» Userberichte «» Forum « » Chat « » Gästebuch « » Externes «
 
 

Durch mich durch
Autor: Fabienne


Jetzt wollte ich doch auch mal mein "seltsamstes" Erlebnis schildern, welches mir selbstverständlich im Kopf hängt und zu dem ich absolut keine Erklärung finde.

Ich wohnte damals noch bei meinen Eltern und lag auf dem Schlafsofa in meinem Zimmer und sah fern. Kurz vorher war ich noch im Bad und daher stand die Tür offen. Anhand meiner Liegeposition, ergab sich daß ich gut in den Gang hinausschauen konnte. Mein Fernsher stand etwa 1 Meter neben der Tür, so daß mein Blick also gut und ohne Probleme auch in den Gang wandern konnte. Und hier sah ich etwas. Ich kann ich sagen ob es 1,80 oder 2 Meter groß war, aber ich konnte gut den dunklen Schatten einer Gestalt erkennen. Kopf, Schultern, Arme, Unterkörper und den Ansatz der Beine. Es lief in der Mitte des Gangs und kam direkt auf mein Zimmer zu.

Da ich mich damals viel mit Automatischem Schreiben oder Tonbandstimmen beschäftigte, stand ich auf und schloss die Tür, mit dem Gedanken: Mädel, jetzt fängst das Spinnen an. Neben der Tür hing ein etwa 40 cm großer lilaner Stoff Sylvester. Ihr wisst schon, die Katze die Tweety zum Fressen gern hat. Jedenfalls war um die Katze eine Luftschlange gebunden, die plötzlich anfing zu vibrieren. Es sah aus als würde jemand von unten an der Luftschlagen ziehen. So durchgeknallt das klingt, ich hatte schiss und machte, um ja nichts mehr zu sehen, den Fernseher und das Licht aus, und drehte mich auf die Seite mit dem Gesicht zur Wand. Da ich ja durch das Automatische Schreiben und die Tonband-stimmen immer viel meditierte und Entspannungsübungen machte, nutzte ich die Meditation auch um schnell und gedankenlos einzuschlafen. So auch an diesem Abend.

 

Und dann spürte ich plötzlich wie irgendetwas, ich weiß nicht ob unter meiner decke über mir drüber oder direkt durch meinen Körper hindurch, sich über mich hermachte. Das Gefühl begann im Oberbauch und verbreitete sich über den ganzen Körper. Vom Kopf bis in die Beine. Ich riss mich zusammen und schüttelte mich. Erschrak natürlich und drehte mich flugs um. Kaum lag ich wieder ruhig, begann es von vorn. Das ganze spielte sich ganze 3 male ab.

Ich weiß bis heute nicht was das war. Habe aber Angst davor es nochmal zu erleben. Ich machte früher auch oft Astralreisen, und es soll ja auch diese "Körperlosen" geben, die sich gerne mal im Körper einer "wandelnden" Seele einnisten sobald ihr körper sozusagen frei ist. Daher vielleicht eine Vermutung daß es soetwas war, weil ich zumeist wenn ich meditierte das Gefühl hatte 2 Meter über mir selbst zu schweben. Was auch immer es war, es machte mir Angst und war mir wohl nicht freundlich gesonnen.

Jedenfalls war es merkwürdig das daraufhin keine Sitzung mehr klappen wollte. Wenn ich versuchte meinen Geistführer anzurufen, über Meditation oder automatisches Schreiben, es ging immer etwas schief. Entweder wurde ich aus der Meditation gerissen in dem jemand in mein Zimmer kam, meine Ratte aus dem Käfig ausbrach oder es an der Tür für mich klingelte. Und besonders seltsam dabei war, es meldeten sich plötzlich Leute von denen ich Jahre lang nichts mehr gehört hatte. Einmal sogar eine Person die angeblich schon 2 Jahre vorher gestorben sein sollte. Doch das ist wieder eine andere Geschichte.