Geister und Gespenster Forum (http://www.geister-und-gespenster.de/forum/wbb2/index.php)
- Spuk und Phänomene (http://www.geister-und-gespenster.de/forum/wbb2/board.php?boardid=4)
-- Geister, Spuk und Phänomene (http://www.geister-und-gespenster.de/forum/wbb2/board.php?boardid=5)
--- irgendwas stimmt nicht (http://www.geister-und-gespenster.de/forum/wbb2/thread.php?threadid=13839)


Geschrieben von Kampf_katze87 am 03.08.2013 um 13:40:

  irgendwas stimmt nicht

Hallo zusammen
ich bin neu hier und bin froh ein Forum gefunden zuhaben!
Ich hoffe hier kann mir jemand helfen.

Es geht darum: Seit einiger zeit habe ich abends richtig Parnik das lich auszumachen, alleine schlafen geht gar nicht mehr. Ich frage mich ob ich mir das alles nur einbilden tue oder ob da wirklich irgendwas ist!
Wir lassen die Schlafzimmertür immer auf durch Katze und kinder.
Ich mache meist das lich aus und versuche einzuschlafen aber das klappt nicht ganz so gut! ich bekomme dann auf einmal das Gefühl das jemand neben meinem bett steht und bekomme schlagartig Herz rasen und Atemnot dabei ich nichts ist!! das geht dann schnell wieder weg. dann gegen halt um drei höre ich schritte in der Wohnung aber alle schlafen außer mir! wenn ich nachts durch die Wohnung laufe überzieht mich ein kalter schauer und ich bekomme Gänsehaut!

vor zwei Nächten ist mein Partner in der Stube eingeschlafen und ich bin alleine ins bett, bin dann mit Fernseher eingeschlafen... bin gegen halb vier durch schritte in der Stube wach geworden und ich dachte mein freund wäre wach!! das war er habe nicht er lang auf dem Sofa schlafend und die Kids schliefen auch!!!
Das Komische ist aber das meine Katze auch die Geräusche hört.

das klingt alles verrückt und ich weis das aber kann mir jemand eine erklären dafür geben damit ich wieder schlafen kann!?

LG Kampf_katze



Geschrieben von GH-NRWup am 03.08.2013 um 14:13:

 

Hallo und herzlich willkommen.

Könnten die Geräusche aus einer Nachbarwohnung/haus stammen?
Seit wann ist das so, dass Du das Herzrasen gepaart mit dem Atemnot bekommst, wenn Du das Gefühl hast, dass jemand da ist? (nebenbei: Wegen dem Herzrasen und der Atemnot würde ich mal empfehlen dies von einem Mediziner abklären zu lassen)

Es ist ja so, dass Deine Sinne aufgrund der nicht näher zu bestimmenden Schritte dann sehr angespannt sind und wenn Du dann nachts durch de Wohnung läufst, könnte der kalte Schauer und die Gänsehaut von eine Reaktion auf die angespannten Sinne sein, da man dann perse mit einer Erwartungshaltung durch die Wohnung geht.
Ich kann nur Ansatzpunkte liefern.... sind das die einzigen Vorkomnnisse?

Wie reagiert denn die Katze, wenn sie die Geräusche wahrnimmt? Hat schon mal jemand anderes die Schrittgeräusche mitbekommen? Immer nachts oder auch zu anderen Zeiten?

Aber grundsätzlich kann keine Ferndiagnose gestellt werden.



Geschrieben von Maggy am 03.08.2013 um 17:29:

 

Hallo Kampf-katze,

erst mal willkommen hier im Forum..

na, nach KAMPF hört sich der Thread nicht gerade an. (mal so am Rande bemerke).

Seit wann genau hast du diese Panik? Waren da vorher Vorfälle, wenn ja welche?
Sei es privat oder beruflich? Stresssituationen?

Vieles kann einen in Panik versetzen..........von der Angst zu sterben als auch Angst beobachtet zu werden, Angst zu versagen. .....etc.

Versuche herauszufinden, woher deine Angst kommt.
Stell dir die Frage: Was kann mir schlimmstenfalls passieren?

Ich glaube, mittlerweile erwartest du schon, dass du was Außergewöhnliches hören - fühlen musst. Und dann passiert es. Unsere Fantasie kann uns da auch ganz gehörig einen Streich spielen.

Desweiteren schließ ich mich GH-NRWup mit dem Rat an, einen Arzt aufzusuchen, um schon mal abzuklären, dass gesundheitlich alles ok ist, das beruhigt nämlich schon ungemein.



Geschrieben von Kampf_katze87 am 03.08.2013 um 22:29:

 

Hallo und danke erstmal für die antworten!

Min partner hat auch erzählt das er wie eine beruhrung gespürt hat war auch nachts!
Die katze schreckt hoch und geht dann richtung geräusche!!



Geschrieben von MoxNox am 03.08.2013 um 22:59:

 

Na wenn die Katze in Richtung der Geräusche geht, ist das bestimmt kein schlechtes Zeichen. Tiere allgemein haben ja einen besseren Sinn für Gefahren, weil sie instinktiv reagieren und nicht überlegen. Also wenn die Katze nicht panisch davonrennt, kommt von dem Geräusch vermutlich keine Gefahr. Ansonsten hört sich das nach Angststörung an. Solltest mal zum Arzt damit.



Geschrieben von Kampf_katze87 am 03.08.2013 um 23:57:

 

Danke für eure ehrlichen antworten!!!

Um noch die frage zu beantworten seitwann ich das habe: seit einer woche sehr schlimm (geräsche, schritte, die gänsehaut. Und ab undzu eine männliche stimme die sendeutlih spricht)
Vorher nur das gefühl das was da ist oder neben meinem bett steht!!!
Es ist nur zwischen 24-4 uhr!!! Sobald es hell wird kann ich schkafen



Geschrieben von Ajescha am 04.08.2013 um 00:08:

 

Sag mal, wenn du da das TV an hast, dann hörst du trotzdem die Schritte?

Also wenn ich hier das TV im Hintergrund am laufen habe, so höre ich eigentlich nicht, wenn hier noch einer in der Wohnung rumläuft. Da müssten schon schwere Schuhe getragen werden oder was mit Pfennigabsätzen, ansonsten fallen mir solche Geräusche gar nicht auf.

Worauf ich hinaus will, hörst du das nur oder sind auch andere Leute in der Wohnung die diese Geräusche wahrnehmen. Ich lass die Katze nu mal weg, weil die auf alles mögliche reagieren und in Bereichen hören die wir schon nicht mehr mitbekommen.


LG Ajescha



Geschrieben von Kampf_katze87 am 04.08.2013 um 01:14:

 

Der fernseh war sogut wie ohne ton, wegen den kids!!! Die schritte habe bis jetzt nur ich gehört!



Geschrieben von MoxNox am 04.08.2013 um 02:03:

 

Da so viel negative Kritik zu meinen Beiträgen kommt, schreibe ich eben etwas, das hier erwünscht ist.

Wohnst du über einem alten Friedhof? Gab es im Haus oder in der Familie Todesfälle? Das hört sich nach einem personenbezogenen Spuk an. Setz dich doch mal mit Freiburg in Verbindung. Wenn Tiere eigenartig reagieren, ist meist etwas paranormales im Gange. Mach doch mal eine EVP und stell die hier rein. Außerdem würde ich mal eine Videokamera in niedriger Auflösung laufen lassen und Mehl verstreuen.



Geschrieben von Beagle am 04.08.2013 um 12:35:

 

Hallöchen!

Also, für mich klingt das sehr danach, dass du dich da etwas hineingesteigert hast und evt. eine Art Panikstörung entwickelt hast. Gerade im Dunkeln und wenn wir anfangen, uns etwas gruseliges einzubilden, neigt unser Körper dazu, mit Angstsymptomen, wie Herzklopfen, Schweisausbrüchen, Gänsehaut etc. zu reagieren. Das nimmt man dann selebr bewusst und teilweise auch unbewusst war und deutet die Reaktion des Körpers als Zeichend afür, dass da tatsächlich was bedrohliches sein muss. Das kann in einen Teufelskreis münden, aus dem man schwer wieder rauskommt. Und sowas kann von verschiedensten Dingen ausgelöst werden.

Du hattest gemeint, dass diese Panikattacken nach einer Zeit von alleine wieder nachlassen. Wie lange dauert das genau und was tust du selbst in dieser Zeit (dich beruhigen, dich ablenken...)?

Nächste Frage:
Hat sich in der Zeit, seit diese Angstattacken auftreten etwas geändert? Stress? Nimmst du evt. Medikamente, die du zuvor nicht genommen hast (es gibt Medikamente, die Angstzustände oder körperliche Stressreaktionenauslösen können, z. B. die Anti-Baby-Pille)? Gab es große veränderungen in deinem Leben?

Zum Thema natürliche Erklärungen: Ihr wohnt in einem Mehrfamilienhaus, wenn ich das richtig verstehe? Da können alle möglichen Geräusche auftreten.

Dass dein Partner inzwischen auch schon denkt, von etwas berührt worden zu sein, wenn du ihm von deiner Angst erzählst, finde ich nicht verwunderlich, weil er wahrscheinlich auch schon sehr sensibel für alles mögliche geworden ist und darauf achtet. Und alles mögliche kann dafür sorgen, dass man denkt, man sei berührt worden. Da spielt einem das Gehirn schnell einen Streich.

@ MoxNox: Ich verstehe durchaus die Ironie in deinem Beitrag und kann sie auch ein Stück weit nachvollziehen. Allerdings weiß ich nicht, ob dieser Thread der richtige Ort ist, um so eine Kritik zu üben. Die themenstellerin nimmt deinen Beitrag vermutlich ernst und sie hat Kinder, denen sie durch Mehlstreuen und Kameraaufstellen Angst machen könnte...

Also bitte, liebe Themenstellerin: Nicht gleich etwas paranormales vermuten. Für mich klingt das nach einer starken Angstreaktion auf vermutlich ganz normal Erklärliches.

Grüße

Beagle



Geschrieben von Chomachrom am 08.06.2014 um 01:39:

 

Hallo Kampfkatze!

Erstmal hätte ich gedacht das du an Angstzuständen leidest, jedoch las ich weiter und erfuhr das deine Katze ähnliche Symptome wie du wahrnimmt. Katzen sagt man nach das sie teils dies-seits teils jen-seits leben.
Wie reagiert deine Katze? Buschigen schwanz, große augen, starrt konzentriert, panisch....?? Reaktionen gibt es viele. Schonmal gut wenn deine liebsten nicht beeindruckt werden.
Ich finde es gut wenn man mit den Geistern spricht. Ich denke das so ein Toter besseres zu tun hat als ernsthaft anderen Menschenauf den Sack zu gehen.. sicherlich hat er auch ein Anliegen. Vielleicht ist er einsam oder so, oder kann nicht schlafen! (Das mein ich im ernst!)

Die Frage ist halt wie man die Energien wieder lösen kann. Denn leben kann er ja da, soll nur keinen Schaden machen. Oder?

Frage ist: Was macht genau deine Katze?

Carpe noctem



Geschrieben von Chomachrom am 08.06.2014 um 01:45:

 

Hab grad die Antwort von Moxnox gelesen. Seh ich genau so. Wenn die Katze einen natürlichen weg findet damit umzugehen solltest du dir das zum beispiel machen. Quatsch mit dem Geist. Schlicht und sachlich. Guck wo die Katze hingeht und erzähl dem Geist irgendein Kram.. vielleicht gibt sich das wieder.

Lass Dir keine Angst machen Kampfkatze! Trampeln kannst du auch!

Carpe noctem



Geschrieben von Lucario am 18.08.2015 um 22:26:

 

Wahrscheinlich hast du wilde Tiere im Haus und deine Katze riecht das.



Geschrieben von Alex47 am 19.08.2015 um 15:10:

 

Schade, dass sich Kampf Katze sei 2 Jahren nicht mehr gemeldet hat, und wir nun nicht wissen, warum. Ich hoffe ja nicht, dass es ein Geist war und der sie umgebracht hat. Sondern, dass es ein Tier war.
Aber das hätte sie hier auch schreiben können, ich glaube nicht, dass hier jemand sie ausgelacht hätte.
Gruß Alex


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH