muss man hoffen, dass die Entwickler den Fehler finden und eine behobene Version ihres Produktes rausbringen.
Die Reaktionszeiten sind da sehr unterschiedlich, während bei der Open-source Entwicklung der Zeitrahmen der Entdeckung des Fehlers bis zur Veröffentlichung eines Patches teilweise nur wenige Stunden vergehen dauert das ganze bei geschlossenen Programmen Tage, meist sogar Monate oder gar Jahre.
Wenn du wirklich mal über einen angeblichen Linux-virus stolperst dann ist es wahrscheinlich dass er garnicht funktioniert, da die genutzte Lücke schon längst geschlossen wurde, oder dass man ihn manuell mit rootrechten (Adminrechte unter Unixsystemen) ausführen muss, was man normalerweise nicht mit irgendwelchen Programmen macht aus dem Internet.

Man braucht nicht irgendwas umschalten um aus einem normalen Rechner einen Server zu machen.
Es müssen nur einfach Serverprogramme laufen, Apache ist das am weitesten verbreitete.
Wenn du also deinen Rechner auch als Server verwenden willst dann installierst du einfach Apache, konfigurierst es, startest es und fertig.
Es ist natürlich sinnvoller einen eigenen Rechner dafür zu verwenden, welcher nur diesem Zweck dient.
Wikipedia bietet hier wieder einen relativ guten Artikel dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Server_%28Software%29
Viele Linuxdistributionen bieten eine LiveCD an, das ist eine CD von welcher man einfach booten kann die dann den kompletten Desktop mit allem drum und dran von CD lädt ohne auf die Festplatte zuzugreifen.
Meist sind diese Versionen bei den Downloads ausgeschildert und heissen LiveCD, im Falle von Ubuntu ist die Standard Desktop-version der CD auch eine LiveCD.
Welche Version von Suse verwendet ihr den?
Thema: Brauche dringend IT-Spezialisten!
Steveway

Antworten: 19
Hits: 1.486
21.02.2008 15:10 Forum: Laberecke


Am besten ist es wenn du einfach die Fachbegriffe in Wikipedia nachschlägst.
http://de.wikipedia.org/wiki/Open_Source
http://de.wikipedia.org/wiki/Linux
Ist ein guter Start.
Eine gute Idee ist es es einfach mal selber auszuprobieren, ich selbst nutze nun seit öhhh ja wie lang den nu schon.... so zwei Jahre denk ich... selber nur noch Linux, Xubuntu 7.10 um genauer zu sein.
Anfängern würd ich aber das reine Ubuntu empfehlen. http://www.ubuntu.com/
Zum lesen wird eigentlich immer Raymonds "The Cathedral and the Bazaar"
Online kann man es unter anderem hier lesen: http://www.catb.org/~esr/writings/cathed...thedral-bazaar/ (Link ist vom Originalem Englischen Wikipedia-artikel.)

Und hier noch ein paar Anregungen für euch:

Compiz-Fusion mit einigen Plugins in Aktion.


Die noch in Entwicklung befindliche zweite Version des besten Musik-players/managers, Amarok.


Titlebild des mit Blender (Open-source 3D-modelling-program) erstellten Filmes welcher im März erscheinen wird und der Nachfolger von Elephants Dream (Ebenso frei erhältlicher Kurzflim, vielfach gepreist, erster Film in Europa auf HD-DVD und läuft oft in Elektronikmärkten um die Auflösung der Flachbildfernseher vorzustellen.).


Screenshot von einem KDE4 Desktop, dem Desktop-enviroment welches grad die Version 4.0 veröffentlicht hat.


Synaptic, ein Paketmanager. Die meisten Distributionen haben heutzutage einen. Für Leute die nicht wissen was das ist: Damit findet man hunderttausende Programme und Spiele, welche man mit wenigen Klicks installieren kann und auch updaten kann, kein Suchen im Internet nach Downloads mehr etc...

So das sollte genug Anregung zum weiterforschen sein.
EDIT: Moment, ich verkleinere die Bilder kurz. Oh, tja brauch ich wohl nicht, geht schon automatisch.
Thema: Cloverfield
Steveway

Antworten: 8
Hits: 1.970
24.01.2008 18:34 Forum: Neue Medien


So Blabla Tripelpost...bla bla guck aufs Datum des letzten Posts bla...
Also, ich habe ihn nun gesehen und muss sagen, dass ich zufrieden war.
Es war gut gemacht, die Effekte wirkten durch die "Ich-Perspektive" fast komplett echt und ich habe gute eineinhalb Stunden Unterhaltung gehabt.
Es lohnt sich wirklich den Film anzugucken, wenn man aber leicht, im englischen sagt man Motion-sickness, bekommt dann ist der Film aber nicht zu empfehlen, vielen Leuten bekommt diese Art der Kameraführung nicht gut.
Und ich kann AVGN's Review (Angry Video Game Nerd auf Youtube) nur zustimmem mit:
Es ist ein Film, der so wie er gemacht wurde, gemacht werden musste.
Dahinter steckt, dass es ja bekanntlich viele viele Monsterfilme gibt, aber einen aus dieser Perspektive gab es noch nicht und das war halt nötig, es musste gemacht werden und sie haben es auch gut hingekriegt.
Thema: Cloverfield
Steveway

Antworten: 8
Hits: 1.970
18.01.2008 22:55 Forum: Neue Medien


Ein großes Update.
Rate mal welchen wir heute haben. Ja der 1.18.08 und der Film ist wie es scheint draussen. (Zumindest in Amerika)
Laut Wikipedia kommt der Film am 31.1.08 bei uns in die Kinos.
Ich werde den Wikiartikel hier verlinken aber da steht einiges zum Inhalt des Films drin. Also wenn ihr euch den Spass nicht verderben wollt dann guckt besser nicht nach.
http://de.wikipedia.org/wiki/Cloverfield
Thema: Geister Beine
Steveway

Antworten: 3
Hits: 1.420
17.01.2008 19:22 Forum: Multimedia


Da ist jemand durchs Bild gegangen/laufen.
Wenn man genau hinsieht sieht man mehr als nur die Beine.
Zitat:
Exposure time 1.3 seconds

Das würde von der zurückgelegten Strecke hinkommen.
Thema: Rutscht gut rüber
Steveway

Antworten: 13
Hits: 1.376
31.12.2007 21:12 Forum: Laberecke


Einen Guten Rutsch ins neue Jahr.
Hab den Thread ausserdem "gestickied". (Natürlich nur für die Tage jetzt.)
Thema: Keine Angst...
Steveway

Antworten: 20
Hits: 2.536
30.12.2007 00:26 Forum: Laberecke


Mir gefällt deine unhöfliche Art nicht, Ghostbuster.
Du stehst auf dünnen Eis, junger Freund, eine Verwarnung hast du dir schon eingehandelt.
Wir denken, dass du von zu Hause ein paar anständige Gesprächsregeln beigebracht bekommen hast, wenn du dich aber so verhälst, dann kann es auch sein dass du erstmal dahin zurückkannst und das nachholst. Wir sind keine Kindergartenlehrer und wir nehmen an, dass ihr euch auch nicht wie Kindergartenkinder benehmt, wo kämen wir den hin?
Deine Meinung ist wichtig, aber nicht auf diesem Niveau.
Ausserdem: CAPSLOCK IS CRUISE CONTROL FOR THE COOL!!!1!! - not!
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.148 Treffern Seiten (58): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH