Geister und Gespenster Forum (http://www.geister-und-gespenster.de/forum/wbb2/index.php)
- Okkultismus (http://www.geister-und-gespenster.de/forum/wbb2/board.php?boardid=40)
-- PSI-Phänomene (http://www.geister-und-gespenster.de/forum/wbb2/board.php?boardid=43)
--- Gegenstände nur durch Gedankenkraft Bewegen? (http://www.geister-und-gespenster.de/forum/wbb2/thread.php?threadid=14898)


Geschrieben von Nastra am 31.07.2015 um 23:56:

  Gegenstände nur durch Gedankenkraft Bewegen?

Gegenstände nur durch Gedankenkraft Bewegen?
Was meint ihr dazu, dies Thema wurde schon sehr oft diskutiert. Aber währe es wirklich möglich wenn man sich wirklich ganz stark drauf Konzentriert u alles abschaltet jeden Gedanken. Ein Gegenstand nur durch bloße Gedankenkraft zu bewegen?

Also ich halte es für so gut wie unmöglich, es gibt zwar viel unerklärliches. Aber kann mir das nicht wirklich vorstellen, das man sowas hinbekommen kann!

Was meint ihr dazu?



Geschrieben von Arlon am 01.08.2015 um 01:20:

 

Ich bewege jeden Tag Gegenstände durch die Kraft meiner Gedanken. Der Gedanke steht eben immer am Anfang.



Geschrieben von Nastra am 01.08.2015 um 01:39:

 

Naja, so kann man es auch sehen. Aber Arlon du weist was ich meine Augenzwinkern

Es gibt ja Personen die meinen sie könnten es, aber richtig Beweisen konnte es noch keiner!



Geschrieben von Alex47 am 01.08.2015 um 03:32:

 

Bewiesen wurde ja, dass man mit Kraft der Gedanken den Zufallsgenerator eines Computers beeinflussen kann.
Alex



Geschrieben von Arlon am 01.08.2015 um 06:21:

 

Ist das tatsächlich bewiesen oder bewegt sich das im Rahmen?



Geschrieben von Nastra am 01.08.2015 um 06:37:

 

Das ist wirklich bewiesen, habe da schon Berichte drüber gesehen. Mit bestimmten Elektronen die am Kopf angeschlossen werden, kann allein nur durch seine Gedanken Computer wie Roboter steuern. Ohne das man so was macht o sagt, reinste Steuerung nur durch Gedanken.

Aber ganz ohne Hilfsmittel nicht, aber was mich mehr interessiert, was nur durch Gedankenkraft Bewegen!
Ob das möglich wäre?
Selber schon ganz oft probiert, aber nie geschafft.



Geschrieben von Alex47 am 01.08.2015 um 14:35:

 

Zitat:
Original von Nastra
Das ist wirklich bewiesen, habe da schon Berichte drüber gesehen. Mit bestimmten Elektronen die am Kopf angeschlossen werden, kann allein nur durch seine Gedanken Computer wie Roboter steuern. Ohne das man so was macht o sagt, reinste Steuerung nur durch Gedanken.

Aber ganz ohne Hilfsmittel nicht, aber was mich mehr interessiert, was nur durch Gedankenkraft Bewegen!
Ob das möglich wäre?
Selber schon ganz oft probiert, aber nie geschafft.

Wir reden da von verschiedenen Dingen. Ich meinte eine Studie, die über 30 Jahren an der Universität of Califonia in LA gemacht wurde. Computer hatten damals noch keine Festplatte und mussten mit eine Floppydisk gestartet werden. Internet gabs auch noch nicht. Wurde mit mehreren hundert Testpersonen gemacht. Und, da man beweisen wollte, dass es Unsinn ist halte ich das Ergebnis für glaubwürdig.
Und ich glaube schon, dass es möglich ist, Gegenstände mit Kraft der Gedanken zu bewegen. Schließlich verlässt ja Energie unseren Kopf, wenn wir denken. Nur muss das in vernünftigen Verhältnis zueinander stehen. Wir sollten also nicht über Wassergläser reden, sondern über Sachen, die man nur mit einen Mikroskop sehen kann. Ich habe hier leider keins, aber wenn eine(r) glaubt sie (er) könnte es und ein Mikroskop zugänglich ist bitte mal versuchen und berichten.
Gruß Alex



Geschrieben von Nastra am 01.08.2015 um 15:00:

 

Welche Sachen könnte man den da sehen unter einem microscope, u was für eine Norm sollte es haben. Habe schon paar mal gedacht mir eins zu kaufen, fande es damals immer sehr interessant. In Naturkunde Mussehen, Sachen durch Microscope zu beobachten.
Was würdest empfehlen, wenn man sich eins anschaffen will, u was müsste da man so Investieren, bitte nicht jetzt mit 400€ o paar 1000€ ankommen. Im Moment nicht gerade viel Geld zur Verfügung, u keinen Sponsor.
Finde Wissenschaft sehr interessant, u besonderst Experimentierereien.



Geschrieben von Alex47 am 01.08.2015 um 15:20:

 

Ich konnte immer eins in der Firma benutzen, und die waren eher in der Preisklasse, die für Dich nicht in Frage kommt.
Aber ich glaube, schon eins aus dem Spiel tut es für den ersten Versuch. Ich würde so was wie einen Kreidestrich drunter legen.
Wichtig: Kein Wind, Mikroskop steht fest und wird nicht berührt.
Alex



Geschrieben von Grenzgänger am 03.08.2015 um 16:47:

 

Hm,…
Uri Geller lässt grüßen,… - echte Telekinese geht wohl weit über Löffelchen verbiegen hinaus. Allerdings, Galileo auf Pro 7, sendete einen Bericht über einen Franzosen, der ein Stahlrohr mit der Kraft seiner Gedanken biegen konnte. Das Ding wurde akribisch untersucht, ob er mit chemischen Mitteln, Gewalt oder Hitze manipulierte. Man konnte ihm jedoch keinen Betrug nachweisen. –

Der Glaube versetzt Berge, heißt es in der Bibel.
Ein Zitat welches möglicherweise mehr beinhaltet.
Mit genug Willensstärke unwirklichste Pläne verwirklichen, Ziele erreichen, Personen, ganze Völker beeinflussen, die Welt zum besseren wandeln sind wohl die gängigsten Metaphern dafür und bekannt, dass dies funktioniert.
Oder doch eher wörtlich? Mit dem Willen Berge versetzen?

Ob das wirklich möglich sein/werden kann/könnte, keine Ahnung.
Berichte – sehr skurrile, deren Wahrheitsgehalt mit äußerster Skepsis zu betrachten sind – gibt es genug.
Solche Leute währen die perfekten Baufahrzeuge. Könnten sie doch mit bloßen Gedanken schwere Kräne und Bagger ersetzen. Aber auch die idealen Attentäter. Mit ihrer Fähigkeit das Gehirn des Opfers manipulieren bis ein Äderchen platzt. Schlaganfall mit Todesfolge. Mord ohne Spur!



Geschrieben von Arlon am 03.08.2015 um 20:50:

 

Ein Schlaganfall wird aber durch einen Thrombus ausgelöst. Aber genau das ist es, was einen stutzig machen kann. Sowas könnte man terroristisch oder in Kriegen wunderbar einsetzen. Warum macht man es also nicht? Vermutlich, weil es nichts weiter als fauler Zauber ist.



Geschrieben von Nastra am 03.08.2015 um 21:25:

 

Wäre aber cool wenn man das könnte, schaust gerade film, willst was ausm Kühlschrank haben. Einfach rüber schweben lassen, großes Grinsen
Braucht man beim schauen nicht immer auf Pause drücken.



Geschrieben von Alex47 am 04.08.2015 um 15:10:

 

Es wird sehr viel vorgeführt. Aber seit ich mal einem der großen Zauberer geholfen habe, eine Motoryacht zu bauen weiß ich, das manche unvorstellbares können.
Der Mann hat seine Frau auf dem Flügel spielend über die Zuschauer fliegen lassen, mir (als freiwilliger Zuschauer) auf der Bühne per Guillotine den Kopf abgeschlagen und die haben damit auf der Bühne Fussball gespielt, er und seine Helferinnen. Und meiner Ex hat er beim Drink an der Bar nach der Vorstellung gesagt, sie soll auf ihr Höschen aufpassen. 2 Minuten später hat er es ihr gegeben, aus seiner Hosentasche geholt, und sie stand wirklich im kurzen Rock ohne Höschen an der Bar, und wusste nicht, wie er da drangekommen war.
Und der hat auch immer angeboten, dass Zuschauer alles untersuchen können.
Wenn ich nicht beim Bootsbau gesehen hätte, wie wir uns geplagt haben, hätte ich geglaubt, der hat paranormale Fähigkeiten.
Und seit dem glaube ich solchen Vorführungen wie Rohrverbiegen nicht. Das heißt nicht, dass ich es für unmöglich halte, dass jemand so Fähigkeiten hat. Aber die (der) wird auch klug genug sein, dass für sich zu behalten, siehe oben, militärische Nutzung.
Gruß Alex



Geschrieben von Nastra am 04.08.2015 um 17:25:

 

Da hast schon recht, Tricks gibt es sehr viele, wo man wirklich denkt wenn man das sieht. wie macht der das u dann selber noch überprüft aber nix findet.
Manche haben halt echt ein super Talent für sowas, daher ist es ja auch so schwer wenn jemand sagt er kann was, ob er nicht ein Trick benutzt.



Geschrieben von Arlon am 04.08.2015 um 18:16:

 

Warte mal. Die haben dir den Kopf abgeschlagen, damit Fußball gespielt und du hast nichts davon mitbekommen?



Geschrieben von Alex47 am 05.08.2015 um 04:15:

 

Ich habe nichts davon mitbekommen, ich kniete in der Guillotine mit Gesicht nach unten. Aber, da wir 5 Monate zusammen an seinen Boot gebaut haben, hat er mich öfter zu seiner Show mitgenommen. Und ich habe das Fußballspiel mit anderen Köpfen sehen können.
Gruß Alex



Geschrieben von Nastra am 05.08.2015 um 06:10:

 

@ Arlon, was Alex meint, das die das mit einem Trick gemacht. Was er jetzt hier nicht ganz Preis geben will, den wenn er wirklich sein Kopf verloren hätte, glaube ich kaum das er hier noch schreiben würde. Er hat es nicht ganz klar erklärt.

Alex kann sein, das du da du solange jetzt auch schon da bist. Sachen auf Deutsch nicht mehr so richtig wieder geben kannst.
Naja ich selber habe gut Reden obwohl ich in DE wohne kann ich selber Rechtschreibung u Grammatik gleich null. Aber Reden dafür wie ein Weltmeister. großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen



Geschrieben von Alex47 am 05.08.2015 um 12:36:

 

Also noch mal, der Mann war Magier, das waren alles Tricks, da war nichts mit Hexerei. Da er vor 35 Jahren 55 war, müsste er jetzt 90 sein oder...
Er war einer der ganz großen seiner Zeit, ich habe den Namen leider vergessen.
Und ich weiß nicht, wie er den Trick gemacht hat, er hat seine Tricks keinem verraten.
Gruß Alex



Geschrieben von Arlon am 05.08.2015 um 13:24:

 

Ich meinte, wenn du auf einem Schafott liegst, mußt du doch wenigstens mitkriegen, wie der Trick funktioniert hat. Oder hast du dich hingelegt und bist solange liegengeblieben, bis jemand gesagt hat, dass du wieder aufstehen darfst. Nur wenn dich dann jemand fragen würde, würdest du ja sagen, dass du die ganze Zeit nur rumgelegen hast.



Geschrieben von Alex47 am 05.08.2015 um 17:12:

 

Zitat:
Original von Arlon
Ich meinte, wenn du auf einem Schafott liegst, mußt du doch wenigstens mitkriegen, wie der Trick funktioniert hat. Oder hast du dich hingelegt und bist solange liegengeblieben, bis jemand gesagt hat, dass du wieder aufstehen darfst. Nur wenn dich dann jemand fragen würde, würdest du ja sagen, dass du die ganze Zeit nur rumgelegen hast.

Das ist korrekt, natürlich habe ich und alle die, die da auf dem Schafott lagen danach gesagt, dass sie nichts davon mitbekommen haben, dass ihnen der Kopf abgehackt und wieder drangesetzt wurde. Und wir waren gefesselt und angeschnallt, wie bei einer Hinrichtung üblich. Da ich und die anderen ja noch leben, konnte sich das jeder denken, nur nicht, wie er das gemacht hat. Der hat nie behauptet, hexen zu können.
Der hat noch einige andere Sachen vorgeführt, die völlig unerklärlich waren.
Ich schreibe das hier nur, weil ich die öffentliche Vorführung von angeblicher Hexerei für Schwindel halte.
Wie ich schon sagte, wer wirklich hexen kann, der wird das tunlichst für sich behalten.
Gruß Alex


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH