Geister und Gespenster Forum (http://www.geister-und-gespenster.de/forum/wbb2/index.php)
- Okkultismus (http://www.geister-und-gespenster.de/forum/wbb2/board.php?boardid=40)
-- Magie (http://www.geister-und-gespenster.de/forum/wbb2/board.php?boardid=42)
--- Glückssteine - die geheime Kraft der Edelsteine und Kristalle (http://www.geister-und-gespenster.de/forum/wbb2/thread.php?threadid=2122)


Geschrieben von Noraja am 10.07.2006 um 18:14:

  Glückssteine - die geheime Kraft der Edelsteine und Kristalle

Achat
bringt Erfolg und Glück, hilf Hass zu überwinden, Misstrauen abzubauen.
Amethyst
mildert Stress, zieht das Glück an , stärkt das Verantwortungsgefühl.Ist ideal für Menschen, denen ihre persönliche Freiheit uns Ungebundenheit über alles geht.
Aquamarin
bewahrt vor Hilflosigkeit
Aventurin
bringt Kreativität zur Entfaltung, schütz vor Hochmut und falschem Stolz
Azurit
hilft, die Dinge in den Griff zu kriegen , Selbstdisziplin zu üben
Bergkristall
schenkt Klarheit und Mut
Bernstein
spendet Trost und Wärme , gibt neuen Lebensmut
Beryll
bewahrt vor mangelndem Selbstwertgefühl
Blutstein
besitzt heilende Kräfte, reinigende Energie
Caleit
verhindert ein Verfallen in starre Lebensformen, in abgestumpfte Routine
Chrysokoll
bewahrt vor Arroganz und Egoismus
Chrysopras
verstärkt Unternehmungslust , macht experimentierfreudig
Diamant
schenkt Erfolg, hilft ein gestecktes Ziel zu erreichen
Dioptas
stärkt die Gefühle
Dolomit
verschafft Ideenreichtum und Fantasie
Fluorit
unterstützt spirituelles Wachstum, ist ein idealer Traumstein
Grossular
hilft Freundschaften zu schließen
Hämatit
vertreibt Krankheit aus dem Körper , schenkt Kraft
Heliotrop
bewahrt vor falschen Freunden
Jade
unterstützt Heiling, bringt Überfluss und Reichtum
Labradorit
bewahrt vor zu hohen Erwartungen
Lapislazuli
verstärkt Mitgefühl , bringt Erfolg
Magnesit
schenkt Klarheit, bewahrt vor Enttäuschung
Moldawit
weckt Entschlussfreudigkeit, hilft zu vertrauen
Mondstein
inspiriert zu zärtlicher Liebe
Nephrit
schenkt Entschlossenheit und Unternehmungslust
Onyx
schenkt Geduld und Langmut
Opal
öffnet den Blick und den Geist für Schönheit
Perle
hilft Furcht zu überwinden
Perlmutt
weckt verborgenes Wissen, schenkt Geduld , gibt Kraft und neuen Mut
Quarz
schützt vor schlechten Einflüssen und negativer Energie
Rhodochrosit
hilft bei Erschöpfung
Rhodonit
bringt verbrauchte Energien zurück, stärk die körperliche Belastbarkeit
Rosenquarz
stärkt Liebe und Mitgefühl, hilft bei mangelnder Selbstdisziplin
Roter Jaspis
weckt den Sinn für die Schönheit aller Dinge
Selenit
schützt vor unberechtigten Schuldgefühlen, hilft die Vergangenheit loszulassen
Sodalith
besänftigt und lässt Zorn verrauchen
Staurolith
schenkt Zuversicht, beseitigt Zweifel
Thulit
verschafft neue Kraft, weckt Energie und Unternehmungslust
Tigerauge
schenkt Mut, weckt Ehrgeiz
Topas
verschafft Willenskraft, hilft bei Unsicherheit
Türkis
schützt vor bösen Geistern und schlechten Einflüssen, bewahrt vor Ängsten, schenkt neue Hoffnung.
Tumalin (grün)
bewahrt vor Enttäuschung
Turmalin (rosa)
schenkt Kreativität
Turmalin (schwarz)
hilft gegen Ruhelosigkeit
Zitrin
schützt vor Alpträumen



Geschrieben von Engelchen am 10.07.2006 um 21:41:

 

Huhu,

Ist ja mal sehr interessant! Mich würde da ja noch interessieren, was mache ich dann mit so einem Stein?? Trage ich den immer in der Hosentasche oder Handtasche?? Oder am Herzen?? Muss man da was beachten bei oder ist das egal ob man den zu Hause stehen hat oder mit sich trägt???
Und reinigen sollte man Steine doch auch oder??



Geschrieben von Noraja am 10.07.2006 um 21:48:

 

Eigentlich ist es egal wo und wie du ihn trägst , hauptsache er gibt dir das, das er dir vermitteln soll...Jedoch ist es am efektivsten wenn du ihn um den Hals trägst , so spürst du ihn immer.
Es gibt Menschen die haben die Steine daheim in einer Vitrine oder als schöne Deko auf nem Schränkchen , allerdings erfüllt so eine Stein seinen Zweck nicht (wenn er auf nem Schrank oder ähnlichem steht) , es kommt also drauf an ob du ihn nur als schönes Dekostück haben möchtest oder ob er auch was bezwecken soll.
Wenn du so einen Stein hast , dann am besten nur kaltes klares Wasser darüber laufen lassen . Ich hab mal gelesen , das wenn du den Stein mit heißem Wasser oder mit nem Schwamm o.ä sauber machst , er seine Wirkung verliert , warum das so ist weis ich leider ich nicht.



Geschrieben von Engelchen am 10.07.2006 um 21:55:

 

Huhu,

Ja ok, das habe ich mir schon gedacht, dass es um Hals am besten ist! Und wenn ich nen Stein habe, der etwas größer ist erfüllt der gar nicht seinen Zweck? Hm..das ist aber Schade...Aber gut...Dann sehen sie halt nur eben schön aus Augenzwinkern
Und das reinigen ist ja gar nicht schwer...Hatte gedacht dass es etwas aufwendiger ist, aber kaltes Wasser und gut...

Danke für deine Infos Augenzwinkern



Geschrieben von Noraja am 10.07.2006 um 21:59:

 

Ach Engelchen , wenn ich dich nicht hätte....Ich hab ständig an die kleinen Steine gedacht ....Es gibt natürlich aus so rießen Klötze , das würde dann komisch aussehen wenn du sowas um den Hals hättest großes Grinsen
Nein, solche Steine kannst du in die Wohnung stellen , da sie anhand der größe ein dementsprechend größeres Energiefeld haben , ab ner bestimmten Größe sind Steine für die Wohnung ...Am besten ist du , wenn du dir so einen Stein zulegst , du fragst die "Beraterin", die wird dir dann erklären wofür(Wohnung oder Körper) er am besten geeignet ist smile



Geschrieben von MoosAchat am 10.07.2006 um 22:10:

  Steine reinigen

Hallo ihr Lieben!

Also ich handhabe es immer so, dass ich meine Heil - und Edelsteine unter kaltem Wasser entlade ( negative Energien) und sie dann meditativ wieder mit neuen, reinen Energien lade.
Wenn Vollmond herrscht, lege ich sie auch gerne zum aufladen ins Licht des Vollmondes.
Der Mond hat ja eine unglaubliche Kraft, die ich dann in meinen Steinen einfange.

Man kann einen Stein auch als sogenannten ,,Handschmeichler " kaufen, den man bei Bedarf einfach in die Hand nimmt, und seine Energien aufnimmt.

Ich selbst trage meinen Lieblingsstein ( Moosachat großes Grinsen ) an einer goldenen Kette. Ich habe mal gelesen, dass Gold die Eneregien leitet und silber sie versperrt.

Ich denke, jeder sollte einen Stein nach Gefühl verwenden und nutzen.
Es gibt Steine, die finde ich rein Äußerlich sehr schön, empfinde dann aber nichts, wenn ich sie in der Hand halt.

Genauso gehe ich bei der Verwendung mit den Heilsteinen um.
Es gibt Steine, die mir vom Gefühl her sagen, dass sie mehr vom Nutzen sind, wenn ich sie als Elexier verwenden, andere wiederum targe ich in der Hosentasche bei mir.
Dann gibt es Steine, die ich einfach bei Bedarf auf bestimmte Chakren lege.

Die Edelstein - und Heilsteinkunde ist so ein RIESEN Thema, das man gar nicht alles auf einmal berichten kann.

Ich kann Euch ein tolles Buch empfehlen:

Das große Lexikon der Heilsteine von Dieter Stephan und David Aschberg

Ich habe es beim Weltbildverlag bekommen unter der ISBN : 3-89897-067-1

In dem Buch sind viele hilfreiche Tips zur Verwendung, Reinigung, Aufbewahrung und Echtheitserkennung.
Des weiteren wird die Wirkung der einzelnen Steine sehr genau beschrieben.

Ich kann auch noch Bücher über Hildegard Bingen empfehlen, die schon im Mittelalter die Wirkung der Heilsteine erkannte und praktizierte.

Ich wünsche Euch sehr viel Spaß damit!
Liebe Grüße
Eure
MoosAchat



Geschrieben von Rubin am 10.07.2006 um 23:10:

 

Das ist was für mich ich mag diese steine sehr ich habe Sie auch in vielen Schmuckteilen.
Ich habe Sie als Kind immer geschenkt gekriegt, Blutsteine habe ich in meinem neuen Amulett.
Also einen guten Kauf getätigt.
Das freud mich doch!!!



Geschrieben von Nephilim am 11.07.2006 um 00:14:

 

Ich bin, was die Wirksamkeit solcher Steine angeht, ja ein bisschen skeptisch. Aber vor einigen Jahren hatte ich mir auch mal welche gekauft, zum Testen großes Grinsen

Das waren sogenannte Daumensteine. Die haben eine angenehme, ovale Form, und eine runde Einbuchtung, in die man seinen Daumen legen kann, wenn man den Stein in der Hand hat.

Einige entladen ihre Steine wohl auch mit Kristallen oder Salz.

Wichtig ist hier wohl - natürlich immer vorausgesetzt, dass an alledem auch etwas dran ist - dass alle Edelsteine in Mondsteine und Sonnensteine eingeteilt sind. Daran erinnere ich mich noch, weil ich mir damals einen Tigerauge-Daumenstein und einen Rosenquarz-Daumenstein kaufte. Der Rosenquarz ist ein Mondstein. Den sollte man am besten nachts im Vollmond aufladen. Einige legen die Steine dazu wohl auch in eine Schale mit Sand, damit der Stein die Energie optimal aufnimmt, ohne sie gleich wieder abzugeben. Ich bin mir da nicht mehr ganz so sicher. Es gab VIELES, was man beachten sollte.

Das Tigerauge ist dagegen ein Sonnenstein. Er sollte dann dementsprechend auch mit Sonnenlicht aufgeladen werden.

Hier mal ein Link zum Heilsteinforum. Die Leute da können sicher jede Frage zum Aufladen, Entladen oder zur Wirkung der einzelnen Steine beantworten.

Huch. Hier gibts noch so ein Forum. Dort gibt es es sogar eigene Unterforen zum Thema "Reinigen, Aufladen und Entladen von Edelsteinen".

Liebe Grüße,

Neph



Geschrieben von Bike am 01.05.2008 um 20:37:

 

Ich erweitere hier einfach mal in lockerer Folge und vertiefe die Thematik.

Der Amethyst

Für mich einer der interessantesten Steine überhaupt (neben dem Bergkristall)

Er stärkt die Intuition und wandelt negative in positive Energie. Er stiftet Frieden und ist gut gegen Schlafstörungen und Albträume. Man sagt ihm auch nach, dass er Kopfschmerz lindere.



Geschrieben von Ricarda am 02.05.2008 um 07:45:

 

Der Amethyst lindert meine Kopfschmerzen nicht,leider!
Und der interessanteste Stein für mich (Mit dem ich die besten Erfahrungen gemacht habe),ist der schwarze Turmalin!
Der wehrt so ziemlich alles ab,und soll der stärkste Schutzstein sein! Augenzwinkern



Geschrieben von Bike am 05.05.2008 um 19:32:

 

Einen Stein habe ich hier zwischen meinen Edelsteinen liegen, der sieht furchtbar unscheinbar aus, hat es aber megadicke in sich: einen "Hühnergott".

Ich habe ihn bei einem Urlaub auf Hiddensee am Strand gefunden. Er ist hellgrau und hat natürlich entstandene Löcher. Durch diese Löcher soll er positive Energie auf den Besitzer ziehen.



Geschrieben von Nachtschattengewaechs am 04.06.2008 um 17:25:

 

Hi an alle smile . Ich habe nie sonderlich an die Kraft von Edelsteinen geglaubt. Schon dass sie eventuell spezielle Wirkungen haben können, aber nicht die Gesundheit beeinflussen können.

Aktuell hat mein armer Hund ziemliche Probleme, sie ist sehr ängstlich und sensibel und sehr aus dem Gleichgewicht geraten. Wir haben ihr also mal eine spezielle Steinmischung ins Wasser gelegt - nach 2 Wochen veränderte sie sich wirklich. Das war für mich, die immer "Beweise" will, sehr erstaunlich Augenzwinkern .

LG
Nachti



Geschrieben von Celeste am 15.06.2008 um 14:27:

 

ich war gestern in einem Mineralsteineladen, weil ich ja für die liebe Bike nach einem Stein gefragt habe.
Nun, ich habe mir auch mein erstes Steinchen für mich gekauft. Einen wunderschönen grünen Fluorit, der unbedingt mit mir gehen wollte.
Ob er nun mein Stein ist, weiss ich nicht so genau, wenn er in meiner Hand ist, wird er nach ein paar Minuten warm, zumindest fühlt er sich dann auch warm an, aber wenn ich den dann an meine Wangen oder Lippen halte, fühlt er sich wieder kühl an, momentan liegt er grad mal auf meinem Bauch und fühlt sich nicht kühl an.
Ist das normal, dass er bei bestimmten Körperstellen sich genauso warm anfühlt wie die Stelle und an anderen Stellen eher kühl?
In meiner Tasche wird er dann richtig warm, kann aber auch am Laptop liegen, dass mit auf meinen Beinen liegt, damit ich tipseln kann.

Die Dame las mir irgendwas vor, dass er den Geist davon befreit, so engstirnig im Verhalten und Denken zu sein, beim Lernen unterstützt, irgendwas noch mit den Zähnen und keine Ahnung was noch alles. Konnte ich mir leider nicht ganz alles merken.
Aber ich habe meinen Fluorit dennoch lieb, er hat so faszinierende Schliffe.

Was ich aber auch noch wissen wollte. Wie nutze ich denn die Kraft des Steines? ich habe jetzt etwas gegooglet, aber jetzt nicht genau gefunden wie der Stein auf- oder entladen wird und wie man ihn am Besten aufbewahrt oder nutzt. Ich fand nur allgemeines über Herkunft oder wofür er ist.



Geschrieben von Bike am 15.06.2008 um 16:05:

 

Hi Cele,

du kannst z.B. die Elemente nutzen, um deinen Stein aufzuladen. Leg ihn in klares Wasser und laß ihn dort für ein bis zwei Tage. Oder such ein sonniges Plätzchen, an dem der Stein sich aufladen kann. Mondlicht tut es auch (Vollmond bevorzugt).

Du nutzt den Stein schon genau richtig. Halte ihn in der Hand, umschließe ihn ganz. Leg ihn auf deinen Körper, dort, wo du die Energie brauchst.

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es bestimmte Steine für die sieben Chakren gibt. Diese Steine helfen am Besten, wenn man sie direkt auf die Chakren legt. Aber ich bin der Meinung, dass man ganz instinktiv das Richtige tut und den passenden Stein auf die richtige Stelle legt.

Liebe Grüße
Bike

...die sich gerade wie ein kleines Kind auf ihren neuen Stein freut großes Grinsen



Geschrieben von Celeste am 15.06.2008 um 16:48:

 

danke Bike,
jetzt bin ich doch schon wieder etwas schlauer, was ich mit meinem Stein alles schöne machen kann.
Werde es einfach mal alles ausprobieren.
Auch will ich mal testen, da ich sowas immer machen muss, wenn ich mein Stein ins Wasser legte, ob es am Wasser was verändert, bzw mir was verändert, wenn ich das dann trinken werde.
Nachtis Hündchen hat es ja auch gut getan, dann kann das Klein Cele auch nicht schaden.

Und ich freue mich auch schon für dich auf dein neues Steinchen.



Geschrieben von Ricarda am 16.06.2008 um 14:45:

 

Ich habe schon immer an die "Macht" der Steine geglaubt!
Ich habe mit meinem Töchterchen auch ein beachtliche Sammlung hier liegen!
Für jedes Wehwehchen den passenden Stein!
Doch die Erfahrung hat mich auch gelehrt,das zu viele,verschiedene Steine die Atmosphäre ...negativ aufladen können!
Spätestens da habe ich dann gemerkt welche Wirkung diese Steine haben können!



Geschrieben von Bike am 04.11.2008 um 06:43:

 

Kristalle können außersinnliche Kräfte stimulieren, Visionen auslösen und als Schutzschild fungieren. Man nutzt sie zum Weissagen und zum Abrufen gespeicherter Gedanken. Mit Mondlicht bestrahlt verstärkt sich die Kraft des Kristalls.

Bernstein beschützt Kinder und wirkt anziehend auf Geld und Gut.

Jaspis stärkt den Energiefluss und lindert Streß. Roster Jaspis eignet sich zudem als Abwehrzauber und um negative Energien zurückzuweisen. Grüner Jaspis unterstützt die Heilung und brauner Jaspis erdet und stabilisiert.

Malachit - ein ganz besonderer Stein. Er bricht entzwei, um dich vor drohender Gefahr zu warnen. Auch soll er bei der Visionssuche helfen.



Geschrieben von Michi-666 am 09.11.2008 um 13:57:

  RE: Glückssteine - die geheime Kraft der Edelsteine und Kristalle

Hallo zusammen,

ich bin nun wirklich kein Spezialist für Steine, obwohl hier auf dem Schreibtisch neben meinem Computer gerade ein schöner quadratischer Pflasterstein liegt - aber das hat andere Gründe... smile

Ich kenne jedoch eine sehr einfache und wirkungsvolle Methode um zu überprüfen, ob denn ein Stein "zu mir passt". Und da es mich wundert, dass das hier noch nicht erwähnt wurde, möchte ich diesen kleinen Tipp gerne ergänzen:

Ich nehme den Stein den ich überprüfen möchte in die Hand und umschließe ihn mit der Faust. Dann strecke ich diesen Arm aus und bitte eine zweite Person, den Arm gegen meinen Widerstand mit seiner Hand nach unten zu drücken. Fällt dies dieser Person schwer, so weiss ich, dass der Stein meine Energie verstärkt, also positiv auf mich wirkt. Fällt es dieser Person aber leicht, meinen Arm nach unten zu drücken, so weist das auf negative Wirkungen des Steins hin...

Vielleicht wollt ihr das ja mal mit verschiedenen Steinchen ausprobieren, falls Ihr diese Methode noch nicht gekannt habt? Ist ganz witzig. Auf die gleiche einfache Weise lassen sich auch Gegenstände und Lebensmittel überprüfen. Leider weiss ich auch nicht, ob das bei jedem funktioniert...

Viele Grüße, Michi



Geschrieben von Maggy am 09.11.2008 um 17:49:

  RE: Glückssteine - die geheime Kraft der Edelsteine und Kristalle

Huhu Michi-666

ja, die Methode kenn ich - ist kinesiologisch austesten, nur mir kam es noch nicht in den Sinn, dies mit Heilsteinen zu probieren. Gute Idee.
Ich habs schon mal mit Globuli (homöopathische Mittel) getestet.

Übrigens: der Rosenquarz schluckt Erdstrahlen, und Wasserstrahlen.
Außerdem schützt er vor elektromagnetischen Computerstrahlen und kann daher bei der Arbeit am Bildschirm gut aufgestellt werden.

Viele Steine werden unter fließendem, lauwarmen Wasser (sowie der Rosenquarz) entladen, es gibt jedoch auch Steine, die nicht unter Wasser entladen werden sollen. Dazu gehört unter anderem z.B. der Pyrit (metallische Eisen-Schwefel-Verbindung).

Den Pyrit reinigt und entlädt man einmal im Monat über Nacht in einer trockenen Schale mit Hämatit-Trommelsteinen: Danach sollte er an der Sonne oder in einer Bergkristall-Gruppe wieder aufgeladen werden.

Es sollten auch bestimmte Steine nicht auf Dauer getragen werden, weil sie zu stark wirken, hat mir der Verkäufer unseres Steineladens hier erzählt. Es steht bei mir in den Büchern leider nicht erwähnt.

Bei dem Sugilith zum Beispiel hab ich schon mal das Gefühl, ich sollte ihn mal für eine zeitlang abnehmen. Auch er ist ein sehr starker Stein.

Mein Lieblingsstein ist der Bergkristall, den ich fast täglich als Bergkristallspitze in meiner Hosentasche trage.



Geschrieben von Maggy am 12.11.2008 um 23:32:

  RE: Glückssteine - die geheime Kraft der Edelsteine und Kristalle

habe eben eine gute Heilsteinseite gefunden:

http://www.ruebe-zahl.de/steine_az.htm


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH