Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Geister und Gespenster Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 828 Treffern Seiten (42): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: die hand aus den rosen
cosima

Antworten: 6
Hits: 2.527
Märchenmotiv 30.12.2010 15:14 Forum: Urban Legends, Sagen und Mythen


Das klingt für mich eher wie ein Märchen (Motiv bei Dornröschen: die böse Fee "rächt" sich für eine zu geringe Anzahl Objekte), keine urban legend.

LG
Thema: Stalag bei Boulay - Fotos!
cosima

Antworten: 219
Hits: 32.410
Neue Beiträge 30.12.2010 15:13 Forum: Spukorte


Unglaublich, wie sich dieser Thread in meiner Abwesenheit weiterentwickelt hat. Ich nehme das rege Interesse und die Beteiligung am Thema zum Anlass, um eine neue Beitragsserie zu starten: Spukorte in Saar-Lor-Lux.

LG
Thema: Was hört ihr gerade? ...
cosima

Antworten: 2.712
Hits: 246.050
Antwort 30.12.2010 14:36 Forum: Spiele-Ecke


Cher - The Spooh Shoop Song ;-)
Thema: Gefangen in der Zeit
cosima

Antworten: 2
Hits: 753
RE: Gefangen in der Zeit 01.12.2010 17:58 Forum: Träume | Traumdeutung


Hallo TEmplerin,

So pauschal lässt sich wenig sagen. Es könnte sein, dass dein "Hobby" Geschichte, das du im Profil angibst, dich mit reichhaltigen Informationen versorgt, die du im Traum verarbeitest. Es könnte auch sein, dass du dich nach einer "einfachen" Welt sehnst, denn das Mittelalter symbolisiert für viele Menschen eine einfache, vermeintlich heile Welt.

LG
Thema: Das letzte Abendmahl
cosima

Antworten: 4
Hits: 1.139
RE: Seele 01.12.2010 17:55 Forum: Träume | Traumdeutung


Hallo Jazze,

Erst jetzt entdecke ich deinen Beitrag.

Ergreifend, was du schreibst. Das legt aber auch nah, dass sich die Atmosphäre im Traum mit der emotionalen Beziehung zum Elternteil spiegelt, oder? Mir erklärt mein Traum, wie abwesend und egozentrisch mein Vater im Leben war. Nicht einmal im Traum stellt er eine Verbindung zu mir her.
Thema: Geister im Haus
cosima

Antworten: 26
Hits: 3.678
Abwägen 01.12.2010 17:50 Forum: Geister, Spuk und Phänomene


Meines bescheidenen Wissens nach gibt es keine "kanonische", sondern nur "katatonische" Schizophrenie.

Und "intrinsisch" bedeutet auch nicht "empirisch".

Das mag spitzfindig sein, doch ich erlaube mir festzustellen, dass Anfangskenntnisse nicht vollumfängliche diagnostische Fähigkeiten eröffnen.

Zur Sache: erst wenn polizeiliche Ermittlungen tatsächlich die Gegenstandslosigkeit der Informationen beweisen, würde ich mich "diagnostisch" an der Informandin versuchen.
Thema: Selbtbewusstes Auftreten
cosima

Antworten: 19
Hits: 3.945
Professionalität 12.11.2010 03:38 Forum: Psychologie


Liebe Loki,

Meine langjährige Erfahrung sagt mir, dass es immer problematisch ist, wenn inkompetente Leute auf Positionen sind, denen sie fachlich und menschlich nicht gewachsen sind. Alles, was du von deiner Chefin erzählst, offenbart genau solche Probleme.

Keine ernstzunehmende Führungskraft bespricht Besetzungsfragen mit Untergeordeten und dies auch noch öffentlich. Dito mangelnde schriftliche Fixierung von Verträgen. Dito unsachliche und aufs Persönliche zielende Äußerungen als Reaktion auf berechtigte Sachstandsanfragen. Unmöglich.

Bike geht von einem hohen Professionalitätsstandard aus, doch gerade diesen scheint deine Chefin nicht zu besitzen. Ihr ganzes von dir geschildertes Verhalten am Arbeitsplatz wirkt hochgradig unprofessionell.

Wenn ein "Sachlichkeitsgefälle" vorherrscht - in deinem Fall zu Ungunsten deiner Chefin - ist es über kurz oder lang immer am besten, zu gehen, da die unprofessionell agierenden Personen immer einen Weg suchen, einen persönlich anzugreifen, da ihnen auf Sachebene einfach die Qualifikationen fehlen - und sie von diesem Misstand ablenken wollen.

LG
Cosima
Thema: Kann man eine Vergewaltigung aus der Kindheit verdrängt haben?
cosima

Antworten: 12
Hits: 4.514
Erinnerung 12.11.2010 03:25 Forum: Psychologie


Hallo,

Ja, man kann eine Vergewaltigung verdrängen. Oft treten dann, statt des realen Erlebnisses, "falsche Erinnerungen" an dessen Stelle.

Ob du tatsächlich eine Vergewaltigung erlebt hast, können wir dir natürlich nicht beantworten. Offenbar hast du aus irgendeinem Grund ein gestörtes Vertrauensverhältnis zu Männern. Dem kann eine frühkindliche Vergewaltigung zu Grunde liegen, es kann aber auch andere Ursachen haben.

Ich würde dir - auch wenn es jetzt dramatisch klingt - einen Psychiater/Neurologen empfehlen. Ein Psychiater hat Medizin studiert und wird dich zunächst auf Traumafolgen hin untersuchen. Das ist wichtig, dass du zunächst eine klare klinische Diagnose hast.

LG
Cosima
Thema: Kann das Schicksal einen Steine in den Weg legen?
cosima

Antworten: 12
Hits: 2.854
Wille 12.11.2010 03:19 Forum: Psychologie


Ich glaube, was wir Schicksal nennen, ist die gestalthafte Prägung durch unsere Willensentscheidung.

LG
Cosima
Thema: Das letzte Abendmahl
cosima

Antworten: 4
Hits: 1.139
Seele 10.11.2010 11:51 Forum: Träume | Traumdeutung


Hallo,

Ja, ich denke, es ist die Seele, die gehen will.

Ich selbst habe unsabhängig davon schon längst innerlich Abschied von ihm genommen. Mit zwei Jahren. Ist also schon eine Weile her. Einfluss auf mein Leben hat er nicht genommen.

LG
Cosima
Thema: Das letzte Abendmahl
cosima

Antworten: 4
Hits: 1.139
Das letzte Abendmahl 09.11.2010 14:22 Forum: Träume | Traumdeutung


Hallo ihr Lieben,

Ich hatte einen seltsamen Traum, der vielleicht prophetisch ist. Vielleicht passt er besser in eine andere Rubrik, denn im Grunde ist mir seine Deutung schon klar.

Traum:
Mein Vater und ich sind auf einer Abendgesellschaft. Es scheint eine Familienfeier zu sein (also kein "offizieller" Anlass), doch ich erkenne keinen der Anwesenden. Wie es früher üblich war, begrüße ich alle Anwesenden per Händedruck und sage "Hallo".
Mein Vater sagt jedoch "Goodbye" zu den Anwesenden. Ich bin im Traum ganz verärgert und denke zuerst, der Alte spinnt wieder, er muss mich überall blamieren. Warum kann er nicht "Hallo" sagen, wie jeder andere?

Nach dem Aufwachen ist mir eingefallen, dass mein Vater sich "verabschiedet" hat. Ich glaube, seine Seele will real Abschied nehmen. Er leidet seit Jahren an Alzheimer und Parkinson und ist ein Pflegefall.

Nur mal so zum Nachdenken...

LG
Cosima
Thema: wettlauf gegen die zeit
cosima

Antworten: 7
Hits: 1.104
Drei 08.11.2010 16:15 Forum: Träume | Traumdeutung


Hallo,

Es gibt drei dominante Motive: die Menschenmenge, den "Wettlauf gegen die Zeit", und die Steigerung der Aufgaben, vom Alltäglichen zum Kriminellen.

Von Menschenmengen träumt man in Wachstumskrisen des Lebens.

Der "Wettlauf gegen die Zeit" ist ein komplexes Bild; ich gebe hier nur einen Auszug davon wider. Es könnte sein, dass du dich, wie meine Vorschreiber schon meinten, schlicht überfordert fühlst. Es könnte auch sein, dass du einen Konflikt mit deinem Vater austrägst. War er für oder gegen deine Ausbildung?

Die Steigerung der Aufgaben: du erweiterst dein Blickfeld um neue Erkenntnisse.

Interessant ist auch Deine Selbstbeschreibung als "Agent". Ein Agent ist in unserer Filmkultur ein Held (wie James Bond), aber eigentlich ist ein Agent nur ein Auftragserfüller, ein Dienstleister sozusagen. Der Job eines Agenten ist in Wahrheit nicht glamourös, sondern stressig und oft frustrierend, und vor allem sehr fremdbestimmt. Fühlst du dich fredbestimmt? Drängen dir zuviele Menschen ihre Wünsche auf? Wärst du gern selbstbestimmter?

LG
Cosima
Thema: Die Sache mit den Telefonanrufen
cosima

Antworten: 8
Hits: 1.577
Profan 08.11.2010 12:55 Forum: Erfahrungsberichte


Hallo Bike,

So gern ich Dir nun auch mit einer "paranormalen" Erklärung aufwarten würde - ich befürchte, das hat ganz diesseitige Ursachen.

Ein verzweifelter Mensch hat offensichtlich Fantasienummern gewählt. Eine hat funktioniert, nämlich Deine Zahlenkombination. Deshalb hat er den erfolgreichen Versuch wiederholt.

Ich glaube nicht, dass er tatsächlich inhaftiert war, doch ich kann mir vorstellen, dass er seine damalige Lebenssituation symbolisch als "Gefängnis" empfunden hat. Er wollte Aufmerksamkeit erwecken, deshalb die Dramatisierung seiner Situation und die eskalative Steigerung (-> Hinrichtung) der Gesprächsabläufe.

Manche Paranoiker sind so. Insbesondere, wenn sie aufgrund ihrer Störung sozial so isoliert sind, dass ihr eigenes Nahumfeld sie nicht mehr anhören mag. Dann werden Unbekannte angesprochen...

...wahrscheinlich hat der "inhaftierte Verurteilte" am nächsten Tag die nächste Zahlenkombi probiert...Augenzwinkern

Nimm das leicht, es hat sicher keine paranormale Tiefe...

LG
Cosima
Thema: Zwei Schlangenträume
cosima

Antworten: 2
Hits: 946
Danke! 08.11.2010 12:40 Forum: Träume | Traumdeutung


Hallo Bike,

Ja, es geht mir gut.

Danke für Deine Deutung!

Das klingt alles sehr plausibel, was ich jedoch wundert, ist: im ersten Traum ging es um vier Schlangen; nur drei töte ich, eine vierte bleibt unsichtbar. Sollte das die Schlange sein, die im zweiten Traum wieder auftaucht?

Die Deutung wäre dann klar: es gibt eine tiefere Wut in mir, die nicht intellektuell gelöst wird. - Wer der "arabische" Mann ist, ist mir inzwischen auch klar...

LG

Cosima
Thema: Zwei Schlangenträume
cosima

Antworten: 2
Hits: 946
Zwei Schlangenträume 07.11.2010 18:19 Forum: Träume | Traumdeutung


Liebe Forengemeinde,

Nach langer Abwesenheit kann ich heute wieder zu euch kommen. Ich freue mich außerordentlich, wieder von euch zu lesen und zu sehen, wie sich diese große Gemeinschaft noch weiter vergrößert und um neue Mitglieder bereichert hat.

Da es hier sehr gute Traumdeuter-innen gibt, möchte ich zwei Träume mit Schlangen erzählen, die ich kürzlich hatte und die von mir noch nicht ganz "durchleuchtet" sind. Eure Meinungen interessieren mich sehr!

Traum 1:
(vor etwa zwei Monaten)

Ich bin in einem stilvollen, großen alten Haus mit weißer Fassade (Typ: Südstaatenvilla). Innen gibt es eine große hölzerne Treppe, eine Art Wendeltreppe, die mit aufwendigen Schnitzereien im Gebälk verziert ist. Es sind außer mir noch andere Menschen anwesend, die ich aber im Wachleben nicht kenne. Ein junger Mann geht mit mir durch dieses Haus. Die Atmosphäre ist eigentlich friedlich.
Plötzlich heißt es, es seien vier Schlangen im Haus. Ich gerate in Panik. Wir (der junge Unbekannte und ich) laufen durch das Haus und suchen alles ab, doch wir können die Schlangen nicht finden. Die Atmosphäre wird immer bedrohlicher.
Ich will schon aufgeben, da schaue ich im Treppenhaus über mich und die Schlangen winden sich an der Decke im Gebälk. Sie sind riesengroß und grün, armdick.
Da nehme ich ein Schwert oder eine Machete, die ich bei mir habe, und zerschneide eine Schlange. Ich zerfetze sie regelrecht in kleine, blutige Stücke. Zwei andere zertrete ich.
Eine vierte bleibt jedoch unaufgefunden.

Traum 2:
(vorgestern)

Ich bin jünger, ein Kind. Ich befinde mich in einem Keller. Dunkel erinnere ich mich, vor kurzem einen ähnlichen Traum gehabt zu haben, in dem ich als Kind in einem Keller vergewaltigt wurde von einem Unbekannten. Beide Keller (dieser und der im früheren Traum) sind in schönen Häusern, in denen irgendwelche Feste gefeiert werden und Gäste eingeladen werden. Sie sind auch möbliert, aber das Licht ist sehr schwach.
In diesem Keller sind etwa zehn Menschen, kleine Mädchen und Erwachsene. Alle sind bekleidet. Es gibt keine Anzeichen für direkte Gewalt. Die Personen scheinen sich zu kennen, ich kenne sie jedoch nicht. Der Raum ist kreisrund und hat Ausbuchtungen wie Nischen in den Wänden, wo jeweils eine Person steht. Auf dem Boden, der gekachelt oder emailliert ist, sind Abflüsse wie in einer Dusche, in jeder Nische. Irgendwo fliesst Wasser über den Boden, aber das erkenne ich nur ungenau.
Ich stehe vorn in dieser Anordnung. Gegenüber in der Nische steht ein dicker arabischer Mann. Direkt vor mir steht ein kleines Mädchen, das eine armdicke braune Schlange in der Hand hält. Sie fasst die Schlange mutig hinter dem Kopf, woraufhin die Schlange ihre Zähne ausfährt. Das Mädchen lacht und sagt, jetzt sei die Schlange müde.

Falls diese bizarren Träume euer ästhetisches, ethisches oder sonstiges Empfinden verletzen, tut es mir leid - ich erzähle sie einfach so, wie ich sie erlebt habe. Die übergeordnete Frage ist: wie würdet ihr diese Träume deuten?

Liebe Grüße aus Berlin
Cosima
Thema: Die Sache mit der Seele
cosima

Antworten: 62
Hits: 12.180
Veto 24.12.2008 16:48 Forum: Leben vor dem Leben


Ich bin überzeugt davon, dass die Seele weder lernen kann, noch muss.

Ich spiele, solange ich denken kann (und das scheint mir lange zu sein) mit derselben Seele.

Was sich veraendert, ist mein aktuelles Umfeld und sind meine aktuellen Einflussmoeglichkeiten. Diese zu benutzen, benoetige ich Funktionswissen, das ich mir aneigne.

Aber die Seele selbst veraendern durch angebliches Lernen? Unmoeglich, und unnoetig.
Thema: Wer seid ihr??
cosima

Antworten: 33
Hits: 3.383
American Psycho 20.05.2008 18:01 Forum: Laberecke


Patrick Bateman, der karrierehungrige Sadist
Thema: Liebe!!!!! Argh...
cosima

Antworten: 43
Hits: 6.785
11.01.2008 02:59 Forum: Psychologie


Ich wiederspreche Gruselkind. Liebe und Spiritualität passen durchaus zusammen, korrellieren miteinander. Entscheidend ist Dein Reifegrad.

Meister Eckhart hat gesagt "Alle gleichen Dinge lieben einander".

Liebe ist ontologisch eine Äquivation im Sein, prozedural eine Annäherung, psychologisch ein Vertrautheitsgefühl, philosophisch mit Platon sogar "das Zeugen im Schönen im Streben nach Unsterblichkeit". Alle diese Instanzen können jedoch trügerisch sein, da unser Bewusstsein und somit auch unser Handeln zu jedem Zeitpunkt irrtumsfähig ist.

Was ist Dir gleich, dass Du es lieben könntest? Hast Du Dich das einmal gefragt?

Ich glaube, was Dir gleich ist, ist Dir bereits so verbunden, dass Du es nicht mehr lieben musst. Mit dem, was Dir gleich ist, brauchst Du keine Annäherung mehr herbeizuführen, sondern erlebst spontan eine Art unvermittelte Identität. Du bist einer der wenigen Menschen, die das können. Warum radfahren lernen, wenn Du Passagier in der Concorde bist?

Dennoch: Deine Wünsche und Bedürfnisse angesichts dieser Pärchen sind ganz natürlich. X teilt etwas mit Y, das er nicht mit Z teilt, Z fühlt sich depriviert. Völlig nachvollziehbar. Aber ich denke, deren Deprivation voneinander ist unter Umständen grösser als Deine von ihrer Situation. Nichtsdestoweniger bin ich der Meinung, dass eine sexuelle Beziehung für Dich wichtig werden könnte als Korrelat zu Deiner Verbundenheit mit dem Intellekt. Eine körperliche Beziehung mit all ihren natur-notwendigen Täuschungen ist keinesfalls nur ein Hindernis, sondern oft auch ein gutes Arbeitsmaterial für Deine eigene Entwicklung. Der Stein der Weisen, der unbeachtet auf der Strasse liegt. Wäge ab: beschäftigt Dich die Ungewissheit des Liebens mehr, als Dich die Gewissheit beschäftigen könnte?
Thema: Sinn des Lebens?
cosima

Antworten: 33
Hits: 8.879
02.10.2007 21:29 Forum: Psychologie


Ein grosser Mystiker hat einmal gesagt "Das Leben ist ohne Warum". Es IST einfach.

Ich finde, er hat Recht. Sinn suchen zu wollen, impliziert unsere Unterstellung der Sinnferne oder Sinnlosigkeit. Damit treiben wir uns, rein logisch betrachtet, in die Aporie. Denn entweder haben wir mit unserer Unterstellung der Sinnlosigkeit Recht, und dann ist jede Suche per se vergeblich, oder wir haben mit unserer UNterstellung Unrecht, und dann ist es Blasphemie. Logisch gesehen, KÖNNEN wir also gar nicht nach dem Sinn des Lebens fragen. Höchstens können wir begreifen, dass wir vernunftbegabte Lebewesen sind, deren Logik es ihnen ermöglicht, ausweglose Fragen zu eröffnen.

Rein praktisch gesehen, ist "Sinn" bewusstes Erleben. Sinn ist NICHT eine bestimmte Werthaltung oder gar eine bestimmte Handlung, sondern eine Frage der AUfmerksamkeit und Wachsamkeit.
Thema: Fotos
cosima

Antworten: 2.422
Hits: 192.466
24.09.2007 20:55 Forum: Vorstellung


Und wieder ist ein Rätsel gelöst. Ich hatte nicht gehofft, einmal Deine körperliche Präsenz zu sehen. Molto lieto, signorina!
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 828 Treffern Seiten (42): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH